Newsletter 08/12 vom 23.02.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

teltarif.de berichtet live vom MWC
teltarif.de berichtet live vom MWC

in der kommenden Woche findet in Barcelona wieder der Mobile World Congress (MWC) statt. Dort werden die Handy- und Tablet-Hersteller ihre Neuheiten präsentieren. teltarif.de wird ab Sonntag Nachmittag live und mit erweiterten Redaktionszeiten aus Barcelona berichten. Einige Anbieter haben schon im Vorfeld verraten, was sie unter anderem als Messe-Neuheiten vorstellen werden. Dazu gehören zahlreiche neue Geräte von LG, HTC und Nokia, die wir für Sie im Vorfeld der Messe auf teltarif.de zusammengefasst haben.
     Wenn es um die Anschaffung eines neuen Smartphones geht, ist nicht zuletzt das Betriebssystem kaufentscheidend. Schließlich entscheidet die Firmware auch maßgeblich darüber, welche Features das Gerät bietet. Im Spezial-Teil dieses Newsletters lesen Sie, worin sich die verschiedenen Smartphone-Betriebssysteme unterscheiden.
     In diesem Jahr kommen erste LTE-Smartphones in Europa auf den Markt. Wir haben den mobilen Breitband-Internet-Zugang mit dem HTC Velocity 4G getestet. Zudem hat die Telekom ihr LTE-Stadtnetz in Frankfurt am Main offiziell für die Kunden zur Nutzung freigegeben. In unserem Internet-Teil erfahren Sie, wie schnell sie in Frankfurt über LTE surfen können und welche Kosten für den erforderlichen Vertrag anfallen.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Spezial Smartphone-Betriebssysteme in der Übersicht
  Kostenloser SMS-Ersatz: Instant Messaging am Smartphone
Internet Telekom startet mit LTE-Internet in Frankfurt
Handy&Co. Bis die Finger glühen: Smartphone-Tastaturen im Vergleich
Mobilfunk mobilcom-debitel startet Rundum-Flat im Telekom-Netz
  E-Plus: Kein 'Wettlauf um Spitzendatenraten' beim Netzausbau
mobicroco Deutsches Tablet: Wortmann Terra Mobile Pad 1051 im Test
Festnetz Günstig telefonieren mit Call by Call

Spezial

Smartphone-Betriebssysteme in der Übersicht

Übersicht: Smartphone-Betriebssysteme
  Android iOS Windows
Phone
akt. Version 4.0 5 7.5
Browser Chrome Safari IE
Apps 320 000 500 000 65 000
Flash ab 2.2 nein nein
Tethering ja ab 4.3 ab 7.5 1)
Stand: 23.02.2012
1) Herstellerabhängig

Immer mehr Interessenten an einem neuen Mobiltelefon entscheiden sich bei der Anschaffung nicht für ein klassisches Handy, sondern für ein Smartphone - kein Wunder: Die mobilen Alleskönner bieten mit ihren Internet-Zugängen, Apps und vielen weiteren Features mehr als nur die klassische Telefonie und den SMS-Versand.
     Ein zentrales Kriterium bei der Wahl des passenden Smartphones ist das Betriebssystem. Android, iOS, Windows Phone, Symbian und weitere Systeme buhlen um die Gunst der Smartphone-Käufer. In unserem Hintergrund-Bericht zum Thema Handy-Betriebssysteme zeigen wir Ihnen die Unterschiede zwischen den gängigen Firmware-Lösungen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Kostenloser SMS-Ersatz: Instant Messaging am Smartphone

Instant Messaging als SMS-Ersatz
Instant Messaging als SMS-Ersatz

Noch vor wenigen Jahren gehörte die SMS zu den beliebtesten Anwendungen von Handy-Besitzern. Inzwischen gibt es immer mehr Smartphones, die zum Teil schon vorinstallierte Instant-Messenger-Lösungen mit sich bringen. Genau diese Instant Messenger sind für Sie eine günstige und gute Alternative zur klassischen SMS und für die Mobilfunk-Anbieter der nächste große Einnahmen-Killer.
     Welche Instant Messenger sind bei welchen Smartphones bereits vorinstalliert? Was bieten diese Dienste und welche Angebote lassen sich nachinstallieren? Diesen Fragen sind wir für unseren Ratgeber zum Thema Instant Messaging auf dem Smartphone nachgegangen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Android-Apps: Augen auf bei den Zugriffsrechten
    Wozu sie benötigt werden und wann Sie misstrauisch werden sollten  mehr..
  • Telefónica: Flatrate-Angebot für Maschinen-Kommunikation
    o2 data M2M Flat für monatlich 4,50 Euro netto  mehr..
  • Mobile App: Mysteriöse Abbuchungen vom Bankkonto
    Lastschriften landeten auf dem Konto von Petrus Egidius Knabben  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobile Kommunikation - Tarife, Dienste, Endgeräte: Tipps und Tricks, Ratgeber und Informationen finden Sie in unserem aktuellen Themen-Spezial.

