Newsletter 11/11 vom 17.03.2011

Liebe Leserinnen und Leser,

iPad 2 Vorstellung
iPad 2 Vorstellung

diese Woche steht ganz im Zeichen des Verkaufsstarts des iPad 2 von Apple. Während das neue Multimedia-Tablet mit iOS-Betriebssystem in Deutschland erst Ende März in den Handel kommt, wird es in den USA bereits seit dem vergangenen Freitag verkauft. Im mobicroco-Teil dieses Newsletters erfahren Sie alles zum Vermarktungsbeginn sowie erste Eindrücke, die Tester in den Vereinigten Staaten vom iPad 2 gewonnen haben.
     Trotz aller Euphorie für Tablets sind auch Netbooks weiterhin sehr beliebt. Eignet sich ein Tablet gut für Multimedia-Anwendungen und zum Surfen im Internet, so punkten die Laptops im Kleinformat immer dann, wenn der Nutzer eine physikalische Tastatur benötigt - beispielsweise um längere Texte zu verfassen. Im Spezial-Teil finden Sie unter anderem Kauf-Tipps für aktuelle Netbook-Schnäppchen.
     Vodafone hat eine neue Flatrate für die mobile Internet-Nutzung eingeführt, die mit einer monatlichen Grundgebühr von 14,99 Euro zu Buche schlägt, dafür aber nur maximal 3,6 MBit/s im Downstream und 1 GB ungedrosseltes Inklusivvolumen bietet. In unserem Mobilfunk-Teil lesen Sie Details zu diesem Aktions-Angebot, das vorerst bis 30. April erhältlich ist.
     Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Telefonieren zum Handy bleibt günstig
Internet Internet Explorer 9: Neuer Browser für Windows 7 ist da
Mobilfunk o2 startet 9-Cent-Tarif foto@phone mit Online-Fotoalbum
Handy & Co. Nokia E7: Der neue Communicator im Smartphone-Test
  Samsung Galaxy S I9000 bekommt neue Firmware
Spezial Kaufratgeber Netbooks: Schnäppchen und aktuelle Angebote
mobicroco Apple iPad 2: Verkaufsstart in den USA und erster Test

Festnetz

Call by Call: Telefonieren zum Handy bleibt günstig

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 01012 01012 01012
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 17.03.2011

Telefonate zum Handy bleiben weiter günstig. Aktuell sind Telefonate für weniger als 3 Cent pro Minute möglich. Allerdings entsprechen diese Anbieter nicht den Kriterien, die wir bei unserer Newsletterauswahl wöchentlich für unsere Empfehlungen anlegen. Daher empfehlen wir weiterhin, bei Gesprächen zum Handy die 01012 vorzuwählen. Hier werden aktuell weniger als 4 Cent pro Minute berechnet, es gibt eine Tarifansage sowie eine Tarifgarantie bis Ende März.
     Die Empfehlungen für Gespräche ins Festnetz bleiben so, wie in den vergangenen Wochen. Werktags zwischen 7 und 19 Uhr gilt bei 01028 eine Tarifgarantie von maximal 1,53 Cent pro Minute. Nach 19 Uhr berechnet die 01013 maximal 0,95 Cent pro Minute. Am Wochenende garantiert die 01070, nicht mehr als 1,49 Cent pro Minute zu berechnen. Bei Gesprächen ins Ausland empfiehlt sich wie immer, vor dem Telefonat einen Blick in den Tarifrechner zu werfen und nur jene Anbieter zu verwenden, die eine Tarifansage anbieten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Neuer Anbieter garantiert Gespräche zum Handy für 2,99 Cent
    010091 will auch mittelfristig günstige Tarife und Aktionen anbieten  mehr..
  • LKA: Betrug am Telefon ist "wucherndes Massenphänomen"
    Und Verbraucherschützer bilanzieren: "Moderne Form der Landplage"  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sparen beim Telefonieren durch Call-by-Call: Mit Sparvorwahlen telefoniert man vom Telekom-Anschluss aus unschlagbar günstig. Wir verraten Ihnen, wie.

