Newsletter 50/12 vom 13.12.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Günstige Media Receiver mit besonderen Features
Günstige Media Receiver mit besonderen Features

einige DSL- und Kabelnetzbetreiber bieten Tarifkombinationen aus Internet-, Festnetz- und TV-Paket an. Um das enthaltene TV-Paket und die Funktionen des jeweiligen IPTV- oder Video-on-Demand-Dienstes nutzen zu können, bedarf es jedoch spezieller Hardware in Form eines Media-Receivers, der beim jeweiligen Anbieter gemietet oder gekauft werden kann. Wir geben Ihnen im Spezial-Teil dieses Newsletters einen Überblick, welche Geräte die Anbieter ihren Kunden zur Verfügung stellen.
     Beliebt ist auch das aktuelle Google-Smartphone Nexus 4. Die Lieferzeit liegt im Google Play Store aktuell bei sechs bis sieben Wochen und auch im stationären Handel wird das Handy wohl dieses Jahr nicht mehr zu bekommen sein. Wir haben das Nexus 4 einem Test unterzogen. Im Handy-&-Co.-Teil lesen Sie, welche Erfahrungen wir mit dem Gerät gemacht haben.
     easybell hat als erster deutscher Anbieter eine Allnet-Flatrate im deutschen Festnetz gestartet. Dazu bietet das Unternehmen ein Komplettpaket aus Festnetz- und DSL-Anschluss an. In unserem Festnetz-Teil erfahren Sie, zu welchem Preis das Flatrate-Paket zu bekommen ist, welche Optionen verfügbar sind und wie lange man sich an den Vertrag binden muss.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Handy&Co. Google Nexus 4: Das Android-Flaggschiff von LG im Test
Internet FRITZ!DECT 200: Erste Erfahrungen mit der AVM-Funksteckdose
  Telekom will massiv in LTE und Glasfaser investieren
Spezial Receiver der Kabel-Internet- und DSL-Anbieter in der Übersicht
mobicroco Medion LIFETAB S9714: Das neue Aldi-Tablet im Test
Mobilfunk Ab sofort: E-Plus verkauft das Apple iPhone 5 bei BASE
Festnetz Günstig telefonieren mit Call by Call
  easybell: DSL-, Festnetz- und Handy-Flatrate für 34,95 Euro

Handy&Co.

Google Nexus 4: Das Android-Flaggschiff von LG im Test

Das Android-Flaggschiff im Test
Google Nexus 4
OS Android 4.2 (Jelly Bean)
Display 4,7-Zoll, 768 x 1280 Pixel
Prozessor 1,5 GHz Quad-Core
Kamera Rück: 8 MP; Front: 1,3 MP
Speicher 8 / 16 GB
Datenübertr. HSPA+, WLAN

Seit dem 13. November ist das aktuelle Google-Smartphone, das von LG gebaute Nexus 4 im Handel erhältlich. Derzeit ist das Handy allerdings wegen der hohen Nachfrage kaum zu bekommen. Wir hatten dennoch die Möglichkeit, das mit dem aktuellen Android-Betriebssystem ausgestattete Gerät einem Test zu unterziehen.
     Beim Nexus 4 fällt sofort auf: Trotz aktueller Hard- und Software ist das Gerät vergleichsweise günstig. Die 8-GB-Variante ist über den Google Play Store für 299 Euro zu bekommen. Die Version mit 16 GB Speicherplatz kostet 50 Euro mehr. Auf LTE muss der Nutzer allerdings verzichten. Im Testbericht zum Nexus 4 lesen Sie, was das Smartphone zu leisten vermag und welche Features es bietet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • Samsung Galaxy S4 soll bruchsicheres AMOLED-Display erhalten
    Nächste Galaxy-Generation könnte im März 2013 vorgestellt werden  mehr..
  • Samsung Galaxy S3 erhält mit "Premium Suite" neue Funktionen
    Zwei Fenster, getrennte Lautstärkeregelung und Fotoverbesserungen  mehr..
  • Selbsttest: Drei Monate mit einem Senioren-Handy für 40 Euro
    Die Sehnsucht nach Komfort - was muss ein Einfach-Handy können?  mehr..
  • Gerüchte um iPhone 5S mit HD-Display und NFC-Chip
    Analysten erwarten außerdem iPhone 6 mit größerem Display  mehr..
  • LG: Google hat zu wenige Exemplare des Nexus 4 bestellt
    LG und Google von der Nachfrage nach dem Smartphone überrannt  mehr..
  • PDF-Apps für Android: PDFs lesen, kommentieren und bearbeiten
    Bearbeiten von PDF-Dateien auf dem Smartphone möglich  mehr..
  • Schnäppchen-Check: Sony Xperia Sola für 179 Euro bei Aldi
    Android-Smartphone mit Dual-Core-Prozessor, aber altem Android  mehr..
  • Nokia Lumia 820 im Test: Das nächste Windows Phone von Nokia
    Kleiner, leichter, aber nicht so hochwertig wie das Nokia Lumia 920  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Smartphone oder Handy? Unsere Smartphone- und Handy-Suche hilft Ihnen bei der Wahl aus mehr als 1500 Modellen in unserer Handy- und Smartphone-Datenbank.

