Nachfolger

Eluga power von Panasonic: Robuster 5-Zöller mit Android 4.0

Smartphone mit 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor und Fast-Charging-Akku
AAA

Mit dem Eluga hat Panasonic die Rückkehr auf den europäischen Handymarkt angekündigt. Obwohl das ab April erhältliche Smartphone gerade einmal vor einer Woche vorgestellt wurde, schiebt der Hersteller auf dem Mobile World Congress (MWC) bereits mit einem weiteren Gerät aus der Eluga-Reihe nach. Das Eluga power ähnelt äußerlich zwar sehr seinem Vorgänger, bringt aber einige Extras im technischen Bereich mit.

Panasonic Eluga Power

Mit seinem 1 280 mal 720 Pixel auflösenden 5 Zoll großen HD-Display fällt das Eluga power etwas größer als sein 4,2-Zoll-Bruder aus. Angetrieben wird das Smartphone von Qualcomms 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor Snapdragon S4. Eluga power von Panasonic: Robuster 5-Zöller mit Android 4.0Eluga power von Panasonic Dazu kommt ein 8 GB großer Flash-Speicher für Daten und Anwendungen, der - anders als beim Vorgänger - via microSD-Speicherkarte um weitere 32 GB aufgerüstet werden kann. Das 9,6 Millimeter dünne und 133 Gramm schwere Gerät soll zum Start mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert werden. Trotz seiner dünnen Maße hält das Eluga power die IP-Schutzart IP-57 ein, ist also gegen Eindringen von Staub sowie gegen eindringendes Wasser bis zu einem Meter Tiefe (min. 30 Minuten) geschützt.

Das neueste Panasonic-Smartphone verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera für Foto- und FullHD-Video-Aufnahme auf der Rückseite. Diese wird sowohl von Autofokus als auch von einem 8-fach Digital-Zoom unterstützt und bietet darüber hinaus auch das sogenannte SR AUTO (Scene Recognition Auto). Hierbei erkennt die Kamera sechs typische Szenen und wählt automatisch die optimalen Einstellungen. Eine Frontkamera für Videotelefonie bringt das Eluga power ebenfalls mit. Die Verbindung zum Internet ist via HSPA+ bzw. WLAN-n möglich. Bluetooth 3.0, GPS sowie NFC sind ebenfalls an Bord.

1 800-mAh-Akku mit Fast-Charging

Ein Highlight des Eluga power soll im Batterie-Management liegen: Eine Aufladung auf 50 Prozent Leistung soll der 1800-mAh-Akku in nur 30 Minuten erledigen. Bis zu einer Ladung von 80 Prozent soll das Gerät gerade einmal 57 Minuten benötigen, vorausgesetzt der Ladevorgang startet bei 10 prozentiger Restkapazität.

Das Eluga power wird in der Farbe Schwarz erhältlich sein. Einen genauen Preis sowie einen Erscheinungstermin nannte Panasonic bislang noch nicht. Angesichts des Verkaufspreises des Vorgängers Eluga, der ohne Vertrag bei rund 400 Euro liegen soll, wird das Eluga power mit aller Wahrscheinlichkeit die 500-Euro-Marke knacken.

Mehr zum Thema Panasonic