Internet

Internet Explorer 9: Neuer Browser für Windows 7 ist da

IE9 veröffentlicht
IE9 veröffentlicht

Ab sofort ist der Internet Explorer 9 von Microsoft in der finalen Version zum Download freigegeben. Der neue Browser, der vor knapp einem Jahr als erste Preview das Licht der Welt erblickte, wurde im Vergleich zum Vorgänger komplett runderneuert und verfügt neben einer neu gestalteten Oberfläche und einigen neuen Features auch über ein deutliches Plus in Sachen Geschwindigkeit. Der IE9 steht derzeit nur für Windows 7 und Windows Vista zur Verfügung, eine XP-Version ist nicht geplant.
     Bereits in der vor kurzem veröffentlichten letzten Beta-Version zeigte sich der Internet Explorer 9 von seiner besten Seite. In verschiedenen Benchmarks konnte die Beta des IE9 die Konkurrenz von Firefox, Chrome, Safari und Opera in die Schranken weisen. Einige dieser Tests wurden allerdings von Microsoft selbst entwickelt. Auch im Alltagsbetrieb zeigte sich der Browser aber durchaus flott, vor allem im Vergleich zum Vorgänger Internet Explorer 8 ist ein immenser Geschwindigkeitsschub feststellbar. In unserer Meldung zur Veröffentlichung des neuen Browsers erfahren Sie mehr zu den Features, die der IE9 mit sich bringt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Urteil: Kunde muss Schockrechnung für mobile Daten nicht zahlen
    Die Richter warfen dem Mobilfunk-Anbieter mangelnde Beratung vor  mehr..
  • Kein LTE für DSL-light-Kunden der Telekom
    Telekom will zunächst alle weißen Flecken versorgen  mehr..
  • E-Plus: LTE-Feldtest auf drei Frequenzen gestartet
    Aufrüstung auf HSPA+-Technologie behält jedoch weiterhin Priorität vor LTE  mehr..
  • Zahl illegaler Filmangebote im Internet steigt stark an
    Zwar weniger Portale, dafür aber deutlich mehr Download-Angebote  mehr..
  • BGH: IP-Adressen dürfen 7 Tage gespeichert werden
    Speicherung zur Störungsbekämpfung ist zulässig  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

o2 startet 9-Cent-Tarif foto@phone mit Online-Fotoalbum

Tarif mit Online-Fotoalbum
foto@phone
Netz o2
Einmalig 9,99
Startguthaben 5,00
SMS / Minute 0,09
Internet 0,24 / MB
Onlinespeicher 2 GB
Stand: 17.03.2011,
Preise in Euro.

o2 bietet ab Mai einen neuen Prepaid-Discount-Tarif an, der in Zusammenarbeit mit der Ringfoto-Gruppe realisiert wird. Besonderheit bei foto@phone, wie sich das neue Angebot des Münchner Mobilfunk-Netzbetreibers nennt, ist ein zum Tarif gehörendes Online-Fotoalbum, das einen Speicherplatz von 2 GB Volumen bietet.
     Das Starterset für foto@phone soll für 9,99 Euro verkauft werden und 5 Euro Startguthaben bieten. Erhältlich ist der Tarif bei Ringfoto und bei Photo Porst. Wie beim o2-Discounter Fonic zahlen die Kunden 9 Cent pro Minute für Telefonate in alle deutschen Netze. Eine SMS kann ebenfalls für 9 Cent in alle Netze verschickt werden. In unserer Meldung zu foto@phone erfahren Sie unter anderem, welche Tarif-Optionen es bei der neuen Prepaidkarte gibt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Edeka Mobil kommt mit Internet-Flatrate für knapp 10 Euro
    Datenoption soll ab Anfang April buchbar sein  mehr..
  • Vodafone: Neue Einsteiger-Daten-Flat für knapp 15 Euro pro Monat
    Zudem besondere Vergünstigungen bei Wahl zusätzlicher Hardware  mehr..
  • congstar: Der Chef geht - die Probleme bleiben
    Unternehmen kündigt Maßnahmen gegen angekratztes Image an  mehr..
  • youngtel: Neuer Mobilfunkanbieter für Dual-SIM-Handys und -Tarife
    Automatische Auswahl-Software und Android-Geräte noch dieses Jahr  mehr..
  • ring seven: Neukunden bekommen 85 Euro Guthaben
    7-Cent-Discounter verteilt Guthaben über mehrere Monate  mehr..
  • Über 5000 Apps bei Samsung Bada verfügbar
    Zwei Handys der Samsung-Galaxy-Baureihe bekommen Android-Update  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Alles Wissenswerte rund um Mobilfunk-Tarife und Technologien sowie aktuelle News zum Thema und passende Tarifrechner finden Sie auf unserer Mobilfunk-Seite.

