Newsletter 09/10 vom 04.03.2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Symbolbild Mobiles Internet

seit Anfang der Woche und noch bis übermorgen findet in Hannover die traditionelle CeBIT statt. Zwar kriselt die Messe, trotzdem gab es in den vergangenen Tagen einiges an Neuerungen zu vermelden: So hat AVM neue High-End-FRITZ!Boxen vorgestellt, die besonders schnellen WLAN-Datendurchsatz versprechen. T-Mobile indes hat angekündigt, für seine mobile Daten-Flatrate zwar die Preise zu senken, dafür aber auch das Inklusivvolumen für die volle HSPA-Performance von 5 auf 3 GB zu reduzieren. Diese und weitere Themen von der CeBIT als auch Details zu unserer teltarif-Lesertour auf der Messe finden Sie gesammelt im Spezial-Teil dieses Newsletters.
     Mobile Datenflatrates gibt es aber natürlich nicht nur von T-Mobile: Im Rahmen unseres neuen Themenmonats dreht sich diesmal alles um das "mobile Internet" - und zum Auftakt bieten wir Ihnen eine Übersicht zu günstigen Monats-Flatrate-Tarifen fürs mobile Internet von verschiedenen Discount-Anbietern. Den Artikel dazu finden Sie ebenfalls im Spezial-Teil.
     Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Call by Call: Günstig im März telefonieren
Internet Übersicht: Aktuelle Neukunden-Aktionen der DSL- und Kabel-Anbieter
Mobilfunk Überblick: Prepaid-Tarife mit Mindestumsatz
Handy & Co. Neue Dual-SIM-Handys: Das NE110 und das Philips Xenium X100
  E-Book-Reader und neue Netbooks von Asus, Smartbook im Test
Spezial Günstige Monats-Flatrate-Tarife für mobiles Internet
  T-Mobile Datenflat: Günstiger, aber Drossel schon nach 3 GB
  Neues von AVM: FRITZ!Box WLAN 3370 und 6360
  teltarif.de bietet Leser-Tour über die CeBIT

Festnetz

Call by Call: Günstig im März telefonieren

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01070
Fern 01088 01013 01070
Mobil 01088 01088 01088
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 04.03.2010

Die Zeiten der 0,5-Cent-pro-Minute-Telefonate zur Nebenzeit bei Tele2 (01013) sind vorbei. Doch der Anbieter bleibt auch im März als günstiger Anbieter für Gespräche ins deutsche Festnetz erhalten. 0,98 Cent pro Minute zahlt ein Call-by-Call-Nutzer maximal, telefoniert er zwischen 19 und 7 Uhr über die 01013 ins Festnetz. Den gleichen Preis bietet am Wochenende Arcor mit der 01070 - hier rund um die Uhr.
     Wer werktags zwischen 7 und 19 Uhr telefoniert, zahlt für ein Ortsgespräch über die 01028 einen maximalen Minutenpreis von 1,69 Cent pro Minute. Ferngespräche sind indes über die 01088 für maximal 1,88 Cent pro Minute zu haben. Dieser Preis ist noch bis 10. März garantiert.
     Ebenfalls bis zum 10. März garantiert die 01088 noch ihren maximalen Minutenpreis für Mobilfunkgespräche. Dieser liegt bei 8,88 Cent pro Minute. Weiterhin günstig ist hier die 01028 - sie bietet eine Tarifgarantie bis 31. Mai, die allerdings bei 9,8 Cent pro Minute liegt. Wer ins Ausland telefoniert, sollte vor jedem Gespräch einen Blick in den Tarifrechner werfen und bevorzugt Anbieter mit einer Tarifansage nutzen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Primacall startet mit 01038
    Berliner Unternehmen neuer Vermarkter der Telefónica-Vorwahl  mehr...
  • Friedrich von Haber: Weitere 0900-Nummern abgeschaltet
    Bundesnetzagentur schaltet auch "Carmen-Götz"-Nummern ab  mehr...
  • Verbraucherzentrale: Noch immer viele unerlaubte Werbeanrufe
    Bundesregierung soll Regelungen weiter verschärfen  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Internet

