Newsletter 26/12 vom 28.06.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Router-Features für die Heimvernetzung
Router-Features für die Heimvernetzung

teltarif.de hat über mehrere Wochen die Mobilfunknetze der vier deutschen Netzbetreiber stichprobenartig in ganz Deutschland getestet - jetzt wird es Zeit für eine Bilanz. Wie die vier Kandidaten im Vergleich zueinander abgeschnitten haben, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters.
     Für die Kabel-Anbieter wäre es ein herber Schlag, wenn keine Lösung gefunden wird: Die Sendeanstalten der ARD sowie das ZDF haben zum Ende des Jahres ihre Einspeisungsverträge mit den drei großen deutschen Kabel-Anbietern gekündigt. Wie die Sender ihre Entscheidung begründen, erfahren Sie im Internet-Teil dieses Newsletters.
     Zum Abschluss unseres Themenmonats "Heimvernetzung" zeigen wir Ihnen diesmal im Spezial-Teil, was Router heutzutage mitbringen - sowohl für die Heimvernetzung, als auch in puncto weitere Komfortfeatures.
     Und noch etwas in eigener Sache: Unser Geschäftsführer Martin Müller verlässt zum Ende des Monats das Unternehmen und übergibt die Geschäftsführung in die alleinigen Hände von Mitgründer Kai Petzke. Alle Details erfahren Sie in unserer Meldung zum Abschied von Martin Müller.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk Zusammenfassung: Mobiles Internet in allen Netzen im Test
Internet ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern
Spezial Heimvernetzung: Das können aktuelle Router
  Satelliten-TV via IP drahtlos im ganzen Haus
Handy & Co. Samsung Galaxy S3 explodiert während Autofahrt
  Nokia Lumia 900 Test: Das kann das Windows-Phone-Flaggschiff
mobicroco Google I/O: Nexus-7-Tablet, Android 4.1 Jelly Bean und Nexus Q
Festnetz Call by Call: Günstig telefonieren im Juli

Mobilfunk

Zusammenfassung: Mobiles Internet in allen Netzen im Test

Zusammenfassung: Mobiles Internet in allen Netzen im Test
Zusammenfassung: Mobiles Internet in allen Netzen im Test

Über mehrere Wochen hat teltarif.de den mobilen Internet-Zugang in den vier deutschen Mobilfunknetzen getestet - es ist Zeit für ein umfassendes Fazit. Dabei zeigt sich zum Beispiel, dass in puncto UMTS vor allem das Netz der Telekom einen guten Eindruck hinterließ, in puncto EDGE ebenso gut, wenn auch mit Abstrichen, funktionierte. Vodafone kommt an die UMTS-Performance der Telekom nicht heran, liefert aber trotzdem gute Werte - ganz anders als bei EDGE. E-Plus wiederum punktet bei EDGE - kann dafür aber in puncto UMTS nicht mit den beiden großen Netzbetreibern mithalten. o2 indes kann zunächst durchaus überzeugen - dafür hapert es bei der Performance zum Beispiel im Zug oder an hochfrequentierten Orten. Welche Datenraten wir in den einzelnen Netzen gemessen haben und alle weiteren Ergebnisse des Tests finden Sie in unserem Artikel zu mobilen Internet bei den deutschen Netzbetreibern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Mobiles Internet über EDGE im Vodafone-Netz mit Schwächen
    Datenübertragungsraten oft schlechter als über GPRS ohne EDGE  mehr..
  • Telekom, Vodafone, o2: Diese Kunden können LTE nutzen
    Mobiles Breitband-Netz bislang nicht für alle freigeschaltet  mehr..
  • Erster Eindruck von Vodafone-LTE in Berlin
    Empfang abhängig von Standort und verwendeter Hardware  mehr..
  • Erste Erfahrungen mit LTE von o2 in Nürnberg
    Kommerzieller Start erfolgt in der kommenden Woche  mehr..
  • Ab 3. Juli: Deutsche Telekom wertet diverse Mobilfunk-Tarife auf
    Mehrleistung beim Special Call & Surf Mobil und der Complete-Reihe  mehr..
  • congstar macht Surf Flat 200 bei Penny- & ja!mobil erneut günstiger
    Daten-Flatrate im Telekom-Netz kostet nur noch 6,99 Euro pro Monat  mehr..
  • Preisobergrenzen: Telekom-Unternehmen wehren sich gegen EU
    Forderung nach weniger Regulierung  mehr..
  • Christoph Vilanek: Ein Preisaufschlag fürs D-Netz ist in Ordnung
    Der freenet-Chef will Bestandskunden mit "All you can eat" locken  mehr..
  • Daten-Drosselung: E-Plus erweitert Kunden-Information ab Juli
    Neue Info-SMS informiert über kompletten High-Speed-Verbrauch  mehr..
  • Fusion von E-Plus und Telefónica-Tochter o2 ist vom Tisch
    Entsprechende Gespräche ohne Ergebnis abgebrochen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Internet

ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern

ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern
ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabelnetzbetreibern

Die Kabel-Anbieter schnüren so genannte Triple-Play-Pakete, die Fernsehen, Internet und Telefon aus einer Hand bieten. Doch jetzt droht Ungemach: Die ARD-Anstalten sowie das ZDF haben die Kündigung ihrer Einspeisungs-Verträge mit den drei großen Kabelnetzbetreibern Kabel Deutschland, Unitymedia und KabelBW zum 31. Dezember dieses Jahres bekanntgegeben. Sollte sich für den Konflikt keine Lösung finden, könnten die Provider keine vollständigen Komplett-Pakete mehr bieten - und auch reine Fernseh-Kunden müssten dann ohne die Öffentlich-Rechtlichen auskommen. Alles rund um den Konflikt erfahren Sie in unserer Meldung zur Kündigung der Verträge durch ARD und ZDF.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Facebook stellt Nutzer ungefragt auf eigene E-Mail-Adresse um
    Umstellung ist noch nicht abgeschlossen und kann aufgehoben werden  mehr..
  • Haftung im offenen WLAN: Gesetzesentwurf für Betreiber-Schutz
    Verein Digitale Gesellschaft will Problem der Störerhaftung lösen  mehr..
  • USB-Schlüssel halten geheimen Schlüssel nicht geheim
    In wenigen Minuten war der Schutz umgangen  mehr..
  • DSL-Aktion: o2 lockt Neukunden mit Vergünstigungen
    DSL-Hardware teilweise gratis oder günstiger erhältlich  mehr..
  • Reaktion auf Konkurrenz: Google vergünstigt Maps-Nutzung
    Markt für Kartendienste ist heiß umkämpft  mehr..
  • Sony bringt Google-TV ab Herbst nach Deutschland
    Internet-Player NSZ-GS7 soll für 199 Euro verkauft werden  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Spezial

Heimvernetzung: Das können aktuelle Router

Heimvernetzung
Spezielle Router-Features
- Telefonie über DECT und VoIP
- USB-1.1- oder 2.0-Port
- Streaming über DLNA und UPnP
- WLAN-n bis 450 / 600 MBit/s
- WLAN-n über 5-GHz-Band

Wer sich für einen DSL- oder Kabel-Internet-Anschluss entscheidet, bekommt von seinem Provider gratis oder gegen Aufpreis in der Regel einen passenden Router hinzu. Doch Router ist nicht gleich Router: Die Hersteller statten ihre Geräte mit zahlreichen Features aus, und wer nicht nur im Internet surfen, sondern zum Beispiel auch Medieninhalte im Netzwerk verteilen will, sollte genau auf die Funktionen des Gerätes achten. Wir zeigen Ihnen in unserer Übersicht zu Router-Features, mit welchen Funktionen aktuelle Hardware in puncto Heimvernetzung und vielem mehr aufwarten kann.

Alle Meldungen von teltarif.de

Satelliten-TV via IP drahtlos im ganzen Haus

Satelliten-TV via IP drahtlos im ganzen Haus
Satelliten-TV via IP drahtlos im ganzen Haus

