Olympia

Olympia: Günstig aus Großbritannien nach Hause telefonieren

Euro-Tarif, Roaming-Optionen, lokale Prepaid-Karten & andere Alternativen
AAA

Die Olympischen Sommerspiele finden in diesem Jahr vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London in Großbritannien statt. Viele Menschen zieht es zu dem großen Sportereignis, welches die Griechen ins Leben gerufen haben. Wer auch bei solch einer großen Veranstaltung bzw. während des Aufenthalts in Großbritannien die Familie und Freunde mit dem Handy oder Smartphone erreichen möchte, sollte vor Reisebeginn noch einige wichtige Dinge klären, um Geld zu sparen. Dabei stellt sich die Frage nach den Roaming-Gebühren der Mobilfunknetzbetreiber, aber auch nach den Kosten für lokale Prepaid-Karten und andere Alternativen fürs Telefonieren in Großbritannien. Was Sie alles beim Telefonieren während Ihres Aufenthalts bei den Olympischen Spielen beachten müssen und wie günstig telefoniert werden kann, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Gebühren für Roaming und Prepaid

Olympia 2012 in GroßbritannienOlympia 2012 in Großbritannien Egal bei welchem Mobilfunk-Anbieter Sie sind, der jeweilige Netzbetreiber hat für die Vertragskunden in Großbritannien Kooperationsverträge mit Partnern geschlossen. Durch die aktuellen Roaming-Tarife sind die Preise normalerweise einheitlich geregelt. Dadurch verliert die manuelle Auswahl des Netzes an Bedeutung. Die EU-Kommission hat den sogenannten Euro-Tarif eingeführt, der den Preisen für abgehende bzw. eingehende Gespräche, SMS sowie für mobile Daten je MB festgelegte Grenzen setzt. So fallen seit dem 1. Juli dieses Jahres pro Minute maximal 34,51 Cent brutto für abgehende Gespräche und maximal 9,52 Cent brutto pro Minute für eingehende Telefonate sowie 10,71 Cent für jede SMS an. Die Grenzen gelten dabei gleichermaßen für Vertrags- und Prepaid-Kunden.

Neben dem EU-Tarif kann auf spezielle Roaming-Optionen der Mobilfunk-Netzbetreiber zurückgegriffen werden, mit denen der Nutzer ab einer bestimmten Gesprächsminute je nach Anbieter oder Tarif noch sparen kann. Im Vergleich zum bestehenden Euro-Tarif haben die Roaming-Optionen zwar günstigere Minutenpreise für abgehende Gespräche, allerdings fällt pro Anruf nochmals ein zusätzliche Gebühr an und der Euro-Tarif verfügt auch über eine bessere Taktung. Die Optionen rentieren sich teils nur, wenn sich der Handy-Besitzer anrufen lassen will oder längere Gespräche führen möchte. Einen Überblick dazu erhalten Sie in der folgenden Tabelle.

Innerhalb Großbritanniens und nach Deutschland Telekom Vodafone E-Plus o2 Euro-Tarif
seit 01.07.12
Smart
Traveller
Reisever-
sprechen
Reise-
vorteil
Reise-
vorteil
Plus
Reise-
Option
My Europe Top 1)
Abgehend Takt 60/60 wie Voraus.-Tarif 60/60 60/60 30/1
Minute 0,29 2) 0,29 2) 0,29 0,19 0,19 0,30 0,34
Einmalig 0,75 0,75 0,75 0,49 0,75 - -
SMS 0,10 0,13 0,29 0,09 0,10 0,13 0,10
Eingehend Takt 60/60 wie Voraus.-Tarif 60/60 60/60 1/1
ab 1. Min. 0,00 0,00 0,29 0,19 0,00 0,00 0,09
ab 61. Min. 0,19 0,20 0,15 ab 200
Min. 0,30
Einmalig 0,75 0,75 - - 0,75 - -
Stand: 26. Juli 2012, Preise in Euro
Der Euro-Tarif ist bei jedem Netzbetreiber unter einem anderen Optionsnamen verfügbar.
1) Monatliche Grundgebühr von 5 Euro und Laufzeit von einem Monat mit automatischer Verlängerung.
2) Inklusivminuten werden angerechnet.
Weitere Informationen zu den einzelnen Roaming-Optionen der Netzbetreiber erhalten Sie in diesem ausführlichen Ratgeber. Ob lokale Prepaid-Karten in Großbritannien für den Nutzer eine Alternative sind, lesen Sie auf der nächsten Seite.
1 2 3 vorletzte