MiFi

Novatel-Wireless: MiFi 2 als Mobile Hotspot mit LTE

Mobiler WLAN-Hotspot kommt mit kleinem Touchscreen
AAA

Nach und nach reagieren die Hersteller mobiler WLAN-Hotspots auf die größere Verbreitung von LTE-Netzen. Nach dem recht unbekannten Norza D55 und dem von Huawei gefertigten Vodafone R210 hat nun auch Novatel-Wireless einen LTE-fähigen Mobile Hotspot angekündigt.

Das Gerät nennt sich MiFi 2. Es soll neben der Erweiterung auf das LTE-Netz vor allem durch ein verbessertes Bedienkonzept überzeugen. So verfügt das Novatel-Wireless MiFi 2, das in den USA unter der Bezeichnung MiFi Liberate auf den Markt komm, über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen.

Konfiguration über den Touchscreen möglich

Novatel-Wireless MiFi 2Novatel-Wireless MiFi 2 Auf vom amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreiber AT&T veröffentlichten Fotos ist zu sehen, dass das berührungsempfindliche Display unter anderem die Signalqualität und das verwendete Mobilfunknetz anzeigt. Dazu kommen eine Anzeige des Batteriestands und eine Information bezüglich eingegangener SMS-Mitteilungen.

Der Touchscreen informiert darüber hinaus über die verbundenen Geräte, über das verbrauchte Datenübertragungsvolumen und über Details zur genutzten Netzverbindung. Außerdem gibt es ein Menü, über das sich die Einstellungen vornehmen lassen. Das funktioniert bei anderen Mobile Hotspots oft nur über den Web-Browser eines verbundenen Geräts.

Wie andere aktuelle Mobile Hotspots verfügt auch das neue Modell von Novatel-Wireless über einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten. Diese Karte kann als Netzwerkspeicher dienen, auf den die verbundenen Smartphones, Tablets oder Laptops zugreifen können. Der Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Nutzungsdauer von bis zu elf Stunden ermöglichen.

Viele technische Details noch offen

Bislang gibt es noch keine weiteren technischen Details. Somit ist zumindest die Frage offen, welche LTE-Frequenzbereiche das Novatel-Wireless MiFi 2 unterstützt. Da das Gerät von AT&T unter der Bezeichnung MiFi Liberate angekündigt wird, Novatel-Wireless selbst den Hotspot jedoch als MiFi 2 bezeichnet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es gleich mehrere Varianten des Geräts geben wird.

Während AT&T den LTE-fähigen Mobile Hotspot schon in Kürze in den USA verkaufen will, wurde das Gerät von deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern noch nicht angekündigt. Offen ist neben der Frage der Verfügbarkeit auch noch der Verkaufspreis für das Novatel-Wireless MiFi 2.

Weitere Meldungen zum Thema Mobile Hotspot