Newsletter 40/11 vom 06.10.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Telefonieren mit dem Handy
Telefonieren mit dem Handy

auch im Oktober widmen wir uns wieder einem Schwerpunkt-Thema bei teltarif.de. Dabei steht das mobile Telefonieren im Vordergrund. Den Auftakt macht im Spezial-Teil dieses Newsletters unser Ratgeber zum Thema, ob und unter welchen Bedingungen die mobile Nutzung der Internet-Telefonie sinnvoll ist.
     Nicht nur zum mobilen Telefonieren sind Smartphones wie das Apple iPhone geeignet. Die Geräte haben sich zu kleinen Computern entwickelt, mit denen Sie im Internet surfen, E-Mails austauschen, Musik hören und Videos ansehen können. Am Dienstag stellte Apple das seit langem erwartete Nachfolgermodell zum iPhone 4 vor. In unserem Handy-und-Co.-Teil erfahren Sie, was der iPhone 4S genannte Nachfolger kann, ab wann das Smartphone erhältlich ist und was Sie dafür ausgeben müssen.
     Nicht nur für den mobilen Internet-Zugang, sondern auch als Breitband-Internet-Ersatz in Regionen ohne DSL- bzw. Kabel-Internet dient der LTE-Standard. Inzwischen sind 500 Tage seit dem Ende der Auktion vergangen, bei der die LTE-Lizenzen versteigert wurden. Im Internet-Teil finden Sie eine aktuelle Bestandsaufnahme zur 4G-Technologie.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen.

     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Handy&Co. Apple stellt iPhone 4S offiziell vor
Mobilfunk E-Plus senkt Roaming-Preise für Telefonate und mobiles Internet
  teltarif-Umfrage zu mobilem Internet: Telekom und E-Plus gewinnen
Spezial Ratgeber: Dann macht die VoIP-Nutzung mit dem Handy Sinn
Internet AVM bringt FRITZ! Powerline auf den Markt
  LTE: 500 Tage nach der Frequenzauktion - eine Zwischenbilanz
mobicroco Vodafone und Telekom starten Verkauf des iPad 2
  Amazon-Tablet: 10 Zoll großes Kindle Fire soll Ende 2011 kommen
Festnetz Call by Call: Neue 3,9-Cent-Mobilfunk-Garantie

Handy&Co.

Apple stellt iPhone 4S offiziell vor

iPhone 4S offiziell vorgestellt
iPhone 4S offiziell vorgestellt

Apple hat am Dienstag das iPhone 4S offiziell vorgestellt. Das neue iPhone kommt wie vermutet mit einem A5-Dual-Core-Chip, 1 GB RAM und soll bis zu siebenmal schneller sein als das iPhone 4. Trotz der Rechenpower verspricht der Marketing-Chef von Apple, Phil Schiller, eine Gesprächszeit von bis zu acht Stunden im UMTS-Betrieb.
     Die Datenübertragung wurde beim iPhone 4S auf maximal 14,4 MBit/s (HSPA+) beschleunigt. Zudem verfügt das iPhone 4S über eine 8-Megapixel-Kamera. In unserem Vergleich des neuen iPhone 4S mit Vorgänger lesen Sie unter anderem, ab wann das Gerät vorbestellbar ist und wann es in Deutschland auf den Markt kommt. In einer weiteren Meldung gehen wir der Frage nach, ob es sich wirklich - wie von Apple beworben - um ein "World-Phone" handelt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • Editorial: Google verschenkt Android, Microsoft kassiert ab
    Und Apple freut sich  mehr..
  • Medion Life: Android-Smartphone für 199 Euro bei Aldi
    Markteinführung zum 13. Oktober ohne Vertrag und ohne SIM-Lock  mehr..
  • Tchibo: Huawei Ideos X3 ab Montag für 99,90 Euro
    Einsteiger-Smartphone online und bundesweit in allen Filialen  mehr..
  • Android-2.3-Smartphone HTC Explorer für 199 Euro vorgestellt
    Einsteiger-Gerät und dazugehörige Wechsel-Cover sind ab Oktober erhältlich  mehr..
  • Samsung/Google: Nexus Prime kommt offenbar am 11. Oktober
    iPhone-4S-Konkurrent und Ice Cream Sandwich auf Event zu erwarten  mehr..
  • Aus zwei mach eins: Dienst- und Privathandy in einem Gerät
    "BizzTrust for Android" trennt geschäftliche und private Daten  mehr..
  • Searay, Sabre, Ace: Drei Nokia - Windows Phone bis Jahresende?
    Erste Vorschau auf Nokia Maps im Windows Phone Marketplace  mehr..
  • iPod: Leichte Preissenkungen und iPod touch in Weiß
    iPod touch ist wichtiger Treiber für iOS  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Betriebssystemen finden Sie auf unseren Ratgeberseiten.