Internet

Telekom startet mit LTE-Internet in Frankfurt

LTE von der Telekom jetzt auch in Frankfurt
LTE von der Telekom jetzt auch in Frankfurt

Die Telekom hat in der vergangenen Woche den offiziellen Start des LTE-Mobilfunknetzes in Frankfurt am Main verkündet. Nach Köln ist die Main-Metropole die zweite deutschen Großstadt, die mit dem mobilen Breitband-Netz versorgt ist. In unserer Meldung zum LTE-Start der Telekom in Frankfurt lesen Sie, wie schnell der mobile Internet-Zugang ist, welchen Tarif die Telekom anbietet und wie die Ausbaupläne aussehen.
     Unterdessen bereitet Vodafone den Verkauf des ersten LTE-Smartphones auf dem deutschen Markt vor. Das HTC Velocity 4G ist ab März mit und ohne Vertrag erhältlich. Wir haben den mobilen Internet-Zugang mit diesem Android-Handy getestet. In unserem Testbericht zur Internet-Nutzung mit dem HTC Velocity 4G lesen Sie mehr zu den Erfahrungen, die wir sowohl in einer Großstadt, als auch im ländlichen Raum gemacht haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Sky-Chef Sullivan bietet Telekom indirekt Zusammenarbeit an
    Telekom könnte zur Sky-Vermarktung zurückkehren  mehr..
  • Abo-Fallen-Betreiber wegen gewerbsmäßigen Betrugs verurteilt
    Freiheitsstrafe für Betrug mit absichtlich provozierten Abmahnkosten  mehr..
  • WLAN in der Bahn jetzt auch auf ICE-Strecke Mannheim-Freiburg
    Ingesamt nun 1 700 ICE-Kilometer mit WLAN-Anbindung versorgt  mehr..
  • YouTube und GEMA streiten um Musikvideos
    Noch keine Einigung zu Urheberrechtsverletzungen in Sicht  mehr..
  • Kabel Deutschland: 1,47 Millionen surfen per Kabel
    Kabelanbieter schafft erstmals Sprung in die schwarzen Zahlen  mehr..
  • Deutsche Bahn versendet E-Mails bei Zugverspätungen
    Online-Buchung jetzt auch via PayPal möglich & neue App in Planung  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Unterwegs Surfen oder Mailen: Den passenden Tarif für die mobile Datenübertragung finden Sie mit unserem Mobilfunk-Datenrechner.

Handy&Co.

Bis die Finger glühen: Smartphone-Tastaturen im Vergleich

Smartphone mit physischer Tastatur
Smartphone mit physischer Tastatur

Immer mehr Handynutzer steigen auf Smartphones um. Diese verfügen meist nur über einen Touchscreen und kommen ohne Tastatur aus. Vor allem Business-Anwender, aber auch so mancher Privatnutzer wird sagen, dass er nicht ohne mechanische Tasten ihren Alltag bestreiten wollen. Trotzdem setzt selbst diese Klientel verstärkt auf Geräte wie das Apple iPhone, obwohl das Tippen längerer E-Mails zum Tagesgeschäft gehört.
     Wie ist es aber nun wirklich? Tippt es sich schneller mit einer mechanischen Tastatur? Oder haben die Softwarelösungen wie Swype längst dafür gesorgt, dass virtuelles Tippen schneller geht? Und wie sieht es mit der Spracheingabe aus? Ist sie eine wirklich Alternative? Diesen Fragen sind wir für unseren Vergleich verschiedener Smartphone-Tastatur-Lösungen nachgegangen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • Galaxy S III: Samsung zeigt neues Flaggschiff wohl Mitte März
    Neues Android-Smartphone kommt mit Quad-Core-Prozessor  mehr..
  • Vodafone: LTE-Smartphone HTC Velocity 4G kostet 599,90 Euro
    Erstes LTE-Handy mit Vertrag ab 49,90 Euro erhältlich  mehr..
  • Vodafone: Ab sofort ausgewählte Smartphones ohne Zuschlag
    "Oster-Promotion" gilt bei Abschluss einer SuperFlat Internet Spezial  mehr..
  • TP-Link TL-MR3040: Mobiler Hotspot für die Hosentasche
    Mobiler 3G-Router ab März - Außerdem LTE-Router von Lancom  mehr..
  • o2 ermöglicht ab sofort Reservierung von Smartphones
    Geräte liegen dann im Shop bereit - allerdings ärgerliche Datenklausel  mehr..
  • Neues aus dem Android-Market: Clipfish und viele Updates
    Und: Android-Version von Skype jetzt mit verbesserter Sprachqualität  mehr..
  • LG zeigt Optimus L3, L5 und L7 sowie LTE Tag auf dem MWC
    Neue Smartphones mit Android sowie ein NFC-Spezialist  mehr..
  • HTC One X: Neues Flaggschiff mit Nvidia Tegra 3 und Android 4.0
    Android-Handy mit 4,7-Zoll-Display und Beats-Audio zum MWC  mehr..
  • Samsung stellt Handys Galaxy Ace 2 und Galaxy Mini 2 offiziell vor
    Einsteiger-Smartphones mit besseren Displays, Akkus und Prozessoren  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Mobilfunk

