Netz-Verfügbarkeit

Netz-Check mit App: o2 bringt Live-Check auf iPhone und Android

Neue Funktionen sollen in Mein-o2-App integriert werden
AAA

o2 bringt seinen Live-Netzcheck im Laufe des Sommers auf Smartphones. Das hat der Münchener Netzbetreiber in seinem Blog und auf der aktuell in Berlin statt­findenden Internet-Konferenz re:publica angekündigt - und eine erste Alpha-Version der App vorgestellt. Die App soll sowohl auf iPhones und auf Android-Smartphones laufen.

Beta-Version geplant, Veröffentlichung im Rahmen der Mein-o2-App

Die App soll auch einen Speedtest erhalten.Die App soll auch einen Speedtest erhalten. o2 gibt an, den Live-Check in die bestehende Mein-o2-App integrieren zu wollen. Die Funktion soll es den Kunden ermöglichen, den Status von umliegenden Basisstationen zu überprüfen. Die App soll außerdem Kartenmaterial zur Netzabdeckung beinhalten. Ob und wie die App im Falle eines akuten Netzausfalls reagiert ist noch unklar - denkbar wäre hier, dass die App Netzfehler auf Seiten des Smartphones erkennen und anzeigen kann.

Als weiteres, bisher nicht vorhandenes Feature wird die App-Version des Live-Checks auch eine Möglichkeit bieten, die Geschwindigkeit von Upload und Download zu messen. Auch der Ping, also die Laufzeit von Daten im Mobilfunknetz kann die App bestimmen.

Eine Netzkarte zeigt die Versorgung mit 2G und 3G an.Eine Netzkarte zeigt die Versorgung mit 2G und 3G an. Vor der finalen Ver­öffentlichung soll es einen Beta-Test geben - ob dieser jedoch öffentlich sein wird, ist unbekannt. Später sollen alle Features der App auf einer eigenen Webseite vorgestellt werden. Auf dieser ist zurzeit ein Fragebogen verlinkt, mit dessen Hilfe o2 erfahren möchte, welche Funktionen sich die Kunden wünschen. Die Ergebnisse davon sollen in die App einfließen.

Was mit der bestehenden o2-Mehr-Netz-App passieren wird, ist vorerst unbekannt. Mit dieser App können Kunden Lücken in der Netz­abdeckung melden. Das soll laut App-Beschreibung im Google-Play-Store auch dann möglich sein, wenn das Netz nicht verfügbar ist - die entsprechenden Einträge werden dann bei bestehender Internetverbindung an o2 gemeldet.

Seit Februar 2013: o2-Netz im Live-Check

Der Live-Check auf den Webseiten von o2 mit einem Smartphone-Browser abgerufen: Geht, zeigt aber keine Karte an.Der Live-Check auf den Webseiten von o2 mit einem Smartphone-Browser abgerufen: Geht, zeigt aber keine Karte an. Seit Februar dieses Jahres bietet o2 unter www.o2.de/netz einen Live-Check für sein Mobil­funknetz an (teltarif.de berichtete). Diese Webseite kann jedoch auch von einem Smartphone aus abgerufen werden. Allerdings zeigt die klassische Desktop-Variante nur Text­informationen an - die bereits erwähnte Anzeige auf einer Karte oder ein Speed­test stehen hier aber nicht zur Verfügung.

Im Rahmen der Vorstellung der kommenden Funktionen für Smartphones zeigt sich o2 zufrieden über den Erfolg des Live-Checks. Dieser werde von rund 3000 Personen täglich befragt und habe dazu geführt, dass Beschwerden über Netzausfälle zurückgegangen seien.

"Transparenz ist ein wichtiges Thema für Telefónica. Unsere Kunden sollen daher zu jeder Zeit und an jedem Ort wissen und überprüfen können, wie unser Mobilfunknetz arbeitet", sagt René Schuster, Telefónica-Deutschland-Chef.

Mehr zum Thema o2