Newsletter 03/12 vom 19.01.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Musik-Streaming-Dienste im Überblick
Musik-Streaming-Dienste
im Überblick

mit dem Galaxy XCover hat Samsung ein Smartphone präsentiert, das nicht nur durch die obligatorischen Features wie Touchscreen, Android etc. punkten soll, sondern auch durch seinen extremen Outdoor-Faktor: So soll das Gerät zum Beispiel auch unter Wasser keinen Schaden nehmen. Wir wollten es genau wissen: Den Test des Galaxy XCover finden Sie im Handy-&-Co.-Teil.
     Zudem ist am vergangenen Wochenende die Consumer Electronics Show (CES) zu Ende gegangen. Wir waren live vor Ort und haben über zahlreiche Highlights wie zum Beispiel das weltdünnste Smartphone oder spannende Ultrabooks berichtet. Die wichtigsten Highlights finden Sie gesammelt in den weiteren Meldungen im Spezial-Teil dieses Newsletters.
     Wer zuhause oder unterwegs auf eine fast unerschöpfliche Musiksammlung zum kleinen Preis zugreifen will, kann einen Blick auf Musik-Streaming-Dienste werfen: Hier stehen Millionen Songs ganz legal zum Abruf bereit - und wir haben uns die verschiedenen Angebote ebenfalls im Spezial-Teil angesehen.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen!

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Internet Gericht: Filesharing-Abmahnung kann völlig unbrauchbar sein
  WLAN: Mehr Gratis-Hotspots an Flughäfen, Rechtsprobleme zu Hause
Spezial Musik aus dem Netz: Streaming-Anbieter im Vergleich
Mobilfunk o2 vereinbart Netz-Kooperation mit der Deutschen Telekom
Handy & Co. Outdoor-Smartphone Samsung Galaxy XCover im Test
  Update für Google Maps veröffentlicht
mobicroco Kreise: Apple iPad 3 bereits in Produktion
Festnetz Call-by-Call-Empfehlungen für die kommende Woche

Internet

Gericht: Filesharing-Abmahnung kann völlig unbrauchbar sein

Gericht: Filesharing-Abmahnung kann völlig unbrauchbar sein
Gericht:
Filesharing-Abmahnung
kann unbrauchbar sein

Laut eines Urteils des Oberlandesgerichts Düsseldorf sind Internet-Nutzer nicht gezwungen, jede Abmahnung wegen Filesharing von jedem Rechtsanwalt zu akzeptieren. Laut der Entscheidung gibt es nämlich bestimmte Mindestvoraussetzungen - so darf der Anwalt beispielsweise nicht ohne Auftrag des Rechteinhabers abmahnen. Das könnte zu einer Wende im Abmahnwesen führen - welche Bedeutung die Entscheidung hat und alle Details zum Urteil erfahren Sie im Artikel zur Gerichtsentscheidung in puncto Filesharing-Abmahnungen.

Zum Inhaltsverzeichnis

WLAN: Mehr Gratis-Hotspots an Flughäfen, Rechtsprobleme zu Hause

Immer mehr deutsche Flughäfen bieten kostenloses WLAN
Immer mehr deutsche Flughäfen bieten kostenloses WLAN

