Newsletter 52/10 vom 30.12.2010

Liebe Leserinnen und Leser,

In diesem Newsletter: HTC-Desire-HD-Test und mehr
In diesem Newsletter: HTC-Desire-HD-Test und mehr

zum Ende des Jahres bieten wir Ihnen auch diesmal allerlei Spannendes aus der Welt der Telekommunikation. Beginnen wollen wir jedoch mit einem Feature, das teltarif.de direkt bereitstellt: Unser 0180-Telefonbuch, mit dem Sie klassische Festnetznummern als Ersatz zu teuren 0180-Nummern finden können, gibt es jetzt auch in einer Version für Handys und Smartphones - gerade über Mobilfunk ist der Anruf bei solchen Servicenummern nämlich besonders teuer. Wie Sie das Angebot nutzen können, erfahren Sie im Spezial-Teil dieses Newsletters.
     E-Plus indes stellt seine "standortbezogenen Dienste" ein - in der Praxis ist es daher ab kommenden Jahres nicht mehr möglich, bestimmten Service-Anbietern bei der mobilen Internet-Nutzung automatisch den eigenen Standort zu übermitteln. Welche Auswirkungen dies sonst noch für den Kunden hat, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters.
     Zudem hat HTC mit dem Desire HD das Smartphone mit dem aktuell größten Touchscreen vorgestellt - und wir haben es natürlich ausführlich getestet. Ob das High-End-Gerät hält, was der Hersteller verspricht, erfahren Sie im Handy&Co-Teil dieses Newsletters.
     Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Nebenzeit schon für 0,5 Cent pro Minute
Internet Pay-TV kostenlos im Internet anschauen
Mobilfunk E-Plus schaltet standortbezogene Dienste ab
Handy & Co. HTC Desire HD im Test, Updates für diverse Desire-Modelle
Spezial 0180-Telefonbuch: Ersatz-Nummern auch vom Handy aus suchen
  CES 2011: teltarif.de ist live vor Ort

Festnetz

Call by Call: Nebenzeit schon für 0,5 Cent pro Minute

Call by Call: diese Woche günstig
  Mo-Fr 7-19 Sa+So 7-19 Mo-So 19-7
Ort 01028 01070 01013
Fern 01028 01070 01013
Mobil 01098 01098 01098
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 30.12.2010

Maximal 0,5 Cent pro Minute berechnet Tele2 (01013) ab Januar bei Festnetzgesprächen zwischen 19 und 7 Uhr. Dieser Preis gilt zu allen Festnetznummern und an allen Tagen der Woche. Damit wird die 01013 bis zum 28. Februar noch einmal günstiger. Die 01013 ist somit unsere Empfehlung für alle Festnetztelefonate zwischen 19 und 7 Uhr.
     Wer vor 19 Uhr telefonieren möchte, sollte dieses montags bis freitags (übrigens auch an Silvester) über die 01028 tun. Der Anbieter garantiert, nicht mehr als 1,57 Cent pro Minute zu berechnen. Der Minutenpreis liegt in der Praxis aber darunter. Am Wochenende gilt die Garantie von Arcor (01070), nicht mehr als 0,98 Cent pro Minute für Orts- und Ferngespräche zu berechnen. Bei Gesprächen zum Mobilfunk garantiert die 01098 weiterhin einen maximalen Minutenpreis von 7,38 Cent. Tatsächlich berechnet der Anbieter seit einigen Wochen mit unter 4 Cent pro Minute deutlich weniger.
     Telefonate ins Ausland sollten vorrangig über Anbieter mit einer Tarifansage geführt werden. In unserem Tarifrechner können Sie die günstigsten Anbieter abfragen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Alice-Community-Flatrate bleibt kostenlos
    Option für kostenlose Gespräche vom Festnetz zu o2 ohne Grundkosten  mehr..
  • Bundesnetzagentur schaltet die Nummer 11861 ab
    Verbraucher können Geld zurückverlangen  mehr..
  • Telomax: BNetzA verbietet Abrechnungen über Telekom-Rechnung
    Verbot betrifft unerlaubt beworbene Gewinnspiel-Eintragsdienste  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Internet

