Newsletter 23/10 vom 10.06.2010

Liebe Leserinnen und Leser,

iPhone und WM

alles ist angerichtet für ein Sommermärchen 2010. Das Wetter ist diese Woche deutlich besser geworden und morgen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. In diesem Newsletter erfahren Sie unter der Rubrik Internet, wie Sie die Spiele auch ohne Fernseher, beispielsweise am Bürorechner, verfolgen können.
     Anfang der Woche stellte Apple zudem das lange erwartete iPhone 4 vor. In der Rubrik Handy & Co. in diesem Newsletter erfahren Sie alle Details zu dem neuen Flaggschiff von Apple, wo und wann Sie es bekommen können, aber auch neues zu älteren iPhones und dem iPad. Doch auch wer sich nicht für das iPhone interessiert, sondern lieber ein einfaches, günstiges Handy sucht, wird auf seine Kosten kommen. Im Spezial-Bereich stellen wir Ihnen zahlreiche interessante und zugleich günstige Mobiltelefone vor.
     Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.
    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Günstig telefonieren mit der Vor-Vorwahl
Internet So sehen Sie die Fußball-WM live und kostenlos im Internet
Mobilfunk Hintergrund: Das leise Flatrate-Sterben im Mobilfunk
Handy & Co Apple stellt iPhone 4 vor: Alle Details im Überblick
  Android 2.1-Smartphone Vodafone 845 im Test
Spezial Schick und funktional: Günstige Handys in der Übersicht

Festnetz

Call by Call: Günstig telefonieren mit der Vor-Vorwahl

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01028 01013 01070
Mobil 01067 01067 01067
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 10.06.2010

Sparcall überraschte zum Start des Juni damit, dass die Tarifgarantie zeitlich eingeschränkt wurde. Nur wenige Tage nach der zeitlichen Einschränkung garantiert der Anbieter mit der Netzkennzahl 01028 nun aber wieder wie bisher für Orts- und Ferngespräche zwischen 7 und 19 Uhr einen Minutenpreis von 1,49 Cent pro Minute. Nach 19 Uhr werden die Gespräche bei Sparcall deutlich teurer, daher empfiehlt sich die Nutzung von Tele2 (01013) mit einem maximalen Minutenpreis von 0,98 Cent pro Minute für Orts- und Ferngespräche. Am Wochenende ist Arcor (01070) mit einem Rund-um-die-Uhr-Tarif von 0,98 Cent pro Minute bei Gesprächen ins deutsche Festnetz der preiswerteste Anbieter.
     Wer eine deutsche Handynummer anrufen möchte, sollte die 01067 von Lincecall wählen. Der Anbieter garantiert, bis Ende des Monats nicht mehr als 8,8 Cent pro Minute zu berechnen. Zudem gibt es eine Tarifansage. Bei Gesprächen ins Ausland gilt, dass sich der Nutzer vor Gesprächsbeginn in unserem Festnetz-Tarifrechner über die aktuell geltenden Tarife informieren sollte. Zudem empfehlen wird dringend, hier nur Anbieter mit einer Tarifansage zu nutzen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • woopline: Calling Card auf paysafecard-Basis
    Nutzung über Skype, Festnetz-, 01802- und 0800-Nummer möglich  mehr...
  • 115: Neue Städte, neue Behörden, neuer Service
    Behördennummer wird weiter ausgeweitet  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sparen überall dort, wo Call by Call nicht funktioniert: Die Nutzung von Calling Cards für sogenannte Callthrough-Gespräche eignet sich immer dann, wenn Call by Call nicht möglich ist. Vergleichen Sie selbst mit unserem Calling-Card-Rechner.

