Alle Netze

otelo startet Allnet-Flat für 19,99 Euro ohne Datenpauschale

Telefonie-Flat im Vodafone-Netz kann monatlich gekündigt werden
AAA

otelo startet Allnet-Flat für 19,99 Euro ohne Datenpauschaleotelo startet Allnet-Flat für 19,99 Euro ohne Datenpauschale Der Prepaid-Discounter otelo startet eine Allnet-Flat für unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze. Smartphone-Nutzer aufgepasst: Eine Datenpauschale fürs mobile Internet oder eine SMS-Option sind allerdings nicht im Preis eingeschlossen.

Die Vodafone-Tochter hatte im September einen Smartphone-Tarif gestartet und danach mit dem höheren SMS-Volumen und dem Auflade-Bonus eher kleinere kosmetische Anpassungen an ihrem Angebot vorgenommen. Doch der seit vielen Monaten zu beobachtende Trend zu Allnet-Flats ist nun auch bei otelo angekommen - allerdings nicht als separater Tarif, sondern als Zusatzoption zu den Grundtarifen otelo Prepaid und Smartphone-Tarif.

Konditionen der otelo Allnet-Flat

Mit der Allnet-Flat für 19,99 Euro kann der Nutzer in alle deutschen Netze telefonieren, ausgenommen sind Sondernummern, Rufumleitungen, Konferenzverbindungen und Videotelefonie. Der Nutzungszeitraum einer Option beträgt einen Monat und beginnt mit der Buchung. Nach der Bestellung wird der Nutzer automatisch per SMS über den Options-Beginn informiert. Die Option verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, wenn sie nicht rechtzeitig gekündigt wird. Eine Kündigung ist jeden Monat ohne Einhaltung einer Frist möglich. Nicht genutzte Inklusivleistungen verfallen am Ende des Monats.

Die Option kann nur mit ausreichendem Guthaben genutzt werden. Falls zum Zeitpunkt der Abbuchung nicht genügend Guthaben auf dem otelo-Konto ist, ruht die Option. Der Provider rechnet dann nach dem otelo-Standardtarif ab, bei dem eine Gesprächsminute momentan 9 Cent kostet. Sobald der Kunde wieder ausreichend Guthaben aufgeladen hat, wird das Entgelt für die Option automatisch abgebucht die Option ist wieder nutzbar. otelo sendet dem Anwender eine SMS, sobald die Option nach der Aufladung wieder genutzt werden kann.

Datennutzung und SMS kosten nach wie vor extra

Die meisten Allnet-Flats beinhalten heutzutage ein unterschiedlich großes Highspeed-Datenvolumen für die Nutzung des mobilen Internets, meist sind dies 200 oder 300 MB. otelo verzichtet allerdings auf diesen Schritt und bittet den Nutzer dafür separat zur Kasse. Egal, ob es sich um die Internet-Flat mit 500 MB Highspeed-Volumen oder um die SMS-Flat in alle deutschen Netze handelt: Jede dieser Optionen kostet nach wie vor je 9,99 Euro pro Monat extra.

Wer nicht so viel bezahlen möchte und etwas geringere Ansprüche hat, kann auch die kombinierte Internet- und SMS-Option in Erwägung ziehen, die ebenfalls 9,99 Euro kostet. Hier sind monatlich 3 000 SMS in alle Netze sowie ein Highspeed-Volumen von 200 MB Daten inkludiert.

Vor wenigen Tagen hat im Übrigen FYVE eine Sprach-Allnet-Flat im Vodafone-Netz gestartet, die mit 27 Euro Monatsgebühr allerdings kaum konkurrenzfähig ist, weder mit dem otelo-Angebot noch mit All-Net-Flats in anderen Netzen.

Mehr zum Thema o.tel.o