Pay-TV kostenlos im Internet anschauen

Pay-TV gibt es kostenlos im Internet
Pay-TV gibt es kostenlos im Internet

Für Pay-TV muss der Nutzer - wie der Name schon sagt - normalerweise bezahlen. Doch im Internet stellen manche Pay-TV-Sender kostenlos Inhalte bereit, die zum Beispiel über Satellit nur kostenpflichtig abrufbar sind. So können dann komplette Videos und Sendungen sowie Livestreams abgerufen werden - und das Ganze ist völlig legal. Ob Dokumentation, Sport, Kinderprogramm oder Musiksender - wir zeigen Ihnen in unserem Artikel zu kostenlosen Pay-TV-Angeboten im Internet, was das Netz zu bieten hat.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Fußball-Bundesliga in 3D bei Sky und der Telekom
    Eine Begegnung pro Spieltag hochauflösend und dreidimensional  mehr..
  • Vodafone Zuhause: Jetzt 10 GB im Monat mit HSPA-Speed
    Angebot gilt im Surf-Sofort-Paket und im Surf-Sofort-Paket UMTS  mehr..
  • Vodafone TV: Start ins Massengeschäft erst Anfang 2011
    Derzeit "Anlaufphase" des IPTV-Angebots mit einigen hundert Kunden  mehr..
  • Der Tarifcheck: Der Internet-Tarif super9 von meOme
    Minutenpreis von 0,59 Cent gilt noch mindestens bis 3. Januar  mehr..
  • Schnelleres Internet auf dem Land: Viele neue Orte erschlossen
    Allein EWE Tel plant 106 000 ländliche Haushalte mit VDSL zu versorgen  mehr..
  • Internet-Satellit KA-Sat erfolgreich gestartet
    Schnelle, flächendeckende Internetdienste ab Frühjahr möglich  mehr..
  • Firefox 4: Neue Beta für PC und Android-Handys
    Synchronisation zwischen den Geräten soll einfacher werden  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

E-Plus schaltet standortbezogene Dienste ab

E-Plus schafft standortbezogene
E-Plus schafft "standortbezogene Dienste" ab

Der Netzbetreiber E-Plus hat bekannt gegeben, zum 1. Januar 2011 seine "standortbezogenen Dienste", auch Location Based Services (LBS) genannt, einzustellen. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich die Möglichkeit, über das mobile Internet Dienste zu nutzen, die anhand des eigenen Aufenthaltsortes zugeschnittene Informationen liefern - zum Beispiel bei der Suche nach Dienstleistungen in Karten- und Auskunftsdiensten. Für Nutzer, die bisher entsprechende Dienste nutzen, ist das natürlich ärgerlich: Ob für E-Plus-Kunden durch die Änderung also ein außerordentliches Kündigungsrecht entsteht und ob auch Rettungskräfte den Nutzer im Fall des Falles nicht mehr orten können, erfahren Sie in unserem Artikel zur Abschaltung der Location Based Services bei E-Plus.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2: Abrechnungspanne ohne automatische Gutschrift
    Inklusiv-SMS bei o2 Blue wurden versehentlich berechnet  mehr..
  • Ab 1. Januar: o2 erhöht Gebühr für Portierung um fast 5 Euro
    Gleichzeitig wird Neukunden-Prämie mit mitgebrachter Rufnummer verlängert  mehr..
  • o2: Doppel-Internet-Flat nur noch bis Ende 2010
    Verlängerung der Prepaid-Surfstick-Aktion  mehr..
  • iPhone 4 mit o2: UMTS-Probleme seit Software-Update
    Zugriff auf Internet-Inhalte dauert ungewöhnlich lange  mehr..
  • Vodafone: Gratis-Optionen gibts nun auch für weitere Tarife
    Außerdem neue CallYa-Promotion ab 4. Januar  mehr..
  • Magazin: Prepaid-Surfstick im Vodafone-Netz für 19,95 Euro
    Ein Monat GPRS- und UMTS-Nutzung für 19,99 Euro  mehr..
  • congstar: Nach 15 Monaten ohne Aufladung droht die Kündigung
    Kunden erhalten vier Wochen zuvor noch eine Warn-SMS  mehr..
  • Was bleibt: Nachhaltige Tarifmodelle aus 2010
    Von dynamischen Flatrates bis hin zu den neuen LTE-Zugängen für zu Hause  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