Übersicht: Aktuelle Neukunden-Aktionen der DSL- und Kabel-Anbieter

Surfende Frau
Übersicht: Aktuelle DSL-
und Kabel-Aktionen

Auf der Suche nach einem DSL-Anschluss haben Interessenten zahlreiche Anbieter zur Auswahl. Daher lohnt sich ein Blick auf die Aktionen, mit denen Neukunden gelockt werden sollen, denn diese bieten erhebliches Sparpotenzial. Welche Anbieter aktuell Rabatte, Gutschriften und kostenfreie Hardware für Neukunden führen, erfahren Sie in unserem Artikel zu den DSL-Flatrate-Aktionen im März.
     Doch wer einen Breitband-Anschluss sucht, muss nicht zwingend zu einem DSL-Provider greifen: Auch die Kabel-Anbieter haben schnelle Internet-Anschlüsse zu konkurrenzfähigen Preisen im Sortiment. Was Sie aktuell als Neukunde bei Kabel Deutschland, Unitymedia und KabelBW an Gutschriften, Freimonaten und weiteren Angeboten erwartet, erfahren Sie im Bericht zu den Neukunden-Offerten der Kabelanbieter im März.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Microsoft lässt riesiges Spam-Netzwerk lahmlegen
    Botnetz verschickte 1,5 Milliarden Spam-Mails täglich  mehr...
  • Editorial: Auf zur Vorratsdatenspeicherung 2.0!
    Karlsruhe kippt Vorratsdatenspeicherung  mehr...
  • Unterlassene Hilfeleistung: Strafanzeige gegen Telekom-Mitarbeiter
    Angekündigter Selbstmord im Internet-Forum  mehr...
  • Extreme Preissteigerungen in Comunisurf-Tarifen
    Einheitliche Minutenpreise von 9,99 Cent für den Internetzugang  mehr...
  • Aktuelle Tarifempfehlungen fürs Surfen im Internet
    Preiserhöhung im Internet-Zugang avivo Yooline Best  mehr...
  • Bundeskartellamt untersucht Paypal-Pflicht bei eBay
    Missbrauch einer marktbeherrschenden Position?  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Tipps zum sicheren Surfen im Internet erhalten Sie in unserem Ratgeber zum Thema Sicherheit im Internet.

Mobilfunk

Überblick: Prepaid-Tarife mit Mindestumsatz

Prepaid mit Mindestumsatz
Ausgewählte Tarife
Callmobile clever3
clever9
maXXim Prepaid
McSIM Prepaid
simply Easy Prepaid
Partner Prepaid
basic
Stand: Februar 2010

Prepaid-Tarife werden von den meisten Nutzern mit dem Verzicht auf laufende Kosten assoziiert - das muss aber in der Praxis nicht zwingend so sein. Mancher Anbieter erhebt nämlich mehr oder weniger versteckt einen Mindestumsatz - diese Konditionen finden sich oft in Fußnoten und sind mit Begriffen wie "Administrationsgebühr" oder Entgelt "zur Kontopflege" umschrieben. Die Höhe des Mindestumsatzes variiert dabei von Tarif zu Tarif und ist an weitere Faktoren gebunden. Welche Anbieter versuchen, ihren Prepaid-Kunden hier zusätzliche Kosten in Rechnung zu stellen oder sie im Zweifel sogar kündigen, erfahren Sie in unserer Übersicht zu Prepaid-Tarifen mit Mindestumsatz.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2 startet mit Kostenkontrolle für Vertragskunden
    Angebot zunächst für o2 o nutzbar  mehr...
  • klarmobil startet Handy- und Surf-Flatrate für 49,95 Euro
    Außerdem aktuelle Aktionen bei Mobi und maXXim  mehr...
  • Daten-Flatrate im Netz von T-Mobile für 19,95 Euro
    Datenvolumen für UMTS-Übertragungen bleibt bei 5 GB  mehr...
  • Vodafone verkauft Prepaid-Surfstick für unter 30 Euro
    Angebot für WebSessions USB-Stick K3565 im Online-Shop  mehr...
  • Surfstick von Aldi Talk jetzt für 49,99 Euro erhältlich
    Preis für UMTS-Modem ohne SIM-Lock sinkt um 10 Euro  mehr...
  • Neue EU-Schutzregel für mobile Internet-Nutzung
    Kunden können Preisobergrenze für Datenroaming setzen  mehr...
  • Handy-zu-0180-Anrufe kosten nun maximal 42 Cent pro Minute
    Anbieter ebenfalls zur Angabe der exakten Kosten verpflichet  mehr...
  • Was bringt der März im Mobilfunkmarkt?
    Die aktuellen Aktionen und Neuerungen der Netzbetreiber  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Neue Dual-SIM-Handys: Das NE110 und das Philips Xenium X100