Gratis-WLAN am Flughafen war hierzulande in der Vergangenheit selten zu finden - doch in jüngster Vergangenheit wird laut einer Untersuchung einer großen deutschen Zeitung nachgerüstet. Welche Flughäfen in Deutschland mit welchen Angeboten aufwarten, erfahren Sie in unserem Artikel zu kostenlosem WLAN am Flughafen.
     Was am Flughafen praktisch ist, ist zuhause in der Regel Standard: Auf WLAN will kaum jemand in den eigenen vier Wänden mehr verzichten. Hier ist es allerdings wichtig, ein paar rechtliche Dinge zu beachten: Wenn andere Nutzer - absichtlich oder unabsichtlich - Zugriff auf den WLAN-Zugang haben, droht im Zweifel Ärger. Was es zu beachten gilt, erfahren Sie in unserem Artikel zur WLAN-Nutzung zuhause.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Wowereit: Berlin soll kostenloses WLAN bekommen
    Neuer Anlauf für kostenloses Internet in der Hauptstadt  mehr..
  • o2: Weitere Informationen zu den neuen Alice-DSL-Paketen
    Manche Anschlüsse werden künftig ab 50 GB pro Monat gedrosselt  mehr..
  • M-net versorgt Ulm mit VDSL
    Anschlüsse sollen im Laufe des ersten Quartals bereitstehen  mehr..
  • Telekom mietet Glasfasernetz von Netcologne
    Netzallianz mit Kölner DSL-Anbieter für gegenseitige Netznutzung  mehr..
  • Telekom: Zahlreiche neue Cloud-Dienste zur CeBIT geplant
    Firmen-Smartphones können zentral verwaltet werden  mehr..
  • Studie: Die Deutschen sind ihrem Internet-Anbieter treu
    Nur 13 Prozent der Haushalte haben schon den Provider gewechselt  mehr..
  • Russische Kriminelle greifen Facebook-Nutzer über Wurm an
    Bande aus St. Petersburg ergaunerte Millionenvermögen mit Klickbetrug  mehr..
  • ZyXEL stellt Powerline-Adapter mit 4-Port-Switch vor
    Weiteres neues Modell arbeitet Steckdosen-neutral  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Spezial

Musik aus dem Netz: Streaming-Anbieter im Vergleich

Ausgewählte Musik-Streaming-Anbieter
  Juke.fm simfy Musicload
Nonstop
rdio.com
Songs 15 Mio. 16 Mio. 5,5 Mio. 12 Mio.
Web 9,99 4,99 8,95 4,99
Web +
Mobil
9,99 - 9,99
Stand: 19.01.2012, Preise in Euro

Musik-Streaming-Dienste ermöglichen Nutzern zum Flatrate-Preis den Abruf von Millionen Songs über das Internet - und mittlerweile buhlen verschiedene Angebote um die Gunst des Kunden. Dabei zeigen sich gravierende Unterschiede - so bietet mancher Streaming-Dienst für knapp 10 Euro ein Sortiment von 5,5 Millionen Songs, ein anderer wartet zum selben Preis mit rund 16 Millionen Liedern auf. Wer Musik auch auf sein Handy streamen will, muss dies ebenfalls bei der Wahl des Anbieters bedenken. Einen Vergleich aktueller Offerten zeigen wir Ihnen in unserem Überblick zu Musik-Streaming-Diensten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • CES: Nicht nur extrem dünn - Huawei Ascend P1 S im Hands-On-Test
    Huawei-Smartphones streben nach "internationalem Weltklasse-Design"  mehr..
  • CES: Lenovo Yoga - Ultrabook verbiegt sich zum Tablet
    Gerät mit Windows 8 wurde auf der CES in Las Vegas präsentiert  mehr..
  • CES: Zu früh für das Tablet
    Tablets mit Windows 8 und Android sowie Exoten in Text und Bildern  mehr..
  • CES: Microsoft arbeitet am Windows Phone für 99 Euro
    Kernfokus der US-Messe war der Neustart von Nokia in den USA  mehr..
  • Apple @CES: Nicht direkt, aber iBaby, iShower und iLove
    Rundgang durch Sonderausstellung iLounge  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Informationen und die Highlights von der 2012 International CES finden Sie auf unserer speziellen Themenseite.

