Newsletter 35/12 vom 30.08.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Die IFA startet
Die IFA startet

wer im Internet einkauft, kann in eine ärgerliche Situation geraten: Die Ware ist verschickt, doch das Paket kommt nie an. Doch wer haftet bei einem solchen Paket-Verlust? Die Antwort finden Sie im Internet-Teil dieses Newsletters.
     Der Axel-Springer-Verlag hat indes sein günstiges BILD-Handy wieder aufgelegt: Das Bundle bestehend aus Handy und Tarif mit 10 Euro Startguthaben ist für 9,99 Euro zu haben. Alle Infos zum Gerät finden Sie im Handy-&-Co.-Teil dieses Newsletters.
     o2 hat einen neuen Netzbericht veröffentlicht, der problematische Standorte im Netz der Münchner ausweist. Wo es bei o2 in puncto Netz aktuell hakt und welche Maßnahmen der Anbieter ergriffen hat, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters.
     Und noch ein Hinweis für Sie: Die IFA öffnet ihre Pforten - und teltarif.de ist wie jedes Jahr live vor Ort. Bis kommenden Mittwoch informieren wir Sie über alle Highlights der Messe auf unserer speziellen Themenseite!
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Internet Online-Shopping: Wer haftet bei Verlust des Pakets?
  Telekom plant offenbar 100-MBit/s-Netz für 20 Millionen Haushalte
Handy & Co. Für 9,99 Euro: BILD-Handy ist wieder verfügbar
mobicroco Google Nexus 7 ab sofort zu Preisen ab 199 Euro in Deutschland
Mobilfunk Neuer o2-Netzbericht: Die Problem-Standorte haben sich verlagert
  Aktuelle Situation bei Telogic: Rufnummern-Portierung erschwert
  Metro Mobil: 2000 Einheiten und Daten-Flat für 19,99 Euro
Spezial Von UMTS bis LTE: Surfsticks als DSL-Ersatz für Breitband-Internet
Festnetz Call by Call: Neue, günstige Tarife im Überblick

Internet

Online-Shopping: Wer haftet bei Verlust des Pakets?

Online-Shopping: Wer haftet bei Paket-Verlust?
Online-Shopping: Wer haftet bei Paket-Verlust?

Online-Shopping erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit - kein Wunder, ermöglicht das Einkaufen per Internet doch den komfortablen Preisvergleich und erspart den Gang durch volle Kaufhäuser. Wenn alles rund läuft, ist Online-Shopping also eine angenehme Sache. Wenn jedoch etwas schiefgeht und zum Beispiel das Paket verloren geht, kann es ärgerlich werden. Dabei stellt sich zunächst die einfache Frage: Wer haftet überhaupt bei Verlust eines Paketes? Wir beantworten sie - in unserem Artikel zum Paketverlust beim Online-Shopping.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom plant offenbar 100-MBit/s-Netz für 20 Millionen Haushalte

Telekom plant offenbar VDSL-Ausbau
Telekom plant offenbar VDSL-Ausbau

Die Telekom will sich offenbar stärker gegenüber den Kabel-Providern positionieren. Zwar bieten die Bonner VDSL mit bis zu 50 MBit/s in diversen Regionen, doch die Kabelnetz-Betreiber sind schon weiter und versorgen weite Teile der Bevölkerung mit 100 MBit/s und mehr. Daher plant die Telekom offenbar, in puncto VDSL zum einen die Geschwindigkeit zu erhöhen und zudem den Ausbau in allen Regionen zu forcieren, in denen es auch Kabel-Internet gibt. Wie weit die Planungen der Bonner fortgeschritten sind, erfahren Sie in unserem Artikel zum 100-MBit/s-Netz für 20 Millionen Haushalte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Fußball-Bundesliga: Live im Internet, per Smartphone und Radio
    Einige Angebote sind kostenlos, für andere wird ein Abo benötigt  mehr..
  • Urteil: Widerrufsfrist beginnt nicht mit Paket-Abgabe beim Nachbarn
    Widerrufsrecht beim Online-Shopping darf nicht ausgehebelt werden  mehr..
  • Button-Lösung bei GMX und web.de: 1&1 vom vzbv abgemahnt
    Verband zieht nach erster Stichprobe insgesamt aber positives Fazit  mehr..
  • Telekom, GMX und Web.de starten De-Mail am 31. August
    Nutzer-Identifizierung läuft gleichzeitig mit der IFA an  mehr..
  • Rheinische Post: Vodafone TV läuft nicht gut
    IPTV-Produkt bekommt unter neuem Chef eine Gnadenfrist  mehr..
  • 30 Songs geklaut: Student bleibt auf Rekordstrafe sitzen
    Strafe liegt bei umgerechnet 538 000 Euro  mehr..
  • TP-Link & IFA: WLAN-Repeater TL-WA850RE für die hinterste Ecke
    Gerät ermöglicht WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Handy & Co.