Mobilfunk

E-Plus senkt Roaming-Preise für Telefonate und mobiles Internet

E-Plus-Roaming in der EU
  Reise-
vorteil Plus
EU
International
Abgehend 60/60 30/1
0,19 + 0,49 0,41
Eingehend 60/60 1/1
0,19 0,19
Internet 10 KB 10 KB
0,49 / MB 1) 0,99 / MB
Stand: 05.10.2011, Preise in Euro
1) EU-Kostenlimit: Ab 59,50 Euro Nutzung gesperrt.

Die E-Plus Gruppe setzt zum Oktober weitere Preissenkungen für Telefonate und die Datennutzung im Ausland für Vertragskunden von Marken wie E-Plus und Base um. Angepasst werden sowohl die Tarifoption Reisevorteil Plus als auch der Roaming-Tarif EU International.
     Im Reisevorteil Plus profitieren die Kunden von einer Senkung der Gesprächspreise im EU-Ausland. Der Minutenpreis fällt von 29 auf 19 Cent, die einmalige Gebühr für abgehende Telefonate beträgt jetzt 49 statt 75 Cent pro Gespräch. In unserer Meldung zu den neuen Roaming-Preisen bei E-Plus erfahren Sie, was ankommende Anrufe kosten und zu welchen Konditionen sich der mobile Internet-Zugang im Ausland nutzen lässt.

Zum Inhaltsverzeichnis

teltarif-Umfrage zu mobilem Internet: Telekom und E-Plus gewinnen

Umfrage zur mobilen Internet-Nutzung
Umfrage zur mobilen Internet-Nutzung

Die Ergebnisse unserer Umfrage zur Zufriedenheit mit der mobilen Internetnutzung stehen fest. 77,5 Prozent der Befragten surft jeden Tag unterwegs im Internet, knapp 62 Prozent sogar mehrmals täglich. Häufiger wird das Internet mobil auf dem Smartphone genutzt (68 Prozent). Und die Mehrheit der befragten Leser von teltarif.de nutzen das mobile Internet übrigens gar nicht in mobilen Szenarien: Über 62 Prozent surfen innerhalb von Gebäuden über ein Mobilfunknetz.
     Bei der Frage, wie gut die Qualität der mobilen Internetverbindung eingeschätzt wird, erhielt die Deutsche Telekom mit 2,54 die beste Note und liegt so vor den Netzen von Vodafone (2,94), o2 (3,34) und E-Plus (3,44). Deutlich anders sieht es bei der Beurteilung des Preis-Leistungsverhältnisses aus: Hier gewinnt E-Plus. In unserer Übersicht zu den Umfrage-Ergebnissen lesen Sie weitere Details zu den Qualitäts- und Preis-Leistungsverhältnis-Rankings und wo es derzeit die größten Defizite bei mobilen Online-Sessions gibt. Ebenso finden Sie drei Forderungen an die Mobilfunk-Industrie für die Netze von morgen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2 go: MultiCard kostet bei neuen Datentarifen 5 Euro im Monat
    Jede Zusatzkarte kostet eine monatliche Zusatz-Grundgebühr  mehr..
  • Base: SMS-Flat, Community-Flat und 100 Minuten in alle Netze
    "Vorteilspaket" genannte Option kostet 20 Euro im Monat  mehr..
  • Ay Yildiz: Ab sofort mit neuem Prepaid-Tarif aystar
    Prepaid-Modelle AyDe und KolayKart werden nicht mehr angeboten  mehr..
  • Samsung Galaxy W ab sofort zum Nulltarif zur All-Net-Flat von 1&1
    Smartphone-Angebot von 1&1 um drei neue Android-Geräte erweitert  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Handy-Anrufe auf 0180-Sonderrufnummern sind teuer. Mit der 0180-Telefonbuch-App für das iPhone und den iPod Touch von Apple können Nutzer schnell und einfach die Ersatz-Festnetzrufnummern von Unternehmen ermitteln und beim Anruf per Handy Kosten sparen.

