Neue Radios

Neue Internet- und DAB+-Radios von Tivoli Audio und Onkyo

Geräteangebot an digitalen Empfängern steigt weiter
Kommentare (1379)
AAA

Neue Internet- und DAB+-Radios von Tivoli Audio und OnkyoNetWorks+ von Tivoli Audio Der für seine Designer-Radios bekannte Hersteller Tivoli Audio präsentiert mit dem NetWorks+ ein neues zukunftsfähiges Modell. Das Gerät bündelt Internetradio, UKW sowie DAB und DAB+ in einem Empfänger. Zugriff aufs Internet erhält der NetWorks+ wahlweise über eine integrierte WLAN-Empfängereinheit oder einen Ethernet-Anschluss - der Nutzer kann damit über 13 000 Internet-Radiosendern und Podcasts auswählen.

Wie fast jedes WLAN-Internetradio, so kann auch das NetWorks+ Musik aus dem Netzwerk wiedergeben und streamen. Unterstützt werden die Formate MP3, WMA und Real Audio 6. Ein USB-Port sorgt zudem für die Anschluss­möglichkeit eines Peripheriegeräts wie ein MP3-Player oder Smartphone. Zum Umfang gehören ferner eine Weckfunktion mit zwei unabhängigen Weckzeiten, ein Sleep-Timer sowie eine Schlummerfunktion. Wie alle Produkte von Tivoli Audio ist auch das NetWorks+ im oberen Preissegment zu finden und kostet rund 800 Euro. Dafür kommt es im soliden Holzgehäuse, mit magnetisch abgeschirmten Breitband­lautsprechern und wahlweise in Schleiflack-Weiß oder Esche-Schwarz daher.

Onkyo präsentiert neues CD-HiFi-Minisystem

Neue Internet- und DAB+-Radios von Tivoli Audio und OnkyoCD-HiFi-Minisystem CS-555DAB von Onkyo Zu einem günstigeren Preis kommt das neue CD-HiFi-Minisystem CS-555DAB von Onkyo in den Handel - allerdings ohne Internet­radiofunktion. Die neue Mini-Anlage hat einen CD-Player, einen Radiotuner für DAB/DAB+ und UKW sowie einen frontseitigen USB-Port zum Anschluss von Periperie-Geräten oder externen Speichermedien an Bord. Pro Wellenbereich sind je 40 Speicherplätze vorhanden. Am Gerät angebracht sind optische und koaxiale Digitaleingänge, die das Eingangssignal an den internen D/A-Wandler weiterleiten und so eine Wiedergabe in HiFi-Qualität ermöglichen. Außerdem verfügt das CS-555DAB über einen Vorverstärker­ausgang zum Anschluss eines aktiven Subwoofers.

Das HiFi-System erhält diesmal eine dreistufige Verstärker­schaltung, die bereits von den High-End-A/V-Receivern und HiFi-Verstärkern des Herstellers bekannt ist. Damit wird eine möglichst naturgetreue Audiowiedergabe erreicht. Ein neuartiges Bass-Boost-System sorgt zudem für einen kräftigen Klang. Zur Anlage gehören auch zwei Regal­lautsprecher mit New-Onkyo-Micro-Fiber-Membranen. Ab September gibt es die neue Mini-Anlage zum Preis von rund 500 Euro im Handel. Erhältlich ist das System in den Farben Schwarz und Silber, die Lautsprecher gibt es wahlweise in Schwarz oder holzfarben.

Mehr zum Thema DAB+