Newsletter 19/12 vom 10.05.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Das Samsung Galaxy S III ist da
Samsung hat das
Galaxy S III vorgestellt

Samsung hat das Galaxy S III präsentiert - und wir waren in London vor Ort. Das Android-4.0-Smartphone kommt mit schnellem Prozessor, brillantem Display und auch ansonsten mit High-End-Ausstattung - alle technischen Details sowie einen kurzen Test des Samsung-Flaggschiffs finden Sie im Handy-&-Co.-Teil dieses Newsletters.
     Doch der Handy-Markt hat noch einiges mehr zu bieten - so zum Beispiel Dual-SIM-Handys, mit denen sich flexibel über zwei Tarife und Rufnummern telefonieren lässt. Im Spezial-Teil dieses Newsletters finden Sie ausgewählte Geräte in der Übersicht - vom Einfach-Gerät für unter 30 Euro bis zum Android-Dual-SIM-Smartphone.
     Die so genannte TKG-Novelle ist rechtskräftig und bringt für Verbraucher zahlreiche Neuerungen in puncto kostenlose Warteschleifen, vorzeitige Handy-Nummer-Portierung und vielem mehr. Die Pflicht zur Tarifansage bei Call-by-Call-Gesprächen wurde indes vom Bundesverfassungsgericht verschoben. Alles rund um die neue Gesetzeslage erfahren Sie im Festnetz-Teil dieses Newsletters.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Handy & Co. Das Samsung Galaxy S III ist da: Erste Eindrücke und alle Details
Spezial Doppelt sparen: 21 Dual-SIM-Handys in der Übersicht
mobicroco Apple mit neuem iPad 2, Vodafone schaltet alten iPad-UMTS-Zugang ab
Mobilfunk Geldquelle gesucht: E-Plus will offenbar Mobilfunk-Masten verkaufen
  Telekom: Apple iPhone 4S und weitere mit Vertrag zum halben Preis
Internet DSL: Deutsche Telekom startet neue Aktionen für Wechsler
  1&1 darf Bestandskunden das Widerrufsrecht nicht verweigern
Festnetz Garantiert günstig telefonieren über Call by Call
  TKG-Novelle rechtskräftig - Call-by-Call-Ansagepflicht kommt später

Handy & Co.

Das Samsung Galaxy S III ist da: Erste Eindrücke und alle Details

Im Überblick
Samsung Galaxy S III
OS Android 4.0
Display 4,8-Zoll Super-AMOLED
Auflösung 1280 x 720 Pixel
Prozessor 1,4 GHz Quad-Core
Kamera 8 Megapixel
Speicher 16 / 32 / 64 GB intern

Das Samsung Galaxy S III ist da: Das High-End-Handy mit Android 4.0 punktet unter anderem mit einem 4,8-Zoll-Super-AMOLED-Display, das 1280 mal 720 Pixel auflöst. Für die Datenübertragung steht HSPA+ bereit, europäische Nutzer müssen aber leider auf LTE-Unterstützung verzichten. Im Inneren arbeitet ein 1,4-GHz-Quad-Core-Prozessor. Das Gerät bietet bis zu 64 GB internen Speicher, der sich mittels microSD um nochmals 64 GB erweitern lässt. Alle Details zum neuen High-End-Smartphone finden Sie in unserem Artikel zur Vorstellung des Samsung Galaxy S III.
     Wir waren bei der Vorstellung in London vor Ort und hatten daher die Chance, direkt erste Eindrücke vom neuen Samsung-Flaggschiff zu sammeln. An welchen Stellen das Gerät besonders überzeugen kann, erfahren Sie in unserem kurzen Test des Samsung Galaxy S III.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Apple veröffentlicht iOS 5.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch
    Aktualisierte Firmware behebt Fehler und schließt Sicherheitslücken  mehr..
  • Gerücht: Neues iPhone dünner und mit neuem Dock-Connector
    Außerdem 4-Zoll-Display und längeres Gehäuse als bisher  mehr..
  • Nano-SIM: Apple ändert Design - Nokia und RIM weiter skeptisch
    Abwärtskompatibiltät soll gewährleistet werden  mehr..
  • Nokia Lumia 800 bekommt mit Tango-Update auch Tethering
    Außerdem Nokia Lumia 800 für unter 340 Euro erhältlich  mehr..
  • Nokia kämpft für Windows Phone und um die eigene Zukunft
    Achtungserfolge des Lumia 900 auf dem US-Markt machen Mut  mehr..
  • Sony startet in Deutschland mit Ice-Cream-Sandwich-Updates
    Android 4.0 auch für Smartphones vom Netzbetreiber erhältlich  mehr..
  • 100-Euro-Smartphone Huawei Ascend Y200 ab sofort bei Fonic
    Android-Schnäppchen kommt mit IPS-Display  mehr..
  • DAB+: Verein zahlt "Abwrackprämie" für Alt-Radios
    Digital Radio Mitteldeutschland erneut mit Umtauschaktion  mehr..
  • LCD, 3D, HDTV, Internet und Co.: Kauf-Tipps für den Fernseher
    Von der Bildschirm-Größe und -Typ bis zur Internet- und 3D-Funktion  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Doppelt sparen: 21 Dual-SIM-Handys in der Übersicht

