Aufruf

o2-Homezone-Häuschen: Kunden setzen sich für den Erhalt ein

Homezone-Nutzer wollen das Häuschen - und keinen Tonindikator
AAA

Der Mobilfunk-Netzbetreiber o2 hat - wie berichtet - die optische Anzeige der Homezone per "Häuschen"-Symbol auf dem Handy-Display Mitte des Monats für Neukunden ohne Voran­kündigung eingestellt. Auch Altkunden sind von der Einstellung der optischen Signalisierung betroffen, wenn sie bestimmte Änderungen an ihrem Vertrag vornehmen (zum Beispiel Vertrags­verlängerung, SIM-Karten- oder Rufnummern-Tausch, Wechsel der Homezone).

o2-Homezone-HäuschenViele Kunden hängen
am Homezone-Häuschen von o2
Nun regt sich allerdings Protest gegen die Maßnahme des Münchener Anbieters, der sein Handeln im hauseigenen Kundenforum vor allem damit begründet, dass einerseits der Anteil an kompatiblen Smartphones "in den letzten Jahren stetig gesunken" sei, andererseits die Homezone während einer aktiven Datenverbindung nicht im Handy-Display dargestellt werden könne - ein Problem vor allem bei "always-on-"Smartphones.

Aufruf im Ideenforum: Erhaltet das Homezone-Logo

Während zahlreiche Nutzer im Kundenforum der deutschen Telefónica-Marke - in dem die Änderung durch o2 auch publik gemacht wurde - ihren Unmut über das Vorgehen kommunizieren, hat ein Kunde aktiv die Initiative ergriffen: Im "Ideenforum" des Unternehmens, in dem Kunden Vorschläge für Verbesserungen machen und andere Nutzer darüber abstimmen können ("Bewerten. Abstimmen. Diskutieren. Das Ergebnis sehen."), hat er einen entsprechenden Aufruf zur "Rettung" des Homezone-Häuschens erstellt.

"Homezone-Logo erhalten" lautet der schlichte Titel des Nutzers "telcafe", mit dem er sich an die o2-Community richtet und um Unterstützung durch andere o2-Kunden bittet.

Tonindikator ist die einzige Alternative

Dort heißt es: "Am 12.06.2012 wurde der sofortige Abschied vom Homezone-Logo verkündet. Dadurch ist es in Zukunft nicht mehr möglich, zu sehen, ob ich mich in der 'Homezone' bzw. im neuen sogenannten 'Regionalbereich' befinde. Dies ist nur noch akustisch, durch einen zuschaltbaren Tonindikator, zum Beginn eines Gespräches möglich. (...) Ich möchte mich für den Erhalt des Homezone-Häuschens sowie des Schriftzuges 'home' einsetzen, da sich diese Anzeige als sehr sinnvoll bewährt hat und ich auch in Zukunft nicht darauf verzichten möchte, sofern es mein Endgerät unterstützt."

Bislang haben sich allerdings erst 82 o2-Foren-Nutzer für den Erhalt des Homezone-Häuschens ausgesprochen - dabei muss allerdings berücksichtigt werden, dass wohl nur wenige o2-Kunden von der Existenz des besagten "Ideen-Forums" überhaupt wissen.

Steht das Homezone-Häuschen unter "virtuellem Denkmalschutz"?

o2 selbst hat sich bislang nicht offiziell zu dem Aufruf geäußert. Der User "o2Kai" gibt dem Unternehmen indes mit auf den Weg: "Es ist dies doch schon ein Markenzeichen von o2, welches man nicht einfach so verschwinden lassen kann! Dieses Häuschen steht doch alleine schon wegen seines unverwechselbaren Kennzeichens fast unter 'virtuellem Denkmalschutz'!" Und "zündi" schreibt: "Burger King schafft ja schließlich auch nicht den Whopper ab oder Mercedes den Stern!"

Weitere Meldungen zum Thema Homezone

Weitere Artikel zum Mobilfunk-Netzbetreiber o2