Mobilfunk

o2 vereinbart Netz-Kooperation mit der Deutschen Telekom

o2: Netz-Kooperation mit Telekom
o2: Netz-Kooperation
mit Telekom

Die Telefónica Deutschland, Mutter der Marke o2, kooperiert mit der Deutschen Telekom und bindet über die Bonner in den kommenden Jahren bis zu 2 000 Mobilfunk-Aggregationspunkte per Glasfaser an. Klingt höchsttechnisch, könnte für o2-Kunden aber ganz banale Vorteile haben: So könnten sich an UMTS- und LTE-Standorten die Übertragungsraten für das mobile Internet erhöhen lassen. Alles rund um den Deal erfahren Sie in unserem Artikel zur Netzkooperation von o2 und Deutscher Telekom.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Telekom: Vier Handy-Aktionstarife ab Februar verfügbar
    Special Complete Mobil XL mit Alle-Netze-, SMS- und Internet-Flatrate  mehr..
  • Neue o2-Blue-Tarife ab sofort verfügbar
    Außerdem weiterhin zwei Gratis-Monate bei o2 go  mehr..
  • FYVE: Rechnerisch bis zu 5,4 Cent pro Minute durch aktuelle Aktion
    Discounter senkt temporär die Preise für seine 200- und 500-Minuten-Pakete  mehr..
  • Drillisch-Marke maXXim: Zwangs-Migration ins o2-Netz gestartet
    Wer nicht widersprochen hat, erhält neue SIM-Karte  mehr..
  • simply bietet drei Monate kostenloses Handy-Surfen
    Außerdem insgesamt 15 Euro Guthaben für Neukunden von Blau  mehr..
  • simyo-Aktion: Daten-Flatrate im ersten Monat kostenlos
    Außerdem SIM-Karte bis Ende Januar rechnerisch kostenlos  mehr..
  • Lycamobile: Minutenpreise ab 1 Cent ins Ausland
    Dazu kommen allerdings 15 Cent Verbindungsgebühr  mehr..
  • Frequenzen für Funkruf-Dienste werden neu ausgeschrieben
    e*BOS, Cityruf und Skyper betroffen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Outdoor-Smartphone Samsung Galaxy XCover im Test

Outdoor-Smartphone Samsung Galaxy XCover im Test
Outdoor-Smartphone Samsung Galaxy XCover im Test

Viele Smartphones sind zwar echte Feature-Wunder, reagieren aber auf Grund ihrer High-End-Technik und ihres Designs sensibel auf äußere Einflüsse. Doch es geht auch anders, denn vereinzelt kommen ziemlich robuste Geräte auf den Markt. Eines davon ist das Outdoor-Smartphone Samsung Galaxy Xcover, das mit Android 2.3 arbeitet und in puncto Ausstattung zum Beispiel Datenübertragung via WLAN und HSPA mitbringt sowie über einen 3,65-Zoll-Touchscreen, eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen 800-MHz-Prozessor verfügt. Wir haben uns das Gerät angesehen. In unserem Test des Samsung Galaxy Xcover zeigen wir ihnen, ob es hält, was es verspricht - und haben ihm dazu sogar ein Wasserbad beschert.

Zum Inhaltsverzeichnis

Update für Google Maps veröffentlicht

Update für Google Maps veröffentlicht
Update für Google Maps veröffentlicht

Google hat ein neues Google-Maps-Update für Android-Handys bereitgestellt: Je nach genutzten Features des Dienstes soll sich die Akkulaufzeit des jeweiligen Gerätes verlängern, zudem bietet die neue Version erweiterte Funktionen für die Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zudem stellt Google auch Updates für die Google Suche und Google+ auf Android-Geräten zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen in unserem Artikel zu den Updates bei Google Maps & Co., welche Neuerungen Sie im Detail erwarten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Samsung Galaxy Nexus: Weitere technische Fehler
    Nutzer beklagen häufige Reboots - Google verspricht Abhilfe  mehr..
  • Apple: Klage gegen Samsung Galaxy S2 und weitere Smartphones
    iPhone-Hersteller sieht weitere Patent-Verletzungen bei Samsung-Geräten  mehr..
  • Deutsche Bahn mit Handy-Ticket-App für das iPhone
    Direkte Verknüpfung mit dem aktualisierten DB Navigator  mehr..
  • Openmobile will Android-Apps auf andere Plattformen bringen
    Lösungen für Linux, MeeGoo und Tizen bereits verfügbar  mehr..
  • Neue DABplus-Radios von DigitalBOX Europe, Sony und Lenco
    Angebot an Digitalradios wird immer größer  mehr..
  • Utano DS 110 youth: Dual-SIM-Handy mit Facebook-Zugang
    Einsteiger-Modell zu Preisen ab etwa 50 Euro ohne Vertrag erhältlich  mehr..
  • Nokia Lumia 710 im Test
    Flottes Windows Phone kämpft mit Tasten-Problemen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

mobicroco

Kreise: Apple iPad 3 bereits in Produktion

Kreise: Apple iPad 3 bereits in Produktion
Kreise: Apple iPad 3 bereits in Produktion