Dual-SIM-Handys im Überblick
Dual-SIM-Handys
im Überblick

Dual-SIM-Handys bieten Nutzern die Möglichkeit, in mehrfacher Hinsicht zu sparen. So lässt sich dank zwei SIM-Karten der jeweils günstigere Tarif für ein Telefonat wählen - und auch die Geräte selbst müssen nicht teuer sein: So sind Dual-SIM-Handys schon für unter 30 Euro zu haben, wer Wert auf weitergehende Features legt, findet aber auch passende Geräte - von Android- über Outdoor-Handys bis hin zu Mobiltelefonen mit QWERTZ-Tastatur. Wir haben uns den Markt näher angesehen und zeigen Ihnen 21 ausgewählte Dual-SIM-Handys in der Übersicht.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Ethno-Discounter Turkcell: Ab sofort zwei neue Postpaid-Tarife
    Allnet-Sprach-Flat sowie Kombi-Tarif mit Wahl-Flatrates  mehr..
  • maXXim: Extra-Guthaben und drei Monate Gratis-Internet
    Außerdem weitere neue Angebote bei Mobilfunk-Discountern  mehr..
  • Crash-Tarife: mobilcom-debitel aktivierte unbestellte Datenoption
    Anbieter räumt Fehler ein und verspricht korrekte Erst-Rechnung  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


ITK und Discounter: Wir zeigen Ihnen im Rahmen unseres Themenspecials News, Vergleiche und Ratgeber rund um Schnäppchen in der Telekommunikations- und IT-Welt auf unserer speziellen Discounter-Seite.

mobicroco

Apple mit neuem iPad 2, Vodafone schaltet alten iPad-UMTS-Zugang ab

Neues iPad 2, Vodafone ändert iPad-Zugangspunkt
Neues iPad 2,
Vodafone ändert
iPad-Zugangspunkt

