99 Nummern

VoIP: Festnetz-Stunden-Flatrate für 1,20 Euro pro Monat

Gespräche zu 99 Festnetz-Nummern bis zu einer Stunde kostenlos
AAA

Für 1,20 Euro pro Monat unter gewissen Auflagen kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren: Möglich macht das ein Angebot des Webhosting- und VoIP-Anbieters OVH, der ein entsprechendes Internet-Telefonie-Angebot auf den Markt gebracht hat. Die Rahmenbedingungen: Pro Monat kann der Nutzer bis zu 99 unterschiedliche Festnetznummern in Deutschland und 40 weiteren Ländern ohne weitere Kosten anrufen, so lange die einzelnen Anrufe nicht länger als eine Stunde dauern. Ab der 61. Minute werden die Anrufe berechnet.

OVH-AngebotDie VoIP-Offerte von OVH Dabei ist aber auch die Abrechung bei OVH noch fair. Ab dem 5. Dezember - zu diesem Zeitpunkt hat der Anbieter eine Tarifänderung angekündigt - werden Gespräche ins deutsche Festnetz mit 1,3 Cent pro Minute berechnet. Deutsche Handys werden dann für 6,4 Cent pro Minute erreichbar sein, heißt es in der Preisliste. Auch auch Gespräche ins Ausland sind günstig. In die Türkei lässt sich für 2 bzw. 3,9 Cent pro Minute telefonieren, nach Polen für 2,5 Cent pro Minute. Handys in unserem östlichen Nachbarland sind mit 25,8 Cent pro Minute jedoch vergleichsweise teuer zu erreichen.

Stundenkontingente bringen kaum Ersparnis

Wer regelmäßig deutsche Handy über OVH anrufen will, kann sich auch Stunden-Kontingente bestellen. Es gibt Kontingente mit 1, 3, 10 oder 100 Stunden. Der Minutenpreis sinkt aber nur unwesentlich auf 5,9 Cent pro Minute. Kalkuliert sind diese jedoch auf Basis der aktuellen Preisliste, in der Mobilfunkgespräche noch 12 Cent pro Minute kosten. Möglicherweise gibt es also noch etwas Bewegung bei diesen Paketen.

Für 17,80 Euro bietet OVH einen weiteren Tarif an, der mit 99 Kostenlos-Gesprächszielen bei je maximal einer Stunde pro Anruf ähnlich strukturiert ist wie der Einsteigertarif. Was in dieser vergleichsweise geringen Grundgebühr enthalten ist, macht allerdings skeptisch, ob sich dieser Tarif für den Anbieter rechnen kann: Neben den 99 Nummern ins Festnetz kann der Nutzer weitere 99 Nummern in den Mobilfunknetzen kostenlos erreichen, bleiben die Telefonate unter einer Stunde. Für Privatkunden entsteht so quasi eine Flatrate für Gespräche in die Mobilfunknetze - ein Tarif, der sich aufgrund der Terminierungskosten nicht für OVH rechnen kann, wird er von den Kunden entsprechend ausgenutzt. Dieses Angebot lässt sich jedoch nur mit einen SIP-Adapter des Anbieters nutzen, der gegen eine Kaution abgegeben wird.

Für 17 Städte in Deutschland bietet OVH den Kunden echte Festnetznummern an, für Kunden aus anderen Städten gibt es 032-Nummern. Auf Wunsch gibt es auch internationale Nummern. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es bei den Angeboten nicht.

Weitere Meldungen zum Thema 032-Nummer

Mehr zum Thema VoIP