Bild vom Philips Xenium X100
Philips Xenium X100

Die sächsische Firma Netzing Solutions bringt jetzt ein hierzulande entwickeltes Dual-SIM-Handy mit dem Namen NE110 auf den Markt. Hinsichtlich der nackten technischen Details wirkt das mit GPRS und 1,3-Megapixel-Kamera ausgestattete NE110 zunächst recht unspektakulär, doch seine Stärken liegen woanders: So ist das Handling mit den zwei SIM-Karten ausgeklügelt gelöst, und der Nutzer kann das Gerät nach einem Diebstahl zum Beispiel ferngesteuert deaktivieren. Weitere Details, unter anderem zum optional erhältlichen Netzwerk-Monitor, finden Sie in unserem Bericht zum Dual-SIM-Handy NE110.
     Ein weiteres Dual-SIM-Handy kommt unter dem Marken-Namen Philips: Das Xenium X100 bietet ein 1,8-Zoll-Display und hat vor allem einen Vorzug: Es ist günstig. Zwar soll es zunächst für umgerechnet rund 50 Euro nur auf den russischen Markt kommen, es ist aber anzunehmen, dass es über Online-Shops auch hierzulande erhältlich sein wird. Was Sie hinsichtlich der Ausstattung erwartet, lesen Sie in unserem Artikel zum Dual-SIM-Handy Philips Xenium X100.

Zum Inhaltsverzeichnis

E-Book-Reader und neue Netbooks von Asus, Smartbook im Test

Asus-Reader DR-900
Asus-Reader
DR-900

Auch in puncto Netbooks hatte die vergangene Woche einiges zu bieten. Laut unseres Partner-Blogs mobicroco.de, spezialisiert auf die kleinen Laptops, hat zum Beispiel Samsung auf der CeBIT in Kooperation mit Microsoft den Prototyp eines Kinder-Netbooks mit einer speziellen Version von Windows 7 vorgestellt. Asus indes zeigt den farbenfrohen Eee PC 1001PQ sowie den Eee PC 1005PR, der für ein 10-Zoll-Netbook eine ziemlich hohe Auflösung von bis zu 1 366 mal 768 Pixel bietet. Was die Geräte sonst noch können, erfahren Sie im Bericht zu den neuen Netbooks von Asus und Samsung.
     Asus baut jetzt auch einen E-Book-Reader: Der DR-900 soll mit einer Akkuladung das Lesen von 20 Romanen oder 10 000 Zeitungsseiten ermöglichen. Wir haben uns das Gerät genauer angesehen - unsere Eindrücke finden Sie im kurzen Test des E-Reader Asus DR-900.
     Darüber hinaus gab und gibt es Streit um die Bezeichnung Smartbook, die das gleichnamige Unternehmen für sich als geschützten Begriff reklamiert. mobicroco.de hat jetzt ein echtes Smartbook der Firma getestet - warum es nicht überzeugen konnte, erfahren sie in unserem Test des Smartbook ZENiD GC.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Das Nokia 6760 slide im Smartphone-Test
    Slider-Handy kostet im freien Handel ab 215 Euro ohne Vertrag  mehr...
  • Google Nexus One als HTC Desire ab April bei o2
    Android-Smartphone wird im Online-Shop bereits vorangekündigt  mehr...
  • Telekom-Monopol beim Apple iPhone könnte noch 2010 fallen
    Laut "Welt" besteht ein Kündigungsrecht im vierten Quartal 2010  mehr...
  • Apple iPhone: Navigon für T-Mobile-Kunden bald kostenlos
    Complete-Tarif-Nutzer bekommen Navigon select Telekom Edition gratis  mehr...
  • Das bietet die neue Software webOS 1.4 für das Palm Pre
    Auch bisherige Fehler werden mit dem Update behoben  mehr...
  • Zunehmend größere Auswahl bei Seniorentelefonen
    Nicht mehr nur Spezialhersteller bieten Telefone für Senioren an  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sie suchen ein neues Mobiltelefon? Unsere Handy-Datenbank können Sie mit der technikorientierten und nutzungsorientierten Handy-Suche durchstöbern. Außerdem lassen sich alle Modelle detailliert vergleichen.