Trotz der Veröffentlichung des iPads der 3. Generation führt Apple weiterhin das iPad 2 mit 16 GB Speicher als günstigere Einsteiger-Version im Sortiment. Dabei hat der Kult-Hersteller offenbar Veränderungen am Inneren einer Variante dieses Gerätes vorgenommen - an welchen Stellen Apple nachgebessert haben soll und was diese Veränderungen dem Nutzer in der Praxis bringen sollen, erfahren Sie in unserem Artikel zum neuen iPad-2-Modell von Apple.
     Die Netzbetreiber führen für die iPad-Nutzung spezielle Daten-Tarife im Sortiment - so auch Vodafone. Für die Angebote schaltete der Provider einen speziellen Daten-Zugangspunkt (APN). Dieser wird jetzt allerdings abgeschaltet und durch den regulären Zugangspunkt für Datentarife ersetzt. Wie Sie Ihr iPad konfigurieren müssen, um es weiterhin mit einem iPad-Tarif der Düsseldorfer nutzen zu können, erfahren Sie in unserem Artikel zum neuen iPad-Zugangspunkt bei Vodafone.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Windows 8: Media Player spielt DVDs nur gegen Aufpreis
    Ohne kostenpflichtiges Plug-In keine DVD-Wiedergabe von Microsoft  mehr..
  • Apple-Leck: Passwortklau-Gefahr bei Mac OS X Lion
    Kennwort liegt unverschlüsselt auf der Festplatte herum  mehr..
  • Pearl bringt neue Tablets mit Ice Cream Sandwich
    Modelle mit 7 und 9,7 Zoll großem Touchscreen zur Auswahl  mehr..
  • Yarvik GoTab Exxa: Alu-Tablet mit Android 4.0 für 249,95 Euro
    Android-Tablet mit Alumninium-Gehäuse und starkem Akku  mehr..
  • Tablets und Laptops verändern Fernseh-Gewohnheiten
    Immer mehr Online-Abrufe von TV-Inhalten  mehr..
  • iPad-Namensstreit: Proview lehnt Angebot von Apple ab
    Chinesisches Unternehmen hält die Höhe des Betrages für zu gering  mehr..
  • Im Kurztest: Spotify veröffentlicht iPad-App
    Spotify hat mit Update seiner iOS-App eine Version für das iPad  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Mobilfunk

Geldquelle gesucht: E-Plus will offenbar Mobilfunk-Masten verkaufen

E-Plus plant offenbar Verkauf von Mobilfunk-Masten
E-Plus plant offenbar Verkauf von Mobilfunk-Masten

E-Plus braucht Geld für den Netzausbau - und da das Unternehmen mit Kampfpreisen Kunden gewinnen will, muss offenbar an anderer Stelle Geld in die Kassen gespült werden: So plant E-Plus laut dem Magazin "Der Spiegel", tausende Mobilfunkmasten und Sendestationen zu veräußern, um sie dann wieder anzumieten. Erste Gespräche zwischen dem E-Plus-Chef und potenziellen Interessenten soll es bereits gegeben haben. Alle Details zum vermeintlich geplanten Deal finden Sie in unserer Meldung zum möglichen Verkauf von E-Plus-Mobilfunk-Masten.

Alle Meldungen von teltarif.de

Telekom: Apple iPhone 4S und weitere mit Vertrag zum halben Preis

Telekom 50-Prozent-Aktion
Modell Preis
Apple iPhone 4S 16GB 199,98
HTC One X 134,98
Samsung Galaxy S II 94,98
Nokia Lumia 800 34,98
Stand: 10.05.2012, Preise in Euro mit
Special Complete Mobil Basic

Noch bis Samstag bietet die Telekom eine spezielle Aktion für Nutzer, die sich für einen Mobilfunk-Tarif der Telekom mit subventioniertem Gerät entscheiden: Die Bonner halbieren die Zuzahlung für Smartphones und Tablets. Im Schwerpunkt der Vermarktung stehen das Apple iPhone 4S und das Samsung Galaxy Tab 10.1N, allerdings deckt die Aktion auch andere Geräte ab. Für welche Tarife der Telekom die Aktion gilt, erfahren Sie in unserem Artikel zu Smartphones und Tablets zum halben Zuzahlungs-Preis bei der Telekom.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2: Papierrechnung gibts ab sofort nur noch kostenpflichtig
    Pro Monat fallen für Privatkunden nun 1,50 Euro für die Leistung an  mehr..
  • TuMe: WhatsApp-Konkurrent mit Gratis-Telefon-Funktion
    Telefónica-Angebot ab sofort für das iPhone erhältlich  mehr..
  • Mit Smartphone im Vodafone-LTE-Netz: Bis zu 50 MBit/s
    Neuer Test mit dem HTC Velocity 4G zeigt deutliche Fortschritte  mehr..
  • Vodafone-Chef: LTE-Ausbau ist "Kernsanierung" unseres Netzes
    Fritz Joussen will mit LTE langfristig deutliche Einsparungen erzielen  mehr..
  • Telekom und o2 planen neue LTE-Angebote ab Sommer
    o2 ab Juli mit Angeboten für Tablets, Laptops und Smartphones  mehr..
  • E-Plus startet neuen Allnet-Flat-Tarif "Free" für Bestandskunden
    Tarifmodell ist preislich allerdings absolut kein Schnäppchen  mehr..
  • E-Plus: 20 Euro ideal für "Gesamtpaket mobiler Kommunikation"
    E-Plus-Vorstand: Erklärtes Ziel ist "bezahlbares Internet für die Masse"  mehr..
  • BNetzA will GSM-Frequenzen für mobiles Breitband freigeben
    900- und 1800-MHz-Frequenzen sollen ab 2017 flexibel genutzt werden  mehr..
  • Was bringt der Mai im Mobilfunkmarkt?
    Die aktuellen Angebote von Telekom, Vodafone, Base und o2  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Internet

