Newsletter 15/11 vom 14.04.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

Handy-Schnäppchen bei Windows Phones und weiteren
Handy-Schnäppchen bei Windows Phones und weiteren

hochwertige Smartphones müssen nicht teuer sein: Aktuell zeichnen sich vor allem diverse Windows-Phone-7-Geräte durch einen rasanten Preisverfall aus. So gibt es die hochgezüchteten Geräte, die ursprünglich 400 bis 600 Euro kosteten, mittlerweile schon ab 200 Euro. Bei welchen Windows Phones Sie ein echtes Schnäppchen machen können, erfahren Sie im Handy&Co.-Teil dieses Newsletters.
     Wer indes gar kein High-End-Smartphone braucht, kann angesichts der Vielzahl auf dem Markt verfügbarer Handys erheblich sparen: Im Rahmen unseres Themenmonats ITK & Discounter zeigen wir Ihnen im Spezial-Teil dieses Newsletters ausgewählte Geräte zum äußerst kleinen Preis, die jeweils mit einem speziellen Feature aufwarten.
     Der Pay-TV-Anbieter Sky hat indes über Sky Go eine Möglichkeit geschaffen, auch unterwegs zum Beispiel via iPhone und iPad sowie über den Browser auf die Angebote des Bezahlsenders zuzugreifen - wir haben die Lösung getestet und zeigen Ihnen im Internet-Teil dieses Newsletters, ob wirklich Fernseh-Vergnügen aufkommt.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre sowie beim Telefonieren und Surfen.

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Günstige Tarife auf einen Blick
Internet Sky Go im Test, neue HD-Sender bei der ARD
Mobilfunk 1&1: Versteckte Tarifverschlechterungen bei der All-Net-Flat
Handy & Co. Nokia E6 und X7: Erste Eindrücke der Symbian-Anna-Smartphones
  Smartphone mit Windows Phone 7 ohne Vertrag ab 200 Euro
Spezial Günstige Handys: Was Besonderes zum kleinen Preis
mobicroco iPad 1 und iPad 2: Lohnt sich der Umstieg auf die neue Generation?

Festnetz

Call by Call: Günstige Tarife auf einen Blick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 010091 010091 010091
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 14.04.2011

Noch bis 25. April garantiert nicht mehr als 2,9 Cent pro Minute für Gespräche zu deutschen Handys zahlen - diese Tarifgarantie bietet die 010091 (nicht zu verwechseln mit 01091) seinen Kunden an. Alternativ gilt bei Telefonaten über die 01020 bis Ende des Monats, dass das Gespräch nicht mehr als 3,99 Cent pro Minute kostet.
     Für Anrufe ins deutsche Festnetz garantiert die 01028 werktags zwischen 7 und 19 Uhr, dass der Preis nicht über die Grenze von 1,53 Cent pro Minute erhöht wird. Am Wochenende zur gleichen Zeit empfiehlt sich die 01070 mit einem Maximalpreis von 1,49 Cent pro Minute. Zwischen 19 und 7 Uhr gilt an allen Tagen der Woche weiterhin die Garantie von Tele2 mit der 01013: Es werden maximal 0,95 Cent pro Minute berechnet.
     Telefonate ins Ausland sollten nur mit Anbietern geführt werden, die eine Tarifansage bieten. Entsprechende Angebote für alle Auslandsziele finden Sie in unserem Tarifrechner.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Festnetz2go bietet Festnetznummern für alle Handys
    Gesprächsweiterleitung zum Festnetz ist jedoch kostenpflichtig  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sparen überall dort, wo Call by Call nicht funktioniert: Die Nutzung von Calling Cards für sogenannte Callthrough-Gespräche eignet sich immer dann, wenn Call by Call nicht möglich ist. Vergleichen Sie selbst mit unserem Calling-Card-Rechner.