Spezial

Günstige Monats-Flatrate-Tarife für mobiles Internet

Ausgewählte Datentarife
  maXXim McSIM ALDI MoobiAir
Netz T-Mobile Vodafone E-Plus o2
Laufzeit 1 Monat 1 Monat 30 Tage 24 Mon.
Abrech. Postpaid Postpaid Prepaid Postpaid
ü. 24 Mon. 503,75 683,75 362,75 445,00
Stand: 04.03.2010, Preise in Euro.
Gesamtkosten inkl. Versand und Aktionen, ohne Hardware

Mittlerweile führen verschiedene Anbieter Mobilfunk-Daten-Flatrates im Sortiment, und das in allen vier Mobilfunk-Netzen. Unterschiede gibt es dann hinsichtlich der gebotenen Übertragungsgeschwindigkeiten oder auch in Bezug auf die Abrechnung, die entweder pre- oder postpaid abgewickelt wird. In puncto Preis wiederum können die Offerten oft auch mit Einsteigeraktionen punkten. Dabei erweisen sich aktuell vor allem Angebote in den Netzen von E-Plus und T-Mobile als attraktiv - die genauen Konditionen für günstige Tarife in allen vier Netzen finden Sie in unserem Ratgeber zu günstigen Monats-Flatrates fürs mobile Internet.

Zum Inhaltsverzeichnis

T-Mobile Datenflat: Günstiger, aber Drossel schon nach 3 GB

T-Mobile web'n'walk Connect L
  Aktuell
pro Monat
Zukünftig
pro Monat
Zusatz-
kosten
mit USB-Stick 39,95 29,95 ab 4,95
mit Netbook 39,95 39,95 ab 59,95
mit ausgew.
Sprachtarif
- 24,95 ab mon. 29,95
Drosselung ab 5 GB ab 3 GB -
Stand: 04.03.2010, Preise in Euro.

T-Mobile hat zur CeBIT bekannt gegeben, seine Daten-Flatrate web'n'walk Connect L zu überarbeiten - allerdings haben die "in Kürze" gültigen, neuen Konditionen einen gravierenden Haken für Power-User: Hier wird nicht mehr nach 5 GB verbrauchtem Volumen pro Monat gedrosselt, sondern bereits nach 3 GB. Wie T-Mobile für Vielnutzer Abhilfe schaffen will, erfahren Sie in unserem Artikel zur künftigen Drosselung der Daten-Flatrate nach 3 GB Verbrauch.
     Im Gegenzug sinken die Entgelte: T-Mobile reduziert den Preis für die Daten-Flatrate web'n'walk Connect L, die dann monatlich 29,95 Euro statt bislang 39,95 Euro pro Monat kostet - wenn bei Vertragsabschluss ein UMTS-Surf-Stick für einmalig mindestens 4,95 Euro hinzu bestellt wird. Mancher DSL- oder Mobilfunk-Kunde der Telekom kann den web'n'walk Connect L zudem schon für monatlich 24,95 Euro bekommen. Welche Tarife hier Voraussetzung sind, erfahren Sie in unserem Artikel zu den reduzierten Entgelten für die mobile Daten-Flatrate von T-Mobile.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neues von AVM: FRITZ!Box WLAN 3370 und 6360

