Smartphone

HTC One Mini und Blackberry Q5 bald bei o2 erhältlich

Außerdem setzt das Unternehmen verstärkt auf Windows Phone
AAA

o2 kündigt neue Smartphones ano2 kündigt neue Smartphones an In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte um eine kleinere Variante des HTC One. Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff des taiwanesischen Herstellers HTC ist vielen Handy-Nutzern mit seinem 4,7 Zoll großen Touchscreen trotz des Trends zu immer größeren Geräten nicht handlich genug.

Nun bereitet HTC offenbar bereits die Markteinführung des HTC One Mini vor. So informierte o2 heute seine Fachhändler darüber, dass das HTC One Mini voraussichtlich ab 3. August beim viertgrößten deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber erhältlich sein wird. Weitere Details wie zum Beispiel der voraussichtliche Verkaufspreis stehen noch nicht fest.

Bereits für Mitte Juli kündigt o2 zwei weitere Smartphones an. So will das Unternehmen das Samsung Galaxy S4 Mini und das Blackberry Q5 anbieten. Auch für diese beiden Geräte hat der Netzbetreiber noch keine Verkaufspreise genannt. o2 ist demnach der erste deutsche Mobilfunk-Anbieter, der das Blackberry Q5 in sein Portfolio aufnimmt. Das Samsung Galaxy S4 Mini wird bereits von Vodafone verkauft.

o2 und Microsoft werben für Smartphones mit Windows Phone

Die o2-Muttergesellschaft Telefónica hat heute außerdem den Start eines gemeinsamen Marketing-Programms mit Microsoft bekannt gegeben. Es soll den Absatz von Smartphones fördern, die auf dem Betriebssystem Windows Phone 8 basieren. Telefónica wird nach eigenen Angaben zunächst für die Dauer eines Jahres seine Marketing-Aktivitäten für Windows Phone 8 ausbauen. Dabei sind entsprechende Aktionen neben Deutschland auch in Großbritannien, Spanien, Brasilien, Chile und Mexiko geplant.

Der Mobilfunk-Netzbetreiber will so sein Angebot an mobilen Endgeräten ausweiten und weitere Betriebssysteme fördern, um eine Alternative zu dem aktuellen Duopol von Android und iOS zu bieten. Telefónica plant, seinen Kunden neben Smartphones mit der Microsoft-Firmware sowohl unternehmenstaugliche Angebote wie Office 365 und SharePoint Online mobil anzubieten als auch Privatkunden-Produkte wie Skydrive und Xbox.

Aktuell bietet o2 vier Windows Phones von Nokia an. Das Nokia Lumia 925 ist ohne Vertrag für 559 Euro erhältlich, das Nokia Lumia 720 kostet 361 Euro, das Nokia Lumia 520 wird für 169 Euro angeboten und das Nokia Lumia 820 ist bei o2 für 449 Euro zu bekommen. Die bis vor einigen Monaten ebenfalls erhältlichen Geräte von HTC sind inzwischen ausverkauft.

Weitere Meldungen zu Angeboten von o2