Abschied

Damian Dinning geht: Nokia verliert seinen Kamera-Chef

Nokias Konzentration auf Finnland ist ein Problem
Von mit Material von dpa
AAA

Damian DinningDamian Dinning Damian Dinning, Nokias langjähriger Kamera-Chef, verlässt das finnische Unternehmen. Er verlasse Nokia aus persönlichen Gründen, teilte Dinning in einem Blog-Post mit. Nach neun Jahren bei Nokia werde er die Branche wechseln und künftig für Jaguar am Konzept des vernetzten Autos arbeiten. Auch der Wohnort war dabei ein Grund für den Wechsel: Während der Mobilfunkkonzern seine Kräfte derzeit in Finnland bündelt, wolle er seinen Lebensmittelpunkt in England nicht aufgeben. Dinning war maßgeblich an der Entwicklung der Kamerafunktion auch von Nokias neuem Windows-Phone-8-Smartphone Lumia 920 beteiligt. Dinning arbeitete seit 2004 für Nokia, zuvor war er bei den Kamera-Spezialisten Eastman Kodak und Minolta. Fotografie und Autos seien seit seiner frühen Kindheit die beiden größten Hobbys für ihn, schrieb der Manager.

Nokia widmet seit bereits einigen Jahren den Kameras in ihren Mobiltelefonen gesteigerte Aufmerksamkeit. Das Unternehmen aus Finnland unterhält zu diesem Zweck eine intensive Partnerschaft mit den Optik-Spezialisten von Carl Zeiss, die schon einige interssante Handys hervorgebracht hat. Die beiden Highlights in diesem Jahr waren das Nokia Lumia 920 als erstes Smartphone mit echtem optischen Bildstabilisator sowie das Nokia 808 Pureview, das unglaubliche 41 Megapixel als maximale Auflösung mitbringt. Im Kamera-Test konnte es sich teilweise sogar gegen eine Spiegelreflex­kamera behaupten.

Handy-Kameras werden immer besser

Handy-Kameras sind mittlerweile auf dem Qualitäts-Niveau von günstigen Kompakt-Digicams angekommen. Sieht man von dem aktuellen Extrem-Beispiel Nokia 808 Pureview ab, haben sich vor allem in der Smartphone-Oberklasse Auflösungen von 8 bis 12 Megapixel als Standard eingebürgert, Video-Aufnahmen in Full-HD mit 1080p darf der Anwender ebenfalls erwarten. Auch die traditionell deutlich schlechteren Frontkameras, die vor allem für Videotelefonie gedacht sind, erfahren mittlerweile häufiger eine Aufwertung und können etwa ebenfalls HD-Videos aufzeichnen. Weitere Hintergründe und wissenswerte Details zu Handy-Kameras finden Sie in unserem Ratgeber.

Aktuelle Handys mit mindestens 8-Megapixel-Kamera

Mehr zum Thema Kamera