Newsletter 33/11 vom 18.08.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Im Test: Dual-SIM-Android-Smartphone für unter 100 Euro
Im Test:
Dual-SIM-
Android-
Smartphone
für unter
100 Euro

Dual-SIM-Handys sind nach wie vor selten - um so spannender ist es, wenn ein Hersteller ein solches Gerät mit Android-Betriebssystem für unter 100 Euro präsentiert. Wir haben das Simvalley-Smartphone getestet und zeigen Ihnen im Handy-&-Co.-Teil dieses Newsletters, was es in der Praxis bietet.
     Apple indes hatte vor dem Landgericht Düsseldorf ein EU-weites Vertriebsverbot für das Galaxy Tab 10.1 des Konkurrenten Samsung durchgesetzt, das mittlerweile teilweise wieder gekippt wurde. Der Kampf der Hersteller wird auf jeden Fall rauer: Alles rund um den Streit um Patente und Ähnlichkeiten der beiden Konzerne erfahren Sie im mobicroco-Teil.
     Im Rahmen unseres Themenmonats zu "Kommunikation zuhause & Entertainment" zeigen wir Ihnen im Spezial-Teil dieses Newsletters dann noch ausgewählte Geräte aus der Welt der Router, Netzwerkspeicher und weiterem, mit denen Sie Ihr Heimnetzwerk ausstatten können.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen.

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick
Internet Firefox 6 steht zum Download bereit
Mobilfunk o2 will mobiles Internet via LTE in die Großstädte bringen
Handy & Co. Simvalley SP-40 EDGE: Günstiges Android-Dual-SIM-Handy im Test
  Königsklasse: Die Topmodelle der Hersteller mit Touchscreen
Spezial Router, Streamer, NAS und mehr: Spezialisten für's Heimnetz
mobicroco Verfügung gegen Samsung: Das stört Apple am Galaxy Tab

Festnetz

Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 010091 010091 010091
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 18.08.2011

Für unter 3 Cent pro Minute konnten Call-by-Call-Nutzer in den vergangenen Tagen zeitweise deutsche Handys anrufen. Auf konstante Tarife konnten die Kunden hier aber nicht vertrauen: So billig die Minutenpreise bei einzelnen Anbietern waren, so teuer sind sie nun mit knapp 20 Cent im 5-Minuten-Takt wieder. Wir empfehlen Ihnen daher wie gewohnt in unserem Newsletter Tarife, auf deren Konstanz Sie aktuell mindestens bis Ende dieses Monats vertrauen können. Für Handygespräche gilt daher: Mit der 010091 als Vor-Vorwahl zahlen die Kunden nicht mehr als 4 Cent pro Minute.
     Für Anrufe ins deutsche Festnetz an Werktagen zwischen 7 und 19 Uhr empfiehlt sich die 01028 mit 1,45 bzw 1,65 Cent pro Minute für Orts- bzw. Ferngespräche. Samstags und sonntags zu dieser Zeit sollte die 01070 mit nicht mehr als 1,49 Cent pro Minute genutzt werden. An allen Tagen der Woche zwischen 19 und 7 Uhr können Nutzer bedenkenlos die 01013 von Tele2 für maximal 0,95 Cent pro Minute vorwählen.
     Vor Auslandsgesprächen gilt wie immer, vor dem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner zu werfen und Anbieter mit einer Tarifansage zu nutzen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Kritik an Nummernsperren: Netzneutralität auch im Telefonnetz
    DVTM kritisiert Praxis der Sperrung häufig angerufener Nummern  mehr..
  • 1&1: Diese Festnetz-Nummern kosten trotz Flatrate extra
    Bestimmte Rufnummern im Festnetz kosten 2,9 Cent/Minute  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Internet

Firefox 6 steht zum Download bereit

Firefox 6 ist final
Firefox 6 ist final

Firefox kommt in Zukunft ohne Versionsnummer: Wie Mozilla mitteilte, werden Nutzer künftig nur noch die Meldung erhalten, wann zuletzt nach einem Update gesucht wurde und ob die Version aktuell ist. Diese Neuausrichtung hängt mit einem veränderten Versionsschema zusammen, denn noch gibt es Versionsnummern, und das nicht zu knapp: Der Firefox ist jetzt in der neuen Version 6 erschienen - nach der vorherigen Mozilla-Entscheidung für eine neue Update-Politik schritt die Versionsnummer zunächst noch zügig voran. War zu Beginn des Jahres noch eine Version 3.6 des Firefox aktuell, folgten rasch Firefox 4, Firefox 5 und jetzt Firefox 6. Entsprechend kennzeichnen die großen Versionssprünge auch nicht mehr zwingend durchgreifende Neuerungen: Mit welchen Features die neue Browser-Version aufwartet, erfahren Sie in unserem Artikel zur neuen Version 6 vom Firefox.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Verbraucherschützer warnen vor 3D Secure bei Kreditkarten
    Das neue Sicherheitsverfahren als Haftungsrisiko für den Kunden  mehr..
  • Sicherheits-Initiative warnt vor automatischem Windows-Update
    Der Verein NIFIS kritisiert BSI-Empfehlung  mehr..
  • E-Postbrief: Landgericht Bonn erkennt irreführende Werbung
    Keine sichere elektronische Signatur  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