Internet

FRITZ!DECT 200: Erste Erfahrungen mit der AVM-Funksteckdose

Erste Erfahrungen mit der Funksteckdose von AVM
Erste Erfahrungen mit der Funksteckdose von AVM

Anfang des kommenden Jahres wird AVM sein neues Smart-Home-Gerät FRITZ!DECT 200 auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um eine schaltbare Steckdose, die von der FRITZ!Box per DECT angesteuert wird. Geschaltet werden kann manuell, aber auch anhand zahlreicher automatischer Programme oder aus der Ferne. Ganz nebenbei ist die FRITZ!DECT 200 ein Stromverbrauchmessgerät.
     Genutzt werden kann die Steckdose offiziell nur mit der FRITZ!Box 7390 oder der FRITZ!Box 7270 v3. Im Test konnten wir jedoch auch die v2 erfolgreich in Betrieb nehmen. Die teltarif-Redaktion hat im Rahmen eines Friendly-User-Tests bereits ein Exemplar der FRITZ!DECT 200 vorliegen. Im Testbericht zum neuen Smart-Home-Gerät von AVM erfahren Sie, welche Features das Gadget bietet.

Alle Meldungen von teltarif.de

Telekom will massiv in LTE und Glasfaser investieren

Telekom kündigt Netzausbau an
Telekom kündigt Netzausbau an

Die Deutsche Telekom hat auf dem Kapitalmarkt-Tag in Bonn massive Investitionen in die eigenen Netze angekündigt. Alleine für den Ausbau in Glasfaser will das Unternehmen 6 Milliarden Euro in die Hand nehmen. Allerdings handelt es sich dabei lediglich um Glasfaser zur Bereitstellung von VDSL-Anschlüssen. Im Weg steht der Realisierung noch die Diskussion um den Einsatz der Vectoring-Technologie.
     Auch in das LTE-Netz soll bis 2016 investiert werden, so dass 85 Prozent der Bevölkerung bis 2016 mit LTE erreicht werden. Eine Hybridbox soll Traffic über LTE und VDSL abführen können. In unserer Meldung zu den Investitionsplänen der Telekom lesen Sie unter anderem welche Datenraten die Telekom künftig per VDSL und LTE anbieten will.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • GEZ will nett werden: Hausbesuche sollen wegfallen
    "Beitragsservice" gleicht alle Daten mit Einwohnermeldeämtern ab  mehr..
  • Telefónica greift künftig auf Telekom-VDSL zurück
    Telefónica und Telekom unterzeichnen Vertrag über Kontingentmodell  mehr..
  • Tracking im Internet: Das weiß der Browser über Sie
    Ein Projekt zeigt, welche Daten IE, Firefox, Chrome und Co. sammeln  mehr..
  • Filiago lockt mit bundesweiter 10-MBit/s-Flatrate
    Durch Weihnachtsangebot entfallen Kosten für Hardware & Telefon-Flat  mehr..
  • Deep-Packet-Inspection: Anfang vom Ende der Internetfreiheit
    Neuer Standard ohne öffentliche Diskussion verabschiedet  mehr..
  • Editorial: IPv6: Mühsame erste Schritte
    Neues Internet-Protokoll für manche Nutzer bereits Alltag  mehr..
  • Kabelgebühren-Streit: Kabel Deutschland & TV-Sender vor Gericht
    Weitere Verhandlungen quer durch die Republik werden folgen  mehr..
  • Wettbewerber werfen Telekom Behinderung beim DSL-Ausbau vor
    Telekom muss bei 1-MBit/s-Versorgung keine Schaltverteiler bauen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Tipps zum sicheren Surfen im Internet erhalten Sie in unserem Ratgeber zum Thema Sicherheit im Internet.

Spezial

Receiver der Kabel-Internet- und DSL-Anbieter in der Übersicht

Ausgewählte Receiver der Anbieter
Anbieter Gerät Kauf Miete
Telekom Rec. 102 169,99 3,94
Kabel Dtl. Dig. HD-Rec. 99,00 2,00
Unitym. HD-Rec. 99,00 2,00
KabelBW iHD-Fox C 129,00 2,00
Tele Col. HD-Rec. 19,90 4,99
Stand: 13.12.2012, Preise in Euro.
Reine Receiver mit HDMI-Anschluss.

