Newsletter
07.01.2016 00:00

Die Woche: Ausblick auf E-Plus/o2-Netzfusion 2016, aussterbende Technik, Windows 10

Die wichtigsten News der Woche im Überblick

Das neue Jahr hat begonnen - Zeit, einen Blick auf die kommenden Entwicklungen in der Telekommunikations-Branche zu werfen. Und natürlich passierte auch tagesaktuell eine ganze Menge. Der teltarif.de-Newsletter fasst wöchentlich die wichtigsten Neuigkeiten aus Festnetz, Mobilfunk, Internet und Hardware zusammen.

Im Folgenden lesen Sie den teltarif.de-Newsletter vom 7. Januar 2016. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn gratis abonnieren.

Newsletter 01/16 vom 07.01.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

2016 wird das Jahr der Netzfusion von o2/E-Plus. Im Mobilfunk-Teil erfahren Sie, was im Bereich der Zusammenschaltung ansteht.
     Die technische Entwicklung schreitet voran - und dabei bleibt auch manche Technik auf der Strecke, die einen lange Zeit begleitet hat. Welche einstigen Innovationen vom Aussterben bedroht sind, erfahren Sie im Computer-Teil.
     Die Consumer Electronics Show in Las Vegas hat ihre Pforten geöffnet - und bietet zahlreiche Neuigkeiten aus dem Bereich der Smartphones, Tablets und mehr. Vorgestellt wurde dort auch der neue WLAN-Standard Wi-Fi HaLow, der die Reichweite heutiger Netze verdoppeln soll. Details hierzu finden Sie im Internet-Teil, neue Geräte von der CES im Smartphone-Teil.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk 2016: Es wird ernst mit der Netzfusion
  Telekom: Probleme bei bundesweiter Homezone mit Multi-SIM/LTE
  Allnet-Flatrate mit LTE für unter 8 Euro kommt wieder
Internet WLAN, Router, Smart Home, All-IP: Das erwartet uns 2016
  Einrichtung von Smart-TV nach Onlinekauf kann teuer werden
  Wi-Fi HaLow: Energiesparender WLAN-Standard
Smartphone Fotos vom iPhone 7, Apple erhöht Preise für iPhone und iPad
  Kommentar: Handy des Jahres 2015 nicht von Apple oder Samsung
  Die CES-Highlights im Überblick
Broadcast Plaudern wie ein Trucker: Wie funktioniert eigentlich CB-Funk?
Computer Technik, die vom Aussterben bedroht ist
  Windows 10: Ende des kostenlosen Upgrades, Update-Pläne 2016
Festnetz Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick
  Monopolkommission: Call by Call soll auslaufen

Mobilfunk

2016: Es wird ernst mit der Netzfusion

2016: Es wird ernst mit der Netzfusion
2016: Es wird ernst mit der Netzfusion

Das Jahr 2015 zeigt mehr als erste Auswirkungen der Netzintegration von o2 und E-Plus - mit einem großen Knall kam es zur wechselseitigen Freigabe des nationalen Roamings im UMTS-Netz. In diesem Jahr fällt nun der Startschuss für die eigentliche Netzintegration. Und die ist auch bitter nötig: Fest steht, dass das Roaming im 3G-Netz allein nicht reicht, damit o2/E-Plus beim Thema Netzqualität zur Konkurrenz aufschließen kann. Wir beleuchten in unserem Artikel zur Netzintegration, wie es 2016 mit dem Thema weitergehen wird.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom: Probleme bei bundesweiter Homezone mit Multi-SIM/LTE

Telekom: Probleme bei bundesweiter Homezone
Telekom: Probleme bei bundesweiter Homezone

teltarif.de-Redakteur Markus Weidner nutzt über seinen Smartphone-Vertrag bei der Deutschen Telekom bereits seit vielen Jahren auch eine mobile Festnetznummer, die in den aktuellen Tarifen bundesweit ohne Weiterleitungsgebühren erreichbar ist. Doch dann meldete sich bei manchen Anrufern nur noch die Mailbox oder der Rufaufbau dauerte extrem lange. Doch warum? Mehr zum Problem im Zusammenspiel von LTE und Multi-SIM erfahren Sie im Artikel zur bundesweiten Homezone mit Problemen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Allnet-Flatrate mit LTE für unter 8 Euro kommt wieder

Allnet-Flatrate mit LTE für unter 8 Euro kommt wieder
Allnet-Flatrate mit LTE für unter 8 Euro kommt wieder

