Newsletter 31/11 vom 04.08.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Bundesliga live bei Sky und Liga total!
Bundesliga live bei Sky und Liga total!

der Beginn eines neuen Monats bedeutet bei teltarif.de auch immer den Start in ein neues Schwerpunkt-Thema. So finden Sie bei uns in den nächsten Wochen zahlreiche Berichte und Ratgeber rund um Multimediainhalte und die Kommunikation zuhause. Im Spezial-Teil dieses Newsletters erfahren Sie - pünktlich zum Saisonstart - alle Details zum Empfang der Fußball-Bundesliga via Internet, mit dem Smartphone oder Tablet.
     Ein weiteres Thema der Woche ist die Qualität der deutschen Handy-Netze. Diese wurde von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Dabei zeigte sich unter anderem, dass der mobile Internet-Zugang im E-Plus-Netz recht langsam ist. In unserem Mobilfunk-Teil lesen Sie, wie sich die Mitbewerber des Düsseldorfer Netzbetreibers schlagen und wie die Netzqualität bei Telefongesprächen ist.
     Zu Wochenbeginn fiel zudem der Startschuss für das terrestrische Digitalradio im DAB+ Standard. Derzeit zwölf bundesweite Programme und zusätzliche Sender auf Landesebene buhlen um die Gunst der Hörer. In unserem Handy-&-Co-Teil erfahren Sie, mit welchen Geräten die neuen Programmangebote zu empfangen sind, welche Sendungen es gibt und was Sie in Zukunft vom Digitalradio erwarten können.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen.

     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Mobilfunkgespräche für maximal 4 Cent möglich
Internet Filesharing: Abmahnungen genau prüfen
Mobilfunk Netztest der Stiftung Warentest: E-Plus ist das Schlusslicht
  o2 und Türk Telekom kappen Roaming-Gebühren in der Türkei
  Überblick: Tarifwechsel während der Vertragslaufzeit
Handy&Co. DAB+: Alles zum Neustart des digital-terrestrischen Radios
Spezial Internet, iPad, Handy, IPTV: So sehen Sie die Bundesliga live
mobicroco Asus Eee PC R011PX: Neues Netbook für 199 Euro

Festnetz

Call by Call: Mobilfunkgespräche für maximal 4 Cent möglich

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01088 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 010091 010091 010091
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 04.08.2011

Nachdem die Call-by-Call-Anbieter lange Zeit lediglich Preise von 6 Cent pro Minute und mehr für Gespräche zu einem deutschen Handy garantieren wollten, wagt sich nun die 010091 wieder aus der Deckung. Maximal 4 Cent pro Minute müssen Nutzer dieser Vor-Vorwahl zahlen, telefonieren sie im August zu einem deutschen Handy. Der tatsächliche Preis kann niedriger sein und wird vor dem Telefonat angesagt.
     Für Anrufe ins eigene Ortsnetz mit Call by Call empfiehlt sich in der kommenden Woche werktags zwischen 7 und 19 Uhr die 01088 mit garantiert maximal 1,46 Cent pro Minute. Bei Ferngesprächen ist die 01028 mit maximal 1,65 Cent pro Minute der Anbieter mit der günstigsten Garantie. In der Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr kosten Anrufe über die 01013 nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute. Wer am Wochenende ein Telefonat innerhalb Deutschlands führen möchte, zahlt mit der 01070 nicht mehr als 1,49 Cent pro Gesprächsminute.
     Wer mit Call by Call ins Ausland telefoniert, sollte direkt vor dem Gespräch unseren Tarifrechner nutzen, um einen günstigen Tarif zu finden. Von der Nutzung von Anbietern ohne eine Ansage raten wir ab, das diese oftmals ihre Tarife ändern und Sie auch abweichende Tarife, etwa für Mobilfunkanschlüsse im Ausland, erst mit der dann möglichweise überhöhten Rechnung erfahren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Verbraucherschützer: Telekom mit aggressiven Verkaufsmethoden
    Telekom soll Kunden neue Tarife oder Zusatzleistungen untergeschoben haben  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Internet