Internet

So sehen Sie die Fußball-WM live und kostenlos im Internet

Fußball-WM 2010

Morgen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Viele Spiele finden allerdings während der Arbeitszeit statt. Doch hier schafft das Internet Abhilfe, sofern der Chef es erlaubt: Alle Spiele werden auch live im Internet übertragen. So ist es auch ohne Fernseher in den heimischen vier Wänden möglich, die Spiele live zu verfolgen, ohne dazu eines der zahlreichen Public Viewings aufsuchen zu müssen. In einem aktuellen Ratgeber erfahren Sie, wie Sie die Fußball-WM live am Rechner per Internet verfolgen können. Außerdem zeigen wir Ihnen Seiten, auf denen Sie auch reine Textinformationen sowie Videomaterial bekommen. Übrigens: Auch per iPhone lässt sich die WM verfolgen. In einer aktuellen Meldung lesen Sie, wie Sie Live-Bilder und andere Informationen auf das Apple-Handy bekommen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Deutsche Telekom startet mit DSL-Sofortpaket
    UMTS-Lösung bis zur Aktivierung des DSL-Anschlusses  mehr...
  • Apple stellt lesefreundlichen Web-Browser Safari 5 vor
    Neue Ansicht für mehrseitige Artikel und mehr Tempo  mehr...
  • Editorial zu #goebombe: Brauchen wir einen Twitter-Führerschein?
    und: Plädoyeer zur Entschleunigung der Medienwelt  mehr...
  • Mit passenden Apps zum "Überall Office"
    Erste Eindrücke der "Office Web Apps" von Microsofts Office 2010  mehr...
  • Firmen sollen Bewerber digital durchleuchten dürfen
    Referentenentwurf lässt Scannen von Mails und Ortung per GPS zu  mehr...
  • Internet by Call: Falsche Abrechnungen von Flashnet
    Mancher Betroffene muss nachzahlen, andere erhalten Gutschrift  mehr...
  • Callax Telecom stellt Internet by Call ein
    Betroffen sind alle Zugänge der Marken 01058, Callinet und Surfdirect  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Schnell ins Internet auch ohne DSL: Unser Ratgeber zu DSL-Alternativen nennt Ihnen die Vorzüge von TV-Kabel, HSPA, Satellit und Co.

Mobilfunk

Hintergrund: Das leise Flatrate-Sterben im Mobilfunk

Surfstick

Viele Jahre interessierten sich nur wenige Kunden für die Nutzung der Datendiensten per Handy. Inzwischen scheint der Durchbruch zumindest bei einem relevanten Teil der Kunden gelungen - nicht zuletzt dank der aktuellen Smartphones, die die Nutzung komfortabel machen. Doch dieser Durchbruch hat auch eine Kehrseite: Die Kapazitäten bei der mobilen Datennutzung sind nicht unendlich und gehen langsam zu Neige. In den USA geht der Trend bereits weg von der Flatrate, AT&T hat unlängst Volumentarife eingeführt. Und auch in Deutschland sind entsprechende Tendenzen zu erkennen. Erfahren Sie, warum Datenverkehr für die Mobilfunkanbieter Fluch und Segen gleichermaßen ist und wie die Netzbetreiber mit wachsendem Datentraffic und sterbenden Flatrates umgehen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • WiWo: Deutsche Telekom überdenkt Verbot von Skype
    Internet-Telefonie mit Handy im T-Mobile-Vertrag verboten  mehr...
  • Vodafone: Mobiles Internet am Handy jetzt ab 5 Euro im Monat
    Neue Optionen ab sofort zu den SuperFlat-Tarifen hinzubuchbar  mehr...
  • E-Plus vereinfacht Guthaben-Abfrage für Prepaid-Kunden
    Außerdem mit simsay weiter für 1,9 Cent ins Berliner Festnetz  mehr...
  • o2: Kleine Datenpakete mit iPad ja, mit Netbook nein
    Das Apple iPad ist laut o2 ein "Small-Screen-Gerät"  mehr...
  • Multi-SIM-Angebote der Netzbetreiber
    Mehrere Handys ohne lästigen Kartenwechsel nutzen  mehr...
  • Neue Tchibo Internet-Flatrate L kommt am 15. Juni
    teltarif.de mit weiteren Details zur neuen Daten-Flatrate von Tchibo  mehr...
  • Iridium tauscht Satelliten für weltweites Handy-Netz aus
    Thales Alenia Space liefert 81 neue Satelliten für Mobilfunknetz  mehr...
  • EU-Kommission will Roaming-Gebühren bis 2015 abschaffen
    Brüsseler EU-Organ: Keine Rechtfertigung für hohe Minutenpreise vorhanden  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co

Apple stellt iPhone 4 vor: Alle Details im Überblick

iPhone 4

In dieser Woche hat Apple das lange erwartete neue iPhone 4 vorgestellt. Es wird schon ab 24. Juni im Handel erhältlich sein. Der Nachfolger des iPhone 3G S ist 115,2 mal 58,6 mal 9,3 Millimeter groß und mit 137 Gramm minimal schwerer als sein Vorgänger. Das iPhone 4 ist wahlweise mit 16 oder 32 GB Speicherplatz zu bekommen und kommt in den schwarz und weiß in die Läden. Unterstützt wird HSDPA, WLAN, GPS sowie erstmals zwei Kameras, so dass mit dem neuen iPhone auch Videotelefonate möglich sein werden. In einem ausführlichen Artikel lesen Sie alles zum iPhone 4 und dem neuen Betriebssystem iOS 4, das auch für ältere iPhones kommen wird.
     In Deutschland wird es das neue iPhone einmal mehr exklusiv bei der Mobilfunksparte der Telekom (ehemals T-Mobile) geben. Hier ist der Kunde an die Vertragskonditionen des Anbieters gebunden. Wie Sie das iPhone 4 dennoch im Sommer ohne Telekom-Vertragsbindung bekommen können, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Android 2.1-Smartphone Vodafone 845 im Test