Wer mit einer Sprach-Flatrate in alle Netze liebäugelt und nur vergleichsweise wenig Datenvolumen benötigt, kann heute einen Blick auf die Drillisch-Marke hellomobil werfen: Der Anbieter offeriert im Rahmen einer Aktion einen LTE-Allnet-Flat-Einsteigertarif für 7,99 Euro monatlich. Was dieser zu bieten hat, erfahren Sie im Artikel zur hellomobil-Aktion.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Was bringt der Januar im Mobilfunkmarkt?
    Aktionen der Netzbetreiber  mehr..
  • 1&1: Alle-Net-Flats weiterhin mit mehr Datenvolumen
    Gilt für Neukunden und Vertrags­ver­längerer  mehr..
  • Zwei Millionen Kunden nutzen MagentaEINS
    Konzept in weiteren Ländern Europas eingeführt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Eine Übersicht der aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Internet

WLAN, Router, Smart Home, All-IP: Das erwartet uns 2016

WLAN, Router, Smart Home, All-IP: Was erwartet uns 2016?
WLAN, Router, Smart Home, All-IP: Was erwartet uns 2016?

Ob Abschaffung des Routerzwangs, ein neuer WLAN-Standard namens WLAN-ad, der sich durch sehr hohe Datenraten auszeichnet, oder ein neuer Powerline-Standard, der eine Übertragungsrate von mehr als 1,8 GBit/s bieten soll: Das Jahr 2016 wird in puncto Internet äußerst spannend. Wir zeigen Ihnen in unserem Überblick Details zu diesen Themen und zu weiteren Neuerungen, die Sie erwarten können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Einrichtung von Smart-TV nach Onlinekauf kann teuer werden

Einrichtung von Smart-TV nach Onlinekauf kann teuer werden
Einrichtung von Smart-TV nach Onlinekauf kann teuer werden

Wer beim Kauf eines Fernsehers zusätzliche Services rund ums Kabelstecken und Einstellen dazubuchen möchte, sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistungsbeschreibung achten: So kann es sein, dass das Sortieren der Sender nach Kundenwünschen gar nicht oder nur bis zu einer begrenzten Anzahl im jeweiligen Paket enthalten ist. Zudem kann es sein, dass es für die Hilfe eine zeitliche Obergrenze gibt. Wie Sie gute Angebote erkennen, erfahren Sie im Artikel zum Einrichtungs-Service bei Smart-TVs.

Zum Inhaltsverzeichnis

Wi-Fi HaLow: Energiesparender WLAN-Standard

Wi-Fi HaLow: Energiesparender WLAN-Standard
Wi-Fi HaLow: Energiesparender WLAN-Standard

Ein neuer energiesparender WLAN-Standard soll das vernetzte Zuhause voranbringen: Die Industriegruppe Wi-Fi Alliance stellte auf der diesjährigen Technik-Messe CES in Las Vegas die neue WLAN-Norm Wi-Fi HaLow vor, mit der die Reichweite heutiger Netze verdoppelt werden kann und die im 900-MHz-Band arbeitet. Was technisch hinter dem Standard steckt, erfahren Sie im Artikel zu Wi-Fi HaLow.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • WLAN im Flugzeug bei American Airlines im kurzen Test
    Gute Downstream-Werte mit iPhone 6S Plus  mehr..
  • Roland Koch spricht sich gegen neues VDSL-Monopol aus
    Koch in der SZ: "Preis wäre zu hoch"  mehr..
  • Nokia sichert sich Kontrolle über Alcatel-Lucent
    Alcatel-Aktionäre nehmen Übernahme-Angebot an  mehr..
  • DSL-Flatrate-Aktionen im Januar
    Von 1&1, congstar, Tele2 bis Vodafone  mehr..
  • 1&1 DSL: Bis zu 50 Euro Startguthaben
    1&1 DSL Basic von Aktion ausgeschlossen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Smartphone

Fotos vom iPhone 7, Apple erhöht Preise für iPhone und iPad

Fotos vom iPhone 7 zeigen neues Design und Innenleben
Fotos vom iPhone 7 zeigen neues Design und Innenleben

Bis das iPhone 7 kommt, dauert es noch eine ganze Weile - doch schon jetzt sollen Fotos eines chinesischen Zulieferers das kommende Gerät zeigen, das in puncto Design den Abbildungen zufolge wieder näher an das iPhone 5S und sogar die iPhone-4-Generation rückt. Wie das neue iPhone demnach genau aussieht, erfahren Sie im Artikel zu den iPhone-7-Fotos.
     Derweil sind die aktuellen iPhones und iPads bei Apple geringfügig teurer geworden - Hintergrund ist eine neue Urheberrechtsabgabe, die der Kult-Hersteller an die Kunden weiterreicht. Wie hoch die Preiserhöhung ausgefallen ist, erfahren Sie im Artikel zu den Preiserhöhungen bei Apple.