o2 will mobiles Internet via LTE in die Großstädte bringen

o2 will LTE in Großstädte bringen
o2 will LTE in
Großstädte bringen

o2 will bis Ende kommenden Jahres LTE in deutsche Großstädte bringen - dazu nimmt das Unternehmen einem Medienbericht zu Folge einen dreistelligen Millionenbetrag in die Hand. Dabei geht es um LTE zur mobilen Nutzung im Gegensatz zu stationären Lösungen, wie Sie aktuell auf dem Land eingesetzt werden. In welchen metropolitanen Regionen der Netzbetreiber bis Ende 2012 mit dem LTE-Angebot starten möchte, erfahren Sie in unserem Artikel zum geplanten o2-LTE-Ausbau in Großstädten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • best4me: Drillisch startet Tarif mit Abrechnungsautomatik
    Angebot im o2-Netz soll BASE von E-Plus Konkurrenz machen  mehr..
  • BILDmobil: 20 Euro Startguthaben für Prepaid-Surfstick
    Aktion gilt für GPRS/UMTS-Stick mit maximal 3,6 MBit/s im Downstream  mehr..
  • Vodafone-Discounter smobil ab sofort mit Surfstick-Angebot
    Vier zeitbasierte Pakete mit Inklusiv-Volumen stehen zur Wahl  mehr..
  • Bonusprogramm Freiminuten.de: Nun auch für Vodafone-Kunden
    Postpaid-Kunden können Gutschriften auf ihre Rechnung erhalten  mehr..
  • Verbraucherschützer: Werbung für HSDPA-Flatrates fragwürdig
    Einstweilige Verfügungen und Unterlassungserklärungen  mehr..
  • Handy-Bezahlen: Mobilfunker versuchen es einmal mehr mit mpass
    Drei Netzbetreiber wollen mit gemeinsamer Firma forcieren  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Simvalley SP-40 EDGE: Günstiges Android-Dual-SIM-Handy im Test

Im Überblick
Simvalley SP-40 EDGE
Typ Dual-SIM
OS Android 2.2
Größe in mm 119 x 57 x 14
Gewicht 108 g
Prozessor 416 MHz
Kamera 2 Megapixel
Datenübertr. EDGE, WLAN
Stand: 18.08.2011

Pearl führt mit dem Simvalley SP-40 EDGE ein günstiges Android-Smartphone im Sortiment, das mit einem immer noch seltenen, aber äußerst praktischen Feature aufwartet: der Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig im Gerät zu nutzen. Android und Dual-SIM für unter 100 Euro - das waren für uns gute Gründe, das Simvalley SP-40 EDGE ausführlich zu testen. Dabei zeigte sich: Zwar ist der Prozessor recht schwach und der Arbeitsspeicher nicht gerade üppig, dafür punktet das Smartphone unter anderem mit guter Akku-Leistung. Was das Gerät sonst noch hergibt und was nicht, erfahren Sie in unserem Test des Simvalley SP-40 EDGE.

Zum Inhaltsverzeichnis

Königsklasse: Die Topmodelle der Hersteller mit Touchscreen

Die Topmodelle unter den Touchscreen-Smartphones
Die Topmodelle unter
den Touchscreen-Smartphones

Der Touchscreen liegt seit Apples iPhone im Trend: Kaum ein High-End-Smartphone kommt noch ohne den berührungsempfindlichen Bildschirm aus. Entsprechend zählt zu den Topmodellen der Touchscreen-Handys natürlich das iPhone 4, aber auch die Konkurrenz schläft nicht - und bietet ebenfalls hochgerüstete Geräte am oberen Ende der Leistungsskala. Was Samsung, HTC, Sony Ericsson und Motorola im Sortiment führen, zeigen wir Ihnen in unserem Artikel zu den Touchscreen-Topmodellen der Smartphone-Hersteller.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Vodafone 858 Smart: Android-Handy für unter 100 Euro im Test
    Einsteiger-Modell von Huawei kommt mit Froyo  mehr..
  • 17 000: Google kauft von Motorola Patent-Schatztruhe
    Patente gelten als der eigentliche Grund des Milliarden-Deals  mehr..
  • Bericht: Erste Smartphones mit Android 4 schon im Oktober
    Google will mit Ice Cream Sandwich Apples iOS5 zuvorkommen  mehr..
  • Gerücht: Nächste iPhone-Generation ab 7. Oktober im Handel
    iPad 3 soll erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen  mehr..
  • Teamspeak: CB-Funk-Alternative für iPhone und Android
    Service nach PC und Mac jetzt auch für Smartphones verfügbar  mehr..
  • Auto-BAHN verschickt Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz
    App leitet Meldungen via Ad-Hoc-Mesh-Netzwerk an andere Handys weiter  mehr..
  • Samsung-Handys: Neue Buchstaben für die Klassengesellschaft
    Die Buchstaben S, R, W, M und Y geben die Klasse vor  mehr..
  • DAB-plus-Radios kommen in die Ladenregale
    Metro-Tochter Saturn will bis September zahlreiche Empfänger anbieten  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 1000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Router, Streamer, NAS und mehr: Spezialisten für's Heimnetz