HTC Desire HD im Test, Updates für diverse Desire-Modelle

HTC Desire HD im Test
Ausgewählte Features
- 4,3-Zoll-Super-LCD-Display
- 8-Megapixel-Kamera
- Videoaufn. in HD-Qualität
- Android 2.2, HTC Sense
- 1-GHz-Prozessor
- HSPA, WLAN 802.11 b/g/n

Mit dem Desire HD hat HTC das Smartphone mit dem aktuell größten Touchscreen auf den Markt gebracht: Ganze 10,9 Zentimeter in der Diagonale misst das Display. Zudem will das Android-2.2-Gerät mit einer üppigen technischen Ausstattung mit 8-Megapixel-Kamera, schnellem 1-GHz-Prozessor, HSPA und WLAN-n punkten. Doch hält das Desire HD, was die blanken Fakten versprechen? Wir haben das Gerät getestet - wo das Desire HD auftrumpfen kann und wo Sie Abstriche machen müssen, erfahren Sie in unserem Testbericht zum HTC Desire HD.
     Wer das Desire HD schon besitzt oder sich ein HTC Desire Z oder das klassische Desire (ohne weiteren Namenszusatz) zugelegt hat, kann jetzt auf ein Software-Update zurückgreifen, das unter anderem eine bessere System-Leistung und eine erweiterte Kamera-Funktion bringt. Wie Sie das Update erhalten, erfahren Sie in unserem Artikel zu den Software-Aktualisierungen für die drei HTC-Smartphones.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • HTC 7 Pro bei o2: Windows Phone mit Hardware-Tastatur
    Netzbetreiber kündigt Smartphone mit Windows Phone 7 für Januar an  mehr..
  • Samsung bringt Galaxy Player als iPod-touch-Konkurrenten
    Multimedia-Player soll auf der CES offiziell vorgestellt werden  mehr..
  • Maximal fünf Parallel-Geräte bei Windows Phone 7 nutzbar
    Nicht mehr genutzte Smartphones können gelöscht werden  mehr..
  • Einheitliche Ladegeräte für Handys kommen im neuen Jahr
    EU-Standards für einheitliche Ladegeräte für Handys sind festgelegt  mehr..
  • Editorial: Steve Ballmers wichtigste Präsentation
    Tablet-Fähigkeiten von Windows 8 entscheiden über Zukunft von Microsoft  mehr..
  • Wikitude Drive: Navi-Dienst mit Live-Bild der Handy-Kamera
    Weitere neue Apps und Updates für Smartphones mit Android oder Symbian  mehr..
  • Rückblick: 2010 war das Jahr der Smartphones
    iPhone 4, Windows Phone 7, viele Android-Handys und einiges mehr  mehr..
  • 1984: Android- und Apple-Apps spionieren Nutzer aus
    Smartphone-bezogene Daten werden an Werbenetzwerke gesandt  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

0180-Telefonbuch: Ersatz-Nummern auch vom Handy aus suchen

0180-Telefonbuch: Jetzt auch Handy-optimiert
0180-Telefonbuch: Jetzt auch Handy-optimiert

Anrufe zu 0180-Nummern sind vergleichsweise teuer - ärgerlich, wenn zum Beispiel Unternehmen lediglich eine solche 0180-Nummer als Kontakt angeben. Was vom Festnetz schon nicht günstig ist, kann vom Handy aus richtig teuer werden. Zwar sind die Kosten bei Anrufen vom Mobiltelefon mittlerweile bei 42 Cent pro Minute gedeckelt - doch wer ein minutenlanges Telefonat führt, treibt den Rechnungsbetrag ordentlich nach oben. Abhilfe schafft seit langem unser 0180-Telefonbuch, das zu einer 0180-Nummer eine passende Festnetznummer findet, die dann zum Beispiel von einer Flatrate für Anrufe ins deutschen Festnetz abgedeckt ist. Wir haben dieses 0180-Telefonbuch jetzt erweitert: Ab sofort steht unter mobil.0180.info eine für mobile Geräte optimierte Version bereit, mit der Sie auch unterwegs passende Nummern finden können.