Zum Inhaltsverzeichnis

Kommentar: Handy des Jahres 2015 nicht von Apple oder Samsung

Kommentar: Smartphone des Jahres 2105 nicht von Apple oder Samsung
Kommentar: Smartphone des Jahres 2015 nicht von Apple oder Samsung

Apple und Samsung ließen bei den im Jahr 2015 veröffentlichten Smartphones echte Innovationen vermissen - dafür punkteten andere Hersteller, die mit Hardware-Tastatur, Dual-SIM-Funktion und wechselbarem Akku überzeugen konnten. Wir zeigen im Artikel zu den Smartphones im Jahr 2015, wer die eigentlichen Gewinner im vergangenen Jahr produziert hat.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die CES-Highlights im Überblick

Die CES-Highlights im Überblick
Die CES-Highlights im Überblick

Die CES in Las Vegas hat einige Highlights im Smartphone-, Tablet- und Smart-Home-Bereich hervorgebracht. So gibt es unter anderem ein Windows-10-Flaggschiff von Acer und auch andere Hersteller haben spannende Geräte im Gepäck. Wir zeigen Ihnen die Highlights von der Messe in Las Vegas im Überblick.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Google liefert neues Sicherheits-Update für Android aus
    Aktualisierung merzt Stagefright-Fehler aus  mehr..
  • Apple fährt iPhone-Produktion um 30 Prozent zurück
    Hohe Lagerbestände von iPhone 6S und 6S Plus  mehr..
  • Leak: Das sollen das Samsung Galaxy S7 & S7 Edge bieten
    Berichte gehen bereits in Details  mehr..
  • iPhone-Speicherkarten­leser mit bis zu 128 GB Platz
    Nutzer können einfach von Android auf iOS umziehen  mehr..
  • Huawei Mate 8: Dual-SIM-Handy mit 4000-mAh-Akku vor weltweitem Start
    Erste Händler listen Android-6.0-Handy bereits  mehr..
  • Schnäppchen-Check: LG G4s bei Kaufland
    LTE-Smartphone mit 5,2-Zoll-Display  mehr..
  • So retten Sie die Handy-Fotos nach einem Displaydefekt
    Mit diesem Tipp gelingt die Übertragung der Fotos  mehr..
  • Wasserscheu: Das Problem mit wasserdichten Handys
    Von Werbeversprechen und undichten Dichtungen  mehr..
  • Hardware-Kiste ausmisten: Wohin mit Altgeräten und Zubehör?
    Vereine bereiten Gebrauchtgeräte wieder auf  mehr..
  • Acer Jade Primo: Highend-Smartphone mit Windows 10 Mobile
    Nutzer können Gerät per Continuum als PC nutzen  mehr..
  • LG K7 und K10: Die neuen Android-Smartphones im Hands-On
    Neue Einsteiger-Handys aus Korea  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


So finden Sie Ihr neues Smartphone! Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Handy-Suche!

Broadcast

Plaudern wie ein Trucker: Wie funktioniert eigentlich CB-Funk?

Plaudern wie ein Trucker: Wie funktioniert eigentlich CB-Funk?
Plaudern wie ein Trucker: Wie funktioniert eigentlich CB-Funk?

Sie schlummern in Handschuhfächern, Rucksäcken oder Werkzeugkoffern: kompakte Handfunkgeräte. Denn auch im Smartphone-Zeitalter dienen die Walkie-Talkies dazu, sich kostenlos auf Baustellen, beim Wandern, Geocaching oder auf Sportveranstaltungen zu verständigen. Doch wie funktioniert der vermeintlich antiquierte CB-Funk eigentlich und was benötigt der Nutzer, um einzusteigen? Wir erklären es Ihnen im Artikel zum Funken via CB-Funk.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Die neue Schärfe: Ultra HD Premium vorgestellt
    4K und 8K allein reichen nicht  mehr..
  • Verbraucherschützer warnen vor "falschen" DVB-T2-Geräten
    Geräte oft nicht für Deutschland geeignet  mehr..
  • DVB-T2: Neuer TV-Standard
    Bundesweites Full-HD-Fernsehen ab spätestens 2019  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Radio: Wir liefern Ihnen Berichte und News rund um UKW, DAB+ und vielem mehr in unserem Radio-Ratgeber.