Handy & Co.

Nokia E7: Der neue Communicator im Smartphone-Test

Nokia E7
Nokia E7

Das nach langer Wartezeit endlich in den Handel gekommene Smartphone Nokia E7 soll als neues Flaggschiff-Modell die erfolgreiche Communicator-Serie fortführen. Wir haben das Gerät im Test ausprobiert. Die verwendeten Materialien und die Verarbeitung des Handys sind hochwertig, das an das Nokia N8 angelehnte Design hebt sich wohltuend von dem Einerlei aus Smartphones mit plattem Flunder-Formfaktor ab.
     Das Nokia E7 ist mit 124 mal 62 mal 14 Millimetern etwas größer und mit 176 Gramm schwerer als das Nokia N8, besitzt neben dem großen kapazitiven AMOLED-Touchscreen eine mechanische Volltastatur (QWERTZ) und bietet schwächere Foto- und Videofunktionen. Die Kamera des Nokia E7 löst lediglich 8 Megapixel auf und besitzt statt eines Xenon-Blitzes zwei LEDs zum Aufhellen von Motiven. In unserem Testbericht zum neuen Nokia E7 Communicator erfahren Sie, was das Gerät sowohl an Business-Funktionen und Multimedia-Features mit sich bringt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S I9000 bekommt neue Firmware

Samsung Galaxy S
Samsung Galaxy S

Ab sofort stellt Samsung ein Update auf Android 2.2.1 für das Samsung Galaxy S I9000 zur Verfügung, nachdem im Herbst das erste Froyo-Update bereitgestellt wurde. Die neue Firmware wird nicht über den am Smartphone vorhandenen Internet-Zugang, sondern über den PC installiert. Voraussetzung zur Installation von Android 2.2.1 auf dem Samsung Galaxy S I9000 ist die aktuelle Version der vom Handy-Hersteller bereitgestellten Kies-Software. Das Tool ist bislang nur für den Windows-PC, nicht jedoch für den Mac und für Linux verfügbar.
     Bisherigen Nutzer-Erfahrungen zufolge steht die neue Firmware bislang nur für Smartphones zur Verfügung, die unabhängig von einem Mobilfunk-Netzbetreiber erworben wurden. Die Netzbetreiber geben Software-Updates in der Regel erst mit zeitlicher Verzögerung frei, so dass Besitzer entsprechender Handys in den nächsten Wochen ebenfalls damit rechnen können, eine entsprechende Aktualisierung zu erhalten. In unserer Meldung zum Software-Update erfahren Sie, welches weitere Update in Kürze folgt und welche anderen Samsung-Handys in Kürze ebenfalls mit einer neuen Firmware ausgestattet werden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Samsung Galaxy Ace mit Android im kurzen Handy-Test
    Update auf Android-Version Gingerbread ist geplant  mehr..
  • Software-Updates für Nokia 5230, 5235 und 5238
    Weiterhin neue Version des Ovi Stores veröffentlicht  mehr..
  • Smartphone und Handy: Tipps und Tricks für längere Akku-Laufzeit
    Einstellungen im Menü sowie kleine Apps helfen bei der Energie-Verwaltung  mehr..
  • HTC Incredible S: Android-Smartphone ab sofort im Handel
    Multimedia-Smartphone jetzt verfügbar  mehr..
  • Apple bestätigt: iPhone 4 in Weiß kommt im Frühjahr
    Sn0wbreeze-Software bietet ersten Jailbreak für iOS 4.3  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Betriebssystemen finden Sie auf unseren Ratgeberseiten.
 

Spezial

Kaufratgeber Netbooks: Schnäppchen und aktuelle Angebote

Ausgewählte Netbooks
Modell Preis
Eee PC R051PEM 299,00
Asus EeePC 1015PN 344,15
Acer Aspire One 522 299,00
HP Mini 110 269,00
Asus EeePC 1215N 439,00
Stand: 17.03.2011, Preise in Euro
laut amazon.de