mobilcom-debitel startet Rundum-Flat im Telekom-Netz

mobilcom-debitel
Flat All-Star
Netz Telekom
Monatlich 49,90
Einmalig 29,90
Laufzeit 24 Monate
Fest / Mobil 0,00
Inkl.-SMS 150
Folge-SMS 0,19
Drossel ab 300 MB
Stand: 23.02.2012,
Preise in Euro

mobilcom-debitel startete zu Wochenbeginn mit einem Allnet-Flatrate-Tarif im Mobilfunk-Netz der Deutschen Telekom. Der Tarif nennt sich "Flat All-Star" und schlägt mit einem Monatspreis von 49,90 Euro zu Buche. Die "Flat All-Star" inkludiert eine Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz sowie alle deutschen Mobilfunknetze. Nutzer des Tarifs können zudem monatlich 150 Kurznachrichten in alle Netze verschicken.
     Für das mobile Surfen per Smartphone beinhaltet das Tarifmodell eine Daten-Flatrate mit 300 MB ungedrosseltem Datenvolumen. Zudem ist eine Hotspot-Flatrate inklusive. In unserer Meldung zur neuen Alle-Netze-Flatrate von mobilcom-debitel lesen Sie unter anderem, zu welchem Preis eine SMS-Flatrate zubuchbar ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

E-Plus: Kein 'Wettlauf um Spitzendatenraten' beim Netzausbau

E-Plus baut Datennetz aus
E-Plus baut Datennetz aus

E-Plus hat eine Zwischenbilanz des Ausbaus seines Datennetzes gezogen. Inzwischen könne man knapp 80 Prozent der Bevölkerung mit UMTS versorgen, vermeldet das Düsseldorfer Unternehmen. "Schon mehr als 85 Prozent" der UMTS-Basisstationen seien dabei HSPA-plus-fähig "und für hohe Datenraten bis 21,6 MBit/s ausgelegt".
     E-Plus räumt indes ein: "Allerdings können aktuell nicht alle Stationen das Potenzial von HSPA vollständig ausschöpfen und den Nutzern die Datenraten und Kapazitäten für ein optimales Nutzererlebnis bieten." In unserem Bericht zu den Netzausbauplänen von E-Plus lesen Sie, welche Datenraten die Kunden erwarten können und wie das Unternehmen zur LTE-Vermarktung steht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Trotz Urteil: klarmobil kassiert weiterhin Auszahlungsgebühr
    6-Euro-Gebühr wird bei callmobile und debitel light weiterhin verlangt  mehr..
  • Neue Preise bei Vodafone CallYa International
    Starterset für 5 Euro mit 5 Euro Startguthaben erhältlich  mehr..
  • Crash-Tarife: Smartphone-Tarif o2 Blue S jetzt zum halben Preis
    Kombi-Tarif kostet zwei Jahre lang sehr günstige 12,50 Euro pro Monat  mehr..
  • Drillisch: Mehr High-Speed-Volumen in diversen o2-Tarifmodellen
    Monatspreis bleibt gleich - auch Bestandskunden profitieren  mehr..
  • o2 Blue: Kostenlose SMS-Flatrate durch Gutschein-Aktion
    Aktion ist mit anderen Online-Vorteilen kombinierbar  mehr..
  • ring verschickt nun Kündigungs-SMS an seine Altkunden [Update]
    Kündigung geht an Nutzer, die noch keine neue SIM bestellt haben  mehr..
  • Sprachtelefonie verlagert sich in Mobilfunknetze
    Auch IP-basierte Sprachtelefonie wird wichtiger  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

mobicroco

Deutsches Tablet: Wortmann Terra Mobile Pad 1051 im Test

Wortmann-Tablet im Test
Terra Mobile Pad 1051
Typ Tablet
OS Win. 7 Home Prem.
Größe in mm 263 x 174 x 16,5
Display 10-Zoll TFT
Auflösung 1024 x 600 Pixel
Prozessor 1,5 GHz
Speicher 32 GB intern
Datenübertr. WLAN 802.11 (b/g/n)