Für 9,99 Euro: BILD-Handy ist wieder verfügbar

BILD-Handy mit Tarif
BILDmobil
Einrichtung 9,99
Startguthaben 10,00
Versand 4,95
Minute/SMS 0,09
Stand: 30.08.2012
Preise in Euro

9,99 Euro zuzüglich Versandkosten für ein Handy inklusive Prepaid-Tarif und 10 Euro Startguthaben: Dies bietet jetzt wieder der Axel-Springer-Verlag mit seinem BILD-Handy. Allzu große Ansprüche sollte der Nutzer an das Gerät bei diesem Preis natürlich nicht stellen, aber immerhin ist es mit seinen 35 Gramm ziemlich leicht. Beim mitgelieferten Tarif handelt es sich um das klassische BILDmobil-Angebot. Die technischen Details zum Gerät finden Sie in unserer Meldung zur Neuauflage des BILD-Handys.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Größer und schneller: Samsung Galaxy Note 2 vorgestellt
    Schneller Prozessor und noch größeres Display  mehr..
  • Nach Urteil: Apple will Samsung Galaxy S2 verbieten
    Insgesamt wurde Verbotsantrag gegen acht Geräte gestellt  mehr..
  • Hintergrund: Der Patentkrieg des Steve Jobs
    Apple will nicht unentgeltlicher Entwickler für die Welt werden  mehr..
  • Vodafone: Samsung Galaxy S3 LTE & weitere Neuheiten auf der IFA
    Vom LTE-fähigen Tablet bis zum neuen Prepaid-Handy  mehr..
  • Sony auf der IFA: LTE-Smartphone und Windows-8-Tablet
    Xperia T, V und J, Xperia Tablet S und Vaio Duo 11 vorgestellt  mehr..
  • Nokia Phi und Arrow: Neue Windows-Phone-8-Smartphones
    Andere Hersteller könnten zur IFA bereits vorlegen  mehr..
  • Nokia veröffentlicht Update für Symbian Belle
    Symbian Belle Refresh bringt neue Features mit sich  mehr..
  • Vodafone R210: LTE-fähiger Mobile Hotspot im Test
    GPRS-, UMTS- und LTE-Internet an WLAN-Hotspot weiterreichen  mehr..
  • Vorgestellt: Die Internetradio-Trends auf der IFA 2012
    Neue Geräte auf der Messe - vom Tischradio bis zur High-End-Anlage  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

mobicroco

Google Nexus 7 ab sofort zu Preisen ab 199 Euro in Deutschland

Google Nexus 7 ab sofort in Deutschland
Google Nexus 7 ab sofort in Deutschland

Das Google-Tablet Nexus 7 ist ab sofort auch hierzulande verfügbar - und das zum Preis von 199 Euro zuzüglich Versandkosten für die Variante mit 8 GB Speicher. Wer sich für die 16-GB-Version entscheidet, zahlt 249 Euro. Doch das Google-Tablet kommt auch in die Läden: Ab wann das Gerät dort verfügbar ist und ob auch deutsche Käufer in den Genuss eines Gutscheins für den Google-Play-Store kommen, erfahren Sie in unserem Artikel zum Deutschland-Start des Google Nexus 7.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Tablets auf der IFA: Asus leitet Windows-8-Reigen ein
    Tablets werden mit Office-2013-Preview ausgeliefert  mehr..
  • Amazon: Vermutlich neues Kindle-Tablet am 6.September
    Gerücht um ein neues Amazon-Smartphone hält sich auch  mehr..
  • Apple: Kommt das iPad Mini im Oktober?
    Vier Millionen iPad Mini sollen pro Monat produziert werden  mehr..
  • Sony Vaio Duo 11: Hybride mit Tastatur und Touchscreen
    Mischung aus Tablet und Ultrabook mit Windows 8  mehr..
  • Strato bietet wieder 100 GB Onlinespeicher für 1 Euro an
    1 Jahr Strato HiDrive als IFA-Special für 1 Euro  mehr..
  • Vodafone Cloud: Provider startet eigenen Online-Speicher
    Bis zu 50 GB Speicherplatz möglich  mehr..
  • Firefox 15: Stille Updates für Windows und neue Tablet-UI
    Neue Version kommt mit stillen Updates und besserer Geschwindigkeit  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Mobilfunk

