Newsletter 49/11 vom 08.12.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Günstige Smartphones
Günstige Smartphones

auch in dieser Woche stellen wir Ihnen wieder interessante Produkte aus der Welt der Telekommunikation vor. Dieses Mal geht es dabei um günstige Smartphones. So gibt es bereits Angebote zu Preisen von weniger als 100 Euro. In unserem Spezial-Teil finden Sie einen Überblick zu 15 Smartphones, die Sie für weniger als 300 Euro bekommen.
     Zum Jahresende gibt es zudem zahlreiche Neuigkeiten aus der Mobilfunk-Welt, so zum Beispiel den ersten 6-Cent-Discounter. In unserem Mobilfunk-Teil lesen Sie aber auch Details zu Tarif- und Netzwechseln, die der jeweilige Provider ohne Einverständnis des Kunden durchgeführt hat, sowie zur aktuellen Diskussion über die Qualität des o2-Netzes.
     Ab heute ist zudem das erste Multimedia-Tablet von Aldi im Handel erhältlich. Im mobicroco-Teil dieses Newsletters erfahren Sie, wie das Medion Lifetab P9514 ausgestattet ist, wie es sich erweitern lässt und zu welchem Preis das Gerät bei Aldi zu bekommen ist. Im Laufe des Tages werden wir für Sie zudem einen ersten Eindruck und Test zum Aldi-Tablet schreiben. Ein Besuch auf teltarif.de lohnt sich!
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen.

     Ihre teltarif.de-Redaktion


Machen Sie mit beim teltarif.de-Advents-Gewinnspiel:
Wir verlosen bis Weihnachten jede Woche attraktive Preise - diesmal können Sie oder Ihre Freunde und Bekannten eins von zwei LG Optimus 3D gewinnen!
Alle Infos finden Sie auf unserer Gewinnspiel-Seite!


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk n-tv go!: Neuer Discounter mit 6-Cent-Einheitstarif
  Ungewollter Tarif- und Netzwechsel bei CallYa und discoTEL
  Netzprobleme bei o2: "Das Netz ist nicht schlechter geworden"
Spezial Nicht nur für Einsteiger: 15 Smartphones in der Klasse bis 300 Euro
Handy&Co. Samsung Galaxy Nexus im Hands-on-Test
mobicroco Aldi-Tablet Medion Lifetab P9514 ab heute erhältlich
Internet Alles inklusive: 10-MBit/s-Satelliten-Flatrate für 59,95 Euro
Festnetz Call-by-Call-Empfehlungen für die kommende Woche

Mobilfunk

n-tv go!: Neuer Discounter mit 6-Cent-Einheitstarif

Günstige Mobilfunk-Discounter
  discoTEL Ensercom n-tv
Smart MIPTel go!
Netz Vodafone Telekom E-Plus
Starterpaket 9,95 7,77 9,99
Startguthaben 5,00 -  1) 5,00
Fest / Mobil 0,075 0,077 0,06
SMS 0,075 0,077 0,10
Stand: 08.12.2011, Preise in Euro
1) 100 Frei-Einheiten für Gespräche und SMS

Mit n-tv go! startet der Nachrichtensender n-tv ab sofort ein eigenes Mobilfunkangebot. Mit dem neuen Prepaid-Tarif setzt n-tv auch eine aggressive Preismarke: Es kann für 6 Cent pro Minute in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz telefoniert werden. Abgerechnet wird im Minuten-Takt. In unserer Meldung zum neuen Tarif n-tv go! lesen Sie, zu welchen Konditionen Sie SMS-Mitteilungen verschicken können und welche Optionen zur Verfügung stehen.
     Wir haben den neuen Tarif darüber hinaus mit Mitbewerbern aus dem Discount-Bereich verglichen, die Minutenpreise von 8 Cent oder weniger anbieten. Dabei haben wir uns Offerten in allen deutschen Handynetzen angesehen. In unserem Konkurrenz-Check zum Discount-Tarif von n-tv erfahren Sie, wie der Neueinsteiger im Vergleich zu den direkten Mitbewerbern abschneidet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Ungewollter Tarif- und Netzwechsel bei CallYa und discoTEL

Vodafone stellte CallYa-Tarife ungefragt um
Vodafone stellte CallYa-Tarife ungefragt um

