Einfach

Nokia stellt Dual-SIM-Handy Nokia 101 für 25 Euro vor

Nokia 101 und Einfach-Handy Nokia 100 liegen im Billig-Segment
AAA

Nokia: Dual-SIM-Handy Nokia 101 für 25 Euro vorgestelltDual-SIM-Handy Nokia 101 Nachdem Nokia gestern in Berlin bereits ihre neuen Symbian-Belle-Smartphones Nokia 700 und Nokia 701 vorgestellt hat, gab das finnische Unternehmen nun den Launch von zwei weiteren Geräten bekannt. Bei den neuen Modellen handelt es sich um die Einsteigergeräte Nokia 100 und Nokia 101, die sich nach den Richtlinien in der neuen Namensgebung im unteren Billig-Segment ansiedeln. Angaben zufolge soll jedoch lediglich das Nokia 100 auf dem deutschen Markt eingeführt werden.

Dual-SIM-Handy Nokia 101

Datenblätter
Das Nokia 101 wird vom Unternehmen als bisher günstigstes Dual-SIM-Handy angeteasert. Es soll Nutzern die Möglichkeit geben, zwei SIM-Karten gleichzeitig in einem Gerät zu betreiben, wobei die Daten von bis zu fünf verschiedenen SIM-Karten auf dem Telefon gespeichert werden können. Auf Wunsch können den einzelnen Karten Logos und Beschreibungen zugeordnet werden, was die Auswahl der jeweils aktiven Netzverbindung noch einfacher machen soll.

Zusätzlich zur Dual-SIM-Funktion bringt das 110 mal 45,5 mal 14,9 Millimeter große Nokia 101 auch eine Taschenlampe, ein FM-Radio sowie einen integrierten MP3-Player inklusive Lautsprecher mit. Der interne Speicher soll sich mithilfe einer microSD-Speicherkarte auf bis zu 16 GB erweitern lassen, wodurch sich das Handy auch als mobiler Musik-Player nutzen lässt.

Das TFT-Display hat eine Größe von 1,8 Zoll und löst 128 mal 120 Pixel auf. Bei dem Betriebssystem handelt es sich um die Software-Plattform S30. Das Adressbuch des Nokia 101 fasst bis zu 500 Einträge, der SMS-Speicher hat Kapazität für bis zu 250 Kurzmitteilungen. Zum Lieferumfang des Einfachhandys gehört ein 800 mAh fassender Li-Ion-Akku, der Strom für eine Gesprächszeit von bis zu 6,7 Stunden oder eine Stand-by-Zeit von bis zu 25 Tage bieten soll. Die maximale Musikwiedergabe bei halber Lautstärke liegt laut Nokia bei etwa 26 Stunden.

Das Nokia 101 wird in den Farben Koralle und Schwarz angeboten und vermutlich im dritten Quartal dieses Jahres erhältlich sein. Der UVP liegt bei 25 Euro.

Noch abgespeckter: Das Nokia 100

Nokia: Dual-SIM-Handy Nokia 101 für 25 Euro vorgestelltEinfach-Handy Nokia 100 Im Gegensatz zum Nokia 101 bringt das Nokia 100 eine noch geringere Ausstattung mit. Das Handy verfügt lediglich über einen SIM-Karten-Steckplatz und bietet keine Speichererweiterung via SD-Karte. Auch auf einen MP3-Player müssen die Nutzer verzichten.

Bei den übrigen Features gibt es allerdings keine Unterschiede: Maße, Displaygröße, Akkulaufzeit sowie Adress- und SMS-Speicher sind identisch mit denen des Nokia 101. Auch ein Radio sowie eine integrierte Taschenlampe bringt das Nokia 100 mit. Allerdings ist es mit 70 Gramm genau ein Gramm leichter als das Dual-SIM-Pendant.

Das Nokia 100 wird es in insgesamt fünf Farbvarianten zum Preis von voraussichtlich 20 Euro (UVP) geben. Zur Auswahl stehen die Farben Legion-Blau, Ozean-Blau, Pink, Schwarz und Koralle. In Deutschland soll das Nokia 100 vermutlich zum Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Weitere Meldungen zum Hersteller Nokia