Newsletter 39/09 vom 01.10.2009

Liebe Leserinnen und Leser,


Smartphone-Tarife im Überblick

Handys mit mobiler Internet-Nutzung werden immer beliebter. Nicht nur dank des Apple iPhone ist das Surfen in der U-Bahn oder dem Straßencafé salonfähig geworden. Immer mehr Geräte unterstützen das einfache Surfen im Internet - doch richtig sinnvoll sind sie oft nur mit den entsprechenden Internet-Tarifen. Wir haben uns die Bundle-Angebote der Netzbetreiber, bestehend aus Smartphone und Surftarif, für Sie angeschaut und verglichen. Mehr dazu finden Sie im Mobilfunk-Teil.
     Auch zwei Handys haben wir uns in dieser Woche für Sie genau angeschaut. Spielen Sie mit dem Gedanken, das Samsung Galaxy oder den Blackberry Curve zu nutzen, so sollten Sie einen Blick in die Hardware-Rubrik dieses Newsletters werfen. Dort finden Sie Details zu den Testberichten.
     Im Laufe des Oktobers werden wir uns zudem verstärkt mit dem Thema Mobilfunk beschäftigen. Zum Auftakt werden Sie im Laufe des Tages auf unserer Homepage einen Überblick über die aktuellen Neukundenaktionen und Spezialangebote der Mobilfunkanbieter finden.
    Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.

    Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Günstige Call-by-Call-Tarife in der ersten Oktober-Woche
Internet IPTV: Sky nicht mehr über Deutsche Telekom zu empfangen
Mobilfunk Internet-Handys mit Daten-Tarif im Preisvergleich
  Neue mobile Internet-Flatrates von blau.de und o2
Hardware Samsung Galaxy I7500 und Blackberry Curve 8520 im Test

Festnetz

Günstige Call-by-Call-Tarife in der ersten Oktober-Woche

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01028 01013 01028
Fern 01067 01013 01070
Mobil 01028 01028 01028
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 01.10.2009

Mit Beginn des neuen Monats haben zahlreiche Call-by-Call-Anbieter ihre Tarifgarantien für bestimmte Ziele verlängert oder geringfügig geändert. Unverändert günstig bleiben Ortsgespräche über die 01028 innerhalb des eigenen Ortsnetzes. Der Anbieter Sparcall berechnet weiterhin garantiert weniger als 1,79 Cent pro Minute für ein Ortsgespräch. Werktags zwischen 19 und 7 Uhr bleibt Tele2 (01013) mit garantiert maximal 0,98 Cent pro Minute jedoch günstiger. Wer am Wochenende telefonieren möchte, kann ebenfalls die 01028 nutzen.
     Ferngespräche werktags zur Hauptzeit sind in der kommenden Woche über die Linecall (01067) mit 1,6 Cent pro Minute günstig. Der Anbieter wird diesen Minutenpreis in der kommenden Woche nicht erhöhen. Abends nach 19 Uhr gilt auch hier die Preisgarantie der 01013 über maximal 0,98 Cent pro Minute, am Wochenende empfiehlt sich die 01070 von Arcor für Ferngespräche. Wer ein deutsches Mobiltelefon anrufen will, sollte dafür ebenfalls 01028 nutzen. Der Anbieter hat seine Tarifgarantie verbessert und berechnet bis Ende Oktober garantiert nicht mehr als 6,99 Cent pro Minute.
     Für Gespräche ins Ausland gibt es ebenfalls zahlreiche günstige Anbieter, die allerdings von Land zu Land variieren. Wir empfehlen dabei die Nutzung von Anbietern mit einer Tarifansage, zudem sollten Sie die Tarife vor dem Gespräch in unserem Tarifrechner überprüfen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Neuer Dienst: Kostenlos zum Handy und ins Ausland telefonieren
    "Deutschland telefoniert kostenlos" ermöglicht kostenlose Telefonate dank Werbung  mehr...
  • Pikant: Telekom nutzte zwangsabgeschaltete Callcenter-Nummern
    Vier von sieben durch BNetzA gesperrte Rufnummern nutzte der Bonner Konzern  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sparen bei einem alternativen Festnetz-Anschluss: Auch ohne Call by Call können Sie günstiger ins Ausland und zu Mobilfunkanschlüssen telefonieren. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie.