Wer bei seinem Provider einen Tarif gebucht hat, der neben Internet- und Festnetz-Anschluss auch ein TV-Paket beinhaltet, braucht eine Set-Top-Box, um das Fernseh-Angebot auch vollständig nutzen zu können. Die Anbieter haben dabei zum Teil verschiedene Modelle im Programm, die der Kunde entweder monatlich mieten oder auf einmal bezahlen kann.
     Die jeweiligen Set-Top-Boxen der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich allerdings nicht nur bei den Kosten, sondern auch in Sachen Ausstattung. Wir geben Ihnen in unserem Themen-Special zu Media-Receivern einen Überblick, welche Boxen die Anbieter im Sortiment haben.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Stiftung Warentest: Mittelklasse-TVs überzeugen im Test-Vergleich
    Günstigere Fernseher bieten mittlerweile 3D und Smart-TV-Funktionen  mehr..
  • Wall Street Journal: Apple testet Fernseher-Prototypen
    Foxconn und Sharp als Partner für Apple TV im Gespräch  mehr..
  • Internet-TV im Härtetest: Samsung gegen LG und VideowebTV
    Welches System hat die besten Apps und ist am einfachsten bedienbar?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles zum Thema Heimvernetzung: Aktuelle Meldungen und Ratgeber zum Thema finden Sie auf unserer speziellen Infoseite.

mobicroco

Medion LIFETAB S9714: Das neue Aldi-Tablet im Test

Medion LIFETAB S9714 im Test
Medion LIFETAB S9714 im Test

Der Lebensmittel-Discounter Aldi, der regelmäßig auch nicht essbare Produkte aus dem Technik-Bereich anbietet, hat ab sofort ein neues Tablet im Sortiment. Mit dem Medion LIFETAB S9714, das 399 Euro kostet, wagen sich Aldi Nord und Aldi Süd diesmal auf das Terrain der leistungsstarken Quad-Core-Tablets vor, die vorherigen Aldi-Tablets waren allesamt etwas schwächer auf der Brust.
     Aber auch die restliche Ausstattung des Medion LIFETAB S9714 kann sich sehen lassen. Zudem liefert der Hersteller einiges an Zubehör mit. Wir haben das neue Aldi-Tablet im Test einmal genauer unter die Lupe genommen und berichten darüber, welche Erfahrungen wir mit Hard- und Software gemacht haben.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Kindle Fire HD im Test: Amazon-Tablet protzt mit Inhalten
    Tablet zeigt beim Surfen und der Audio-Wiedergabe seine Stärken  mehr..
  • Berlin City Wifi: Kostenloses WLAN in der Hauptstadt
    250 Hotspots bis Ende des Jahres geplant  mehr..
  • Apple will Produkte wieder in den USA produzieren
    Konzern investiert 100 Millionen Dollar für heimische Mac-Produktion  mehr..
  • Huawei Ascend Mate: 6,1 Zoll großer Handy-Riese bestätigt
    Tablet-Handy-Hybrid soll mit Quadcore-CPU & 4000-mAh-Akku kommen  mehr..
  • Microsoft verkauft Surface-RT-Tablet jetzt über Amazon
    Konzern verabschiedet sich vom Exklusiv-Vertrieb im eigenen Store  mehr..
  • Neue iOS-Versionen von GMail und YouTube
    YouTube-Client optimiert für iPhone 5  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Mobilfunk