Vodafone hat einige Prepaid-Kunden mit einer Tarif-Umstellung überrascht. Dabei wurde der Tarifwechsel nicht vom CallYa-Nutzer veranlasst. Nachteil: Im neuen Preismodell fällt eine monatliche Grundgebühr an. In unserer Meldung zum ungefragten Tarifwechsel bei Vodafone CallYa lesen Sie, welche Vor- und Nachteile der neue Tarif bietet und wie sich die Umstellung auf Wunsch wieder rückgängig machen lässt.
     eteleon informiert Kunden des Tarifs discoTEL Plus wiederum über einen nach Anbieter-Angaben zwingend erforderlichen SIM-Karten-Tausch. Hintergrund ist die Umstellung der Kunden vom Mobilfunknetz der Telekom ins o2-Netz. In unserer Meldung zum Netzwechsel bei discoTEL erfahren Sie, wann die Kunden mit der neuen Karte rechnen können, inwieweit sich diese auch für iPhone-Nutzer eignet und was mit der bestehenden Rufnummer geschieht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Netzprobleme bei o2: "Das Netz ist nicht schlechter geworden"

o2 sucht Erklärungen für Netzprobleme
o2 sucht Erklärungen für Netzprobleme

o2 hat gegenüber Vertriebspartnern zugegeben, in bestimmten Bereichen mit unzureichenden Kapazitäten im Netz zu operieren. Das o2-Netz sei "seit dem guten Abschneiden in 2010 nicht schlechter geworden", schreibt das Unternehmen in einem Vertriebs-Newsletter, allerdings genügten "die Kapazitäten des Netzwerks vor allem punktuell den Anforderungen des Smartphone-Wachstums nicht mehr (...)".
     Dies führe "zu verminderter Leistung sowohl bei Telefonie als auch bei mobilen Daten", gesteht die deutsche Telefónica-Marke offen ein. Das Netz von o2 sei - durch den "außergewöhnlich rasanten Anstieg der Smartphones (...) vor allem an Hotspots einer sehr / zu hohen Belastung ausgesetzt". In unserer Meldung zu den Kapazitätsengpässen bei o2 lesen Sie das komplette Statement von o2 und welche Maßnahmen der Netzbetreiber ergreift, um die Probleme zu beheben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Ab heute neuer Telekom-Tarif "Special Complete Mobil"
    Smartphone-Tarif mit Hotspot-Flat für 29,95 Euro pro Monat  mehr..
  • Was bringt der Dezember im Mobilfunkmarkt?
    Die Angebote der Netzbetreiber im Weihnachtsmonat  mehr..
  • BILDmobil verkauft Surfstick für 14,95 Euro mit 6,99 Euro Guthaben
    Außerdem Aktionen bei discoTEL und Tchibo sowie Aus für VZmobil  mehr..
  • Kunden-Hotline: simyo berechnet weiterhin 14 Cent pro Minute
    Eigentlich sollte seit 1.10. ein Festpreis von 49 Cent pro Anruf gelten  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Spezial

Nicht nur für Einsteiger: 15 Smartphones in der Klasse bis 300 Euro

Huawei Ideos X3 gilt als Preistipp
Huawei Ideos X3 gilt als Preistipp

Smartphones gehören mittlerweile zum Alltag - anstatt auf ein "normales" Handy zu setzen, wünschen sich viele Anwender ein multifunktionales Gerät. Die Hersteller reagieren mit unzählige Angeboten. Für den Kunden hat dies den Vorteil, dass er nach seinen individuellen Präferenzen ein passendes Gerät finden kann - und das nicht nur in Bezug auf die Ausstattung oder Optik, sondern auch in puncto Preis.
     Wir haben uns das Angebot angesehen und festgestellt, dass man teilweise schon Schnäppchen für weniger als 100 Euro bekommt. In unserem Ratgeber zu Smartphones in der Preisklasse bis 300 Euro finden Sie Tipps dazu, wie Sie günstig in die Smartphone-Welt einsteigen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • 20-Euro-Handys: Darauf müssen Sie bei Billig-Handys achten
    Sprachqualität, Verarbeitung, Akku und Display machen den Unterschied  mehr..
  • Geschenk-Empfehlungen: Zubehör für Tablets und Smartphones
    Lustiges, nützliches und skurriles Zubehör zu Weihnachten verschenken  mehr..
  • Tchibo verkauft neues Komplettpaket mit Samsung Galaxy S Plus
    Smartphone-Tarif inkludiert 50 Minuten, SMS und Handy-Internet-Flat  mehr..
  • The Phone House verkauft schickes Einfach-Handy für 8,88 Euro
    Hyundai MB-1200 am 9. Dezember ohne Lock und Bindung  mehr..
  • Samsung Galaxy S Plus mit Navi-App GoPal für 299 Euro bei Aldi
    Android-Smartphone im Navigations-Bundle bei Aldi Nord  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Schäppchen zur Weihnachtszeit: Wir zeigen Ihnen auf unserer Spezial-Seite, wo Sie Smartphones, Tablets, E-Book-Reader und mehr günsig in der Weihnachtszeit kaufen können.