Neuer o2-Netzbericht: Die Problem-Standorte haben sich verlagert

Neuer o2-Netzbericht
Neuer o2-Netzbericht

Der Netzbetreiber o2 hat eine aktualisierte Version seines Netzberichts veröffentlicht. Der Report weist aus, dass die Anzahl der Standorte mit "temporären Einschränkungen" leicht gesunken sei. Unter anderem will o2 "4700 Kapazitätserweiterungsmaßnahmen" durchgeführt und "weit mehr als hundert neue Stationen" aufgebaut haben. Die Problem-Standorte haben sich laut dem Bericht etwas verschoben - alle Details erfahren Sie in unserem Artikel zum neuen o2-Netzbericht.

Alle Meldungen von teltarif.de

Aktuelle Situation bei Telogic: Rufnummern-Portierung erschwert

Aktuelle Situation bei Telogic
Aktuelle Situation bei Telogic

Die Zukunft von Telogic ist nach wie vor unklar: Das Unternehmen befindet sich im Insolvenzverfahren, der Bundeswehr-Mobilfunkpartner Astrium wechselte als Konsequenz zu E-Plus. Wer selbst Kunde bei Telogic ist, könnte zudem Probleme bei der Portierung der Rufnummer bekommen: Es ist nicht sicher, dass eine solche portierte Nummer künftig zuverlässig aus allen Netzen erreichbar sein wird. Aktuelles rund um die Situation des virtuellen Netzbetreibers erfahren Sie in unserem Bericht zum Telogic-Insolvenzverfahren.
     Auch wenn laut Insolvenzverwalter eine Portierung möglich ist, gibt es offenbar einen Rückstau bei der Bearbeitung der Anträge. Zudem herrscht die genannte Unklarheit um die Frage, ob solche Portierungen dauerhaft wirksam bleiben, sollte Telogic komplett untergehen. Somit wäre am Ende die Bundesnetzagentur gefragt, hier eindeutige Regeln aufzustellen. Alles rund um die Problematik beleuchten wir in unserem Editorial zur schwierigen Situation bei Insolvenzen auf dem deutschen Mobilfunk-Markt.

Alle Meldungen von teltarif.de

Metro Mobil: 2000 Einheiten und Daten-Flat für 19,99 Euro

Metro Mobil All-Net-Flat
  200 2000
Grundgebühr 10,00 19,99
Einrichtung 0,00
Frei-Einh. 200 2000
Minute/SMS 0,1007
Drossel 100 MB 500 MB
Stand: 30.08.2012, Preise in Euro

Metro Mobil senkt den Preis für sein Mobilfunk-Angebot: Die Metro Mobil All-Net-Flat 2000 kostet 19,99 Euro pro Monat und enthält 2000 flexibel für Gesprächsminuten oder SMS nutzbare Einheiten sowie eine Datenflat mit 500 MB ungedrosseltem High-Speed-Volumen. Bei dem Angebot handelt es sich um einen Postpaid-Vertrag mit 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit. Eine Preissenkung gab es auch bei der kleineren All-Net-Flat 200, zudem führt die Metro zwei reine Datentarife mit 1 GB und 5 GB High-Speed-Volumen ein. Die genauen Konditionen erfahren Sie in unserem Artikel zu den Angeboten von Metro Mobil.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Nach Abmahnung: E-Plus ermöglicht ab sofort Drittanbietersperre
    Sperrung kann über die Hotline des Netzbetreibers veranlasst werden  mehr..
  • o2 Blue XS: Ab Freitag 300-MB-Daten-Flat für 9,99 Euro buchbar
    Für Kunden mit o2 Blue XL Professional sind 360 MB inklusive  mehr..
  • Telekom startet Speed-Option LTE für Smartphone-Nutzer
    Außerdem mehr Upload-Geschwindigkeit in den Mobile-Data-Tarifen  mehr..
  • Vodafone CallYa: Ab 3 Cent pro Minute ins Ausland telefonieren
    Kostenlose Prepaidkarte noch bis kommenden Freitag erhältlich  mehr..
  • Vodafone WebSessions: Ein Monat surfen für 9,99 Euro
    Ursprünglich zur IFA geplante Aktion startet erst später  mehr..
  • Vodafone: WhatsApp-Konkurrent Joyn ab sofort verfügbar
    Telekom und o2 wollen neuen Messenger ebenfalls anbieten  mehr..
  • Turkcell: Eingehende Roaming-Telefonate künftig kostenpflichtig
    Außerdem werden Anrufe in die Türkei mehr als 100 Prozent teurer  mehr..
  • Urteil: Kunden müssen Zweifel an Handyrechnung belegen
    Landgericht Heidelberg legt TKG-Regelung aus  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Spezial

