Zwei SIM-Karten

Dual-SIM-Smartphone: Pearl SPX-12 mit 5,2 Zoll und Android 4

Attraktiver Preis, Dual-Core-CPU, aber nur geringe Display-Auflösung
AAA

Dual-SIM-Smartphone: Pearl SPX-12 mit 5,2 Zoll und Android 4Dual-SIM-Smartphone: Pearl SPX-12 mit 5,2 Zoll und Android 4 Mit dem Dual-SIM-Smartphone simvalley SPX-12 erwidert Ver­sand­händler Pearl wieder einmal die An­kündig­ung eines Samsung-Smart­phones. Das 5,2-Zoll-Smart­phone kommt mit Dual-Core-CPU und Android 4. Der Preis ist zwar ver­führerisch, doch dafür macht das Gerät Abstriche bei der Ausstattung.

PEARL simvalley Mobile SPX-12

Wenn Hersteller Pearl im Rahmen seiner simvalley-Produktreihe ein neues Smartphone vorstellt, orientiert er sich bei den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen oft an kürzlich angekündigten Spitzen-Androiden namhafter Hersteller. Ein Beispiel war das simvalley Mobile SPX-5 UMTS, das dem Samsung Galaxy Note Konkurrenz machen sollte. Wie unsere teltarif.de-Tests zeigen, sind die simvalley-Smartphones aufgrund ihres günstigen Preis-Leistungs-Verhältnisses zwar immer einen Blick wert, für den Preisvorteil muss der Kunde aber in der Regel Abstriche bei der Systemleistung, der Ausstattung und bei der Verarbeitung machen.

Erneuter Angriff auf Samsung-Smartphone?

Das nun vorgestellte simvalley SPX-12 erinnert in vielen Punkten an das kürzlich angekündigte Samsung Galaxy Grand Duos. Das Quadband-Smartphone von Pearl unterstützt GSM 850/900/1800/1900 und hat einen kapazitiven IPS-Touchscreen mit 5,2 Zoll Bilddiagonale, was 13,2 Zentimeter entspricht. Die Auflösung von 960 mal 540 Pixel ist zwar für ein 5-Zoll-Gerät nicht berauschend, kann aber immerhin die des Samsung-Geräts überbieten, denn das Galaxy Grand Duos hat nur mickrige 480 mal 800 Pixel zu bieten.

Beim Betriebssystem ist Pearl allerdings nicht auf der Höhe der Zeit: Wie das bereits vor einem Dreivierteljahr vorgestellte 5-Zoll-Gerät simvalley Mobile SPX-8 5.2 verfügt das SPX-12 wieder nur über Android 4.0. Hier hätte man durchaus Android Jelly Bean erwarten dürfen. Zwei Kameras hat das SPX-12 integriert, und zwar eine 8-Megapixel-Hauptkamera sowie eine 3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie.

Dem Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz stellt Pearl nur 3 GB Flash-Speicher zur Seite. Die Speicherkapazität lässt sich aber über eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Außer einem Micro-USB-2.0-Port hat das Telefon eine 3,5-mm-Stereo-Klinkenbuchse zu bieten.

Der Austausch von Daten ist möglich über WLAN Draft-n mit bis zu 150 MBit/s, via Bluetooth 2.1, über HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s sowie per GPRS und EDGE. Der 2700-mAh-Akku soll für 300 Minuten Gesprächszeit beziehungsweise 240 Stunden im Standby durchhalten. Das simvalley SPX-12 misst 150 mal 81 mal 11 Millimeter und wiegt 180 Gramm. Geliefert wird es inklusive Ladegerät, Headset und USB-Kabel ab sofort zum Preis von 269,90 Euro.

Bei früheren Tests von simvalley-Geräten gab es beispielsweise Probleme mit einem nach wenigen Tagen abgerauchten Netzteil. Es wird im Rahmen eines Tests zu klären sein, ob solche Probleme beim SPX-12 ebenfalls auftreten.

Mehr zum Thema PEARL