Spezial

Ratgeber: Dann macht die VoIP-Nutzung mit dem Handy Sinn

VoIP mit dem Handy
VoIP mit dem Handy

Seit einigen Jahren sind die UMTS-Netze zumindest in den Ballungsgebieten so gut ausgebaut, dass sich darüber auch mittels einer Internet-Verbindung telefonieren lässt. Die Rufe nach VoIP auf dem Handy bzw. Smartphone wurden laut, entsprechende Apps kamen auf den Markt und bei einigen Betriebssystemen wurden die Internet-Telefonie-Clients sogar direkt in die Firmware integriert.
     Welche Vorteile bietet die mobile Internet-Telefonie gegenüber einer herkömmlichen Telefonverbindung? Welche Nachteile muss der Nutzer umgekehrt in Kauf nehmen und mit welchen Problemen muss der Anwender bei der mobilen VoIP-Nutzung rechnen? Für unseren heutigen Ratgeber zum Thema mobile Internet-Telefonie sind wir diesen und weitere Fragen nachgegangen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Aus zwei mach eins: Dienst- und Privathandy in einem Gerät
    "BizzTrust for Android" trennt geschäftliche und private Daten  mehr..
  • Was bringt der Oktober im Mobilfunkmarkt?
    Neue Roamingpreise bei E-Plus, neue Datentarife bei o2  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobiles Telefonieren: Alles Wissenswerte rund um das Telefonieren mit Handy und Smartphone erfahren Sie auf unserer Ratgeber-Seite!

Internet

AVM bringt FRITZ! Powerline auf den Markt

Im Überblick
Fritz! Powerline
Speed 500 MBit/s
Verschlüsselung 128-Bit-AES
Verbrauch 3-4 Watt
Standby < 1 Watt
500 E 129,00 EUR
520 E
(inkl. Steckdose)
149,00 EUR
Stand: 05.10.2011,
Preise für 2er-Set in Euro

Vor einem halben Jahr stellte AVM auf der CeBIT erstmals eine neue Geräteart vor, die es zuvor im Unternehmen nicht gab: Man werde künftig auch Powerline-Geräte anbieten, also jene Adapter, die die Datenübertragung über das heimische Stromnetz ermöglichen. Nun kommen die Geräte mit den Bezeichnungen FRITZ!Powerline 500E und FRITZ!Powerline 520E auf den Markt.
     Die neuen Adapter unterstützen den AVM-Angaben zufolge Datenübertragungsraten von bis zu 500 MBit/s. In unserer News zu FRITZ! Powerline lesen Sie, wie AVM die Datenübertragung schon von Haus aus verschlüsselt, um für eine gewisse Sicherheit zu sorgen. Darüber hinaus erfahren Sie mehr zu den Features und nicht zuletzt zu den Preisen für die Geräte.

Zum Inhaltsverzeichnis

LTE: 500 Tage nach der Frequenzauktion - eine Zwischenbilanz

500 Tage LTE
500 Tage LTE

Am 20. Mai 2010 wurden die Lizenzen für die LTE-Mobilfunknetze vergeben, die unter anderem das Breitband-Internet in bislang unversorgte ländliche Regionen bringen soll. Die Bundesnetzagentur informierte nachmittags die Medien über die wohl größte Frequenzauktion, die es in Deutschland bis dato gab. Doch was hat sich seitdem - 500 Tage danach - getan?
     Die Telekom hat schon ein knappes halbes Jahr nach der Versteigerung den ersten LTE-Sender in Betrieb genommen. Vodafone versorgt nach eigenen Angaben inzwischen technisch sechs Millionen Haushalte mit LTE. In unserem Rückblick zu den ersten 500 Tagen der 4G-Technik lesen Sie, welche Ausbaupläne die beiden großen Netzbetreiber haben und wie der aktuelle Stand bei E-Plus und o2 aussieht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Alice Comfort: Komplettanschluss mit Allnet-Flat
    Flatrate für alle Mobilfunknetze kostet monatlich 41,64 Euro zusätzlich  mehr..
  • Kabel Deutschland & Co.: Kabel-Internet-Aktionen im Oktober
    Tele Columbus bietet Kabel-Tarife monatlich 5 Euro günstiger an  mehr..
  • Aktionen und Angebote der DSL-Provider im Oktober
    Gutschriften zum Teil monatlich über zwei Jahre  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Telefon und Internet zum Pauschalpreis: Die günstigsten Double-Play-Pakete finden Sie mit unserem Doppel-Flatrate-Rechner.

mobicroco

Vodafone und Telekom starten Verkauf des iPad 2

iPad 2 3G mit Vertrag
  T-Mobile Vodafone
16 GB 99,95-269,95 49,90-149,90
32 GB 209,95-359,95 149,90-249,90
64 GB 299,95-449,95 249,90-349,90
Stand: 05.10.2011, Preise in Euro
in Abhängigkeit des Tarifes

