Newsletter 31/10 vom 05.08.2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Windows Phone 7
Windows Phone 7

das Sommerloch ist schon wieder vorbei - diesen Eindruck hatten wir in dieser Woche speziell im Handy- und Hardware-Bereich. Speziell Smartphones waren das beherrschende Thema, vor allem punkteten die Wettbewerber von Apple. Spannend ist beispielsweise der Test des Samsung Galaxy S. Zudem gibt es neue offizielle Informationen zu Windows Phone 7, dem neuen mobilen Betriebssystem von Microsoft. RIM stellte vor Tagen in USA einen neuen Blackberry und das neue Betriebssystem Blackberry OS 6.0 vor. Apple fiel mit dem Verkaufsstart des iPhone 4 in 17 weiteren Ländern auf, aber auch mit einer kritischen Sicherheitslücke für iPod, iPhone und iPad auf, zu der es derzeit noch keine Sofwareaktualisierung gibt. In unserem Handy-&-Co-Teil erfahren Sie mehr zu diesen und anderen Hardware-Themen.
     Zudem starten wir unser neues Themen-Spezial zur mobilen Kommunikation. Hier stehen in den nächsten Wochen Handys und Smartphones, Tarife und Dienste im Vordergrund, die speziell für die mobile Nutzung gedacht sind. Den Auftakt macht in unserem Spezial-Teil ein Bericht zu Handy- und Smartphone-Schnäppchen.
     Ebenfalls beachtenswert sind in diesen Tagen Meldungen zu Firmen, die zur United-Internet-Gruppe gehören. Einerseits bietet 1&1 einen neuen Doppelflat-Tarif per DSL für weniger als 20 Euro im Monat an. Auf der anderen Seite wurde GMX dazu verurteilt, kostenlose E-Mail-Adressen von Nutzern nicht einfach abzuschalten - selbst wenn die Anwender bei anderen Diensten im Zahlungsverzug sind. Details zu diesen beiden Themen lesen Sie im Internet-Teil.
     Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.
     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Tarifempfehlungen für die kommende Woche
  Rufnummer 02319180 - mysteriös oder seriös?
Internet 1&1 und Kabel Deutschland: Internet für unter 20 Euro
  Urteil: GMX darf E-Mail-Zugang nicht sperren
Mobilfunk o2 Freikarte: Gratis-Flatrates gegen Mindestaufladung
Handy Co. iPhone 4 ohne Vertrag in der Schweiz, in Italien und Belgien
  Samsung Galaxy S I9000 im Smartphone-Test
Spezial Übersicht: Sieben echte Handy- und Smartphone-Schnäppchen

Festnetz

Call by Call: Tarifempfehlungen für die kommende Woche

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 010010 010010 010010
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 05.08.2010

Auch in dieser Woche haben wir wieder günstige Call-by-Call-Tarife zusammengestellt. Werktags zwischen 7 und 19 Uhr, also zur Hauptzeit, hat Sparcall mit der Vorwahl 01028 eine Tarifgarantie für einen maximalen Minutenpreis von 1,59 Cent für Orts- und Ferngespräche bis zum 12. August, bis zum 30. September maximal 1,69 Cent. In der Nebenzeit werktags zwischen 19 und 7 Uhr bleibt Tele2 mit der 01013 ebenfalls für Orts- und Ferngespräche mit garantiert maximal 0,98 Cent pro Minute erste Wahl. Am Wochenende ganztags ist nach wie vor Arcor mit höchstens 1,49 Cent pro Minute konstant günstig, der Preis gilt rund um die Uhr und auch für Orts- und Ferngespräche.
     Wer häufig Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze führt, dürfte sich über die langfristige Tarifgarantie von easybell mit der Vorwahl 010010 freuen. Bis Ende des Jahres garantiert der Anbieter einen maximalen Minutenpreis von 7,9 Cent rund um die Uhr, bis Ende August nur maximal 6,9 Cent. Zu beachten gilt: Unsere in den vergangenen Wochen häufig gegebenen Empfehlungen für Handy-Telefonate, die 01028 und 01088, haben ihre Garantien nicht verlängert und die Preise bereits deutlich erhöht.
     Auch für Anrufe ins Ausland gibt es derzeit eine Garantie der 010010, die Verbindungskosten weltweit betragen nicht mehr als 9,8 Cent pro Minute, allerdings sind nicht alle Ziele mit dem Anbieter zu erreichen. Es geht aber im Einzelfall deutlich billiger, deshalb gilt wie gewohnt bei Telefonaten mit Call by Call ins Ausland, dass direkt vor dem Gespräch der Tarifrechner genutzt werden sollte, um einen günstigen Preis zu ermitteln. Anbieter mit Tarifansage erhöhen hierbei die Sicherheit beträchtlich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Rufnummer 02319180 - mysteriös oder seriös?