Internet

Sky Go im Test, neue HD-Sender bei der ARD

Sky Go im Test
Sky Go im Test

Pay-TV hat in Deutschland seit jeher einen schweren Stand - und auch Sky sucht entsprechend nach neuen Wegen, um Kunden zu begeistern. Das Unternehmen will nun mittels Sky Go die Attraktivität seiner Angebote erhöhen: Nutzer können damit Sky-Inhalte auch auf einem zweiten Fernseher, via iPad und iPhone sowie per Web-Browser empfangen. Klingt komfortabel - es gilt jedoch genau hinzuschauen: So sind nicht alle Sky-Inhalte auch über die mobile Lösung zu sehen, zudem stellt sich die Frage, ob die technische Umsetzung gelungen ist. In unserem Test-Bericht zu Sky Go zeigen wir Ihnen daher, ob das Angebot wirklichen Fernseh-Genuss auch unterwegs ermöglicht.
     Die ARD indes hat nun bekannt gegeben, in Zukunft weitere Programme in HDTV-Qualität unverschlüsselt und ohne zusätzliche Kosten über Kabel, Satellit und IPTV auszustrahlen. In unserem Artikel zu den neuen ARD-Sendern in HD erfahren Sie, um welche Programme es sich handelt und wann die Aufschaltung beginnt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • FTTH: Glasfaser-Anschluss der Telekom kostet offenbar 54,95 Euro
    Preis gilt für 100-MBit/s-Anschluss, 200 MBit/s kosten 59,95 Euro  mehr..
  • Telekom stellt LTE-Verfügbarkeit auf Karte dar
    LTE-Netz der Telekom erstmals visuell dargestellt  mehr..
  • Verwirrung um Zukunft von Google Street View
    Google widerspricht dem Aus von Street View in Deutschland  mehr..
  • Opera 11.10: Neuer Browser mit mehr Geschwindigkeit
    Schnelleres Surfen unterwegs auch bei schlechter Verbindung  mehr..
  • Firefox, Safari & Chrome: Alternative Browser auf dem Vormarsch
    Übersichtlichkeit und Sicherheit sind weiterhin zentrale Themen  mehr..
  • Von HbbTV und Smart-TV: Das Fernsehen wird "smart"
    TV-Empfang mit Internet-Zugang - über Fernseher oder Box  mehr..
  • Schott senkt KA-Sat-Tarife schon vor dem Start
    Breitband-Zugang schon ab 13,90 Euro monatlich zu haben  mehr..
  • Echte Internet-Flatrate per Satellit: Möglich oder nicht?
    KA-Sat-Distributoren im Wettlauf um die Kunden  mehr..
  • Ordnung muss sein: Frühjahrsputz für den PC
    Wenn der Rechner zu langsam wird, hilft aufräumen  mehr..
  • Microsoft schließt 65 Sicherheitslücken mit 17 Updates
    Umfangreicher Patchday für Windows, Office und den Internet Explorer  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

1&1: Versteckte Tarifverschlechterungen bei der All-Net-Flat

1&1: Versteckte Tarifverschlechterungen bei der All-Net-Flat
1&1: Versteckte Tarifverschlechterungen bei der All-Net-Flat

1&1 hat vor kurzem seinen Mobilfunk-Tarif All-Net-Flat überarbeitet - wie sich jetzt herausstellt, wurden aber nicht nur die offensichtlichen Konditionen geändert, sondern auch das "Kleingedruckte" - zu Ungunsten des Kunden. So hat der Provider die Klauseln überarbeitet, mit denen sich das Unternehmen gegen Vielnutzer seiner "Flats" schützen will. Dabei werden die Grenzen für die Nutzung von SMS und Gesprächszeit auf ein Niveau gesenkt, das auch mancher "Normalnutzer" erreichen kann. Wir zeigen Ihnen in unserem Bericht zu den versteckten Tarifverschlechterungen bei der All-Net-Flat, an welcher Stelle 1&1 für den Neukunden die Grenzen setzt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Telekom Call M: HandyFlat und monatlich 3 000 SMS inklusive
    Aktionstarif ist ab sofort und zunächst bis zum 15. Juni erhältlich  mehr..
  • CallYa 8 - Ein Tarif, den es gar nicht mehr gibt
    Test-Tarife und ihre Risiken und Nebenwirkungen  mehr..
  • Gettings-Gutscheine per App jetzt bundesweit nutzbar
    Einzelhandels-Gutscheine per Smartphone für alle einlösbar  mehr..
  • Urteil: Keine Gebühr bei Erstattung des Prepaid-Restguthabens
    Erfolg der Verbraucherzentrale Bundesverband gegen Klarmobil  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Nokia E6 und X7: Erste Eindrücke der Symbian-Anna-Smartphones