Handy&Co.

Samsung Galaxy Nexus im Hands-on-Test

Im Hands-on
Samsung Galaxy Nexus
OS Android 4.0
Display 4,65-Zoll Super-AMOLED
Auflösung 1200 x 720 Pixel
Kamera 5 Megapixel
Prozessor 1,2 GHz Dual-Core
Speicher 32 GB intern
Datenübertr. HSPA, WLAN, GPS

Seit der vergangenen Woche ist das Samsung Galaxy Nexus in - derzeit noch kleinen Stückzahlen - auf dem deutschen Markt erhältlich. Derzeit sind potenzielle Käufer allerdings frustriert, denn das Gerät ist kaum zu bekommen. Besser werden soll die Liefer-Situation erst in der kommenden Woche, wie die Samsung-Pressestelle auf Anfrage verriet.
     Wir hatten Gelegenheit, das erste Smartphone mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) einem ersten Kurz-Test zu unterziehen. In unserem Hands-on-Test zum Samsung Galaxy Nexus erfahren Sie mehr zum Lieferumfang, zur Verarbeitung und zu den ersten Eindrücken, die wir im Test des neuen Android-Flaggschiffs gewonnen haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • Google verbessert Android-Web-Market und bietet 10-Cent-Apps
    Web-Market lässt weiterhin kein Löschen alter Geräte zu  mehr..
  • Bauchgefühl des deutschen o2-Chefs: LTE-iPhone kommt 2012
    Zudem: Roaming-Entgelte werden weitgehend verschwinden  mehr..
  • Nokia X2-02: Musik-Handy mit Dual-SIM-Funktion für 70 Euro
    FM-Transmitter soll Musik vom Handy auf jedes Radio übertragen  mehr..
  • Editorial: Verabschiedet sich RIM von seinen Blackberrys?
    Mobile Fusion erkennt Marktmacht von iPhone und Android an  mehr..
  • Android 4.1: Erste Hinweise zu weiterem Software-Update
    Außerdem Gingerbread auf mehr als 50 Prozent aller Android-Geräte  mehr..
  • Schnüffelsoftware Carrier IQ auf deutschen Geräten aufgetaucht
    Android-App kann Schadcode erkennen, aber nicht beseitigen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

mobicroco

Aldi-Tablet Medion Lifetab P9514 ab heute erhältlich

Erstes Aldi-Tablet ab heute erhältlich
Erstes Aldi-Tablet ab heute erhältlich

Aldi bringt heute mit dem Medion Lifetab P9514 ein eigenes Tablet in den Verkauf. Angetrieben wird das Medion Lifetab P9514 von einem Dual-Core-Prozessor vom Typ Nvidia Tegra 2, der auch in anderen Tablets wie etwa dem Asus Eee Pad Transformer zum Einsatz kommt und neben der reinen Rechenleistung auch gute Grafik- und Spiele-Performance verspricht.
     Mit 32 GB internem Speicherplatz - erweiterbar mittels MicroSD-Karte - und integriertem UMTS-Modem ist das Aldi-Tablet gut ausgestattet. Zwei Kameras sind ebenfalls vorbildlich. Der 10,1 Zoll große, kapazitive Touchscreen bietet eine HD-Auflösung von 1 280  mal 800 Pixel. In unserer Meldung zum Medion Lifetab P9514 erfahren Sie, zu welchem Preis Sie das Tablet bekommen und welche weiteren Features es bietet. Im Laufe des Tages veröffentlichen wir auf teltarif.de einen Testbericht zum neuen Aldi-Tablet. Schauen Sie gerne dann nochmals bei uns vorbei!

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Microsoft stellt Appstore für Windows 8 vor
    Beta-Version des neuen Betriebssystems im Februar 2012  mehr..
  • Motorola Xoom: Honeycomb-Oldie erhält Android 3.2
    Aktualisierung für UMTS-Version des Tablets wird ab sofort verteilt  mehr..
  • Ainol Novo7: 100-Dollar-Tablet mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich
    1-GHz-Prozessor und Sieben-Zoll-Bildschirm  mehr..
  • Schnäppchen-Check: Netbook und Tablet von Acer bei Tchibo
    Acer Aspire One Happy 2 für 259 Euro, Iconia Tab A101 für 399 Euro  mehr..
  • HTC Flyer bekommt Update auf Android 3.2.1
    Außerdem Sense-Benutzeroberfläche in der Version 1.1  mehr..
  • Amazon plant offenbar Start des Kindle Fire in Deutschland
    Suche nach Werbe-Agentur als Indiz - Amazon dementiert  mehr..
  • Oyo II von Thalia: E-Book-Reader mit WLAN enttäuscht im Test
    Langsame Reaktionszeiten und Ghosting-Effekte führen zu Lese-Frust  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Internet