Filesharing: Abmahnungen genau prüfen

Vorsicht bei illegalen Tauschbörsen
Vorsicht bei illegalen Tauschbörsen

Laura R. hat keine Ahnung, was ihr 13-jähriger Sohn nach Schulschluss im Internet tut. Als sie eines Tages Post von einem Anwalt bekommt, fällt sie aus allen Wolken. Ihr Sohn soll sich bei einer Tauschbörse im Netz illegal ein Musik-Album heruntergeladen haben. Man fordert sie auf, Anwaltskosten und Schadensersatz zu bezahlen und eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben.
     Laura R. ist kein Einzelfall. Die Zahl solcher Abmahnungen ist in den vergangenen Jahren bundesweit stark angestiegen, weiß Ralf Reichertz von der Verbraucherzentrale Thüringen. Viele Eltern seien fassungslos. Sie wüssten gar nicht, dass es solche Angebote überhaupt gibt. In unserem Bericht zu derartigen Abmahnungen erfahren Sie unter anderem, was sie im Falle einer Abmahnung anstelle einer schnellen Zahlung tun sollten und welche Alternativen es zum illegalen Filesharing gibt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Google startet Telefondienst in Deutschland
    Skype-Konkurrent wird sukzessive freigeschaltet  mehr..
  • eBay kauft jetzt alte Handys und Elektrogeräte
    Kooperation mit Flip4new soll den Verkauf gebrauchter Elektronik erleichtern  mehr..
  • Aktionen und Angebote der DSL-Provider im August
    Rabatte, Gutschriften und mehr  mehr..
  • Kabel 1 Classics und Sat.1 Comedy nicht mehr bei der Telekom
    Pay-TV-Sender werden nicht mehr weiter verbreitet  mehr..
  • Umgangston im Internet zunehmend unfreundlicher
    Medienrechtler fordert die Einhaltung der "Netikette"-Protokolle  mehr..
  • Kabel-Internet-Aktionen: Kabel BW lockt mit Sky-Saisonticket
    Neuer Kabel-Deutschland-Tarif und Gratis-Surf-Monate bei Unitymedia  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Telefon und Internet zum Pauschalpreis: Die günstigsten Double-Play-Pakete finden Sie mit unserem Doppel-Flatrate-Rechner.

Mobilfunk

Netztest der Stiftung Warentest: E-Plus ist das Schlusslicht

Netztest landete E-Plus auf dem letzten Platz
Netztest landete E-Plus auf dem letzten Platz

Die Stiftung Warentest hat die vier Mobilfunknetze der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone, Telekom Deutschland, E-Plus und o2 einem (Praxis-) Test unterzogen. Dabei erreichte E-Plus nur den letzten Platz - vor allem aufgrund der schlechtesten Ergebnisse bei der mobilen Datenübertragung.
     Wie die Verbraucherschutzorganisation mitteilt, sei man für die Ermittlung der Qualität von Sprach- und Datenverbindungen insgesamt 4 000 Kilometer mit einem Messwagen durch ganz Deutschland gefahren. In unserem Bericht zu den Testergebnissen der Stiftung Warentest lesen Sie mehr zur Netzabdeckung und Sprachqualität sowie zur Performance bei der Nutzung des mobilen Internet-Zugangs.

Zum Inhaltsverzeichnis

o2 und Türk Telekom kappen Roaming-Gebühren in der Türkei

Türk Telekom mobile
Netz o2 AVEA
Einmalig 9,95
Startguthaben 7,50
Festnetz 0,05 1) 0,15
Mobilfunk 0,15 1)
Community 0,05 1)
Daten / MB 0,30
Stand: 04.08.2011, Preise in Euro
1) nach Deutschland und Türkei

o2 und Türk Telecom haben unter dem Namen Türk Telekom mobile eine Prepaid-SIM-Karte für die etwa drei Millionen Menschen große Community der Deutsch-Türken gestartet. Auch für deutsche Urlauber in der Türkei ist das Angebot interessant. Das Startpaket kostet 9,95 Euro und beinhaltet 7,50 Euro Startguthaben. Der Tarif umfasst für die Nutzung im deutschen o2-Netz zwei Preismarken pro Minute bzw. SMS bei 5 und 15 Cent.
     Für 5 Cent pro Minute können Anrufe ins deutsche und türkische Festnetz geführt werden, zudem fallen keine eingehenden Roaming-Gebühren in der Türkei an und Gespräche nach Deutschland sind für 15 Cent pro Minute möglich. In unserem Bericht zum Start von Türk Telecom mobile erfahren Sie alle weiteren Preise und Optionen. Ferner lesen Sie, wo die neue Prepaidkarte erhältlich ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