Von UMTS bis LTE: Surfsticks als DSL-Ersatz für Breitband-Internet

Surfsticks als DSL-Ersatz für Breitband-Internet
Surfsticks als DSL-Ersatz für Breitband-Internet

Wer einen Internet-Zugang wünscht, kann auf Techniken wie DSL oder Kabel setzen - oder auf eine Anbindung per Mobilfunk. Dank schneller Standards wie HSPA oder gar LTE muss sich der Zugang via Mobilfunk in puncto Geschwindigkeit theoretisch nicht verstecken und bietet den Vorteil einer höheren Mobilität. Doch in der Praxis zeigen sich auch diverse Nachteile: Einen umfassenden Überblick zu den Vor- und Nachteilen liefert unser Ratgeber zu Surfsticks als DSL-Ersatz für Breitband-Internet.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Kabel-Deutschland-Chef: "Der Boom kommt erst noch"
    Adrian von Hammerstein im Wiwo-Interview optimistisch  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Schnelles Surfen via Breitband liegt im Trend: Aktuelle News und Ratgeber zum breitbandigen Internet finden Sie auf unserer Sonderseite zum aktuellen Themenmonat.

Festnetz

Call by Call: Neue, günstige Tarife im Überblick

Call by Call: Diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01028 01013
Fern 01011 01013
Mobil 01041 01041
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 30.08.2012

Kurz vor Beginn des Septembers haben einige Anbieter ihre garantierten Tarife geändert. Zudem enden einige Garantien mit Ablauf des Augusts, so dass es in dieser Woche einige Veränderungen in unserer Empfehlungs-Tabelle gibt. Der Preis-Knaller kommt von Tellina (01041): Bis Endes des Jahres werden für Gespräche zu deutschen Handys nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute berechnet.
     Gespräche innerhalb des eigenen Ortsnetzes sollten Call-by-Call-Nutzer, so sie keine Flatrate der Telekom nutzen, über die 01028 führen. Hier werden bis Ende September zwischen 7 und 19 Uhr Preise von maximal 1,58 Cent pro Minute garantiert. Gespräche zu allen anderen deutschen Festnetzanschlüssen sollten über die 01011 aus dem Hause QSC/Ventelo geführt werden. Dieser Anbieter garantiert einen Maximal-Preis von 1,48 Cent pro Minute. Wer zwischen 19 und 7 Uhr ins deutsche Festnetz telefoniert, sollte die 01013 nutzen. Hier liegt der Preis bei maximal 0,95 Cent pro Minute.
     Alle Anbieter haben eine gesetzlich vorgeschriebene Tarifansage, die Call-by-Call-Kunden unbedingt beachten sollten. Bei Gesprächen ins Ausland empfehlen wir vor jedem Gespräch einen Blick in unserem Tarifrechner. Achten Sie dabei darauf, ob Ihr Gesprächsziel im Ausland ein Festnetz- oder Mobilfunkanschluss ist.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Gigaset will nicht mehr im Internet verramscht werden
    Nur noch autorisierte Fachhändler dürfen die DECT-Telefone verkaufen  mehr..
  • Gigaset zeigt Android-Festnetztelefone auf IFA
    Cloud-Lösungen sollen ebenfalls Festnetz erobern  mehr..
  • Marken-Image: Die Deutsche Telekom ist (fast) wieder beliebt
    Telekom-Image hat sich vor allem bei Jüngeren deutlich verbessert  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sparen überall dort, wo Call by Call nicht funktioniert: Die Nutzung von Calling Cards für sogenannte Callthrough-Gespräche eignet sich immer dann, wenn Call by Call nicht möglich ist. Vergleichen Sie selbst mit unserem Calling-Card-Rechner.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.