Newsletter 29/12 vom 19.07.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Diesmal im Newsletter: Günstige Handytarife, Mobilfunk-Geschichte und mehr
Diesmal im Newsletter:
Günstige Handytarife,
Mobilfunk-Geschichte und mehr

Wer Produkte im Online-Shop bestellt, erwartet echte Neuware. Allerdings ist es keine Seltenheit, dass die Händler stattdessen Retourenware ins Paket legen - Produkte also, die schon einmal von einem anderen Empfänger zurückgeschickt wurden. Wir zeigen Ihnen im Internet-Teil dieses Newsletters, bei welchen Online-Shops dies der Fall sein kann.
     Kaum jemand geht heutzutage ohne Handy vor die Tür - doch das war nicht immer so: Der heutigen Situation geht eine lange Geschichte analoger Netze voraus, zudem hat der Markt zahlreiche Anbieter gesehen, die schnell wieder in Vergessenheit gerieten. Im Mobilfunk-Teil geben wir Ihnen einen Überblick zur Geschichte des Mobilfunks in Deutschland - Autor ist ein teltarif-Redakteur, der die vergangenen vier Jahrzehnte begleitet hat.
     Während in früheren Zeiten aus jetziger Sicht exorbitante Minutenpreise für die Telefonie anfielen, sind heute selbst Tarife für Gespräche in alle Netze zum Pauschalpreis ziemlich günstig - inklusive Flatrate für die mobile Internet-Nutzung. Welche Allnet-Flats aktuell am preiswertesten sind, erfahren Sie im Spezial-Teil dieses Newsletters.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Internet Neu oder nicht? Online-Händler verkaufen Rückläufer als Neuware
  AVM: Intelligente Steckdose für zuhause im ersten Test
Mobilfunk Rückblick: 40 Jahre Mobilfunk in Deutschland
  Vodafone: 5 GB für 11,24 Euro monatlich durch Händlerauszahlung
Spezial In allen Netzen verfügbar: Die günstigsten Allnet-Flats im Vergleich
Handy & Co. Arbeitstier mit Modelmaßen: Huawei Ascend P1 im Handy-Test
  Apple iPhone 5: Mobilfunk-Provider horten bereits Nano-SIMs
mobicroco Ich und mein Tablet: Wer will noch einen PC?
Festnetz Call by Call: Aktuelle Tarife im Überblick

Internet

Neu oder nicht? Online-Händler verkaufen Rückläufer als Neuware

Online-Händler verkaufen Rückläufer als Neuware
Online-Händler verkaufen Rückläufer als Neuware

Mancher Käufer eines Artikels im Online-Shop wundert sich, was er da im Paket findet: Mutmaßliche Neuware kommt mit geöffneter Verpackung und zeigt schon erste Gebrauchsspuren - und manchmal fehlen schlichtweg Teile. Hintergrund ist, dass einige Händler Retourenware als Neuware verschicken. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat sich des Themas angenommen und zahlreiche Online-Händler zu ihrem Vorgehen befragt. Dabei zeigt sich, dass das Phänomen keine Seltenheit ist: Welche Shops Retourenware ausliefern, erfahren Sie in unserem Artikel zu Rückläufern als Neuware beim Online-Shopping.