Internet

IPTV: Sky nicht mehr über Deutsche Telekom zu empfangen


Sky nicht mehr
bei T-Home

Bislang konnten Telekom-Kunden, die das Fernsehen per Internet unter dem Namen Entertain gebucht haben, nicht nur normale Fernseh-Sender und die Fußball-Bundesliga über die Breitband-Leitung sehen, sondern auch den Pay-TV-Sender Sky, vormals Premiere. Doch damit ist seit vergangener Woche Schluss. Sky hat die Signal-Lieferung an die Deutsche Telekom eingestellt. Betroffene Sky-Kunden seien von T-Home angeschrieben und über die bevorstehende Abschaltung informiert worden, hieß es von der Telekom. Gleichzeitig biete man den Kunden an, entweder ein halbes Jahr die Bundesliga über Liga total! oder das Unterhaltungspaket Big TV kostenlos zu schauen. Gegenüber teltarif.de äußerte sich Sky-Sprecher Michael Jachan dahingehend, dass der Vertrag "aufgrund des geschäftsschädigenden Verhaltens in den Marketing-Maßnahmen der Deutschen Telekom gekündigt" wurde. In einem ausführlichen Artikel lesen Sie weitere Statements von Sky und der Telekom. In einem Editorial zu diesem Thema lesen Sie zudem, warum letztendlich beide Partner verlieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • teltarif hilft: 1&1 wollte Geld von einem Toten
    Verkettung unglücklicher Umstände wurde zum Problemfall für eine Witwe  mehr...
  • Kabel Deutschland: Ab kommendem Jahr 100 MBit/s
    Start soll zunächst in Ballungsräumen erfolgen  mehr...
  • Deutsche Telekom bietet jetzt auch HDTV über ADSL2+ an
    Vorerst nur Video-on-Demand-Content nutzbar  mehr...
  • Security Essentials: Microsoft bietet ab sofort Gratis-Virenscanner
    Download wurde mittlerweile freigeschaltet  mehr...
  • Sicheres Löschen von Daten auf dem Windows-PC
    Einfaches Formatieren reicht nicht aus  mehr...
  • So machen Sie Fotos im Internet zu Geld
    Urlaubsfotos können nebenbei die Haushaltskasse aufbessern  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Schnell ins Internet auch ohne DSL: Unser Ratgeber zu DSL-Alternativen nennt Ihnen die Vorzüge von TV-Kabel, HSPA, Satellit und Co.

Mobilfunk

Internet-Handys mit Daten-Tarif im Preisvergleich

Smartphone-Tarif-Pakete
  T-Mobile Vodafone E-Plus o2
Nokia N97 868,75 948,70 1054,94 791,95
Samsung
Jet S8000
698,75 - 874,94 641,95
LG Arena 618,75 648,70 844,94 593,95
HTC
Touch Pro 2
848,75 - 1094,94 771,95
Preise in Euro, Stand: 01.10.2009
Kosten über 24 Monate für Tarif und Gerät

Wer die Möglichkeiten eines Smartphones ausschöpfen möchte, benötigt einen geeigneten Datentarif. Denn die meisten Highend-Telefone der Handyhersteller sind inzwischen weitaus mehr als reine Telefone. Sie dienen zugleich als Multimedia-Player, Navigationshilfe und kleiner Internet-fähiger Computer. Um so wichtiger ist es, dass der Nutzer einen geeigneten Internet-Tarif hat. Diesen liefern die deutschen Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2 in aller Regel direkt mit, kauft ein Kunde das Endgerät bei ihm. Wie gut sind diese Tarife, für wen eignet sich welches Gerät und welcher Tarif und welche Kosten fallen unterm Strich an? Wir vergleichen aktuelle Paketangebote der vier Netzbetreiber bestehend aus neuem Smartphone und Mobilfunktarif mit Daten-Flatrate für das Surfen im Web miteinander.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neue mobile Internet-Flatrates von blau.de und o2

