Ausprobiert

Lumia 830: Das Fast-Flaggschiff im Test

Das Lumia 830 ist am unteren Rand des High-End-Segments angesiedelt - wir haben uns das Gerät genauer angesehen und zeigen, welche Vor- und Nachteil das Lumia 830 mitbringt.
AAA
Teilen (14)

Das neue Lumia 830 reiht sich zwischen den High-End-Modell Lumia 930 und den Mittelklasse-Geräten 730/735 ein - wobei es eher zur Oberklasse tendiert. Lohnt sich der Kauf oder sollten Lumia-Interessierte lieber zum 930 greifen? Wir haben uns das Lumia 830 genauer angesehen.

Nokia Lumia 830

Das Lumia 830Das Lumia 830 Beim Auspacken fällt sofort der Aluminium-Rahmen ins Auge, der das Gerät umrandet und ihm einen schicken Touch verleiht. Die seitlichen Tasten sind gut im Gehäuse integriert. Die Rückseite indes besteht aus dünnem Plastik, was zwar nicht sehr hochwertig wirkt, aber immerhin gut verarbeitet ist. Vorteil dieses Lösung: Das Rückcover ist wechselbar - wobei die Rückseite in Orange, Grün, Schwarz oder Weiß erhältlich ist - und ermöglicht damit nebenbei auch noch den Zugriff auf den 2200-mAh-Akku, der somit ebenfalls austauschbar ist. Ein weiterer Pluspunkt: Von Haus aus unterstützt das Lumia 830 das kabellose Laden.

Mit Glance-Screen: Das Lumia 830Mit Glance-Screen: Das Lumia 830 Im Lumia 830 ist ein 5-Zoll-Display verbaut, wobei Full-HD-Auflösung allerdings dem großen Bruder Lumia 930 vorbehalten ist, die Auflösung liegt beim Lumia 830 bei "lediglich" 1280 mal 720 Pixel. Bei der Display-Technik setzt der Hersteller auf ein IPS-LCD mit Clear-Black-Technik, was zu einer angenehmen Darstellung führt und Farben natürlich präsentiert. Leider ist das Display auch auf höchster Helligkeitsstufe etwas dunkel, wenn die Lichtverhältnisse ungünstig sind. Schön dagegen: Die Blickwinkelstabilität ist in Ordnung. Zwar wird die Darstellung bei großem Winkel etwas dunkler, die Farben ändern sich aber nicht gravierend.

Windows Phone und seine Vorzüge

Von der Seite: Lumia 830Von der Seite: Lumia 830 Nach dem Start erwartet den Nutzer Windows Phone 8.1 mit den bekannten Kacheln. Diese neueste Windows-Phone-Variante ermöglicht die Darstellung von bis zu sechs kleinen Kacheln in einer Reihe, die sich dank des großen 5-Zoll-Display gut nutzen lassen.

Darüber hinaus sind die bekannten Apps installiert, die Windows Phone zu einem Highlight machen: Dazu gehört zum einen das Microsoft-Office-Paket, zum anderen die Navigations- und Karten-Lösung, die nach dem Download von ausgewählten Karten auf das Gerät offline weltweit Orientierung bietet und Turn-by-Turn-Navigation ermöglicht. Windows Phone auf dem Lumia 830Windows Phone auf dem Lumia 830 Und zwei Vorteile gegenüber dem Lumia 930 hat das 830: Es unterstützt zum einen das Blick-Feature - den so genannten Glance Screen - , der auch im Standby die Darstellung von Uhrzeit und weiteren Informationen auf dem Display ermöglicht, zum anderen lässt sich der Speicher via microSD um bis zu 128 GB erweitern - das 930 kommt bekanntlich ohne Speicherkarten-Slot.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie Details zum Lumia 830 in puncto Performance, Datenübertragung und mehr.

1 2 vorletzte
Teilen (14)

Weitere Handytests bei teltarif.de