Das iPad 2 ist jetzt schon einige Zeit auf dem Markt - und langsam wird es Zeit, dass Apple den Nachfolger präsentiert. Die Gerüchteküche brodelt auf jeden Fall schon mal gewaltig: Laut Insidern soll die neue iPad-Variante im März auf den Markt kommen und unter anderem mit besserem Prozessor und mehr Auflösung punkten. Alle neuen Gerüchte rund um das Tablet und Details zu einem Rückschlag für Apple im Patentstreit mit Motorola finden Sie in unserem Artikel zum iPad 3.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Microsoft und Intel sorgen für teure Tablets mit Windows 8
    Preise werden wohl erst bei 600 US-Dollar beginnen  mehr..
  • AMD will günstige Ultrabook-Konkurrenz anbieten
    Trinity-Prozessoren sollen Geräte-Preise um 20 Prozent senken  mehr..
  • "Leichtester E-Book-Reader der Welt": Sony PRS-T1 im Test
    Lesegerät auf Android-Basis mit WLAN und Touchscreen  mehr..
  • Google plant Richtlinien für Design von Android-Apps
    Erste Hinweise im offiziellen Android Developers Blog  mehr..
  • HP veröffentlicht webOS-Update für das Touchpad
    Betriebssystem-Version 3.0.5 bietet zahlreiche Verbesserungen  mehr..
  • Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus ab Mitte Februar für 569 Euro
    Neues Tablet wurde nicht überall technisch verbessert  mehr..
  • Motorola Xoom 2 zu Preisen ab 549 Euro vorbestellbar
    Erste Händler wollen das Android-Tablet ab Mitte Februar ausliefern  mehr..
  • Daten löschen: Diese Programme entfernen Dokumente sicher
    Formatieren der Festplatte lässt nachträgliche Wiederherstellung zu  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Festnetz

Call-by-Call-Empfehlungen für die kommende Woche

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01088 01013 01070
Fern 01041 01013 01070
Mobil 010088 010088 010088
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 19.01.2011

Auch diesmal haben wir Ihnen wieder günstige und verlässliche Call-by-Call-Anbieter herausgesucht: So kosten Ferngespräche werktags zwischen 7 und 19 Uhr mit der 01041 von Tellina nicht mehr als 1,69 Cent pro Minute. Für Ortsgespräche in dieser Zeit bleibt die 01088 der Anbieter der Wahl, pro Gesprächsminute fallen garantiert nicht mehr als 1,38 Cent an. Tele2 mit der 01013 bietet sowohl Orts- als auch Ferngespräche werktags in der Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr für maximal 0,95 Cent pro Minute an, Arcor mit der 01070 hat bis Ende Januar eine Tarifgarantie von maximal 0,99 Cent pro Minute für Festnetzgespräche am Wochenende ganztags sowie werktags zwischen 19 und 7 Uhr im Angebot.
     Die 010088 (mit Doppel-Null) bleibt unsere Empfehlung für Call-by-Call-Anrufe in die deutschen Handy-Netze - diese kosten die ganze Woche über nicht mehr als 6,88 Cent pro Minute. Wer über Call by Call ins Ausland telefoniert, sollte direkt vor dem Anruf unseren Tarifrechner nutzen, um einen günstigen Tarif zu ermitteln. Anbieter mit Tarifansage bieten zusätzliche Sicherheit.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Stadt-übergreifende Anwahl der 115 verzögert sich
    Anwahl anderer D115-Service-Center erst ab März möglich  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.