Vor der Tür

Nokia entwickelt offenbar Tablet mit Windows 8

Zoom-Tablet aus Aluminium soll 2014 auf den Markt kommen
AAA

Die Rückseite des Nokia-Tablets mit Windows-8-RTDie Rückseite des Nokia-Tablets mit Windows-8-RT Nokia soll angeblich ein Windows-8-Tablet entwickeln – soweit erst einmal nichts Neues. Schon Ende 2011 sagte ein französischer Nokia-Manager, dass man im Juni 2012 ein Windows-8-Tablet zeigen werde. Seitdem ist viel Zeit vergangen und von einem Nokia-Tablet war, außer Gerüchten, bisher nichts zu sehen. Heute sind im Forum der Internetseite WPCentral aber einige Fotos aufgetaucht, die ein Nokia-Tablet zeigen sollen, das auf Windows RT basiert.

Die technischen Details, die zusammen mit den Fotos veröffentlicht wurden, dürfen aus heutiger Sicht wohl als veraltet bezeichnet werden. Angetrieben werden sollte das Nokia-Tablet wohl von einem Tegra-3-Chip, dessen Kern auf 1,3 Gigahertz getaktet war. Der SoC in dieser Konfiguration war seit Anfang 2012 verfügbar. Es könnte sich bei dem Tablet also durchaus um das von dem französischen Manager erwähnte Gerät handeln.

Neben dem Nvidia-Prozessor sollte das Tablet außerdem über zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und einen SIM-Karten-Slot verfügen. Des Weiteren bot das Gerät einen HDMI- und USB-Ausgang. Der Netzanschluss ähnelt dabei dem bei Apples Notebooks verwendetem Magnet-Prinzip, das sich ausklingt, wenn abrupt am Kabel gezogen wird.

Auf Grund der schlechten Verkaufszahlen von Windows-RT-Geräten soll sich der finnische Hersteller dann aber entschieden haben, lieber ein Tablet zu entwickeln, auf dem ein vollwertiges Windows 8 läuft.

Nokias Tabletreihe könnte Zoom heißen und soll aus Aluminium gefertigt sein

Das bringt uns zum nächsten Gerücht. Demnach steht ein von Nokia entwickeltes Windows-8-Tablet bereits kurz vor der Marktreife. Wie man aus den Kommentaren unter dem WPCentral-Artikel erfährt, testet der amerikanische Mobilfunknetzbetreiber AT&T bereits ein Windows-8-Tablet aus dem Hause Nokia. Weitere Geräte sollen nächstes Jahr folgen.

Der Internetseite mynokiablog zufolge soll Nokias Tablet-Reihe den Namen "Zoom" erhalten. In dem sehr knappgehaltenen Artikel werden zwei Bildschirmgrößen (10,5 Zoll und 8,5 Zoll) erwähnt. Gefertigt werden sollen die Geräte aus Aluminium, wobei es Nokia-typisch auch farbenfrohe Varianten geben soll. Nokias Fotografie-Portfolio entsprechend sollen auch entsprechende Kameras verbaut sein.

Gerade eine kleine Tablet-Variante erscheint logisch, schließlich wurden die entsprechenden Hardware-Spezifikationen von Microsoft vor Kurzem geändert. Dem Gerücht nach könnte ein solches Tablet Mitte 2014 erscheinen. Bei der größeren Version könnte es sich um die oben erwähnte handeln, die derzeit von AT&T getestet wird.

Dass Nokia auf seinem "Zoom-Reinvented"-Event am 11. Juli in New York nur das Nokia Lumia 1020 vorstellt, erscheint bei einer Veranstaltungsdauer von vier Stunden zumindest unwahrscheinlich. Es bleibt also abzuwarten, ob der finnische Hersteller auch ein Tablet mit im Gepäck hat - denkbar wäre es.

Mehr zum Thema Gerücht