Mit Vodafone und der Deutschen Telekom starteten die beiden größten deutschen Mobifunk-Provider am vergangenen Freitag mit dem Verkauf des Apple iPad 2. Die Preise für das Tablet selbst beginnen bei Vodafone mit Vertrag bei 49,90 Euro, bei der Telekom werden mindestens 99,95 Euro fällig.
     Sowohl bei Vodafone als auch bei der Telekom ist das Tablet nur in der UMTS-Variante, dafür aber in Schwarz oder Weiß zu haben. In unserer Meldung zum iPad 2 bei Vodafone und Telekom lesen Sie, zu welchen Preisen das Multimedia-Tablet in Verbindung mit welchen Tarifen zu bekommen ist und wie die Konditionen ohne Vertragsbindung aussehen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Amazon-Tablet: 10 Zoll großes Kindle Fire soll Ende 2011 kommen

Amazon Kindle
Amazon Kindle

Das Amazon Kindle Fire soll ab dem 15. November zum Preis von 199 Dollar zunächst in den USA auf den Markt kommen. Nun verstärken sich bereits Gerüchte um einen Nachfolger aus dem Hause Amazon: So soll Foxconn bereits mit der Fertigung eines 10,1-Zoll-Tablets beauftragt worden sein. In unserer Meldung zum Amazon-Tablet lesen Sie mehr zur Verfügbarkeit des Geräts und zu aktuellen Spekulationen über ein neues Modell.
     Der neue iPad-Rivale von Amazon hat unterdessen in der deutschen Verlagsbranche die Hoffnung auf größeren Wettbewerb auf dem Tablet-Computer-Markt geweckt. Insbesondere die beherrschende Stellung von Platzhirsch Apple ist den Verlegern ein Dorn im Auge. In unserer News zu den Vorstellungen der Verlage erfahren Sie unter anderem, welche weiteren Hoffnungen die Unternehmen haben und welche Kritik sie an Apple üben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Asus Eee Pad Slider im Test: Tablet mit echter Tastatur
    Tastatur zum Aufschieben erweitert die Möglichkeiten des Tablets  mehr..
  • Telekom: Smartphone-Sync für Android und Windows Phone
    Neues Angebot für Kunden mit E-Mail-Paket und Freemail Premium  mehr..
  • Klein, leicht, Pearl: E-Book-Reader Kobo eReader Touch im Test
    Überzeugend durch Mobilität und Design, verwirrend bei Format-Wahl  mehr..
  • Neues Ultrabook von Dell mit Ivy Bridge zur CES 2012 erwartet
    Ultrabooks mit neuen Intel-Chips wären Dells zweiter Versuch  mehr..
  • iOS 5 mit iCloud kommt am 12. Oktober
    Apple verspricht 200 neue Funktionen  mehr..
  • Motorola Xoom ab Mitte Oktober für 541 Euro bei o2
    o2 nennt außerdem Preise für HTC Titan und HTC Radar  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Festnetz

Call by Call: Neue 3,9-Cent-Mobilfunk-Garantie

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 01041 01041 01041
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 06.10.2011

Bei Gesprächen in die deutschen Mobilfunknetze gibt es eine neue, bis Ende des Jahres laufende, günstige Tarifgarantie. Mit der Vorwahl 01041 bietet Tellina (zu der Anbietergruppe gehören auch easybell und sparcall) einen Maximalpreis von 3,9 Cent pro Minute. Aktuell liegt Tellina mit 2,9 Cent pro Minute sogar unterhalb dieses Garantiepreises.
     An Werktagen empfehlen wir, zwischen 7 und 19 Uhr die 01088 für Ortsgespräche und die 01028 für Ferngespräche zu nutzen. Berechnet werden hier maximal 1,38 bzw. 1,65 Cent pro Minute. Nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute berechnet die 01013 im Zeitfenster zwischen 19 und 7 Uhr, egal ob der Kunde ein Orts- oder Ferngespräch führt. Wer am Wochenende telefoniert, kann zudem ganztägig mit der 01070 ins deutsche Festnetz telefonieren. Hier steigt der Preis nicht über 1,39 Cent pro Minute.
     Vor Auslandsgesprächen gilt wie immer, vor dem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner zu werfen und Anbieter mit einer Tarifansage zu nutzen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Immer weniger Telefonzellen in Deutschland
    Laut Telekom mehr als die Hälfte der Zellen unwirtschaftlich  mehr..
  • easybell gewinnt Prozess gegen Telekom
    Anbieter muss VoIP nicht mit Hinweis auf fehlendes Call by Call bewerben  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Tipps für die Schnäppchenjagd in der Telekommunikation: Durch geschickte Tarifwahl und einige andere Tricks kann man viel Geld sparen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.