Wer digitales Satelliten-TV im Haus verteilen wollte, musste bisher auf eine im Zweifel ziemlich aufwendige Neu-Verkabelung setzen. Doch damit soll in Zukunft Schluss sein: Auf der Kabel-Messe Anga Cable wurden Lösungen präsentiert, die auf Bezeichnungen wie "Sat over IP" oder "DVB over IP" hören - und die Verteilung des Signals auch via WLAN ermöglichen. Welche passenden Geräte auf der Messe präsentiert wurden, erfahren Sie in unserem Artikel zur drahtlosen Verteilung von Satelliten-TV via IP im ganzen Haus.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • D-Link DIR-636L: WLAN-Router in Dosen-Form
    Cloud-Router kommuniziert via App mit Android- und iOS-Geräten  mehr..
  • Kabel BW führt FRITZ!Box 6340 Cable ins Sortiment ein
    Kabel-Tarife weiterhin mit Kabel-Modem oder FRITZ!Box 6360 Cable  mehr..
  • Neue Internet- und DAB+-Radios von Tivoli Audio und Onkyo
    Geräteangebot an digitalen Empfängern steigt weiter  mehr..
  • Smart TV Alliance: Gemeinsame Smart-TV-Plattform geplant
    LG und Philips gründen Allianz, andere Hersteller sollen beitreten  mehr..
  • Studie: Markt für Heimvernetzung wächst bis 2017 rasant
    Smart Home: Erlöse steigen auf über 60 Milliarden Dollar jährlich  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles zum Thema Heimvernetzung: Aktuelle Meldungen und Ratgeber zum Thema finden Sie auf unserer speziellen Infoseite.

Handy & Co.

Samsung Galaxy S3 explodiert während Autofahrt

Samsung Galaxy S3 explodiert während Autofahrt
Samsung Galaxy S3 explodiert während Autofahrt

Samsung hat mit dem Galaxy S3 vor kurzem sein neues Android-Flaggschiff präsentiert - doch jetzt macht die Geschichte von einem ziemlich abrupten Ableben des Gerätes bei einem Nutzer die Runde: Laut seiner Variante der Geschichte verabschiedete sich das Gerät während einer Autofahrt mit einem Knall und einer Stichflamme. Der Hersteller hatte daraufhin angekündigt, den Vorfall zu untersuchen - und hat jetzt ein erstes Ergebnis präsentiert: So könnte das Handy vor der Explosion zum Trocknen in die Mikrowelle gelegt worden sein. Wie Samsung seine Vermutung begründet, erfahren Sie in unserer Meldung zum explodierten Samsung Galaxy S3.

Alle Meldungen von teltarif.de

Nokia Lumia 900 Test: Das kann das Windows-Phone-Flaggschiff

Windows-Phone-Flaggschiff im Test
Nokia Lumia 900
OS Windows Phone 7.5
Größe in mm 127,8 x 68,5 x 11,5
Display 4,3-Zoll AMOLED
Prozessor 1,4 GHz
Kamera Rück: 8 MP, Front: 0,3 MP
Speicher 16 GB

Nokia hat mit dem Lumia 900 sein aktuelles High-End-Gerät mit Windows Phone auch auf den deutschen Markt gebracht - und wir haben es getestet: Dabei kann das Gerät zum Beispiel in Hinsicht auf das Display punkten und gefällt dank schickem Gehäuse und sehr guter Verarbeitung. Allerdings kämpft das Nokia Lumia 900 mit einem großen Manko, denn es ist nicht fit für das kommende Windows Phone 8. Wie sich das Gerät in puncto Akkuleistung, Kamera und vielem mehr schlägt, erfahren Sie im ausführlichen Test des Lumia 900.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Tchibo verkauft Samsung Galaxy Ace 2 mit Vertrag
    Einmalig 29,95 Euro plus 19,95 Euro monatliche Kosten  mehr..
  • Huawei Ascend G300 im Test: 160-Euro-Handy kann überzeugen
    Smartphone mit 1-GHz-Prozessor und langer Laufzeit bei Vodafone  mehr..
  • Microsoft: Diese Neuerungen bringt Windows Phone 7.8
    Neuer Startbildschirm, mehr Apps und neue Features für Nokia-Nutzer  mehr..
  • Windows Phone 8: Riskant, radikal - und zwingend notwendig
    Nokia, Samsung, HTC und Huawei bleiben weiter an Bord  mehr..
  • Foxconn-Chef: iPhone 5 stellt Samsung Galaxy S3 in den Schatten
    Foxconn-Chef rät Verbrauchern, auf das iPhone 5 zu warten  mehr..
  • Kostenlose Android-Apps für den Urlaub: Reise bequem planen
    TripAdvisor, Kajak und Co. für Smartphone und Tablet  mehr..
  • Politiker und Veranstalter üben einmal mehr Kritik an DAB+
    IP Multicast könnte sich als Konkurrent in Europa entwickeln  mehr..
  • USB-Schlüssel halten geheimen Schlüssel nicht geheim
    In wenigen Minuten war der Schutz umgangen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