Mysteriöse Rufnummer
Mysteriöse Rufnummer

Derzeit häufen sich wieder Hinweise zu einer vermeintlich mysteriösen Rufnummer, konkret der 02319180. Diese Nummer gehört zur forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH. Als Markt- und Meinungsforschungsinstitut führt forsa regelmäßig telefonische Umfragen zu verschiedenen Bereichen durch. Diese finden in der Regel zwischen 17 und 21 Uhr statt, weil dann die meisten Menschen zuhause sind. Wird ein Teilnehmer nicht erreicht, versucht das Institut es zu einem anderem Zeitpunkt wieder.
     Der Angerufene findet bei einem vergeblichen Anrufversuch im Display die oben genannte Nummer vor. Das ist alles nicht ungewöhnlich, auch wenn manche Menschen sich davon gestört fühlen. Das ist auch verständlich - wenn man tagsüber schon viel zu tun hatte, sind unerwartete Anrufe nach Dienstschluss einfach nervig. Um Spam oder gar eine neue Abzockmasche handelt es sich in diesem Fall aber trotzdem nicht. In unserer Meldung zur forsa-Nummer erfahren Sie, wie man diese Anrufe am eigenen Anschluss für die Zukunft unterbinden kann.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • BNetzA verhängt Bußgelder wegen unerlaubter Telefonwerbung
    Regulierungsbehörde verlangt in zwei Verfahren knapp 200 000 Euro  mehr...
  • Drei DECT-Headsets zwischen 30 und 130 Euro im Test
    Geräte buchen sich in bestehende DECT-Basisstationen ein  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Internet

1&1 und Kabel Deutschland: Internet für unter 20 Euro

Aktionen: Doppel-Flatrates
  Kabel Dtl.
Plus
1&1
Special
Mindestlaufzeit 12 Mon. 24 Mon.
Grundgebühr 19,90 19,99
GG nach MLZ 24,90 29,90
Downstream 6 MBit/s 16 MBit/s
Drossel - ab 100 GB
Stand: 05.08.2010, Preise in Euro

1&1 hat einen neuen DSL-Tarif eingeführt, der mit einer Drosselung bei 100 GB pro Monat daherkommt. Für 19,99 Euro pro Monat innerhalb der zweijährigen Mindestlaufzeit gibt es dann unter dem Namen "1&1 Surf   Phone Flat Special" eine Doppel-Flatrate fürs Telefonieren und Surfen mit bis zu 16 MBit/s im Downstream. Im Anschluss an diese zwei Jahre erhöht sich der Monatspreis auf 29,99 Euro. In unserer Meldung zu diesem Angebot lesen Sie, inwieweit sich die Drosselung auswirkt und wie lange der Tarif zunächst gebucht werden kann.
     Ein ähnliches Angebot unterbreitet der Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland. Das neue Anschlusspaket "Internet & Telefon 6 plus" mit einer Bandbreite von bis zu 6 MBit/s im Downstream kostet für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit 19,90 Euro, ab dem 13. Vertragsmonat fallen Grundkosten in Höhe von 24,90 Euro pro Monat an. In unserem Bericht über dieses Paket erfahren Sie, wie der Anschluss realisiert wird und wie die weiteren Konditionen des Tarifs aussehen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Urteil: GMX darf E-Mail-Zugang nicht sperren

