Navigation
*

Here Maps kostenlos für Android: Vorerst nur für Samsung-Smartphones

Nokia hat nun für seinen Navigations-Dienst Here Maps eine erste Beta-App für Android-Geräte veröffentlicht. Die Software ist allerdings vorerst nur für Samsung-Smartphones verfügbar und steht im Samsung Appstore zum kostenlosen Download bereit.
AAA
Teilen (64)

Nokia Here Maps als Beta-Version für Android erschienenNokia Here Maps als Beta-Version für Android erschienen Die App für Nokia Here Maps ist ab sofort auch für Android-Smartphones erhältlich, wenn auch vorerst nur für Geräte von Samsung. Allerdings handelt es sich dabei um eine erste Beta-Version. Die Software steht im Appstore von Samsung zum kostenlosen Download bereit. Die Dateigröße beträgt 36,82 MB. Bisher konnten nur Besitzer eines Gerätes mit Windows Phone das Kartenmaterial von Here Maps in einer App verwenden. Als Voraussetzung gibt der Entwickler Android 4.1 alias Jelly Bean und höher an. Über einen Arbeitsspeicher von mindestens 1 GB sollte das Gerät ebenfalls verfügen.

Für die Nutzung der Karten von Here Maps bedarf es keiner Internet-Verbindung, da diese auch in einem Offline-Modus funktionieren. Dafür muss man sich allerdings zuvor das gewünschte Kartenmaterial auf das Smartphone herunterladen. Damit dabei nicht das Datenvolumen unnötig belastet wird, nutzt man dafür am besten einen WLAN-Zugang. Ansonsten wird je nach Daten-Tarif nach dem vorzeitigen Verbrauch des Datenvolumens entweder die Geschwindigkeit schneller gedrosselt oder es können gar zusätzliche Kosten anfallen.

Diese Features bietet Here Maps noch

Zu den Funktionen von Here Maps gehören neben der Offline-Navigation für Fußgänger, Fahrradfahrer und Autos, dass man auch Verkehrsinformationen in über 40 Ländern in Echtzeit abrufen kann. Der Nutzer kann laut Nokia Kartenmaterial für etwa 100 Länder herunterladen. Außerdem stehen in 766 Städten in über 40 Ländern entsprechende Karten mit Verbindungen öffentlicher Verkehrsmittel zur Verfügung. Durch die Synchronisation mit here.com ist der Nutzer auch in der Lage, seine Reise von unterwegs bzw. vorab zu planen.

Eine Version für Apple iOS soll noch in diesem Jahr erscheinen. Nokia hatte bereits Anfang Mai dieses Jahres den nun gemachten Schritt angedeutet, indem zwei Job-Angebote für einen Android- und iOS-Entwickler geschaltet wurden. Daraufhin wurde in den Medien spekuliert, ob Here Maps für Android und iOS kommt. Nachdem Microsoft die Geräte-Sparte von Nokia übernommen hat, hat das Unternehmen angekündigt, seinen Fokus nun auf den Ausbau der Here-Dienste zu legen.

Update 21. Oktober 2014: App für alle aktuelle Android-Handys verfügbar

Nutzer mit einem Android-Smartphone mit mindestens Android 4.1 können die App inzwischen nutzen.

Teilen (64)

Weitere aktuelle Meldungen zu Nokia