Nokia E6 und X7: Erster Kurz-Test der Symbian-Anna-Smartphones
Nokia E6 und X7: Erster Kurz-Test der Symbian-Anna-Smartphones

Nokia hat jetzt zwei neue Geräte auf Symbian-Basis in der neuen Version Anna vorgestellt. Dabei werden sich Fans der beliebten Smartphones E71 und E72 im Blackberry-Stil über das neue E6 freuen, das im klassischen Blackberry-Design mit echter QWERTZ-Tastatur und einem zusätzlichen Touchscreen daherkommt. Beim X7 indes handelt es sich um ein reines Touchscreen-Handy, das unter anderem durch sein ausgefallenes Design punkten will. Alle technischen Details zu den beiden Smartphones finden Sie in unserem Bericht zu den neuen Nokia-Smartphones E6 und X7 mit Symbian Anna.
     Doch wie schlagen sich die Geräte in der Praxis? Zwar sind die neuen Nokias natürlich noch nicht verfügbar, teltarif.de konnte aber im Rahmen eines Pressetermins einen ersten Blick auf das E6 und X7 werfen - in unserem ersten Kurz-Test der beiden Nokia-Smartphones präsentieren wir Ihnen unsere ersten Eindrücke.

Zum Inhaltsverzeichnis

Smartphone mit Windows Phone 7 ohne Vertrag ab 200 Euro

Im Onlinehandel
Ausgew. Windows Phones
HTC 7 Mozart 270,00
HTC 7 Pro 440,00
HTC 7 Trophy 200,00
HTC HD7 280,00
LG E900 Opt. 7 225,00
Samsung Omnia 7 280,00
Stand: 13.042011, ca.-Preise
in Euro inkl. Versand

Mit Windows Phone 7 will sich der Software-Riese Microsoft sein Stück am Smartphone-Markt sichern. Damit die Features des neuen Systems auch wirklich zur Geltung kommen, setzen die Redmonder für die Hersteller von Windows Phones die Hardware-Vorgaben ziemlich hoch an. Entsprechend teuer waren aber auch Windows-Phone-7-Geräte zum Marktstart - aktuell verzeichnen einige Windows Phones allerdings einen starken Preisverfall, so dass es High-End-Hardware zum vergleichsweise kleinen Preis gibt. Wir zeigen Ihnen in unserem Artikel zu den Windows Phones ohne Vertrag ab 200 Euro, welche Geräte als besondere Schnäppchen gelten können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Test: HTC 7 Mozart schon jetzt mit neuer Firmware updaten
    NoDo-Update entfernt außerdem das Netzbetreiber-Branding  mehr..
  • iPhone 4 bei Vodafone vorübergehend ohne SIM-Lock
    Pressestelle: "SIM-Lock-freie Geräte aber nicht dauerhaft verfügbar"  mehr..
  • Kreise: iPhone 5 wird erst ab September produziert
    Außerdem Details zum Software-Update auf iOS 4.3.2  mehr..
  • HTC Sensation: Neues Dual-Core-Smartphone bei Vodafone
    Android-Handy glänzt mit starker Ausstattung  mehr..
  • o2 kündigt Samsung Galaxy S2 und HTC Flyer an
    Außerdem Internet-Pack Spezial mit höherer Surf-Geschwindigkeit  mehr..
  • o2 verkauft ab sofort Android-Smartphone HTC Desire S
    Außerdem Preissenkung für weitere Smartphones bei o2  mehr..
  • Bada 2.0: Samsung bringt zwei neue Handys
    Beide neuen Modelle kommen mit NFC-Unterstützung  mehr..
  • AirPlay und DLNA ermöglichen kabellosen Audio-Stream
    Standards machen die Verkabelung zwischen Musik-Geräten überflüssig  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Günstige Handys: Was Besonderes zum kleinen Preis