Das Wortmann Terra Mobile Pad 1051 kommt mit einem vollständigen Windows 7 Home Premium. Eine Tablet-Tasche mit integrierter Tastatur soll das Gerät auch für Vielschreiber interessant machen. Wortmann ist einer der letzten großen und bekannten deutschen PC-Hersteller, der nun auch im Tablet-Markt aktiv wird.
     Überraschend ist, dass Wortmann auf die noch nicht wirklich für Tablets optimierte Kombination aus Intel-CPU und Windows 7 setzt. Wir hatten das 10-Zoll-Tablet im Test und verraten in unserem Erfahrungsbericht zum Wortmann Terra Mobile Pad 1051, ob das Gerät mit iPad, Galaxy Tab und Co. mithalten kann.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Bericht: Googles Datenbrille kommt in diesem Jahr
    Augmented-Reality-Anwendungen auf Android-Basis  mehr..
  • Ubuntu for Android: Linux für Smartphones und Tablets
    Canonical stellt multifunktionale Software vor  mehr..
  • Microsoft Office bald für das Apple iPad verfügbar
    Medienbericht: App wird in Kürze für den AppStore eingereicht  mehr..
  • Blackberry Playbook 2.0 ab sofort verfügbar
    Nativer E-Mail-Client und Zugang zu Android-Apps  mehr..
  • Blackberry 10: So sieht das neue Betriebssystem aus
    Fotos von der neuen Benutzeroberfläche durchgesickert  mehr..
  • Gerücht: Apple iPad 3 kommt mit 8-Megapixel-Kamera
    Außerdem angeblich "nur" Dual-Core- statt Quad-Core-Prozessor  mehr..
  • Fernsehen mobil: Hauppauge streamt DVBT auf iPhone und iPad
    myTV2GO soll mit Akku rund drei Stunden durchhalten  mehr..
  • Thalia mit neuem E-Book-Reader namens TouchMe für 59,99 Euro
    Lesegerät mit Farb-Display für Bücher, Videos, Fotos und Musik  mehr..
  • Mac OS X 10.8 Mountain Lion: iPhone und Mac rücken zusammen
    Neues Betriebssystem von Apple wohl noch vor Windows 8  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Festnetz

Günstig telefonieren mit Call by Call

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01088 01013
Fern 01041 01013
Mobil 010088 010088
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 23.02.2012

Nach dem extremen Preisanstieg bei Arcor in der vergangenen Woche bleiben wir auch diesmal bei der neuen Aufteilung der Call-by-Call-Empfehlungen, die lediglich nach Haupt- und Nebenzeit unterscheidet und nicht nach dem Wochentag. Für Ortsgespräche in der Hauptzeit bietet sich die 01088 - Vorsicht, Verwechslungsgefahr mit der Empfehlung für Mobilfunk! - mit garantiert nicht mehr als 1,49 Cent pro Gesprächsminute an. Ferngespräche in dieser Zeit kosten mit der 01041 höchstens 1,69 Cent pro Minute. In der Nebenzeit günstig ist wie gewohnt die 01013 von Tele2 mit einem maximalen Minutenpreis von 0,95 Cent.
     Die 010088 - mit der Doppel-Null - verlangt für Anrufe in die Mobilfunknetze bis Ende des Monats maximal 8,88 Cent pro Minute, die aktuellen Konditionen liegen allerdings seit einiger Zeit bei rund 4 Cent. Eine Alternative ist die 010010 mit einer Minutenpreisgarantie von maximal 6,9 Cent, die derzeit aber nicht wesentlich unterboten wird. Wer mittels Call by Call Anrufe ins Ausland tätigen möchte, sollte direkt vor dem Telefonat unseren Tarifrechner nutzen, um einen günstigen Tarif zu finden. Anbieter mit Tarifansage bieten hier zusätzliche Sicherheit.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Wulff-Rücktritt könnte Einführung kostenloser Warteschleifen verzögern
    TKG-Novelle wartet auf Unterschrift  mehr..
  • PeterZahlt.de nur noch für Inlandsgespräche kostenlos
    Anrufe ins Ausland müssen die Kunden künftig selbst zahlen  mehr..
  • Angeblicher Auto-Gewinn: Verbraucherzentrale warnt vor Betrug
    Gewinner sollen vorab jedoch für die Überführung des Wagens zahlen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.