Zum Inhaltsverzeichnis

AVM: Intelligente Steckdose für zuhause im ersten Test

AVM: Intelligente Steckdose
AVM: Intelligente Steckdose

Auf dem IFA-Vorab-Event "IFA Innovations Media Briefing" konnte teltarif.de die so genannte intelligente Steckdose von AVM einem ersten Test unterziehen: Das Gerät, das auf den Namen Fritz!DECT 200 hört, ermöglicht es unter anderem, Geräte ein- und auszuschalten und deren Verbrauchswerte zu überwachen. Die Kommunikation erfolgt per DECT mit einer FRITZ!Box. Was das multifunktionale Gerät sonst noch alles zu bieten hat, erfahren Sie in unseren Eindrücken von der intelligenten AVM-Steckdose.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Firefox 14: Mozillas neuer Browser mit Verschlüsselung
    Plugins bei Bedarf aktivierbar, Sicherheitslücken geschlossen  mehr..
  • Trojaner sperrt PC und fordert Lösegeld: BSI warnt vor neuer Welle
    Neue Varianten des "BKA-Trojaners" sind aktuell im Umlauf  mehr..
  • 300 000 Geräte gefährdet: EC-Karten-Terminals geben PINs preis
    ARD-Magazin Monitor berichtet über gravierende Sicherheitslücken  mehr..
  • Auf Kriegsfuß: Google bedrängt Inhaber von YouTube-Rekordern
    Inhaber der Dienste erhalten Unterlassungsaufforderung  mehr..
  • Urteil: Anonyme Nutzung von WLAN-Hotspots erlaubt
    Anbieter müssen Nutzer von Hotspots nicht identifizieren  mehr..
  • i.onik WiFi Repeater: Günstiges Gerät mit drehbarem Stromstecker
    Nutzung als WLAN-Access-Point mit bis zu 300 MBit/s  mehr..
  • Maxdome, illegale Streams & Co. machen Kinos zu schaffen
    Kinos versuchen mit Technik dem Internet etwas entgegen zu setzen  mehr..
  • Mobilfernsehen Mobil streamt vier Programme auf iPhone und iPad
    Paket wird als Pay-TV vermarktet und ist auch am PC nutzbar  mehr..
  • Dunkle Wolken über Facebook: Aktie bricht erneut ein
    Mobil-Nutzung macht Social Network zu schaffen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

Rückblick: 40 Jahre Mobilfunk in Deutschland

Rückblick: 40 Jahre Mobilfunk in Deutschland
Rückblick: 40 Jahre Mobilfunk in Deutschland

Heutzutage ist die Nutzung des Mobilfunks Alltag - seit Jahren gehört das Handy zur Standardausrüstung. Doch dem ging eine lange Zeit voraus, in der die mobile Telefonie eine spannende Nische war. Der teltarif.de-Autor Henning Gajek kennt den Mobilfunk seit dem A-Netz - Zeit, einmal auf seine Erfahrungen zurückzublicken. Wenn Sie alles Wissenswerte rund um das A-, B- und C-Netz sowie die Entstehung und Entwicklung des heutigen D-Netzes, zu koffergroßen Telefonen und Firmen wie D-Plus, Viag Interkom und Quam erfahren wollen, sind Sie bei unserem Rückblick auf 40 Jahre Mobilfunk genau richtig.

Alle Meldungen von teltarif.de

Vodafone: 5 GB für 11,24 Euro monatlich durch Händlerauszahlung

Händler-Auszahlung
Surf-Stick-Angebot
Netz Vodafone
Grundgeb. 34,99
Einricht. 29,99
Gutschrift 600,00
Laufzeit 24 Mon.
Drossel ab 5 GB
Stand: 19.07.2012,
Preise in Euro

Angebote mit Händler-Auszahlung ermöglichen den Abschluss von Tarifen zu teilweise sehr interessanten Konditionen. Aktuell sind zum Beispiel bei zwei Online-Händlern Surf-Angebote im Vodafone-Netz verfügbar, bei denen für monatlich rechnerisch 11,24 Euro während der Mindestvertragslaufzeit pro Monat ungedrosselt bis 5 GB verbraucht werden können. Möglich wird dies durch eine einmalige Auszahlung des Online-Händlers einige Wochen nach dem Vertragsabschluss. Allerdings gilt es auch, mögliche Risiken zu beachten - alle Details zu den Angeboten erfahren Sie im Artikel zu den aktuellen Offerten mit Händlerauszahlung.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Daten-Roaming-Schock nach Urlaub: Kundin muss nicht zahlen
    Fast 2 000 Euro Kosten nach Türkei-Urlaub - Gericht urteilt pro Kundin  mehr..
  • Blau.de: Zu frühe Abschaltung verlängert Guthabengültigkeit
    Fehler im System führt zu ungewünschten Nebenwirkungen  mehr..
  • FYVE: SMS-Paket wird ab sofort zur unlimitierten SMS-Flatrate
    Monatspreis der "FYVE SMS-Flatrate" ändert sich nicht  mehr..
  • Insider: o2 soll zu 20 Prozent an die Börse gebracht werden
    Muttergesellschaft Telefónica bereitet Börsengang offenbar schon vor  mehr..
  • Bericht: Verkauf der E-Plus-Sendemasten bereits beauftragt
    KPN soll Schweizer Großbank UBS die Abwicklung übertragen haben  mehr..
  • Urteil: Nichtnutzungsgebühr für Handykunden ist unzulässig
    Auch SIM-Karten-Pfand ist rechtswidrig  mehr..
  • 1&1: Günstige Smartphone-Bundles mit Allnet-Flat erhältlich
    Außerdem ab sofort erweitertes Daten-Roaming-Paket buchbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Spezial

