Dienstleistung

Neuer Service: o2 zeigt PIN und PUK im Online-Kundenbereich an

Anzeige soll für alle auf den Nutzer registrierten SIM-Karten funktionieren
AAA

o2-Logoo2 zeigt PIN und PUK jetzt online an o2 bietet seinen Kunden seit kurzem einen neuen Service: Im persönlichen Online-Kundenbereich ("Mein o2") zeigt der Münchener Netzbetreiber die PIN und PUK der auf den jeweiligen Kunden registrierten SIM-Karten an. Wie das Unternehmen mitteilt, wolle man damit eine einfachere Zugriffs­möglichkeit auf diese Daten ermöglichen, wenn sie dem Kunden entfallen sein sollten beziehungs­weise er diese verlegt hat.

o2 zeigt ursprünglich vergebene PIN sowie PUK an

Verständlicherweise wird dem Kunden aber nur diejenige PIN angezeigt, die bei Auslieferung der SIM-Karte gültig war. Hat der Kunde die PIN zwischenzeitlich geändert, hilft ihm die Anzeige im o2-Kundenbereich nichts. Anders sieht das aus, wenn der Personal Unblocking Key - kurz: PUK - benötigt wird - nämlich dann, wenn die PIN drei Mal falsch eingegeben und die SIM-Karte dadurch gesperrt wurde.

Bei der Eingabe der PUK sollten Kunden allerdings Sorgfalt walten lassen: Wird diese zu oft falsch eingegeben - üblicherweise maximal zehn Mal -, wird die SIM-Karte für immer gesperrt. Dann muss beim Netzbetreiber eine komplett neue SIM bestellt werden.

Zur Anzeige wird die Kundenkennzahl benötigt

o2-PIN-AnzeigeSo sieht die Darstellung
im Online-Kundenbereich aus
Zur Anzeige von PIN und PUK benötigen o2-Kunden nicht nur die "normalen" Zugangsdaten zum Online-Bereich von "Mein o2", sondern aus Sicherheitsgründen auch die vierstellige persönliche Kundenkennzahl. Nach Angaben von o2 wurde die Anzeige bereits Anfang Dezember bei den ersten Kundenkonten implementiert, nun hat man die Neuigkeit auch offiziell kommuniziert. Die Anzeige soll auch für mehrere Karten eines Kunden - zum Beispiel im Falle einer Multicard - funktionieren.

Viele Anbieter sind mittlerweile dazu übergegangen, PIN und PUK nicht mehr postalisch zu senden, sondern ausschließlich online anzuzeigen. Ein Beispiel dafür ist die Telekom-Discount-Tochter congstar.

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber o2