Ab heute hat der Prepaid-Discounter blau.de eine Internet-Tagesflatrate im Programm. Diese hatte der Discounter schon vor langer Zeit angekündigt, kann sie aber erst jetzt anbieten. Die Kunden können für einmalig 2,40 Euro ganze 24 Stunden im Internet surfen und können jeweils 1 GB an Daten mit voller Performance verbrauchen. Das sind im E-Plus-Netz allerdings selbst bei HSDPA-Versorgung derzeit maximal etwa 440 kBit/s. Wer die Volumengrenze überschreitet, hat nur noch GPRS-Performance zur Verfügung. Genutzt werden kann die Tagesflatrate nur mit Karten, die im Einheitstarif des Hamburger Mobilfunk-Discounters betrieben werden. Lesen Sie in unserer Meldung zum Start, wie die Blau-Tagesflatrate im Vergleich mit ALDI Talk abschneitet und welche Tarifoptionen blau.de außerdem anbietet.
     o2 hat unterdessen eine Aktion gestartet, bei der Neukunden eine vor allem auf die Nutzung am Handy zugeschnitte Daten-Flatrate für nur 6,80 Euro im Monat bekommen können. Lesen Sie, ob sich dieses Paket auch für Sie eignet und wie Sie es bekommen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Aldi Talk: UMTS-Monats-Flatrate jetzt für alle
    Prepaid-Discounter vereinfacht Flatrate-Buchung  mehr...
  • surf.green: Mobile Internet-Flatrate ab 14,95 Euro im Monat
    Neues Angebot von FlexiShop wird im E-Plus-Netz realisiert  mehr...
  • Trotz Alt-Tarif: Günstiger mit dem Handy telefonieren
    Andere Handynetze und Auslandsziele lassen sich günstig anrufen  mehr...
  • VIVA Mobile: Prepaid-Karte derzeit kostenlos bestellbar
    Preisreduziertes Bundle mit dem Nokia-Musik-Handy 5220 XPress Music  mehr...
  • myMTVmobile: Neuer Tarif bietet SMS-Preise ab 0,3 Cent pro Stück
    Zwei-Jahres-Vertrag inkludiert 5 000 SMS pro Monat  mehr...
  • T-Mobile: Combi-Tarife ab heute auch ohne Handy erhältlich
    Neue Tarife können auch für das Apple iPhone genutzt werden  mehr...
  • iPhone-Tethering: T-Mobile zeigt sich wenig kundenfreundlich
    Netzbetreiber bleibt beim Thema Tethering für Altkunden hart  mehr...
  • Dieter Bohlen und die o2-Roaming-Flatrate
    Sänger ist im Internet pro Piraten-Partei und gegen Kriminalisierung von Downloads  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Hardware

Samsung Galaxy I7500 und Blackberry Curve 8520 im Test


Samsung Galaxy I7500 und Blackberry Curve 8520 im Test.

Angelehnt an die Funktionen eines iPhones, versucht der koreanische Handy-Hersteller Samsung mit seinem ersten Android-Handy Galaxy I7500 auf dem Smartphone-Markt Boden gut zu machen. Doch auch das Galaxy muss sich mit dem bekannten Smartphone-Akku-Problem plagen, bietet aber dennoch einige nette Verbesserungen gegenüber seinen Vorgängern. Mit zahlreichen Bildern, die den kurzen Test illustrieren und die Features verdeutlichen, wollen wir Ihnen das Samsung Galaxy I7500 näherbringen.
     Beim Blackberry Curve 8520 handelt es sich um ein Einsteigergerät in die Smartphone-Klasse, bei dem aber bereits alle wesentlichen Ausstattungsmerkmale vorhanden sind. Wir haben uns den Blackberry Curve 8520 einmal genauer angesehen und getestet, ob das günstige Modell sein Geld wert ist. So mussten wir bei dem uns vorliegenden Vorseriengerät einige Punkte bemängeln. Lesen Sie, warum das Gerät aber im Großen und Ganzen überzeugen konnte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • LG GD510: Schickes Touchscreen-Handy für Einsteiger
    GD510 kann auch mit Sonnenenergie aufgeladen werden  mehr...
  • LG BL20 newchocolate: Weniger Speicher als vermutet
    Weitere Daten zum Handy offiziell bestätigt  mehr...
  • Apple iPhone: Exklusivität für Verkauf mit Vertrag endet in UK
    In Großbritannien gibt es das iPhone demnächst auch bei Orange  mehr...
  • Android-Smartphone Acer A1 offenbar bald lieferbar
    Außerdem neue Android-Handys von Motorola und Archos  mehr...
  • Exklusiv bei Vodafone: Neue Smartphones Vodafone 360 H1 & M1
    Touchscreen-Geräte werden von Samsung produziert  mehr...
  • Offiziell: Palm Pre kommt am 13. Oktober bei o2
    Smartphone kostet ohne Vertrag 481 Euro - Tarif frei wählbar  mehr...
  • Hersteller bringen Notebooks zu Netbook-Preisen
    Günstige Notebooks konkurrieren zunehmend mit Netbooks  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Hintergrundinformationen und aktuelle News zu Navigationsgeräten und zur mobilen Routenplanung finden Sie in unserem Themenbereich Navigation.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.