Newsletter 43/10 vom 28.10.2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Apple iPhone jetzt auch bei o2 und Vodafone

das iPhone-Monopol ist gefallen - somit ist das Apple-Smartphone ab sofort nicht mehr nur bei der Telekom erhältlich, sondern auch bei den Netzbetreibern Vodafone und o2, die natürlich ihre eigenen Angebote für das iPhone aufgelegt haben. Wir zeigen Ihnen im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters nicht nur die nackten Tarife, sondern auch einen ausführlichen Vergleich dieser Tarife für verschiedene Nutzungsszenarien.
     Doch mobiles Surfen mit dem Handy ist natürlich auch mit anderen Geräten möglich - und diverse Angebote locken mit attraktiven Konditionen. So sind Handy-Surf-Tarife schon für monatlich unter 10 Euro zu haben - und das auch als Prepaid-Variante. Einen Vergleich lohnenswerter Offerten finden Sie im Internet-Teil dieses Newsletters.
     Im Rahmen unseres Themenmonats zum Telefonieren im Mobilfunk wird es diesmal technisch - aber trotzdem leicht verständlich: Wir erklären Ihnen in einer mehrteiligen Artikel-Serie, wie ein Mobilfunknetz funktioniert - die Hintergrundberichte finden Sie in unserem Spezial-Teil.
     Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre dieses Newsletters!

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Lange Garantien für sichere Tarife
Internet Mobiles Surfen per Handy: 10-Euro-Flatrates im Vergleich
Mobilfunk Die neuen iPhone-Tarife der Netzbetreiber im Vergleich
Handy & Co. Windows Phone 7: Das LG Optimus im Test
  Editorial: Apple muss das iPhone neu erfinden
Spezial Hintergrund: So funktioniert Telefonieren mit dem Handy

Festnetz

Call by Call: Lange Garantien für sichere Tarife

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01088
Fern 01028 01013 01088
Mobil 010010 010010 010010
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 28.10.2010

Erfreulich lang sind aktuell die von den Call-by-Call-Anbietern gegebenen Tarifgarantien für Gespräche ins Festnetz und zum Mobilfunk: Alle in diesem Newsletter genannten Call-by-Call-Angebote sind bis mindestens Ende dieses Jahres garantiert. So hat Sparcall (01028) eine Garantie für alle Festnetz-Gespräche, die werktags zwischen 7 und 19 Uhr geführt werden. Der Minutenpreis hierfür wird nicht über 1,59 Cent steigen. Zwischen 19 und 7 Uhr (auch am Wochenende) garantiert Tele2 (01013), den Minutenpreis nicht über 0,98 Cent zu heben. Wer am Wochenende telefoniert, sollte seine Telefonate tagsüber (aber beruhigt auch in den Abendstunden) über die 01088 führen. Der Minutenpreis steigt hier nicht über 1,48 Cent.
     Gespräche zu deutschen Handynummern sind über die 010010 günstig zu erreichen. Der Anbieter garantiert, den Minutenpreis nicht über 7,9 Cent zu erhöhen. Bei Gesprächen ins Ausland empfehlen wir einen Blick in unseren Tarifrechner. Hier finden Sie stets die aktuellen Tarife. Genutzt werden sollten nur Anbieter, die eine Tarifansage anbieten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Verbraucherzentrale warnt vor angeblichen Anrufen
    Betrüger lassen Rufnummer der Verbraucherzentrale im Display erscheinen  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Internet

Mobiles Surfen per Handy: 10-Euro-Flatrates im Vergleich

Prepaid Daten-Flatrates
Fonic Lidl Fyve simply
Netz o2 o2 Vodafone o2
max. Bandbr. 7,2 MBit/s
Grundkosten 9,95 9,95 10,00 7,95 1)
Drossel (MB) 500 500 500 200
Stand: 28.10.2010, Preise in Euro
1) Preis gilt im Aktionszeitraum.