Router, Streamer, NAS und mehr: Spezialisten fürs Heimnetz
Router, Streamer,
NAS und mehr:
Spezialisten fürs
Heimnetz

Die Heimvernetzung ist eine feine Sache: Während früher die heimischen Elektronik-Geräte alleine vor sich hinwerkelten und entsprechend einzeln mit Inhalten versorgt werden mussten, lassen sich diese heute zentral verwalten und Medien-Inhalte unter den einzelnen Geräten austauschen. Praktisch, denn dann ist alles da, wenn man es mal braucht. Doch für ein Heimnetzwerk ist natürlich passende Hardware erforderlich. Wir haben uns den Markt angesehen und zeigen Ihnen ausgewählte Geräte fürs Heimnetzwerk in unserer Übersicht, vom Router über so genannte Netzwerkspeicher und die Apple-TV-Streaming-Box bis hin zu WLAN-Druckern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Sky Go im Test: Sport und Filme auf Abruf und live unterwegs
    Wie das Multimedia-Produkt des Pay-TV-Senders in der Praxis funktioniert  mehr..
  • FRITZ! App Ticker: Android-Widget ermöglicht Zugriff auf FRITZ!Box
    Zugriff auf Telefonliste und verpasste Anrufe möglich  mehr..
  • Telekom warnt vor Netzteil des Speedport W700v
    Freiliegende stromführende Bauteile können zu Stromschlag führen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Kommunikation und Entertainment zuhause: In unserem Themen-Spezial finden Sie aktuelle Angebote und Ratgeber zu IPTV, Video-on-Demand, Cloud-Diensten und Komplett-Paketen für Telefonie, Internet und Fernsehen

mobicroco

Verfügung gegen Samsung: Das stört Apple am Galaxy Tab

Im Tablet-Streit: Samsung und Apple
Im Tablet-Streit:
Samsung und Apple

In der vergangenen Woche erwirkte Apple vor dem Landgericht Düsseldorf ein Vertriebsverbot für das Samsung Galaxy Tab 10.1, das für den gesamten EU-Raum mit Ausnahme der Niederlande galt. Mittlerweile ruderte das Gericht zumindest teilweise zurück: Die Verfügung besteht für die Mutter Samsung Korea nur noch in Deutschland, für die Tochter Samsung Deutschland nach wie vor europaweit. Zudem kam mittlerweile der Verdacht auf, Apple habe Beweise gefälscht. Alles rund um den Galaxy-Tab-Streit der beiden IT-Giganten erfahren Sie im Artikel zur Verfügung gegen Samsung.
     Im konkreten Konflikt geht es - im Gegensatz zu den vielen Patentrechtsklagen in der Branche - um das Marken- und Warenzeichenrecht. In solchen Fällen kann ein Hersteller Probleme bekommen, wenn er ein Produkt identisch oder ähnlich nachbaut. Natürlich kann dies irrsinnige Blüten treiben, denn wann sind sich Produkte in der Praxis zu ähnlich? Eine Einschätzung zur Problematik finden Sie in unserem Editorial zum aktuellen Streit zwischen Apple und Samsung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Zu viel produziert: Tablets werden bald billiger
    Apple iPad bleibt weiterhin das Maß aller Dinge  mehr..
  • Dell Streak 7 im Test: Texas-Tablet mit Stärken und Schwächen
    Geringe Auflösung und veraltetes Betriebssystem als größte Kritikpunkte  mehr..
  • HP Touchpad im Hands-On: Erster Eindruck des webOS-Tablets
    Kleinere und größere Denkpausen verringern den Spaß  mehr..
  • HP Touchpad Go kommt offenbar mit 7-Zoll-Touchscreen
    Kleiner Bruder des Touchpad von US-Fernmeldebehörde zugelassen  mehr..
  • Asus Eee Pad Transformer mit UMTS ab sofort erhältlich
    Honeycomb-Tablet kostet mit 3G ab 499 Euro  mehr..
  • Acer bringt Smartphone Iconia Smart im September
    Außerdem 7-Zoll-Tablet Iconia Tab A100 Ende August im Handel  mehr..
  • TabCo präsentiert Tablet Grid10 und Smartphone Grid4
    Fusion Garage steckt hinter TabCo und dem Betriebssystem Grid OS  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.