Überblick: Tarifwechsel während der Vertragslaufzeit

Netzbetreiber knüpfen Tarifwechsel an Bedingungen
Netzbetreiber knüpfen Tarifwechsel an Bedingungen

In der vergangenen Woche haben Telekom und o2 den Start neuer Tarifwechselgebühren angekündigt. Bei der Telekom waren Tarifwechsel bislang - auch Downgrades, also Wechsel in günstigere Tarife - unter bestimmten Bedingungen kostenfrei, nun fällt dafür ein zusätzliches Entgelt an. Bei o2 konnten Kunden seit Mai gar keinen Tarifwechsel mehr durchführen, nun kann diese Möglichkeit wieder in Anspruch genommen werden.
     Wir haben uns bei den vier großen Netzbetreibern umgesehen: Wann und unter welchen Bedingungen können Kunden mit einem (Postpaid-) Laufzeitvertrag ihren Tarif wechseln? Fallen hierfür Gebühren an? Und verlängert sich hierdurch die Mindestvertragslaufzeit? Wir stellen Ihnen in unserem Hintergrund-Artikel zu den Tarifwechsel-Bedingungen die Konditionen bei Vodafone, Telekom, E-Plus und o2 dar.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2: Ab sofort befristeter Online-Rechnungs-Rabatt beim o2 o
    Zudem o2-Blue-Unlimited-Tarife ab sofort bestellbar  mehr..
  • E-Plus will Kundenservice künftig in Eigenregie betreiben
    Kundenservice soll in eine direkte E-Plus-Tochter transferiert werden  mehr..
  • Kabel Deutschland startet Handy-Flatrate für 39,99 Euro
    Neue Angebote heißen "Komplett-Flat" und "Fair-Flat"  mehr..
  • 1&1 führt zwei Roaming-Optionen fürs Surfen und Telefonieren ein
    "1&1 Surf-Paket Ausland" und "1&1 Reise-Option" sind ab sofort buchbar  mehr..
  • EDEKA mobil: Community-Flatrate 90 Tage lang kostenlos
    Angebot gilt für Aktivierung vom 1. August bis 30. Oktober  mehr..
  • Tchibo Mobil: In Kürze 10 MB-Paket fürs EU-Ausland für 2,95 Euro
    Neue Roaming-Optionen für Telefonie & mobiles Internet in Planung  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy&Co.

DAB+: Alles zum Neustart des digital-terrestrischen Radios

Bundesweites Digitalradio
Öffentlich-Rechtlich
- Deutschlandfunk
- Deutschlandradio Kultur
- DRadio Wissen
- Dokumente & Debatten
Stand: 04.08.2011

Am 1. August erfolgte in Deutschland der Neustart des digital-terrestrischen Hörfunks. DAB+ soll mittelfristig den alten analogen UKW-Hörfunk ablösen. In unserem Übersichts-Artikel zum digitalen Hörfunk erfahren Sie mehr über die Technik von DAB+, das künftige Programm- und das Geräteangebot.
     Natürlich haben wir auch den Start des neuen Radio-Angebots am Montag verfolgt. Dabei wurden nicht nur zwölf überregionale Programme aufgeschaltet. In einigen Bundesländern gibt es bereits regionale Sendungen. In unserer Meldung zum Start in die neue Radio-Ära lesen Sie, welche Programme bereits auf Sendung sind und wie es in den nächsten Monaten weitergeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • RIM stellt fünf neue Blackberrys und neues Betriebssystem vor
    Zum ersten Mal setzt RIM auf reine Touch-Bedienung  mehr..
  • Huawei stellt Multi-Mode-USB-Stick E392 für LTE-Netze vor
    LTE-Modem unterstützt TDD und FDD sowie UMTS, CDMA und GSM  mehr..
  • Nokia 500: Symbian^3-Smartphone mit 1-GHz-Prozessor vorgestellt
    Künftig komplett neue Namensgebung bei Nokia-Handys  mehr..
  • J.K. Shin: Samsung plant Galaxy S III für Anfang 2012
    Zudem neues Tablet mit LTE noch in diesem Jahr  mehr..
  • Nokia: Erstes Windows Phone kommt offenbar Mitte August
    Microsoft testet bereits den Nachfolger des Mango-Betriebssystems  mehr..
  • Google Maps Version 5.8 für Android jetzt mit Foto-Upload
    Dolphin Browser für Android-Tablets erschienen  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Internet, iPad, Handy, IPTV: So sehen Sie die Bundesliga live

