Günstig

Frankreich: Nokia Lumia 710 ohne Vertrag für 229 Euro

Außerdem Tethering-Update für LG Optimus 7 ab sofort verfügbar
AAA

Nokia Lumia 710 bei OrangeNokia Lumia 710 bei Orange Seit Anfang Januar verkauft Nokia neben dem Lumia 800 auch sein zweites Smartphone mit dem Windows-Phone-Betriebssystem von Microsoft, das Lumia 710, auf dem deutschen Markt. In einigen anderen Ländern war das Smartphone, das preisgünstiger als das Nokia Lumia 800 ist, bereits Ende vergangenen Jahres erhältlich.

Der offizielle Verkaufspreis für das Nokia Lumia 710 beträgt in Deutschland 319 Euro, während das Lumia 800 offiziell für 499 Euro verkauft wird. In der Praxis werden die offiziellen Preise inzwischen deutlich unterboten. So ist das Nokia Lumia 710 sowohl im Online-Handel, als auch beispielsweise bei Saturn knapp 300 Euro zu bekommen. Die Preise für das Nokia Lumia 800 haben sich bei etwa 390 Euro eingependelt.

Besonders günstig ist das Nokia Lumia 710 indes in Frankreich zu bekommen. Wie das Onlinemagazin Smartphone France berichtet, ist das Gerät beim Netzbereiber Orange ohne Vertrag - wahlweise mit oder ohne Prepaidkarte - schon für 229 Euro zu bekommen. Mit Vertrag ist das Smartphone zu Preisen ab 1 Euro zu bekommen.

LG stellt Tethering-Update für Optimus 7 zur Verfügung

Wie LG via Facebook mitteilte, wird für das Optimus 7 in der netzbetreiberunabhängigen Version ab sofort das Firmware-Update mit der Bezeichnung V11h verteilt. Damit wird die Internetfreigabe aktiviert. Das heißt, Geräte, bei denen dieses Update eingespielt wurde, lassen sich als mobilen WLAN-Hotspot nutzen, um bis zu fünf andere Smartphones, Tablets oder Laptops mit einem Internet-Zugang zu versorgen.

Für das LG Optimus 7 mit Netzbetreiber-Branding wurde das Tethering-Update teilweise schon im Herbst 2011 veröffentlicht. Warum ausgerechnet die Besitzer brandingfreier Handys länger auf dieses Update warten mussten, ist nicht bekannt. Die Installation erfolgt über die Zune-Software am Windows-PC oder über den Windows Phone Connector am Mac.

Neue Gerüchte zu möglichem Windows Phone von Sony

Bereits seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, nach denen es künftig auch von Sony Smartphones geben wird, die auf dem Windows-Phone-Betriebssystem von Microsoft basieren. Aktuell machen im Internet wieder Fotos eines angeblichen Windows-Phone-Modells des japanischen Herstellers die Runde.

Die Fotos sind zuerst im Xda-Developers-Forum aufgetaucht und haben sich inzwischen als Fake herausgestellt. Ob der Hersteller dennoch hinter den Kulissen an einem Windows Phone arbeitet, ist derzeit unklar. Denkbar wären entsprechende Ankündigungen auf dem Mobile World Congress (MWC), der in rund einem Monat in Barcelona stattfindet. teltarif.de wird live von der Messe berichten.

Weitere Meldungen zu Windows Phone 7