Windows Phone

Nokia Maps unter Windows Phone 8 auch offline nutzbar

Einfacher Umstieg auf Windows Phone mit "Welcome Home"
AAA

Offline-Navigation für FußgängerOffline-Navigation für Fußgänger Nachdem Nokia und Microsoft in dieser Woche Windows Phone 8 und die neuen Lumia Smartphones Nokia Lumia 820 und Nokia Lumia 920 vorgestellt haben, dürfen sich die zukünftigen Nutzer auch gleich auf eine neue und deutlich erweiterte Version von Nokia Maps freuen. Wie der finnische Handy-Hersteller in seinem Blog berichtet, wird für die zukünftigen Lumia-Geräte auch eine neue Version von Nokia Maps erscheinen. Neben diversen neuen Funktionen ist besonders die Tatsache hervorzuheben, dass die Navigations-Software jetzt auch unter Windows Phone 8 offline zu nutzen ist. Dabei können die Karten, wie auch bei der Version für Symbian, komplett auf das Smartphone geladen werden. Interessant ist weiterhin, dass die Karten nicht nur von Nokia Maps, sondern auch von weiteren Apps, welche für Windows Phone 8 entwickelt wurden, genutzt werden können.

Sprachgesteuerte Fußgänger-Navigation und Augmented Reality

Hat ein Nutzer auf einer Karte sein Ziel gefunden, so hat er die Möglichkeit, direkt aus Nokia Maps heraus Nokia Drive aufzurufen und dessen sprachgeführte Fahrzeug-Navigation zu nutzen. Mit der neuen Version wurde jetzt auch an die Fußgänger gedacht und ebenfalls eine sprachgeführte Navigation integriert. Dabei wurde speziell darauf geachtet, Weg-Möglichkeiten zu nutzen, welche nur zu Fuß zur Verfügung stehen. Neu ist auch eine Augmented Reality-Ansicht. Damit werden in einer Live-Ansicht interessante Ziele in der direkten Umgebung eingeblendet, wodurch es in einer fremden Umgebung noch einfacher wird, sich zu orientieren.

Indoor-Navigation mit Nokia Maps

Nokia-Maps mit Indoor-NavigationNokia-Maps mit Indoor-Navigation Mit der neuen Version von Nokia Maps geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und bietet für mehrere tausend Ziele wie Flughäfen oder Einkaufszentren auch die Navigation in Gebäuden mit sogenannten "Destination Maps" an. Wie in einem offiziellen Posting zu lesen ist, wurden dazu bereits über 4 000 Ziele in 38 Ländern kartographiert. Dabei enthalten die Karten auch solche Details wie Fahrstühle, Geldautomaten und Toiletten. Verfolgt man die bisherige Entwicklung von Nokia Maps, darf der Anwender hier in Zukunft sicherlich noch einige Verbesserungen und erweiterte Funktionen erwarten.

"Welcome Home" erleichtert den Umstieg auf Windows Phone

Bisher war der Wechsel auf ein Smartphone mit einem neuen Betriebssystem meist mit recht viel Arbeit verbunden, besonders, wenn alle Kontakte und Kalender-Einträge auf das neue Gerät transferiert werden sollten. Um Nutzern eines neuen Lumia-Smartphones mit Windows Phone dem Umstieg zu erleichtern, hat Nokia in Zusammenarbeit mit Mark/Space das Tool "Welcome Home" entwickelt. Damit soll Nutzern, welche bisher ein Smartphone mit iOS, Android oder BlackBerry nutzten, der Umstieg durch diverse Hilfen erleichtern werden. Dabei ist die Vorgehensweise recht einfach. Nachdem das Tool auf dem Rechner installiert wurde, wird das Smartphone an diesen angeschlossen und "Welcome Home" extrahiert die Kontakte, Kalender-Einträge, Fotos, Musik und Videos und speichert diese auf dem Rechner. Außerdem sucht das Tool im Windows Phone Marketplace nach Apps, welche den auf dem bisherigen Smartphone genutzten entsprechen. Sind diese Schritte erledigt, wird das Lumia-Smartphone an den Rechner angeschlossen und die gespeicherten Daten werden auf das neue Windows-Phone-Gerät übertragen. Welcome Home steht kostenlos für PC und Mac zum Download bereit. Weitergehende Informationen zur Funktion des Tools finden sich im Firmen-Blog von Nokia.

Weitere Meldungen zu Windows Phone 8