Fußball live über Internet, iPad, Handy und IPTV
Fußball live über Internet, iPad, Handy und IPTV

Während in der 2. Fußball-Bundesliga schon zwei Spieltage gespielt sind, steigen die Profis aus der 1. Liga erst am kommenden Wochenende in ihre neue Saison ein. Viele Fußball-Fans wollen die Spiele zu Hause erleben. Grundsätzlich dürfen in Deutschland zwei Sender die Spiele übertragen. Dabei handelt es sich um die Pay-TV-Sender Sky und Liga total!.
     Liga total! ist nur im IPTV-Netz der Telekom und in Teilen über das Telekom-Mobilfunknetz zu sehen, Sky verbreitet sein Programm per Kabel, Satellit und in Teilen per Internet. Doch welcher Sender bietet was und zu welchen Kosten? Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber zu Fußball-Übertragungen, wie Sie alle Spiele der Bundesliga live zu Hause erleben, aber auf Wunsch auch mitnehmen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Telekom startet Entertain-Sat-Vermarktung
    Kombination aus DSL, Satelliten-Fernsehen und Video on Demand  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Kommunikation und Entertainment zuhause: In unserem Themen-Spezial finden Sie aktuelle Angebote und Ratgeber zu IPTV, Video-on-Demand, Cloud-Diensten und Komplett-Paketen für Telefonie, Internet und Fernsehen.

mobicroco

Asus Eee PC R011PX: Neues Netbook für 199 Euro

Im Überblick
Asus Eee PC R011PX
OS Linux
Prozessor Intel Atom
N455, 1,66 GHz
RAM 2 GB
Festplatte 320 GB
Display 10,1 Zoll
Auflösung 1024 x 600 px

Die Netbooks, in den vergangenen drei Jahren sehr beliebt als mobiler Begleiter, haben derzeit stark unter dem Tablet-Boom zu leiden. Mit dem Eee PC R011PX stellt Asus nun einen echten Preisbrecher vor, denn das Einsteiger-Netbook kostet nur 199 Euro. Dafür müssen die Interessenten gegenüber anderen Modellen einige Abstriche machen.
     An Stelle eines aktuellen Dual-Core-Prozessors verbaut Asus den altbekannten Intel Atom N455 mit einem Prozessorkern und einer Taktfrequenz von 1,66 GHz. Zudem ist anstelle von Windows ein Linux-System vorinstalliert. In unserer Meldung zum Asus Eee PC R011PX erfahren Sie mehr zur Ausstattung des Preisbrechers und wofür das Gerät in der Praxis geeignet ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Tablet-Schnäppchen: Acer und Asus drücken die Preise
    Honeycomb-Tablets mit 32 GB Speicher ab 405,57 Euro  mehr..
  • Eee PC X101 für 169 Euro: Asus eröffnet Netbook-Preiskampf
    Dünnes Netbook wiegt weniger als ein Kilogramm und nutzt Meego  mehr..
  • Skype für das Apple iPad im kurzen Test
    Ab sofort Tablet-Version der Skype-Software verfügbar  mehr..
  • Apple startet iCloud-Testbetrieb und nennt Preise
    Preise zwischen 16 und 80 Euro für 15 bis 55 GB Speicher  mehr..
  • Editorial: Schon mal 'nen Akku gehackt?
    Immer mehr Firmware bringt immer weniger Sicherheit  mehr..
  • WiWo: Bundesregierung plant Schutzhülle für Windows
    Forschungsarbeiten sollen in StartUp-Gründung münden  mehr..
  • Samsung beginnt mit der Auslieferung des Galaxy Tab 10.1
    Patentstreitigkeiten stoppen Verkauf in Australien  mehr..
  • Neue Details zu den Sony-Tablets S1 und S2 bekannt
    Termine und Preise sind weiter unklar  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.