In allen Netzen verfügbar: Die günstigsten Allnet-Flats im Vergleich

Allnet-Flatrates im Vergleich
  freenet Dtl.SIM yourfone simply
Netz Telekom Vodafone E-Plus o2
Grundgeb. 29,95 34,80 24,90 24,75
Einrichtung 19,95 19,90 19,90 19,95
Fest / Mobil 0,00
SMS 0,09 0,19 1) 0,09 0,09
Internet 0,00 (Drossel ab 500 MB)
Stand: 19.07.2012, Preise in Euro, MVLZ 1 Monat
1) 100 Frei-SMS pro Monat inklusive.

Der Markt für Allnet-Flats ist in Bewegung: Tarife dieser Art vereinen die Telefonie in alle Netze mit einer Flatrate fürs mobile Surfen. SMS werden in der Regel extra berechnet, lassen sich aber auch via Option pauschal abdecken. Im o2- und E-Plus-Netz sind entsprechende Offerten ab rund 20 Euro pro Monat zu haben, in den Netzen von Telekom und Vodafone indes werden rund 10 Euro mehr fällig. Wir zeigen Ihnen in unserem Allnet-Flat-Vergleich die attraktivsten Offerten in der Übersicht.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • yourfone.de: Allnet-Flatrate einen Monat kostenlos testen
    Angebot bis 31. Juli über die Facebook-Seite buchbar  mehr..
  • Vodafone CallYa: Ab 1. September Minutentakt auch für Altkunden
    Mobilfunker will mehr "Einfachheit" und ändert Takt generell auf 60/60  mehr..
  • Telefon-Apps: Smartphones können auch telefonieren
    Neue Kontaktverwaltung, mobiles VoIP und andere neue Funktionen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mobiles Telefonieren: Alles Wissenswerte rund um das Telefonieren mit Handy und Smartphone erfahren Sie auf unserer Ratgeber-Seite!

Handy & Co.

Arbeitstier mit Modelmaßen: Huawei Ascend P1 im Handy-Test

Huawei Ascend P1 im Handy-Test
Huawei Ascend P1 im Handy-Test

Der auch hierzulande aufstrebende, chinesische Handy-Hersteller Huawei hat mit dem Ascend P1 ein weiteres Handy auf den deutschen Markt gebracht, das eher in der Oberklasse angesiedelt ist. Wir haben uns das mit 7,69 Millimetern sehr dünne Gerät genauer angesehen. Dabei zeigt sich das mit Android Ice Cream Sandwich ausgestattete Ascend P1 zunächst sehr elegant und kann mit schnellen Reaktionszeiten punkten. Wo das Gerät indes nicht in Gänze überzeugt, erfahren Sie in unserem Test des Ascend P1.

