Dual-SIM

Pearl bringt neue Dual-SIM-Smartphones mit Android 4.0

SP-140 mit 4,5-Zoll-Display und SPX-8 mit 5,2-Zoll-Touchscreen
AAA

Simvalley Mobile SP-140Simvalley Mobile SP-140 Nach neuen Multimedia-Tablets mit Android-Betriebssystem hat Pearl auch neue Smartphones angekündigt, die auf der Google-Firmware basieren und jeweils zwei SIM-Karten parallel aufnehmen. Das Simvalley Mobile SP-140 und das Simvalley Mobile SPX-8 sollen Anfang/Mitte Juni verfügbar sein. Der Online-Händler nimmt aber schon jetzt Bestellungen an.

Das Simvalley Mobile SP-140 ist 133,5 mal 68,5 mal 10,3 Millimeter groß und wiegt 195 Gramm. Das Smartphone verfügt über einen 4,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 960 mal 540 Pixel. Das Handy basiert auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) und funkt in den GSM-Mobilfunknetzen im Bereich von 850, 900, 1800 und 1900 MHz sowie im UMTS-Netz.

Der mobile Internet-Zugang ist über HSPA mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 MBit/s möglich. Dazu gibt es eine WLAN-Schnittstelle, die Datenraten von bis zu 54 MBit/s ermöglicht. Dazu gibt es Bluetooth 2.1 inklusive A2DP-Unterstützung, einen microUSB-2.0-Anschluss und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für den Anschluss eines Headsets.

Das neue Dual-SIM-Handy hat einen GPS-Empfänger und zwei Kameras an Bord. Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 5 Megapixel, während die für Video-Chats bestimmte Front-Kamera 2 Megapixel hat. Das Gerät verfügt intern nur über 512 MB Speicherplatz. Dieser lässt sich mit bis zu 32 GB großen microSD-Speicherkarten erweitern. Zudem hat das Handy einen 1-GHz-Prozessor an Bord.

Der mitgelieferte Akku bietet nach Angaben von Pearl bis zu 200 Stunden Standby-Betrieb. Nach maximal vierstündigen Telefonaten muss der Akku ebenfalls wieder aufgeladen werden. Der Verkaufspreis ohne Vertrag beträgt 199,90 Euro.

Großer Bruder kostet 50 Euro mehr

Das Simvalley Mobile SPX-8 mit 5,2 Zoll großem Touchscreen wird von Pearl ohne Vertrag für 249,90 Euro verkauft. Das Gerät - ebenfalls ein Dual-SIM-Modell - kommt mit einem Pen, der alternativ zu den Fingern für die Steuerung des Smartphones verwendet werden kann. Einen ähnlichen Weg geht Samsung mit seinem Galaxy Note, das bei der Entwicklung des Simvalley Mobile SPX-8 zumindest in Form und Größe Pate gestanden haben dürfte.

Das Smartphone ist 145,5 mal 79,8 mal 11,9 Millimeter groß und 210 Gramm schwer. Es kommt ebenfalls mit Android 4.0 und hat eine GSM-Quadband-Schnittstelle plus UMTS an Bord. Datenübertragungen sind über HSPA mit bis zu 14,4 MBit/s möglich. Dazu gibt es WLAN, Bluetooth und einen GPS-Empfänger.

Auch dieses Modell verfügt über zwei Kameras. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat 8 Megapixel, die Frontkamera auf der Vorderseite lediglich 2 Megapixel. Das Smartphone kommt mit einem 1-GHz-Prozessor und 512 MB internem Speicher. Diese Kapazität kann mit bis zu 32 GB großen microSD-Speicherkarten erweitert werden. Für den Akku gelten nach Hersteller-Angaben die gleichen Betriebszeiten wie beim Simvalley Mobile SP-140. Demnach sind bis zu 200 Stunden Standby-Betrieb und 240 Minuten Telefonie möglich, bis das Ladekabel wieder bemüht werden muss.

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Pearl