Willkommensbonus

100 Euro Gutschrift für VDSL-Besteller

o2 erhöht im Januar das Startguthaben für VDSL-Neukunden. Welcher Tarif den höheren Bonus mit sich bringt und welcher nicht, lesen Sie in unserer Meldung zur Aktion.
Kommentare (49332)
AAA
Teilen

VDSL-Aktion bei o2Januar-Aktion bei o2: VDSL mit höherem Startguthaben. o2 hat den einmaligen Bonus bei ihren VDSL-Tarifen erhöht. Neukunden und Anbieter­wechsler profitieren bis ein­schließlich 31. Januar von einer Gut­schrift in Höhe von 100 Euro bei der Online-Bestellung eines VDSL-Tarifs. o2 wirbt mit einem 150-Euro-Rabatt. Dieser kommt durch die Einrechnung weiterer, bereits bekannter Aktionsvorteile zustande.

Ausgenommen von der Gutschrift­erhöhung ist der Tarif DSL Young 50.000. Hier und beim DSL All-in M 16.000 beträgt das Startguthaben wie auch im Vormonat 50 Euro. Besteller des kleinsten Tarifs DSL All-in S 8.000 erhalten kein Startguthaben.

Bekannte Rabatte auch im neuen Jahr

Weiterhin reduziert sich bei allen Tarifen die monatliche Grund­gebühr in den ersten drei Monaten auf jeweils 14,99 Euro. Außerdem entfällt die einmalige Gebühr für den DSL-Router WLAN HomeBox2. Dennoch muss das Leihgerät nach Vertrags­ende zurück­gegeben werden. Wer einen Router von AVM bevorzugt, kann die Fritz!Box 7490 für 29,99 Euro statt für 79,99 Euro hinzu­bestellen. Nicht berechnet wird auch das Einrichtungs­entgelt in Höhe von 49,99 Euro. Diese bereits bekannte DSL-Rabattaktion läuft noch bis zum 13. Januar. Zusammen­genommen summiert sich der Gesamt­rabatt für den Tarif o2 DSL All-In XL 100.000 auf 274,98 Euro.

Für DSL-Verträge mit einer kurzen Mindestvertragslaufzeit von vier Wochen ist das Start­guthaben nicht erhält­lich. Hier gewährt o2 zumindest die oben genannten Rabatte auf Hardware, Einrichtungs­gebühr und Grund­gebühr. Eine Ausnahme findet sich jedoch auch hier: Im DSL-Tarif All-in S 8.000 ohne Vertrags­laufzeit fallen auch die vollen Hardware-Gebühren an.

o2-VDSL testen

Neukunden im Tarif DSL All-in L 50.000 können einen weiteren Aktions­vorteil in Anspruch nehmen: Sagt ihnen die Leistung des VDSL-Anschlusses in den ersten 24 Monaten der Vertrags­laufzeit nicht zu, können sie nach neun Monaten kostenlos in den Tarif DSL All-in M 16.000 wechseln. Die Mindest­vertrags­laufzeit beginnt hierbei nicht von Neuem.

Pro: Allnet-Flatrate, contra: Drosselung

Die DSL-Tarife von o2 beinhalten eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz sowie in die nationalen Mobilfunknetze. Die Allnet-Flat ist nicht im Tarif DSL Young 50.000 enthalten. Hier wird jedes Gespräch in die deutschen Netze mit teuren 22 Cent pro Minute abgerechnet.

Vielsurfern droht bei wiederholter Volumen-Überschreitung zudem die Drosselung. Liegt der Verbrauch an drei aufeinander folgenden Monaten über 300 GB, wird im Folgemonat nach 300 GB Traffic die Datenrate auf 2 MBit/s reduziert. Die Drosselung kann im laufenden Monat durch das Buchen eines Datenpakets aufgehoben werden.

Mobilfunk-Kunden von o2 oder Base können bei Buchung eines o2-DSL-Vertrages den sogenannten Kombi-Vorteil in Anspruch nehmen. Bei gleichzeitigem Bestehen der beiden Verträge ist ein Rabatt in bis zu 10 Euro monatlich erhältlich.

Eine monatlich aktualisierte Übersicht über Rabatte bei DSL- und Kabel-Tarifen finden Sie auf unserer Infoseite für Flatrate-Aktionen.

Teilen

Mehr zum Thema Telefónica (o2)