Zum Inhaltsverzeichnis

CES 2011: teltarif.de ist live vor Ort

teltarif berichtet live von der CES 2011
teltarif berichtet live von der CES 2011

Die Consumer Electronics Show in Las Vegas vom 6. bis 9. Januar rückt näher - teltarif.de wird vor Ort sein, wenn die Messe ihre Pforten öffnet und live aus den USA berichten. Natürlich werden wir auch dieses Mal wieder mit verlängerten Redaktionszeiten über die Neuigkeiten aus Las Vegas berichten, denn erwartet werden zahlreiche Innovationen, vor allem aus dem Bereich der Tablets, um die sich seit Einführung des Apple iPad ein echter Hype entwickelt hat. Nachdem seit geraumer Zeit zum Beispiel über einen Nachfolger des Samsung Galaxy Tab sowie die Microsoft-Präsentation eines Tablet-tauglichen Betriebssystems mit passenden Endgeräten spekuliert wird, soll Gerüchten zufolge auch HP auf der CES seine Tablets auf Basis des Systems webOS vorstellen. Was zu den HP-Geräten gemutmaßt wird, erfahren Sie im Artikel zu den Gerüchten rund um das PalmPad.
     Gerüchte ranken sich auch um einen Nachfolger des Dell Streak, der mit seinem 5-Zoll-Display irgendwo zwischen Smartphone und Tablet liegt - die neue Variante soll dann mit 7-Zoll-Display aufwarten und höchstwahrscheinlich mit Android 3.0 ausgestattet sein. Alle weiteren Details erfahren Sie in unserer Meldung zum potenziellen Dell-Streak-Nachfolger.
     Um in puncto CES immer auf dem Laufenden zu sein, wollen wir Ihnen zudem unsere CES-Übersichtsseite ans Herz legen - hier finden Sie immer die aktuellsten Meldungen rund um die Messe in Las Vegas in der Übersicht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Meldungen aus unserem mobicroco-Channel:

  • iPad 2: Alle Gerüchte über Apples neues Tablet zusammengefasst
    Drei Funk-Versionen, Retina-Display, FaceTime und Dual-Core-Prozessor  mehr..
  • Auf einem iPad verschiedene Nutzerprofile anlegen
    Ein Multiuser-Feature sucht man auf dem Apple-Tablet bislang vergeblich  mehr..
  • Acer Aspire One D522: Dual-Core-Netbook mit AMD-Technik
    Neuer Chip der Fusion-Plattform soll viel Grafikleistung bringen  mehr..
  • CES-Preview: Gigabyte und MSI mit neuen Netbooks
    Gigabyte Q2005 mit Atom N550, MSI Wind U270 mit Zacate-Prozessor  mehr..
  • Creative ZiiO: Günstiges Android-Tablet im Test
    Tablet mit Audio-X-Fi-Technologie mit 7- und 10-Zoll-Display erhältlich  mehr..
  • Onkyo präsentiert Tablet mit Nvidia Tegra 2 und Android 2.2
    10-Zoller nach drei Windows-Tablets bereits das vierte Gerät der Japaner  mehr..
  • Android-Update für neue Tablets von Archos
    Neue Version des Betriebssystems soll WLAN-Probleme beheben  mehr..
  • iPad, Galaxy Tab und Co: 2010 war das Jahr der Tablets
    Diese Modelle haben im Laufe des Jahres die Schlagzeilen bestimmt  mehr..

Zum Inhaltsverzeichnis


Die CES steht vor der Tür und wir sind live vor Ort: Alles rund um die Consumer-Electronics-Fachmesse in Las Vegas erfahren Sie auf unserer CES-Sonderseite!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.