Netbooks haben sich ihren Platz in den Sortimenten der Computerhersteller mittlerweile fest erobert und genießen auch zu Zeiten des Tablet-Hypes noch einige Sympathien bei der Kundschaft. Die Gründe dafür sind vielfältig, einer der wichtigsten ist sicher das gute Preis-Leistungs-Verhältnis von Netbooks. Schon für deutlich unter 300 Euro sind gute Geräte zu bekommen, die sich für das mobile Leben und Arbeiten hervorragend eignen.
     In unserem Ratgeber geben wir einen Überblick über aktuell empfehlenswerte Modelle von Herstellern wie Acer, Asus und HP. Dazu gehört beispielsweise der Eee PC R051PEM. Das Modell von Asus bietet mit einem Preis von 299 Euro den günstigsten Einstieg in die Klasse der Netbooks mit dem aktuellen Dual-Core-Prozessor Intel Atom N550 mit 1,5 GHz Taktfrequenz.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Vodafone will unerlaubtes Tethering offenbar in Kürze blockieren
    Kunden sollen dafür kostenpflichtige Zusatzoption buchen  mehr..
  • Linux für die Wolken: Cloud-Betriebssystem Joli OS im Test
    Ohne Internetverbindung sinkt der Nutzwert rapide  mehr..
  • Editorial: Gutes Endgerät, böses Endgerät
    Die Renaissance der Kundengängelei  mehr..
  • Querverweis: Kai Petzke zum Atom-Unfall in Japan
    gau-japan.de mit Details über das, was in Fukushima hoffentlich nicht passiert  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobile Computing - Alles rund um die mobile Kommunikation mit Netbook, Tablet & Co. finden Sie auf unserer mobicroco-Themenseite.

mobicroco

Apple iPad 2: Verkaufsstart in den USA und erster Test

Apple iPad 2
Apple iPad 2

Das neue Apple iPad 2 wird seit dem vergangenen Freitag in den USA an die Kunden ausgeliefert. Preislich liegt das neue Tablet aus Cupertino genau auf dem Level des Vorgängers, die Preise in US-Dollar dürften dabei wieder 1:1 in Euro umgerechnet werden, wenn das Tablet Ende März auch außerhalb der Vereinigten Staaten in den Handel kommt. Die günstigste Version des iPad 2 mit 16 GB Speicherplatz und ohne UMTS-Modem kostet 499 US-Dollar, das teuerste Modell mit 64 GB Speicherplatz und 3G-Unterstützung ist mit 829 US-Dollar deutlich teurer. Weitere Details zum Verkaufsstart lesen Sie in unserer Meldung zum iPad 2 im US-Handel.
     Schon im Vorfeld des Vermarktungsbeginns gab es erste Testberichte in amerikanischen Medien. Der Grundtenor lautet dabei: Das iPad 2 ist ein wirklich gutes Tablet, aber wohl keine neue Revolution aus Cupertino. Dem iPad 2 scheint ein wenig vom Flair des Neuen und Unerwarteten zu fehlen, der den Vorgänger umgab. Das hängt in der Hauptsache damit zusammen, dass die meisten Neuerungen bereits im Vorfeld zu erwarten waren. In unserer Meldung zu ersten Tests finden Sie weitere Eindrücke, die das iPad 2 hinterlassen hat.
     Interessant ist indes ein Vergleich des iPad 2 mit dem Motorola Xoom als erstem Tablet mit dem Android-Betriebssystem Honeycomb, das speziell für Tablets entwickelt wurde. In unserem Benchmark-Test, der das iPad 2 mit dem Motorola Xoom vergleicht, finden Sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Tablet-Flaggschiffe.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik mobicroco:

  • Samsung Galaxy Tab WiFi kommt für unter 400 Euro
    Motorola Xoom WLAN soll für unter 600 Euro verkauft werden  mehr..
  • Tablet-Markt: Apples Vorsprung mit dem iPad schrumpft
    iPad-Anteil binnen eines Quartals von 93 auf 73 Prozent gefallen  mehr..
  • Tippen unterwegs: Tastaturen für mobile Geräte
    Wie man aus Smartphone oder Tablet einen PC basteln kann  mehr..
  • Dolphin-Browser bringt alle Webseiten auf Android-Geräte
    Browser für Handy und Tablet unterstützt Desktop-Modus  mehr..
  • Telekom bietet Daten-Synchronisierung für iPhone und iPad
    Angebot basiert auf ActiveSync und gilt für E-Mails, Adressen und Termine  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Die kompakten Netbooks à la EeePC erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit. Auf einer speziellen Ratgeber-Seite präsentieren wir Ihnen alles Wissenswerte zu Netbooks.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.