Nokia 603

Nokia 603: Gigahertz-Smartphone mit Symbian Belle

Smartphone kommt in verschiedenen Farben und mit optionalem NFC-Headset
AAA

Das heute neu vorgestellte Nokia 603 ist ein Smartphone mit Symbian Belle, das über NFC mit anderen Geräten kommuniziert. Mit dem Nokia Luna Bluetooth Headset veröffentlicht der Hersteller gleich eine passende Freisprecheinrichtung dazu.

Hardware-Ausstattung: Buntes Spielgerät

Nokia 603
Nokia 603 mit Symbian Belle vorgestelltNokia 603 mit Symbian Belle vorgestellt Das 3,5-Zoll-Display des Nokia 603 hat eine Auflösung von 640 mal 360 Pixel und kommt mit 16.7 Millionen Farben. Die Bedienung erfolgt über einen kapazitiven Touchscreen; zusätzlich gibt es Tasten für den Home-Bildschirm, für Rufannahme, Kamera, Lautstärke, Verriegelung und natürlich einen Einschaltknopf. Der 1-GHz-Prozessor bekommt zwei Gigabyte internen Speicher an die Seite; zusätzlich kann der Speicherplatz über eine microSD-Karte mit maximal 32 GB Kapazität erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Symbian Belle zum Einsatz.

Das Nokia 603 hat keine Scheu vor Farbenvielfalt: Das Gerät selbst gibt es in Schwarz und Weiß, zusätzlich bietet Nokia Wechsel-Cover in den Farben Fuchsia, Grün, Gelb und Blau an. Außer über UMTS funkt das Smartphone auch über WLAN, auch an ein A-GPS-Modul und ein Radio hat Nokia gedacht. Die integrierte 5-Megapixel-Kamera verfügt über einen zweifachen Digitalzoom.

Für Fans von Smartphone-Spielen bringt das Nokia 603 einen dezidierten Grafikchip mit, der OpenGL 2.0 unterstützt. Damit sollen Symbian- und Java-Spiele möglichst ruckelfrei laufen. Multiplayer-Spiele sollen über die eingebaute NFC-Schnittstelle möglich sein.

Lieferumfang, Preis und Verfügbarkeit

In der Packung des Nokia 603 befinden sich das Akku-Modell BP-3L, das Stereo-Headset WH-207, das Datenkabel CA-179 und das microUSB-Ladekabel AC-10. Das Nokia 603 wird voraussichtlich im Laufe des 1. Quartals 2012 zum Preis von etwa 249 Euro ohne Vertrag in Deutschland verfügbar sein.

NFC-Zubehör Nokia Luna Bluetooth Headset

Gleichzeitig mit dem Nokia 603 hat Nokia das Luna Bluetooth Headset vorgestellt, das 79 Euro kosten soll und in ähnlichen Farben wie das Smartphone erhältlich sein wird. Es soll über eine Sprechzeit von bis zu acht Stunden verfügen und kann über jedes Micro-USB-Ladekabel von Nokia aufgeladen werden. Die vom Hersteller so betitelte "Always Ready"-Technik soll es dem Nutzer erlauben, einen Anruf durch Herausziehen des Headsets direkt anzunehmen. Mit Zurückstecken des Headsets in die Halterung soll der Anruf beendet werden. Über NFC kommuniziert das Headset mit den Nokia-Modellen 700, 701, 600, 603 und ansonsten über Bluetooth 2.1

Mehr zum Thema Nokia