mobicroco

Google I/O: Nexus-7-Tablet, Android 4.1 Jelly Bean und Nexus Q

Neuheiten auf der Google I/O
Neuheiten auf der Google I/O

Google hat wie erwartet auf der Entwicklerkonferenz Google I/O die neue Android-Version 4.1 präsentiert, die auf den Namen Jelly Bean hört, Sie bringt Verbesserungen in puncto Benutzeroberfläche, aber zum Beispiel auch in Bezug auf die Sprachsteuerung, Suche und vieles mehr mit. Zudem zeigte Google sein Nexus-7-Tablet, das für 199 US-Dollar auf den Markt kommt und mit Vier-Kern-Prozessor und 7-Zoll-Display aufwartet. Zu guter letzt stellte Google auch den "Nexus Q" vor, ein mit der Cloud verbundenes Home-Entertainment-Gerät in Kugelform. Alle Details zu den Innovationen bei Android und zur Google-Hardware finden Sie in unserer Meldung zur Google I/O.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Langsamer Computer: So machen Sie Windows schneller
    Gratis-Tools und neue Hardware können Systemleistung beschleunigen  mehr..
  • Asus Transformer Pad Infinity mit Tastatur-Dock & Full-HD-Display
    Android-4.0-Tablet mit Quad-Core-Prozessor Ende Juni im Handel  mehr..
  • Medion: So bekommen die Aldi-Tablets Ice Cream Sandwich
    Hersteller räumt Update-Probleme bei Lifetab P9514 und P9516 ein  mehr..
  • Android 4.0: Update für Samsung Galaxy Tab 7.7, 8.9 & 10.1 ab Juli
    Samsung-Posting verspricht Ice Cream Sandwich im Sommer  mehr..
  • USA: Verkaufsstopp für das Samsung Galaxy Tab 10.1
    Im Patenstreit gegen Samsung erringt Apple einen Etappensieg  mehr..
  • Firefox für Android: Runderneuerter Browser von Mozilla
    Großes Update soll Privatsphäre und Sicherheit erhöhen  mehr..
  • Bookeen Cybook Odyssey im Test: Neuer Thalia-E-Book-Reader
    Lesegerät bietet duale Bedienung, WLAN und Shop-Anschluss  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Festnetz

Call by Call: Günstig telefonieren im Juli

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01088 01013
Fern 01017 01013
Mobil 01041 01041
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 28.06.2012

Viele Call-by-Call-Anbieter verlängern ihre Tarifgarantien mit nur kleinen Änderungen um einen weiteren Monat, darunter die 01088 und Disounttelecom. So kosten Ortsgespräche in der Hauptzeit zwischen 7 und 19 Uhr bei der 01088 nun bis Ende Juli garantiert nicht mehr als 1,63 Cent pro Minute, bis vor kurzem lag die Grenze bei minimal höheren 1,65 Cent. Die 01017 von Discounttelecom bietet sich mit unverändert maximal 1,65 Cent pro Gesprächsminute für Ferngespräche in der Zeit zwischen 7 und 19 Uhr an. Ohnehin noch bis Ende Juli gilt die Absicherung bei Tele2. In der Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr bleibt die 01013 damit für Orts- und Ferngespräche empfehlenswert, es werden nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute berechnet.
     Ebenfalls noch bis Ende Juli können Call-by-Call-Anrufe in die nationalen Mobilfunknetze über die 01041 von Tellina für garantiert nicht mehr als 5,9 Cent pro Minute geführt werden, aktuell kostet die Minute unter 4 Cent. Die 01017 verlangt sogar nur maximal 5,8 Cent pro Minute für diese Gespräche, die aktuellen Konditionen liegen allerdings auch fast auf dieser Höhe. Für Telefonate über Call by Call ins Ausland sollte direkt vor dem Gespräch unser Tarifrechner genutzt werden. Dabei sind Anbieter mit Tarifansage unbedingt zu bevorzugen, da sie mehr Sicherheit bieten.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Starker Anstieg bei Telefonüberwachungen in Berlin
    Strafverteidiger über diese Entwicklung besorgt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.