Alle Meldungen von teltarif.de

Apple iPhone 5: Mobilfunk-Provider horten bereits Nano-SIMs

iPhone 5 mit Nano-SIM und mehr
iPhone 5 mit Nano-SIM und mehr

Wann kommt das iPhone 5? Die Frage ist offen - doch die Mobilfunk-Provider rüsten sich offenbar schon für die kommende Generation des Apple-Kulthandys. Indiz dafür ist unter anderem die offenbar große Nachfrage der Anbieter nach so genannten Nano-SIMs: Diese SIM-Karten sind noch kleiner als die Micro-SIMs und sollen im neuen iPhone zum Einsatz kommen. Was es mit den Nano-SIMs auf sich hat und weitere Gerüchte rund ums kommende Apple-Handy erfahren Sie in unserem aktuellen Artikel rund ums iPhone 5.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Android 4.0.4 für Samsung Galaxy Note und Samsung Galaxy S2
    Update für Samsung Galaxy Note auch in Deutschland verfügbar  mehr..
  • Philips W732: Android-Dual-SIM-Handy mit hoher Ausdauer
    13 Stunden Gesprächszeit, 10,5 Stunden Internet-Nutzung  mehr..
  • Sony Xperia ion: Neues Smartphone mit SmartDock angekündigt
    Android 4.0 und 12-Megapixel-Kamera an Bord  mehr..
  • Neue Version der Facebook-App für Android
    SoftMaker Office for Mobile steht kurz vor der Veröffentlichung  mehr..
  • A-solar zeigt neue Akku-Solar-Ladegeräte für Handy, Tablet & Co.
    Neue Modelle ab sofort zu Preisen ab 49 Euro erhältlich   mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

mobicroco

Ich und mein Tablet: Wer will noch einen PC?

Wer will noch einen PC?
Wer will noch einen PC?

Der Computer-Markt befindet sich im Wandel - zumindest, wenn man den Analysen von Marktforschern Glauben schenkt. So nutzen Anwender lieber Smartphones oder Tablets, um ins Internet zu kommen. Die flachen Rechner seien in Europa und Amerika besonders gefragt, der PC-Markt indes gesättigt. Trotzdem buhlen die Großen im PC-Markt natürlich weiterhin um die besten Verkaufszahlen - wir zeigen Ihnen in unserem Artikel zur aktuellen Marktsituation, welcher PC-Hersteller die Nase vorn hat, wie es um Ultrabooks steht und vieles mehr.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Microsoft Office 2013: Neue Büro-Software mit Touch-Bedienung
    Vorabversion mit Social-Media- und Cloud-Anbindung bereits verfügbar  mehr..
  • Flop für Apple: Gericht lehnt Verkaufsstopp des Motorola Xoom ab
    Apple wollte Tablet wegen zu großer iPad-Ähnlichkeit verbieten lassen  mehr..
  • BASE: Exklusives Asus-Padfone-Angebot & günstiges iPhone 4S
    Hybrid aus Android-Smartphone und 10-Zoll-Tablet ab August erhältlich  mehr..
  • Marktforscher: Ultrabook-Welle kommt nicht ins Rollen
    Laptop-Käufer verschmähen teure Ultrabooks  mehr..
  • Angst um Kindle Fire? Amazon zögert mit Verkauf des Nexus 7
    Gespräche zwischen den Parteien sollen weiteres Vorgehen klären  mehr..
  • Toshiba-Tablet AT270 kommt im Herbst nach Deutschland
    7,7 Zoll großes Tablet wird mit Android 4.0 ausgeliefert  mehr..
  • Kleine Helfer im Uni-Alltag: Programme und Apps für Studenten
    Software, Apps und Webdienste helfen beim Studieren und Lernen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Festnetz

Call by Call: Aktuelle Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01088 01013
Fern 01017 01013
Mobil 01041 01041
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 19.07.2012

1,63 Cent pro Minute - das ist der Maximalpreis für Ortsgespräche über die 01088 täglich zwischen 7 und 19 Uhr. Gespräche zu anderen deutschen Festnetzanschlüssen kosten über 01017 in der gleichen Zeit nicht mehr als 1,65 Cent pro Minute. Wer in der Nebenzeit, also zwischen 19 und 7 Uhr telefonieren möchte, kann für alle Festnetzgespräche die 01013 von Tele2 nutzen. Hier werden nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute berechnet. Die genannten Garantien gelten noch bis Ende des Monats. Danach besteht für alle Anbieter die Pflicht zur Tarifansage.
     Bei Gesprächen zu deutschen Handys garantiert die 01041, bis Ende Juli nicht mehr als 5,9 Cent pro Minute zu berechnen. Bei Gesprächen ins Ausland empfehlen wir, vor jedem Gespräch einen Blick in unseren Tarifrechner zu werfen. Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich Anbieter zu verwenden, die heute schon eine Tarifansage anbieten.

Alle Meldungen von teltarif.de


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.