Preisrutsch

Vor Windows-Phone-8-Start: Nokia-Lumia-Handys ab 155 Euro

Nokia-Smartphones mit Windows Phone 7.5 zu günstigen Preisen
AAA

In wenigen Wochen sind die ersten Smartphones im Handel erhältlich, die auf dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 basieren. Handys, die Windows Phone 7 an Bord haben, gehören damit aber noch lange nicht zum alten Eisen. Verfügen die Geräte derzeit über die Firmware-Version 7.5, so soll ein Update auf die Variante 7.8 folgen, das zumindest einige Features von Windows Phone 8 auch auf ältere Handys bringt.

Nokia gehört zu den ersten Herstellern, die Smartphones mit Windows Phone 8 auf den Markt bringen. Die Verkaufspreise ohne Vertrag liegen - je nach Modell - zwischen 449 und 649 Euro. Wer nicht so viel Geld ausgeben, aber dennoch ein Windows Phone kaufen möchte, für den könnte sich ein Blick auf die bereits veröffentlichten Geräte des finnischen Herstellers mit der Microsoft-Firmware lohnen. MediaMarkt verkauft Nokia Lumia 800 für 249 EuroMediaMarkt verkauft Nokia Lumia 800 für 249 Euro

Wie unter anderem ein Blick in die Datenbank des Onlineportals guenstiger.de zeigt, ist selbst das erst im Frühjahr auf dem Markt eingeführte Nokia Lumia 900 inzwischen deutlich günstiger als zum Verkaufsstart zu bekommen. Mussten Interessenten zum Start noch mindestens rund 500 Euro investieren, so ist das Smartphone mit dem 4,3 Zoll großen Touchscreen im Online-Handel nun schon für etwa 320 Euro inklusive Versandkosten zu bekommen.

Nokia Lumia 800 für 249 Euro erhältlich

Das Lumia 800 als erstes Windows Phone von Nokia, das im November vergangenen Jahres auf Markt kam, gibt es inzwischen für 249 Euro ohne Vertrag. Zum Verkaufsstart war fast der doppelte Preis üblich. Das Gerät ist abseits des mit 3,7 Zoll kleineren Displays mit dem Lumia 900 vergleichbar.

Zwei Lumia-Handys sind inzwischen sogar für deutlich unter 200 Euro erhältlich. So wird das Nokia Lumia 710 im Online-Handel für knapp 180 Euro inklusive Versand verkauft. Das Nokia Lumia 610, das wie das Lumia 900 erst seit dem Frühjahr im Handel erhältlich ist, gibt es schon für rund 155 Euro. Im Gegensatz zu den drei anderen Modellen hat Nokia beim Lumia 610 allerdings auf einfachere Hardware gesetzt, so dass nicht alle Anwendungen, die im Windows Phone Marketplace erhältlich sind, genutzt werden können.

Weitere aktuelle Artikel zu Nokia-Produkten