Bilder von neuen FRITZ!Boxen
Neue FRITZ!Boxen 3370 und 6360

Der Hardware-Hersteller AVM hat auf der CeBIT zwei neue FRITZ!Boxen vorgestellt: Die FRITZ!Box WLAN 3370 mit DSL/VDSL-Modem sowie vier Ethernet-Anschlüssen unterstützt WLAN-N und soll dank diverser Optimierungen mit diesem WLAN-Standard einen Datendurchsatz von bis zu 450 MBit/s erreichen. Wenn kein DSL verfügbar ist, verbindet sich die FRITZ!Box auch via UMTS-USB-Stick mit dem Internet. Was die FRITZ!Box WLAN 3370 in puncto NAS zu bieten hat, erfahren Sie im Artikel zu den FRITZ!Box-Neuvorstellungen auf der CeBIT ebenso wie Details zur neuen FRITZ!Box Fon WLAN 6360 für Kabel-Internet-Anschlüsse.
     Zudem integriert AVM jetzt auch Smartphones in das heimische Netzwerk. Dazu gibt es eine FRITZ!App, die zunächst für Android und später auch für das iPhone erhältlich sein soll. Damit ist es zum Beispiel möglich, entgangene Festnetz-Anrufe direkt angezeigt zu bekommen und einen Rückruf über das Smartphone per WLAN zu initiieren. Was die App sonst noch bietet, erfahren Sie im Artikel zur App für die FRITZ!Box.

Zum Inhaltsverzeichnis

teltarif.de bietet Leser-Tour über die CeBIT

Symbolbild CeBIT-Tour

Wir bieten dieses Jahr einer kleinen Gruppe von Lesern die Möglichkeit, mit uns die Highlights der CeBIT im Rahmen einer Tour zu besichtigen. Wenn Sie also am kommenden Samstag, den 6. März, in Hannover auf der Messe sein sollten, können Sie sich bei uns zur Teilnahme am Rundgang bewerben. Die Tour für die dann ausgewählten vier bis acht Leser beginnt um 12 Uhr. Wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie in unserem Artikel zu teltarif-Leser-Tour auf der CeBIT.
     Alle News der CeBIT finden Sie gebündelt und nach Themenschwerpunkten sortiert auf unserer Sonderseite zur CeBIT in der Übersicht. Dort finden Sie auch unsere umfangreiche Bilder-Galerie mit zahlreichen Live-Bildern von der Messe, und unseren Twitter-Feed, der Sie mit Impressionen unserer Redakteure und Gerüchten direkt aus Hannover versorgt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Aus für "T-Mobile" und "T-Home" steht bevor
    Deutsche Telekom setzt künftig auf die Konzernmarke "T"  mehr...
  • Entertain-Tarife der Telekom werden neu strukturiert
    Nur noch zwei Komplett-Pakete - Pay-TV zubuchbar  mehr...
  • Marcell D'Avis live auf der CeBIT: Die neue Service-Welt von 1&1
    Leiter Kundenzufriedenheit stellt sich zum ersten Mal der Presse  mehr...
  • 1&1: 16-MBit/s-Doppelflat für 24,99 Euro
    Breitband-Anschluss wird um 5 Euro günstiger  mehr...
  • LG: Eindrücke vom GD880 Mini, GD510 Pop und GT540
    Wir zeigen Ihnen in unserer Bilderstrecke Details zu den neuen LG-Handys  mehr...
  • "Internet an den Schulen scheitert häufig an den Lehrern!"
    BITKOM-Chef Prof. Scheer kritisiert mangelnde Motivation  mehr...
  • T-Mobile startet Vermarktung von HSPA+-Stick im April
    Erster Stick unterstützt 21 MBit/s, Netz soll bald 42 MBit/s liefern  mehr...
  • T-Mobile will noch in diesem Jahr mit LTE starten
    Auch Nokia-Siemens-Networks erwartet deutschen LTE-Start 2010  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Alles zur mobile Nutzung des Internets: Wir präsentieren Ihnen Ratgeber und News zu Tarifen und Hardware für die Internet-Nutzung unterwegs auf unserer Themenseite.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine zeitlang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.