Günstige Handys: Was Besonderes zum kleinen Preis
Günstige Handys: Was Besonderes zum kleinen Preis

Der Handy-Markt ist mehr als unübersichtlich: Hunderte Modelle sind verfügbar, unter denen sich auch zahlreiche Schnäppchen mit speziellen Features tummeln - diese sind nur in der Masse schwer zu finden. Wir haben uns die Angebote daher einmal angesehen und für Sie ein paar besondere Endgeräte zum wirklich kleinen Preis herausgesucht. Wenn Sie also zum Beispiel für wenig Geld ein Dual-SIM-Handy, ein Gerät mit Solar-Ladefunktion, einen Multitouch-Androiden oder ein Gerät mit voller QWERTZ-Tastatur suchen, werden Sie in unserer Übersicht zu günstigen Handys mit speziellen Features fündig.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Tchibo verkauft HSDPA-Surfstick für 19,90 Euro
    Internet-Flatrate XL im ersten Monat ohne Aufpreis nutzbar  mehr..
  • BILDmobil verkauft Surfstick ab sofort günstiger
    Bis Ende Mai wird das GPRS/UMTS-Modem für 29,95 Euro angeboten  mehr..
  • Samsung bringt neues Dual-SIM-Handy Star II Duos
    Zwei-Karten-Handy mit TouchWiz-Oberfläche soll knapp 180 Euro kosten  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Discounter-Angebote sind heute in der Telekommunikation Alltag: Beispielsweise geht im Bereich Breitband-Internet der Trend hin zu Bundle-Angeboten und Flatrates. Im Mobilfunk gibt es Prepaid-Angebote mit günstigen Minutenpreisen. Eizelheiten finden Sie in unserem Discounter-Spezial.

mobicroco

iPad 1 und iPad 2: Lohnt sich der Umstieg auf die neue Generation?

iPad 1 und iPad 2 im Vergleich
  iPad iPad 2
Display 9.7-Zoll TFT-LCD
Prozessor A4 A5
1. Kamera keine VGA
2. Kamera keine 720p
Dicke 13,4 mm 8,8 mm
Gewicht 680 g,
730 g (3G)
601 g,
613 g (3G)

Apple hat vor kurzem das iPad 2 als Nachfolger des ersten iPad vorgestellt und dabei das neue iPad natürlich im Detail Verbesserungen unterzogen und mit neuen Features ausgestattet. Dabei gab es keine revolutionären Neuerungen, das iPad 2 ist aber leichter und dünner, kommt mit Kamera und vor allem schnellerer Hardware. Doch rechtfertigen diese Verbesserungen den Kauf des neuen iPads? Wir haben die beiden iPad-Varianten 14 Tage lang parallel genutzt - und zeigen Ihnen in unserem Vergleichsartikel zum iPad 1 und iPad 2 in der Praxis, ob sich der Umstieg lohnt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Samsung Galaxy Tab WiFi ab sofort zu Preisen ab 325 Euro erhältlich
    Außerdem Samsung Galaxy Tab 10.1v ab Ende April für 599 Euro  mehr..
  • Android-Tablet Acer Iconia A500 im ersten Hands-On
    Das neue Honeycomb-Tablet geht demnächst in den Verkauf  mehr..
  • Google: Keine Hersteller-Vorgaben für Honeycomb
    Neue Honeycomb-Funktionen kommen auch für Smartphones  mehr..
  • Kehrtwende bei Google: Chrome OS nun doch für Tablets
    Suchmaschinen-Riese arbeitet an Touchscreen-Unterstützung  mehr..
  • Bericht: Tablet von Nokia kommt im Herbst
    Windows 8 und MeeGo als Betriebssystem im Gespräch  mehr..
  • Acer Aspire One 522 im Test: Multimedia-Netbook überzeugt
    Netbook mit AMD-Technik mit guter Grafikleistung  mehr..
  • Zattoo streamt ARD, ZDF und 40 weitere Sender auf das iPad
    IPTV-Plattform startet offizielles Pay-TV-Angebot für das Tablet  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Netbooks, Tablets und mehr: Wir zeigen Ihnen die ganze Welt des Mobile Computings in unserem mobicroco-Channel!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.