Nokia

Nokia: Weitere Vorbereitungen für das Symbian^3-Update auf Belle

Nokia Social jetzt kompatibel mit Belle
AAA

Nokia: Weitere Vorbereitungen für das Symbian^3-Update auf BelleUpdate: Nokia Social Version 1.4 Wie wir bereits Ende Dezember in unserer Meldung berichteten, soll das Update auf Nokia Belle im Februar für Geräte mit Symbian^3 verfügbar sein. Jetzt verdichten sich langsam die Zeichen, dass es Nokia mit diesem Termin ernst zu sein scheint. So erschien am 17. Januar in der Timeline des offiziellen Twitter-Accounts von Nokia der Tweet, dass der Rollout von Nokia Belle in der nächsten Woche beginnen soll. Falls diese Aussage zutreffen sollte, wäre der finnische Handy-Hersteller mit dem Update schneller als bisher angekündigt.

Update: Bei dem Tweet von gestern hatte Nokia wohl eine falsche Information verbreitet. Heute erfolgte in einem neuen Tweet des offiziellen Nokia Twitter-Accounts die Korrektur. So soll das Update auf Belle weiterhin im Februar veröffentlicht werden!

Einen weiteren Hinweis liefert Nokia mit der gerade in den Beta Labs veröffentlichten neuen Version der Nokia Suite. Das Update auf Version 3.3.84 bringt Verbesserungen im Bereich des Update-Wizzards für Firmware-Updates sowie der Back-Up/Restore-Funktion. Laut Nokia soll damit vor allem das Update auf Belle zuverlässiger funktionieren.

Da beim Update auf Belle sehr wahrscheinlich ein Großteil der System-Dateien ersetzt werden wird, kann man wahrscheinlich erwarten, dass das Update nur per Nokia Suite bzw. dem Nokia Software Updater (NSU) möglich sein wird. Die neue Beta-Version der Nokia Suite steht kostenlos in den Beta Labs zum Download bereit.

Auch beim Lesen eines aktuellen Postings im Developer Forum von Nokia wird deutlich, dass das Belle-Update kurz bevor steht. In der Meldung weißt Nokia Entwickler von Apps für Symbian^3/Anna nochmals darauf hin, ihre Anwendungen auf Kompatibilität mit Nokia Belle zu testen. Laut dem Posting sollen zwar die meisten für Symbian^3/Anna entwickelten Anwendungen problemlos unter Belle laufen, bedingt durch die veränderte Benutzer-Oberfläche kann es vereinzelt nötig sein, ein Update für besagte Apps bereitzustellen. Interessant ist jedoch auch noch, dass Apps, welche explizit für Nokia Belle entwickelt werden, nicht unter früheren Symbian-Versionen laufen.

Nokia Social jetzt mit Belle kompatibel

Neben dem Update für die Nokia Suite arbeitet der finnische Handy-Hersteller auch mit Nachdruck daran, seine Software für Symbian^3/Anna auch für die kommende Version von Symbian fit zu machen. Wie der britische Blog All About Symbian meldet, erhielt Nokia Social ein Update auf Version 1.4, welches nur für Geräte erhältlich ist, die bereits Nokia Belle an Bord haben.

Mit dem Update erhält die Anwendung zuallererst eine auf Belle angepasste Oberfläche. Weiterhin kann der Nutzer nun separate Homescreen-Widgets für Facebook und Twitter auswählen. Über die Widgets besteht darüber hinaus direkter Zugriff auf die wichtigsten Funktionen der sozialen Netzwerke. Dazu gehören zum Beispiel das Posten von Status-Updates bei Twitter und Facebook oder auch der direkte Zugriff auf die Twitter-Timeline und den News-Feed von Facebook. Auch werden nun endlich Benachrichtigungen von Facebook unterstützt. Zum Schluss noch eine kurze Warnung: Version 1.4 von Nokia Social gleicht automatisch die Facebook-Freunde mit den auf dem Smartphone gespeicherten Adressen ab. Wer dies nicht möchte, sollte eventuell einen Bogen um die neue Version machen.

Die neue Version ist kostenlos im Nokia Store erhältlich, momentan jedoch nur für Nokia-Smartphones mit Nokia Belle. Nutzer von Geräten mit Symbian^3/Anna müssen noch warten, bis für ihre Mobiltelefone das Belle-Update erhältlich ist. Nokia Social 1.4 steht kostenlos im Nokia Store zur Installation bereit.

Weitere Meldungen zur Symbian-Version Belle