GMX-Mail
GMX-Mail

Der Berliner Rechtsanwalt Frank Rosbach teilt mit, dass er vor dem Amtsgericht Berlin Schöneberg eine Einstweilige Verfügung gegen die GMX Internet Services GmbH erwirkt hat. GMX wurde durch das Amtsgericht im Eilverfahren verpflichtet, eine gesperrte E-Mail Adresse sofort wieder frei zu schalten.
     Laut einer entsprechenden Erklärung von Rosbach schaltet GMX E-Mail-Zugänge ab, sobald ein angeblicher Zahlungsverzug besteht. Dies sei besonders ärgerlich, weil die Erreichbarkeit per E-Mail plötzlich abgeschnitten wird. In unserer Meldung zum Urteil erfahren Sie, warum die E-Mail-Adressen nicht abgeschaltet werden dürfen, welche Leistungen der Anbieter dagegen einschränken oder einstellen darf.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Microsoft schließt kritische Sicherheitslücke in Windows
    Angreifer konnten Kontrolle über Computer übernehmen  mehr...
  • E-Postbrief: Druck-Variante wird vorerst montags nicht zugestellt
    Deutsche Post: Druckzentren arbeiten vorläufig nicht am Wochenende  mehr...
  • Eine Bestellung im Internet ist kein Kaufvertrag
    Internetshops müssen bestellte Waren nicht liefern  mehr...
  • Tarif-Empfehlungen für zuverlässiges Surfen im Internet
    Günstige Schmalband-Tarife mit längerer Laufzeit  mehr...
  • Kabel-Anbieter locken mit neuen Aktionen im August
    Kabel BW, Kabel Deutschland und Unitymedia mit neuen Angeboten  mehr...
  • Die Aktionspreise für DSL-Flatrates im August
    Vodafone feiert 10-jähriges Jubiläum mit neuen Neukunden-Rabatten  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Mit den Twitter-Feeds von teltarif.de kommen unsere Nachrichten und Mitteilungen blitzschnell zu Ihnen. Werden Sie einfach Abonnent unserer News und Updates.

Mobilfunk

o2 Freikarte: Gratis-Flatrates gegen Mindestaufladung

o2-Freikarte
o2-Freikarte

o2 bietet derzeit wieder seine Freikarte an. Bei der o2-Freikarte handelt es sich um spezielle, kostenlose Prepaid-Karten im o2-o-Tarif, bei denen für bestimmte Aufladebeträge Gratis-SMS gewährt werden. Alternativ können Kunden seit April dieses Jahres auch Kombi-Pakete aus Frei-Minuten und -SMS zum Versand oder zur Telefonie in alle deutschen Netze wählen.
     Ab sofort sind als Bonus für Guthaben-Aufladungen auch Telefon- und Internet-Flatrates verfügbar. Allerdings ist die Freikarte - wie schon bei früheren vergleichbaren Aktionen - nur für wenige Tage verfügbar. In unserer Meldung zur aktuellen o2-Aktion berichten wir darüber, wie man die Gratis-SIM bestellen kann und welche Flatrates als Bonus gewählt werden können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Mobiles Internet im Vodafone-Netz für 14,95 Euro im Monat
    Aktionstarif von Surf.Red aber nur wenige Tage verfügbar  mehr...
  • E-Plus bringt neuen Prepaid-Tarif "Zehnsation Prepaid Plus"
    Offerte wird allerdings nur Prepaid-Bestandskunden angeboten  mehr...
  • Endgültiges Aus für o2 LOOP mit Handy
    Ab 10. August wird Alt-Tarif durch o2 o Prepaid ersetzt  mehr...
  • mobi: Neuer 9-Cent-Prepaid-Discount-Tarif im Vodafone-Netz
    Offerte bietet außerdem günstige Gespräche ins Ausland  mehr...
  • Tchibo Sommeraktion: Günstige Handys und billiger Internet-Stick
    Zudem Sonderaktion für PrivatCard-Inhaber  mehr...
  • E-Plus: Netzstörung im Rhein-Main-Gebiet sorgt für Probleme
    Netzbetreiber: Grund ist technischer Defekt  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Handy Co.

iPhone 4 ohne Vertrag in der Schweiz, in Italien und Belgien

iPhone
iPhone 4

In Deutschland und vier weiteren Ländern ist das iPhone 4 von Apple bereits seit dem 24. Juni erhältlich. Ende letzter Woche kamen 17 weitere Staaten dazu, in denen das neue Apple-Handy erhältlich ist. In Europa war am vergangenen Freitag unter anderem Verkaufsstart für das iPhone 4 in Belgien, Österreich, Italien und in der Schweiz. In Österreich bleibt es vorerst beim Verkauf über die Netzbetreiber T-Mobile und Orange. In der Schweiz und in Italien ist das iPhone 4 auch ohne Vertrag und ohne SIM-Lock zu bekommen. In unserer Meldung zum Verkaufsstart in weiteren Ländern lesen Sie, wie die Konditionen in welchen Ländern aussehen und was Sie beim Kauf im Ausland beachten müssen.
     Auch ein eigentlich gesperrtes iPhone 4 lässt sich ab sofort mit beliebigen SIM-Karten betreiben. Ein SIM-Unlock ist sofort verfügbar. Ultrasn0w, so der Name der Unlock-Lösung, entsperrt außerdem die iPhone-Versionen 3G und 3G S. In unserem Bericht zu Ultrasn0w erfahren Sie, wie Sie Ihr iPhone entsperren können und welche Neuerungen das neue Betriebssystem iOS 4.1 mit sich bringen wird.