Vodafone 845 im Test
Pro Contra
- günstig
- HSDPA
- WLAN
- GPS
- UKW
- Bluetooth
- Touchscreen
- Auflösung
- Speicher von
  150 MB
- Klang am Kopf-
  hörerausgang

Das Handy-Betriebssystem Android wird oftmals bei hochwertigen Handys verwendet, deren Preise bei 300 Euro und mehr liegen. Dass das nicht zwingend so sein muss, zeigt nun Vodafone zusammen mit dem Hersteller Huawei. Die beiden haben das Vodafone 845 auf den Markt gebracht, das für etwa 130 Euro erhältlich ist. Wir haben das Einsteiger-Android-Handy in den vergangenen Tagen im Praxisbetrieb getestet. Es hat HSDPA, WLAN, Bluetooth, ein GPS-Modul sowie einen UKW-Empfänger an Bord und konnte uns daher im Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen. Allerdings muss das Gerät im Vergleich mit anderen Android-Handys etwa beim Touchscreen-Display Abstriche machen. In unserem ausführlichen Testbericht zeigen wir Ihnen alle Vor- und Nachteile des Vodafone 845 auf.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co:

  • SIM-Unlock für alle Versionen des Apple iPhone noch im Juni
    Außerdem Apple iPad jetzt in sieben bis zehn Werktagen lieferbar  mehr...
  • Apple iPad WiFi + 3G in den verschiedenen Mobilfunknetzen
    Vodafone bietet derzeit eine kostenlose Online-Flatrate für das Tablet an  mehr...
  • Nokia: Günstige Dual-SIM-Handys und Fahrrad-Ladegerät
    Einfache, aber ausdauernde C-Serien-Geräte  mehr...
  • Kostenlose Handy-Navigation von Google jetzt auch in Deutschland
    Google Maps Navigation und Google Sprachsuche jetzt verfügbar  mehr...
  • Samsung bringt Galaxy Tablet als iPad-Konkurrent
    7-Zoll-Touchscreen und Android-Version 2.1 an Bord  mehr...
  • Motorola stellt neues Milestone-Smartphone XT720 vor
    Außerdem Gerüchte um neues Android-Handy von Sony Ericsson  mehr...
  • Android-2.1-Handy Acer beTouch E400 jetzt erhältlich
    Touchscreen-Smartphone kostet ab 250 Euro im freien Handel  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

Schick und funktional: Günstige Handys in der Übersicht

Günstige Handys in der Übersicht
Hersteller Gerät Standby Preis 1
LG KP100 375 h 19 Euro
Motorola W230 350 h 21 Euro
Nokia 1616 540 h 25 Euro
Samsung E1170 650 h 27 Euro
Sony Ericsson K200i 300 h 35 Euro
Stand: 10.06.2010
1 Preis im Online-Handel plus Versandkosten.

Es muss nicht immer High-End sein: Wer mit seinem Handy nur telefonieren und SMS versenden möchte, für den reicht ein so genanntes Einsteigerhandy. Großer Vorteil eines entsprechenden Gerätes: der niedrige Preis. Dabei sind die Geräte heute optisch durchaus ansehnlich und verfügen trotz ihres niedrigen Preises schon über das ein oder andere Zusatzfeature, so dass das Handy dann unter Umständen auch als MP3-Player-Ersatz fungieren kann. Wir präsentieren Ihnen günstige Handys in der Übersicht, die in ansprechendem Design kommen und trotz kleinem Preis ihrem Zweck mehr als gerecht werden. Die Preise für die Handys liegen zwischen 18 und 53 Euros.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Surf- und TV-Stick beim Daten-Discounter maXXim
    Provider ermöglicht rechtzeitig zur WM Fernsehempfang unterwegs  mehr...
  • klarmobil und freenet starten 8-Cent-Tarif mit 60/30-Takt
    Außerdem neue Laptop-Surf-Flatrate für 19,95 Euro im Monat  mehr...
  • Blauworld: Quasi-Flatrate für Handy-Gespräche ins Festnetz
    Neue Option mit 3 000 Inklusivminuten kostet 9,90 Euro im Monat  mehr...
  • Kosten-Airbag-Tarif free im Vodafone-Netz: 50 Euro Guthaben extra
    freenet will auch bei übermäßiger Nutzung keine Kündigungen aussprechen  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Das Prinzip Discounter hat sich auch in der Telekommunikation als Erfolgsmodell erwiesen. Ob Mobilfunk, Internet, Festnetz oder Hardware: Wir präsentieren Ihnen günstige Angebote in unserem Monatsspecial.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.