DSL: Deutsche Telekom startet neue Aktionen für Wechsler

Telekom: Neue Aktionen für DSL-Wechsler
Telekom: Neue Aktionen für DSL-Wechsler

Die Deutsche Telekom wirbt mit einer speziellen Wechsel-Aktion um Neukunden für ihre DSL- und VDSL-Anschlüsse. Neben dem obligatorischen 10-Prozent-Grundpreis-Rabatt über die ersten zwölf Monate können für den selben Zeitraum zwei von drei möglichen Bonusleistungen hinzu gebucht werden. Um welche Features es sich handelt, erfahren Sie in unserem Artikel zur DSL-Wechsler-Aktion bei der Telekom.

Alle Meldungen von teltarif.de

1&1 darf Bestandskunden das Widerrufsrecht nicht verweigern

1&1 darf Bestandskunden Widerrufsrecht nicht verweigern
1&1 darf Bestandskunden Widerrufsrecht nicht verweigern

Das Oberlandesgericht Koblenz hat jetzt entschieden, dass der Provider 1&1 Bestandskunden bei einer Vertragsänderung das Widerrufsrecht nicht verweigern darf, wenn der Vertrag in wesentlichen Punkten geändert wird und die Änderung über "Fernkommunikationsmittel" - also zum Beispiel per Telefon oder online - erfolgt ist. Im konkreten Fall ging es um eine Vertragsverlängerung in einem neuen DSL-Paket, der eine Kundin zunächst zustimmte, es sich dann aber anders überlegte. Details zur Entscheidung finden Sie in unserem Artikel zur Gerichtsentscheidung bezüglich des Widerrufsrechts bei 1&1.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Magazin: Telekom streicht Glasfaser-Ausbaugebiete
    Zu wenig Interesse an FTTH-Anschlüssen in zwei Städten  mehr..
  • Firmware-Update für Telekom-Speedport-Router W 723V & W 921V
    WPS-Sicherheitslücke der Geräte wird von der Telekom geschlossen  mehr..
  • Prozess um kino.to: Das sind legale Alternativen
    Portale sind in der Regel kostenpflichtig oder werbefinanziert  mehr..
  • Sachsen hat als erstes Ost-Bundesland weitgehend Breitband
    Richtlinie: Das Stopfen letzter Lücken wird vom Freistaat gefördert  mehr..
  • Daten in der virtuellen Wolke: Cloud-Anbieter genau prüfen
    Standort der Server und Speicherkapazität oft ausschlaggebend  mehr..
  • Sky & Unitymedia kooperieren: Neue HD-Sender für Kabelkunden
    Empfang neuer HD-Sender bis Anfang Juni, Sky Atlantic HD ab 23. Mai  mehr..
  • Pay-TV-Sender Sky will Fußballrechte nicht aus der Hand geben
    Telekom als möglicher Distributor bei Internet und Mobile-TV  mehr..
  • Abzocke: Kaufmann wegen Betrugs mit Abo-Fallen vor Gericht
    Angeklagter: "Habe Kunden gute Ware für ihr Geld geliefert"  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Festnetz