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S I9000 im Smartphone-Test

Samsung Galaxy S
Samsung Galaxy S

Angeblich hatte Samsung die Präsentation seines neuen Android-Smartphones nicht bewusst auf den Tag des Verkaufsstarts des iPhone 4 gelegt. Dabei sind sowohl Bauform des Handys als auch die Optik des Menüs des Samsung Galaxy S erkennbar an das iPhone angelehnt. Bewusst hatte Samsung jedoch den Ort für die Handy-Neuvorstellung gewählt: die Volkssternwarte in München in Anspielung auf den Namensteil Galaxy.
     Das Samsung Galaxy S als "galaktisch" zu bewerten, ist sicherlich übertrieben, ein imposantes Smartphone ist es allemal. In unserem Handy-Testbericht zum neuen Samsung-Modell erfahren Sie, wo das neue Flaggschiff mit dem von Google initiierten Betriebssystem beeindruckt und in welchen Bereichen es der Hersteller noch besser machen könnte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy Co.:

  • Windows Phone 7 vorgestellt: Microsoft macht enge Vorgaben
    Windows-Handys werden ohne Speicherkarten-Slot kommen  mehr...
  • RIM präsentiert Blackberry Torch 9800 und Blackberry OS 6.0
    Blackberry OS 6.0 läuft auch auf Bold 9700 und Pearl 3G  mehr...
  • Sechs Handys mit Top-Display: LCD, Retina oder Super-AMOLED
    Wie sich die Technologien unterscheiden  mehr...
  • Die Smartphones von Acer auf dem Prüfstand
    Hersteller konzentriert sich auf Android- und Windows-Mobile-Geräte  mehr...
  • Nokia N8 kommt voraussichtlich erst im September
    Erstes Symbian^3-Smartphone soll hierzulande 489 Euro kosten  mehr...
  • iPhone-Sicherheitslücke: Kontrolle von außen möglich
    Auch iPod und iPad des Apple-Konzerns betroffen  mehr...
  • Editorial: Befrei mich!
    Wie lange kann Apple den zentralen iPhone-AppStore noch durchhalten?  mehr...
  • Daten-Backup bei Android - so geht's
    Kontakte, SMS, Anruflisten und Anwendungen sichern  mehr...
  • Einheitliche Handy-Ladegeräte kommen spätestens 2011
    EU plant Vereinbarung mit allen großen Herstellern  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Übersicht: Sieben echte Handy- und Smartphone-Schnäppchen

Handy-Schnäppchen
Modell Preis
Palm Pre 200,00
LG GM750 140,00
Samsung H1 16GB 185,00
Nokia 6710 Navigator 210,00
LG KP500 70,00
Stand: 05.08.2010, Preise in Euro
laut guenstiger.de

Die Hersteller bringen in immer kürzeren Abständen hochpreisige Endgeräte auf den Markt, die dann für viel Geld mit tollen Features aufwarten. Doch nicht jeder Nutzer auf der Suche nach einem neuen Handy will 300 Euro, 400 Euro oder noch mehr Geld für ein neues Endgerät ausgeben - und das muss er auch nicht, selbst wenn es nicht ein 0815-Handy sein soll. Es gibt nämlich immer wieder schicke Handymodelle mit großem Funktionsumfang, die durch einen hohen Preisverfall gekennzeichnet sind.
     Der Nutzer erhält somit besonders viel fürs Geld - wenn es nicht das allerneueste Modell sein muss, gibts hier echte Schnäppchen. Grund genug für uns, einen Blick in die Regale der Händler zu werfen und Ihnen entsprechende Handys vorzustellen. Unsere Übersicht zu Handy- und Smartphone-Schnäppchen hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, liefert aber einen Ausschnitt, der Beispiele für günstige Mobiltelefone aufzeigen soll.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • congstar-Prepaid-Internet jetzt mit HSDPA-Geschwindigkeit
    Ab sofort 1,8 MBit/s statt 384 kBit/s im Downstream verfügbar  mehr...
  • BILDmobil bietet 3-Monats-Datentarif per Mobilfunk an
    Monatspreis bei rechnerisch 13,33 Euro mit 3 GB Inklusivvolumen  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobile Kommunikation - Tarife, Dienste Endgeräte: Tipps und Tricks, Ratgeber und Informationen finden Sie in unserem aktuellen Themen-Spezial.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.