Bilderstrecke

Lumia 620, 820 und 920: Die Nokia-Drillinge im Vergleich

Die neuen Windows Phones von Nokia in Bildern
AAA

Die Nokia-Familie im Portrait

Nokia Lumia 620

Nokias Lumia-Handys im VergleichNokias Lumia-Handys im Vergleich Am Montag läutet der finnische Handy-Hersteller Nokia die dritte Runde in seinem Windows-Phone-Bereich ein und bringt das Lumia 620 auf den Markt. Das kompakte und bunte Windows Phone rundet dabei das aktuelle Sortiment nach unten hin ab, was sich einerseits in der technischen Ausstattung, aber natürlich auch im Preis widerspiegelt. Das neue Smartphone mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 kostet ohne Vertrag 269 Euro, beim Provider Vodafone ist es im Paket mit verschiedenen Mobilfunk-Verträgen zu Preisen ab 9,90 Euro zu erwerben. Wir haben das Nokia Lumia 620 bereits vorher in Empfang nehmen können und mit seinen beiden größeren Geschwistern, dem Lumia 820 und dem Lumia 920, vor die Kamera gezerrt.

Das Nokia Lumia 620 soll dabei das schaffen, was den teureren Windows Phones bisher versagt blieb: den Erfolg im Massenmarkt. Neben dem günstigen Preis setzt Nokia bei dem neuen Handy dabei vor allem auf ein farbenfrohes und jugendliches Design, wodurch sich das Smartphone aus der Masse der Handys abheben soll. Zumindest die Design-Abgrenzung funktioniert: Schon im Vergleich zu den anderen Lumia-Modellen hebt sich das 620 dabei durchaus merklich ab.

Unterschiedliche Display-Größen

Mit den drei aktuellen Lumia-Modellen lässt Nokia der Kundschaft die Wahl in Sachen Bildschirm­größe. Das Lumia 920 mit seinem 4,5 Zoll großen Touchscreen stellt dabei das größte Modell dar. In der Mitte ordnet sich, genau wie beim Preis und der Hardware-Ausstattung, das Lumia 820 mit seinem 4,3 Zoll großen Display ein. Der Neuling Lumia 620 kommt deutlich kompakter daher, das kleine Windows Phone hat nur eine Bildschirm­diagonale von 3,8 Zoll vorzuweisen. In Sachen Auflösung liegt es allerdings mit dem Lumia 820 gleichauf. Beim Gehäuse­design ist das Lumia 620 eher beim optisch sehr ähnlichen Lumia 820 angelehnt, das Lumia 920 mit seinem kantigeren Unibody-Gehäuse hebt sich hier deutlich ab.

Auf der nächsten Seite betrachten wir die Rückseiten der drei Lumias nebeneinander.

Nokia Lumia 920, 620 und 820
1/10 – Bild: teltarif.de
  • Nokia Lumia 920, 620 und 820
  • Die Rückseiten der Windows Phones
  • Unterschiedliche Gehäuseformen
  • Profilansicht
  • Nokia Lumia 620 mit Windows Phone 8

Mehr zum Thema Nokia