Mobiles Surfen per Handy liegt im Trend: Immer mehr Anbieter drängen mit attraktiven Angeboten auf den Markt, die das Internet unterwegs zu erschwinglichen Preisen nutzbar machen. Schon für unter 10 Euro pro Monat sind entsprechende Pakete zu haben - und das nicht nur als Postpaid-, sondern auch als Prepaid-Varianten. Wir bieten Ihnen eine kompakte Übersicht zu günstigen Handy-Surf-Angeboten, wobei wir auch zahlreiche attraktive Varianten mit einbeziehen, die gerade neu auf den Markt gekommen sind bzw. erst in den nächsten Tagen erhältlich sein werden. Den Vergleich finden Sie in unserem Artikel zu den 10-Euro-Handy-Surf-Flatrates.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Deutsche Telekom: Glasfaser in die Wohnung
    LTE und FTTH für das Netzwerk der Zukunft  mehr...
  • IPTV von HanseNet auch für Alice-Light-Kunden
    Über 65 TV-Sender und Video-on-Demand zum DSL-Anschluss buchbar  mehr...
  • Phantom DSL: Fast ein Gigabit pro Sekunde
    Das Kupferkabel hat noch nicht ausgedient hat  mehr...
  • Ungesicherte WLAN-Hotspots: Schwarzsurfen ist nicht strafbar
    Landgericht Wuppertal sieht keine strafbare Handlung  mehr...
  • Wi-Fi Direct: Neue WLAN-Technik verbindet Geräte untereinander
    Bluetooth erwächst ernsthafte Konkurrenz  mehr...
  • Powerline fürs Heimnetzwerk: Internet aus der Steckdose
    Vernetzung von Router, Rechnern und Mediaplayern  mehr...
  • Google Street View: Das steckt hinter dem Mitlesen von E-Mails
    Aufzeichnung von E-Mails durch bekannten Fehler beim WLAN-Scannen  mehr...
  • Der Chip im neuen elektronischen Personalausweis
    Was der Chip im neuen Personalausweis macht  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

Die neuen iPhone-Tarife der Netzbetreiber im Vergleich

Ausgewählte iPhone-Tarife
Telekom
Compl. L
Vodafone
SF-Int.
o2
Blue 250
Grundgebühr 59,95 59,95 60,00
Festnetz 0,00 0,00 0,29
Netzintern 0,00 0,00 0,00
Mobilfunk 0,29 0,29 0,29
iPhone 4 16 GB
(einmalig)
99,95 99,95 49,00
Stand: 28.10.2010, Preise in Euro

Das offizielle iPhone-Monopol der Telekom ist gefallen - und die Netzbetreiber Vodafone und o2 haben ihre Tarife für das Apple-Kulthandy vorgestellt. Dabei sind bei allen drei Netzbetreibern die Geräte-Varianten iPhone 4 32 GB, iPhone 4 16 GB und iPhone 3G S 8 GB erhältlich - und das in Kombination mit zahlreichen verschiedenen Tarifen. Wir haben uns die Angebote natürlich intensiv angesehen - eine erste Einschätzung und einen ersten Vergleich für einen klassischen Durchschnittsnutzer finden Sie in unserem Kommentar zu den neuen iPhone-Tarifen.
     Doch natürlich gibt es ganz unterschiedliche Nutzungsszenarien: In einem weiteren Vergleich verraten wir Ihnen daher detailliert, welche Kosten für Wenig- und Vielnutzer anfallen und welche Offerten sich hier rechnen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Vodafone verkauft iPhone 4 mit eigenen Tarifen
    Überarbeitete SuperFlat-Internet-Tarife kommen mit neuen Inklusivleistungen  mehr...
  • o2 verkauft SIM-Lock-freies iPhone 4
    Neues Tarifmodell o2 Blue startet mit und ohne Handy-Subvention  mehr...
  • E-Plus macht Kasse mit Prepaid-Kunden
    E-Plus-Chef Dirks: "Ziel ist bestes Datennetz für den Massenmarkt"  mehr...
  • o2 verkürzt Laufzeit der Mobilfunk-Daten-Optionen auf 1 Monat
    Neues Angebot: Tages-Kostenairbag ohne gebuchten Datentarif  mehr...
  • o.tel.o mit Surfstick-Angebot: 9 Tage Internet für 9,99 Euro
    Weitere Tarifangebote: 9 Minuten, 99 Minuten und 99 Stunden  mehr...
  • BILDmobil: UMTS-Surfstick für 14,95 Euro mit 6,99 Guthaben
    Downloadgeschwindigkeiten bis zu 3,6 MBit/s  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Windows Phone 7: Das LG Optimus im Test

Mit Windows Phone 7: LG Optimus im Test
LG Optimus im Test

An Windows Phone 7 hängen hohe Erwartungen - vor allem für Microsoft selbst: Das Unternehmen hatte in jüngster Vergangenheit massiv an Boden im Smartphone-Markt verloren und mit dem neuen System einen radikalen Neuanfang gewagt. Eines der neuen Handys mit Windows Phone 7 ist das LG Optimus 7, das über Vodafone und E-Plus vermarktet wird - wir haben es bereits ausführlich getestet. Schon auf den ersten Blick überzeugt dabei das große Display sowie die tadellose Verarbeitung, das Handy ist aber mit 158 Gramm auch kein Leichtgewicht. Die "inneren Werte" des Gerätes sind absolut solide, Microsoft hat die Pflichtausstattung für Windows-Phone-7-Geräte aber auch ziemlich hochgeschraubt. Warum uns das neue Betriebssystem überzeugte, erfahren Sie in unserem Test des LG Optimus 7.

