Günstiger

o2 senkt zum Teil Roamingpreise außerhalb Europas

o2 hat unter der Haube die Preise beim Roaming Basic gesenkt. Davon profitieren überwiegend Kunden, die außerhalb Europas unterwegs sind. Doch auch der Minutenpreis bei der International Call Option ist gesunken
AAA
Teilen

Vor wenigen Tagen hat teltarif.de darüber berichtet, dass sich ab dem 30. April für Mobilfunknutzer die Roaminggebühren innerhalb der EU ändern. o2 hatte seinerzeit bereits die neuen Konditionen vorab an teltarif.de übermittelt.

Nun gibt es allerdings auch eine kleine Bewegung bei den Roaming-Preisen außerhalb der EU. Heute hat o2 - ohne weitere Ankündigung - eine neue Preisliste veröffentlicht, nach der in einem der o2-Roaming-Tarife die Preise gesenkt wurden.

Minutenpreise außerhalb Europas sind gesunken

o2 senkt zum Teil Roamingpreise außerhalb Europaso2 senkt zum Teil Roamingpreise außerhalb Europas Aus der heutigen Preisliste ist zu ersehen, dass die Auslandstarife beim Roaming Day Pack gleich geblieben sind. Roaming Basic nennt sich der Tarif, der sich ohne Buchung einer Option an den Preisen der EU-Regulierung orientiert - und hier hat o2 an der Preisschraube nach unten gedreht.

Die Preise der Zone 1 (EU plus Island, Liechtenstein und Norwegen) hat o2 geglättet: Statt bisher 22,61 Cent pro Minute für Anrufe nach Deutschland und innerhalb derselben Zone werden nun glatt 22 Cent abgerechnet. Eingehende Anrufe kosten nun nicht mehr 5,95 Cent Minutenpreis sondern 5 Cent. Auch der Preis für den SMS-Versand wurde abgerundet - und zwar von 7,14 Cent auf 7 Cent pro Nachricht. Die Datennutzung kostet nicht mehr 23,80 Cent pro MB, sondern glatt 23 Cent. Dieser Preis für die Datennutzung gilt auch für die Zone 2, also Andorra, Guernsey, Isle of Man, Jersey und die Schweiz. An den Minuten- und SMS-Preisen der Zone 2 hat sich allerdings nichts geändert. Zu beachten bleibt weiterhin, dass die Schweiz hier nicht zur EU gerechnet wird wie bei anderen Anbietern.

Niedrigere Preise finden wir dann wieder bei der Zone 3 (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Puerto Rico, Serbien, Türkei und USA). Anrufe nach Deutschland und in derselben Zone kosten nun nicht mehr 1,59 Euro Minutenpreis, sondern 1,49 Euro. Gleich geblieben ist der Tarif für eingehende Anrufe mit 69 Cent Minutenpreis. Eine SMS in Zone 3 kostet nun 39 Cent statt bisher 49 Cent.

Am deutlichsten die Preise gesenkt hat o2 bei den Roaming-Tarifen für die Zone 4, also die restliche Welt. Anrufe nach Deutschland und in derselben Zone sind nun um 50 Cent pro Minute günstiger: Statt 2,99 Euro werden noch 2,49 Euro pro Minute abgerechnet. Der Minutenpreis für eingehende Anrufe hat sich mit 1,59 Euro nicht geändert. Günstiger geworden sind allerdings SMS: Eine Kurzmitteilung kostet statt 59 Cent jetzt noch 39 Cent. Das mobile Surfen bleibt allerdings teuer: In Zone 3 und 4 werden weiterhin 1,99 Euro für 6 MB berechnet, die innerhalb 24 Stunden verbraucht werden können.

In der neuen Preisliste findet sich nun auch eine neue Seite für die EU Roaming Flat, die für alle o2 Tarife buchbar ist und bei der Anrufe nach Deutschland und in derselben Zone sowie eingehende Anrufe in den Zonen 1 und 2 eingeschlossen sind.

Kleine Preissenkung bei der International Call Option

Ein kleines Bonbon hält die Preisliste außerdem für Nutzer der International Call Option bereit - diese ist erhältlich für die Tarife o2 Smart und o2 All-in S/M/L/XL. Der monatliche Grundpreis bleibt zwar bei 1,99 Euro, Gespräche ins Ausland kosten pro Minute nun allerdings nicht mehr 15 Cent, sondern 9 Cent. Die Mindestvertragslaufzeit dieser Option beträgt 24 Monate.

Enthalten sind Standardgespräche von Deutschland in die Mobilfunknetze und Festnetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie Französisch Guayana, Grönland, Guadeloupe, Island, La Réunion, Martinique, Monaco, Norwegen, Russland, Schweiz, Türkei, Ukraine, USA (nur Festland) und Kanada (ausgenommen Jungferninseln, Jordan Island, kanadisch-arktischer Archipel, Mayotte, Ceuta, Melilla). Ausgenommen sind Rufumleitungen und Mailbox-Weiterverbindungen in die oben aufgeführten Länder. Anrufe in andere Länder werden nach den Standardpreisen abgerechnet.

Teilen

Mehr zum Thema Telefónica (o2)