Ab sofort: E-Plus verkauft das Apple iPhone 5 bei BASE

iPhone 5 jetzt auch bei BASE erhältlich
iPhone 5 jetzt auch bei BASE erhältlich

E-Plus verkauft seit Montag als letzter deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber das Apple iPhone 5. Allerdings liegt der effektive Verkaufspreis des Apple-Smartphones in der angebotenen 16-GB-Variante bei 799 bis 816 Euro - und damit mindestens 120 Euro über dem Preis im offiziellen Online-Shop von Apple (679 Euro).
     Nun startete die E-Plus-Marke BASE eine Sonderaktion, über die das iPhone 5 deutlich günstiger zu haben ist. So werden bei Online-Abschluss nur noch 649 Euro fällig. Die Offerte gilt auch für Bestandskunden bei gleichzeitiger Vertragsverlängerung. In unserer Meldung zur iPhone-5-Aktion bei BASE lesen Sie Details zu Angebot, Tarif und Verfügbarkeit.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Vodafone bestätigt: Vertrag mit 1&1 läuft ungekündigt weiter
    Telekom: Spekulationen um Mobilfunk-Kooperation sind "reiner Nonsens"  mehr..
  • o2 bringt Femtozellen für Geschäftskunden auf den Markt
    Preise für die "eigene" UMTS-Station noch nicht bekannt  mehr..
  • Gratis Intern-Flat bei Tchibo: Vielnutzern droht Options-Kündigung
    Wer nur kostenlos telefoniert, sollte das Kleingedruckte kennen  mehr..
  • o2 LOOP: Neue Tarife jetzt auch für Bestandskunden
    Bonus-Guthaben geht beim Tarifwechsel jedoch verloren  mehr..
  • Ericsson: Schnellere Netze für Smartphones sind nah
    Längere Akkulaufzeiten durch besseres Energiemanagement  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Unterwegs Surfen oder Mailen: Den passenden Tarif für die mobile Datenübertragung finden Sie mit unserem Mobilfunk-Datenrechner.

Festnetz

Günstig telefonieren mit Call by Call

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01072 01070
Mobil 010010 010010
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 13.12.2012

Ortsgespräche sind tagsüber derzeit über Call by Call ein wenig teurer als Ferngespräche, mit der 01079 bleibt der Preis jedoch im Rahmen. Dank der Tarifgarantie bis Ende Dezember kostet die Gesprächsminute in der Hauptzeit zwischen 7 und 19 Uhr maximal 1,84 Cent, am Wochenende nicht mehr als 1,49 Cent. Ferngespräche in der Hauptzeit sind ebenfalls noch bis Ende des Jahres bei der 01072 mit maximal 1,5 Cent pro Minute günstig zu haben, der Minutenpreis gilt übrigens auch für Anrufe ins Festnetz der Türkei und Polen. Die Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr bleibt die Domäne von Arcor mit der 01070, mehr als 0,93 Cent kostet die Gesprächsminute im gesamten Festnetz nicht. Die erste Alternative bleibt die 01013 mit nicht mehr als 0,95 Cent.
     Ebenfalls noch bis Jahresende läuft die Garantie für Call-by-Call-Anrufe aufs Handy bei der 010010. Der Anbieter berechnet nie mehr als 3,9 Cent pro Minute, am Wochenende sind es sogar nur maximal 2,9 Cent. Wer Gespräche über Call by Call ins Ausland führen möchte, sollte direkt vor dem Gespräch unseren Tarifrechner nutzen, um einen passenden Tarif zu ermitteln.

Alle Meldungen von teltarif.de

easybell: DSL-, Festnetz- und Handy-Flatrate für 34,95 Euro

Erste Allnet-Flatrate im Festnetz
Erste Allnet-Flatrate im Festnetz

easybell hat als erster Anbieter in Deutschland eine Allnet-Flatrate aus dem Festnetz gestartet. Der Tarif ist zunächst bis Ende des Jahres buchbar. Enthalten sind neben der DSL-Flatrate mit bis zu 16 MBit/s und der Festnetz-Flatrate auch die Kosten für sämtliche Telefonate aus dem Festnetz zu deutschen Handys. Der Preis für "DSL Komplett Allnet": 34,95 Euro monatlich.
     Mit diesem monatlichen Entgelt liegt easybell 10 Euro über seinem regulären Doppel-Flatrate-Tarif. Auf Wunsch können die Kunden auch noch zusätzliche Bandbreite per VDSL buchen. In unserer Meldung zum Allnet-Flat-Anschluss von easybell lesen Sie, was die VDSL-Option kostet, wie hoch die Anschlussgebühr ist und welche Vertragslaufzeiten anfallen.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • 01806 & 01807: Fast 3 600 Nummern für kostenlose Warteschleifen
    Fast dreiviertel der beantragten Nummern mit Abrechnung pro Anruf  mehr..
  • Anbieterwechsel: Höchstens ein Tag Unterbrechung erlaubt
    Seit Dezember gelten die neuen Regeln für den Anbieterwechsel  mehr..
  • Deutsche Telekom muss in Neubaugebieten nicht ausbauen
    Alternativ-Anbieter können Telefon- & Internet-Versorgung übernehmen  mehr..
  • Falsche Tarifansage: Bundesnetzagentur mahnt 010040 ab
    Preiserhöhung bei Call by Call trotzdem rechtlich in Ordnung  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sie möchten günstig vom Festnetz ins Ausland telefonieren? Wer Telekom-Kunde ist, kann Call-by-Call nutzen - für alternative Anbieter stehen Callthrough-Angebote bereit! Gübstige Tarife findet unser Callthrough-Rechner!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.