Zum Inhaltsverzeichnis

Editorial: Apple muss das iPhone neu erfinden

Das iPhone - ein Kulthandy
Das iPhone - ein Kulthandy

Das Apple iPhone ist einfach ein Kulthandy - und das hat Gründe: Als es vor einigen Jahren vorgestellt wurde, wartete es mit einem schicken Design und einer bis dato unbekannt guten Steuerung auf. Seither sind mehrere Geräte-Generationen erschienen, in denen Apple das Gerät mit neuen Features und feinen Änderungen am Design ausgestattet hat. Doch wirklich revolutionäre Neuerungen gab es nicht, und die Konkurrenz hat aufgeholt: Smartphones anderer Hersteller können sich heutzutage mit dem iPhone messen, sowohl in puncto Optik als auch hinsichtlich des Bedienkonzeptes und der Features. Apple sollte also beim kommenden "iPhone 5" etwas wirklich Neues bieten: Warum zum Beispiel ein kleines iPhone Nano eine gute Variante währe, erfahren Sie in unserem Editorial zum Thema "Apple muss das iPhone neu erfinden".

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • iPhone 4 ohne SIM-Lock bei Apple günstiger als bei o2
    Aber o2 bietet Bezahlung in Monatsraten für iPhone ohne SIM-Lock  mehr...
  • Erste Informationen zur Android-Version Gingerbread
    Der Winamp-Player ist jetzt auch für Android verfügbar  mehr...
  • Skype, Fring & Co.: VoIP-Apps fürs Handy
    Internet-Telefonie auf dem Smartphone mit Skype & Co.  mehr...
  • Samsung Galaxy Tab und Zubehör sinken im Preis
    Das Tablet ist bereits für rund 650 Euro ohne Vertrag erhältlich  mehr...
  • Test: FaceTime auf dem Mac
    Mac-Nutzer müssen sich in Reichweite einer (W)LAN-Verbindung aufhalten  mehr...
  • Apple MacBook Air: Starkes Design mit spartanischer Ausstattung
    Neues Modell wird deutlich billiger als der Vorgänger  mehr...
  • GEZ-Urteil: Pflicht für Rundfunkgebühren für Internet-PCs bleibt
    Unter die "neuartigen Rundfunkgeräte" fallen PCs, Laptops und Smartphones  mehr...
  • Lüdenscheid: Handygegner finanzieren Funkloch
    Handygegner bezahlen Strafe für gekündigten Mietvertrag mit o2  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Hintergrund: So funktioniert Telefonieren mit dem Handy

So funktioniert ein Mobilfunknetz
Wir erklären
das Mobilfunknetz

Die Handy-Nutzung gehört heute ganz selbstverständlich zum Alltag, doch im Hintergrund werkelt natürlich eine komplizierte Technik. In einer speziellen Themenreihe wollen wir Ihnen daher aktuell und in den kommenden Tagen die Funktionsweise eines Mobilfunknetzes näher bringen - inklusive spezieller Artikel zum Telefonieren, zur SMS-Nutzung und zu mobilen Daten. Klingt nach trockener Materie - wir bereiten das Ganze aber auch für den Laien verständlich auf. Im ersten Teil der Serie haben wir Ihnen bereits einen Hintergrundbericht über die grundlegende Struktur von Mobilfunknetzen präsentiert.
     Doch was passiert eigentlich alles im Mobilfunknetz, wenn man mit dem Handy telefoniert? Für den Handy-Nutzer ist das ein einfacher Vorgang: Griff zum Handy, gewünschte Nummer eintippen, grüne Taste drücken und einige Sekunden später steht in der Regel die Verbindung mit dem gewünschten Gesprächspartner. Doch während des Gesprächsaufbaus passieren im Hintergrund zahlreiche Dinge, die der Kunde gar nicht bemerkt. In unserem heutigen Artikel zeigen wir Ihnen, wie die mobile Telefonie funktioniert.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Verschlechterung: o2 streicht den Kosten-Airbag bei Global Friends
    Änderung der Auslands-Option gilt ab Mittwoch für Options-Neukunden  mehr...
  • o2: Bestimmte Festnetznummern trotz Flatrate kostenpflichtig
    Betroffen sind Voicechats, Calling-Card-Nummern und Telefonkonferenzen  mehr...
  • Cosmo Mobile: Neuer 8/14-Tarif für Deutschland und Türkei
    Prepaid-Tarif unterscheidet nicht zwischen Deutschland und der Türkei  mehr...
  • Speach startet SMS-Flatrate in alle Netze für 9,90 Euro
    Zudem Ausweitung der 50-Prozent-Rabatt-Aktion auf Bestandskunden  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Telefonieren im Mobilfunk: Alles Wissenswerte zu Tarifen, Discountern und aktuellen Angeboten finden Sie auf unserer Infoseite.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.