Import

Pebble Smartwatch jetzt offiziell auch in Deutschland erhältlich

Die Pebble Smartwatch wird jetzt auch nach Deutschland offiziell geliefert. Wir verraten Ihnen die Preise, wo Sie die Uhr bekommen, was das Gerät kann und mit welchen Smartphones es derzeit kompatibel ist.
AAA
Teilen (21)

Pebble Smartwatch jetzt auch in Deutschland erhältlichPebble Smartwatch jetzt auch in Deutschland erhältlich Die Pebble Smartwatch ist ab sofort auch in Deutschland offiziell erhältlich. Das berichtet das Onlineportal Mobile Geeks. Der Hersteller hat nun eine eigene Bestellseite für Kunden aus EU-Ländern eingerichtet, die auch für deutsche Interessenten nutzbar ist. So lässt sich die Pebble Smartwatch für 150 Euro ordern. Die neuere Pebble Steel, die auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar in Las Vegas vorgestellt wurde, kostet 249 Euro.

Pebble verspricht die Auslieferung innerhalb eines Tages, sofern die gewünschte Variante der Uhr gerade auf Lager ist. Demnach sollte die Lieferung ebenfalls nur wenige Tage dauern. In der Vergangenheit hatte Pebble mit Zoll-Problemen zu kämpfen, so dass die Uhren nicht direkt nach Deutschland geliefert werden konnten. Interessenten, die die Smartwatch hierzulande kaufen wollten, mussten diese demnach über ein anderes EU-Land, wo die Einfuhr problemlos möglich war, nach Deutschland einführen. Der Hersteller selbst bot keine Lieferungen nach Deutschland an. Findige Händler versuchten hingegen, importierte Smartwatches zu Höchstpreisen anzubieten. So ist die Pebble Steel über Amazon-Händler derzeit beispielsweise für 349 Euro erhältlich. Das sind 100 Euro mehr als man nun im offiziellen Online-Shop des Herstellers zahlt.

Pebble-Akku mit hoher Ausdauer

Die Pebble gehört zu den interessantesten Smartwatches, die bislang auf dem Markt sind. Zwar verfügt sie über kein hell strahlendes Farbdisplay, aber gerade das eInk-Display sorgt unter anderem dafür, dass der Akku der Uhr deutlich länger durchhält als die Produkte der Konkurrenz. Rund vier bis sechs Tage lässt sich die Pebble mit einer Akku-Ladung betreiben.

Ein weiterer Vorteil ist die Kompatibilität mit einer Vielzahl von Smartphones. Neben praktisch jedem Android-Handheld wird auch das Apple iPhone offiziell unterstützt. Begrenzt lässt sich die Pebble auch mit Smartphones betreiben, die auf dem Blackberry-10-Betriebssystem basieren. Lediglich zusammen mit einem Windows Phone lässt sich die Uhr nicht sinnvoll betreiben.

Die Pebble Smartwatch liefert unter anderem Benachrichtigungen über eingehende Telefonanrufe, SMS, Messenger-Nachrichten und Sport-Ergebnisse. Unter iOS werden alle Benachrichtigungen angezeigt, die auf dem iPhone selbst im Sperrbildschirm übermittelt werden. Android-Nutzer können mit Zusatz-Apps genau definieren, welche Mitteilungen auf der Uhr erscheinen sollen.

Teilen (21)

Weitere Meldungen zum Thema Smartwatch