Alles inklusive: 10-MBit/s-Satelliten-Flatrate für 59,95 Euro

Neue Satelliten-Flatrate
10+ Flat
Grundgebühr 59,95
Einmalig 0,00
Downstream 10 MBit/s
Upstream 4 MBit/s
Laufzeit keine
Kündig.-Frist 4 Wochen
Stand: 08.12.2011,
Preise in Euro

Mit Sat Internet Services stellt ein weiterer Anbieter von Internetzugängen via Satellit sein Tarifangebot um. Ein halbes Jahr nach dem Start des neuen Breitband-Satelliten KA-Sat geht der Trend damit weg von Volumentarifen und hin zu echten Flatrates. Der neue Tarif für 59,95 Euro im Monat beinhaltet nicht nur den monatlichen Betrag für den Internetzugang, sondern auch die erforderliche Hardware.
     Im Monatspreis ist auch die Flatrate für den Internetzugang mit bis zu 10 MBit/s im Down- und 4 MBit/s im Upstream enthalten. In unserer Meldung zum neuen Sat-Internet-Tarif erfahren Sie, welche Mindestvertragslaufzeit vorausgesetzt wird und zu welchen Konditionen der Kunde die benötigte Hardware auf Wunsch auch kaufen kann.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Drei Jahre Gefängnis für Drahtzieher von kino.to
    In den nächsten Tagen sind weitere Urteile zu erwarten  mehr..
  • Telekom startet LTE-Pilot-Netz in München
    Im Rahmen des IT-Gipfels gingen fünf Sendeanlagen in Betrieb  mehr..
  • 17,40 Euro pro Stunde: Surfen Soldaten im Ausland bald billiger?
    Internet soll zudem in allen Bundeswehrlagern im Ausland verfügbar sein  mehr..
  • Flughafen Frankfurt: Kostenloses WLAN für alle
    Betreiber Fraport ermöglicht 30 Minuten kostenloses Surfen pro Tag  mehr..
  • Sky Sport News HD für jeden kostenlos als Livestream
    Neuer Sport-Nachrichtenkanal ab Januar über Sky Go zu empfangen  mehr..
  • Vorweihnachtliche Kabel-Internet-Aktionen in der Übersicht
    Kabel BW setzt auf TV-Pakete, Kabel DE auf neue Hardware  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Festnetz

Call-by-Call-Empfehlungen für die kommende Woche

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01088 01013 01070
Fern 01041 01013 01070
Mobil 01041 01041 01041
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 08.12.2011

Die 01041 ist auch diesmal unsere Empfehlung für Call-by-Call-Anrufe die ganze Woche über in die deutschen Handy-Netze, aber auch für Ferngespräche werktags zwischen 7 und 19 Uhr. Letztere kosten mit der 01041 garantiert nicht mehr als 1,69 Cent pro Minute, in die Handy-Netze verlangt der Anbieter maximal 3,9 Cent pro Gesprächsminute. Im Festnetzbereich ist am Wochenende für Orts- und Ferngespräche Arcor mit der 01070 und der neuen Tarifgarantie von maximal 0,99 Cent pro Minute ausgesprochen günstig.
     Die 01088 bleibt der Anbieter der Wahl für Ortsgespräche werktags zwischen 7 und 19 Uhr, pro Gesprächsminute fallen garantiert nicht mehr als 1,38 Cent an. Tele2 mit der 01013 verlangt auch weiterhin maximal 0,95 Cent pro Minute für Orts- und Ferngespräche werktags in der Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr. Wer über Call by Call ins Ausland telefoniert, sollte direkt vor dem Anruf unseren Tarifrechner nutzen, um einen günstigen Tarif zu ermitteln. Anbieter mit Tarifansage bieten zusätzliche Sicherheit.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Behördennummer 115 ab 2012 auch in Bayern
    Bis 2013 bundesweite Einführung geplant - neue Tarife ab 2012  mehr..
  • Fast 650 000 Euro Schaden: Prozess um betrügerische Ping-Anrufe
    Die Schadenssumme soll in nur 10 Tagen entstanden sein  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.