Garantiert günstig telefonieren über Call by Call

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01028 01013
Fern 01041 01013
Mobil 01017 01017
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 10.05.2012

Die Pflicht zur Tarifansage für Call-by-Call-Anbieter ist zwar beschlossen, wird allerdings erst am 1. August 2012 wirksam. Um in der Zwischenzeit sicher zu gehen, keinen teuren Preistreibereien zum Opfer zu fallen, empfehlen wir, ausschließlich Anbieter zu nutzen, die bereits jetzt eine Tarifansage geschaltet haben oder eine preisliche Obergrenze garantieren. Dies gilt insbesondere - aber natürlich nicht nur - für Anrufe über Call by Call ins Ausland, denn hier schwanken die aktuellen Tarife am stärksten. Es sollte daher unmittelbar vor dem Telefonat unser Tarifrechner genutzt werden, um einen günstigen Anbieter mit Tarifansage - Garantien sind bei Auslandspreisen sehr selten - zu ermitteln.
     Für innerdeutsche Call-by-Call-Gespräche beinhalten unsere Empfehlungen seit geraumer Zeit ausschließlich Anbieter mit Tarifgarantie, teilweise ist zusätzlich bereits jetzt eine Tarifansage geschaltet. So hat etwa die 01017, unsere Empfehlung für Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze, neben der Garantie von maximal 6 Cent pro Minute auch eine solche Ansage der aktuellen Konditionen zu bieten. Gleiches gilt seit neuestem auch für die 01041 von Tellina, die für Ferngespräche zwischen 7 und 19 Uhr garantiert nicht mehr als 1,69 Cent pro Minute abrechnet.
     Ortsgespräche kosten in der Hauptzeit zwischen 7 und 19 Uhr mit der 01028 garantiert nicht mehr als 1,72 Cent pro Minute, eine Tarifansage gibt es hier ebenso wenig wie bei der 01013 von Tele2. Letztere bleibt dank der langfristigen Tarifgarantie für Orts- und Ferngespräche zwischen zwischen 19 und 7 Uhr die erste Wahl in der Nebenzeit, es fallen garantiert nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute an.

Alle Meldungen von teltarif.de

TKG-Novelle rechtskräftig - Call-by-Call-Ansagepflicht kommt später

Das bringt die TKG-Novelle
Das bringt die
TKG-Novelle

Die TKG-Novelle ist jetzt nach erheblichen Verzögerungen in Kraft getreten. Das Gesetz mit dem sperrigen Namen "Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Regelungen" bringt in der Praxis zahlreiche, zum Teil grundlegende Vorteile für Verbraucher. Eine diese Neuerung wurde indes vom Bundesverfassungsgericht bezüglich des Umsetzungszeitpunktes gekippt: Die Pflicht, bei Call-by-Call-Tarifen eine Tarifansage vorzuschalten, gilt erst ab August. Wer geklagt hatte und die bekannten Details zur Entscheidung finden Sie in unserem Artikel zur Verschiebung der Ansage-Pflicht bei Call by Call.
     Einige andere Änderungen treten ebenfalls erst nach diversen Fristen in Kraft - dies war allerdings bereits im Gesetz vorgesehen. Hierzu zählen zum Beispiel die Pflicht für kostenlose Warteschleifen bei Servicerufnummern, die in einem mehrstufigen Plan umgesetzt werden. Was das neue Gesetz in puncto Warteschleifen sowie vorzeitiger Handynummer-Portierung, Wechsel des DSL-Anbieters und vielem mehr für Sie bringt, haben wir im Artikel zum Inkrafttreten der TKG-Novelle zusammengefasst.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Kostenlose Warteschleife: Vorschlag für technische Umsetzung
    VATM, Telekom und andere Unternehmen erarbeiten Vorschlag  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.