Computer

Technik, die vom Aussterben bedroht ist

Technik, die vom Aussterben bedroht ist
Technik, die vom Aussterben bedroht ist

Maus und Tastatur, USB-Stick, Fax und mehr: Manche Technik, die einen über Jahre oder gar Jahrzehnte begleitet hat, ist vom Aussterben bedroht. Was heute noch in technischer Hinsicht Teil unseres Alltags ist, mittelfristig aber verschwinden könnte, zeigen wir Ihnen in unserer Bilderstrecke zu aussterbender Technik.

Zum Inhaltsverzeichnis

Windows 10: Ende des kostenlosen Upgrades, Update-Pläne 2016

Windows 10: Ende des kostenlosen Upgrades
Windows 10: Ende des kostenlosen Upgrades

Im diesem Jahr wird Windows 10 ein Jahr alt und mit dem ersten Geburtstag erlischt auch das Microsoft-Versprechen des Gratis-Upgrades. Doch was passiert dann oder wird Microsoft das kostenlose Angebot verlängern? Alles Wissenswerte rund um das Thema erfahren Sie im Artikel zum Gratis-Upgrade auf Windows 10.
     Zudem stehen dieses Jahr große Updates für Windows 10 an, vor allem mit dem Redstone-Update, das quasi Service-Pack-Charakter haben wird. Was mit dem Update auf den Rechner kommt, erfahren Sie im Artikel zu den Update-Plänen für Windows 10.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:

  • Windows 10: Mini-Speicher sorgt für Update-Ärger
    32 GB Speicherplatz sind zu wenig  mehr..
  • Surf-Flat mit 99-Euro-Tablet bei Kaufland
    Daten-Flat einen Monat kostenlos nutzen  mehr..
  • Samsung Galaxy TabPro S mit Windows 10 ausprobiert
    Marktstart noch im ersten Quartal 2016  mehr..
  • Alte Fotos durch Digitalisierung retten: So geht's
    In Fotoalben schlummern Erinnerungen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


PC, Laptop, Mac, Tablet, Windows & Co.: Alles rund um Computer, passende Betriebssysteme, Software und mehr finden Sie in unserem Computer-Ratgeber!

Festnetz

Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01070
Fern 01085 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 07.01.2015

Wie angekündigt bietet die 01038 zum neuen Jahr keine Garantien mehr an. Die 01085 hingegen hat ihre Garantien bis Ende März 2016 verlängert. Dadurch ergibt sich das Problem, dass für Ortsgespräche zur Hauptzeit keine Call-by-Call-Vorwahl mit Tarifgarantie mehr angeboten wird - 01085 vermittelt keine Telefonate im gleichen Vorwahlgebiet. Wir empfehlen deswegen vorerst weiterhin 01038, raten aber dringend dazu, auf die Tarifansage zu hören. Zuletzt hatte der Anbieter maximal 1,84 Cent pro Minute berechnet. Für Ferngespräche empfiehlt sich 01085 mit garantiert nicht mehr als 1,9 Cent pro Minute, zwischen 19 und 7 Uhr garantiert die 01070 bis Ende Januar einen Minutenpreis von maximal 0,93 Cent pro Minute.
     Für Gespräche zu deutschen Handynummern empfehlen wir ebenfalls die Nutzung der 01085 für nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute. Aktuell werden 2,5 Cent pro Minute berechnet.
     Bei Gesprächen ins Ausland sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Monopolkommission: Call by Call soll auslaufen

Monopolkommission: Call by Call soll auslaufen
Monopolkommission: Call by Call soll auslaufen

Alle haben nur noch Flatrates, und wer ins Ausland telefonieren will, kann Skype und WhatsApp Call nutzen - sind Call by Call und Preselection darum nicht mehr notwendig? Mitnichten, denn nicht nur Senioren beurteilen dies anders - nach wie vor nutzen viele Telefonkunden Call-by-Call-Vorwahlen. Ganz anderer Auffassung ist allerdings die Monopolkommission: In einem Sondergutachten empfiehlt die Kommission, Call by Call und Preselection auslaufen zu lassen. Wie sie dies begründet, erfahren Sie im Artikel zum Vorschlag der Monopolkommission.

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.