Newsletter 23/09 vom 11.06.2009

Liebe Leserinnen und Leser,


Apple iPhone 3G S

wohl kein anderes Handy sorgt für derart viele Gerüchte wie das iPhone von Apple, täglich gibt es Spekulationen über neue Geräte. Am vergangenen Montag war es dann wirklich wieder einmal so weit: Der Hersteller aus dem kalifornischen Cupertino hat eine neue iPhone-Generation vorgestellt, die unter dem Namen iPhone 3G S in die Läden kommt und ab 19. Juni auch in Deutschland, wie gewohnt bei T-Mobile, erhältlich sein wird. Das "S" steht für Speed, und entsprechend hat Apple einige Verbesserungen vorgenommen: So wird jetzt HSDPA mit höherem Datendurchsatz - bis zu 7,2 MBit/s im Downstream - unterstützt und auch ein schnellerer Prozessor soll Verwendung finden. Doch auch an vielen anderen Stellen hat Apple nachgerüstet. Im Handy-&-Co.-Teil dieses Newsletters präsentieren wir Ihnen daher alles Wissenswerte zu den technischen Neuerungen des Gerätes, das erstmals auch in einer 32-GB-Variante erhältlich sein wird. Im Mobilfunk-Teil erfahren Sie dann, zu welchen Preisen Sie ein iPhone 3G S hierzulande erstehen können.
     Doch natürlich bieten wir Ihnen noch viele weitere, interessante News aus der Welt der Telekommunikation. So finden Sie zum Beispiel im Special-Teil dieses Newsletters im Rahmen unseres Themenmonats "Mobile Internetzugänge" einen Ratgeber zu der Frage, ob und für wen der Internet-Zugang via UMTS eine vollwertige Alternative zu DSL sein kann.
     Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und viel Spaß beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Günstig telefonieren mit Call by Call
Internet Telekom: VDSL-Anschluss ohne Entertain ab 15. Juni
Mobilfunk T-Mobile veröffentlicht Preise für Apple iPhone 3G S mit Vertrag
Handy & Co. Das neue Apple iPhone 3G S ist da
  Computex: EeePC T91 mit Multitouch, neue Medion-Netbooks
Special Internet zu Hause mit DSL oder UMTS

Festnetz

Günstig telefonieren mit Call by Call

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-Fr 7-19
Nebenzeit
Mo-Fr 19-7
Wochenende
Sa+So 0-24
Ort 01079 01013 01070
Fern 01029 01013 01070
Mobil 010066 010066 010066
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 11.06.2009

Auch für die kommende Woche haben wir wieder konstant günstige Call-by-Call-Anbieter zusammengestellt, mit denen bei Telefonaten der Geldbeutel geschont werden kann. Mit Fronleichnam gibt es am heutigen Donnerstag auch wieder einen Feiertag. Dieser ist jedoch kein bundeseinheitlicher Feiertag, deshalb gelten im Regelfall auch nicht die Feiertagstarife, sondern die normalen Konditionen für den Wochentag.
     Durch die langfristigen Preisgarantien der Anbieter bleiben auch unsere Empfehlungen recht konstant. Für Ortsgespräche ist werktags von 7 bis 19 Uhr wieder die 01079 für derzeit unter 1,9 Cent pro Minute empfehlenswert, eine Tarifansage informiert zu Gesprächsbeginn über den aktuellen Preis. Für Ferngespräche in der Hauptzeit ist die Vorwahl 01029 günstig: Derzeit kostet die Gesprächsminute 1,55 Cent, es gibt eine Tarifansage sowie eine Tarifgarantie mit einem Höchstpreis von 1,95 Cent pro Minute rund um die Uhr. Auch Tele2 hat eine Tarifgarantie, die zwischen 19 und 7 Uhr einen Maximalpreis von 0,98 Cent pro Minute für alle Telefonate ins deutsche Festnetz zusichert. Das macht die Tele2-Vorwahl 01013 werktags abends für Orts- und Ferngespräche zur ersten Wahl, die Kosten liegen derzeit bei maximal 0,97 Cent pro Minute. Für Orts- und Ferngespräche ganztägig am Wochenende günstig ist Arcor mit der Vorwahl 01070. Die Minutenpreise liegen derzeit bei unter 1 Cent, die Preisgarantie verspricht am Wochenende noch bis zum Monatsende maximal 1,5 Cent.
     Die Preisgarantie von MCN für Gespräche in die Mobilfunknetze legt den Minutenpreis über die Vorwahl 010066 noch bis Ende Juni auf 8,9 Cent fest. Dieser Preis ist rund um die Uhr gültig. Für Telefonate ins Ausland, bei denen die Kosten je nach Zielland und Anbieter stark variieren, kann vor dem Gespräch unser Tarifrechner genutzt werden. Zusätzliche Sicherheit bieten Anbieter mit Tarifansage, um auch kurzfristige Erhöhungen nicht zu verpassen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Ventelo startet Call by Call über die 01098
    Anbieter zum Start mit günstigen Tarifen  mehr...
  • Festgelegt: Preise für 0180-Nummern bleiben unverändert
    Bundesnetzagentur verzichtet auf erneute Befristung  mehr...
  • Verbraucherzentrale warnt vor Haustürgeschäften mit VR Com
    Vertreter sollen sich als Telekom-Mitarbeiter ausgeben  mehr...
  • Neues strahlungsarmes DECT-Telefon von Auerswald
    COMfortel DECT 660C bietet außerdem lange Akkulaufzeit  mehr...
  • Behörden-Hotline 115: Deutlich weniger Resonanz
    Neue Städte werden nach und nach freigeschaltet  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Internet

Telekom: VDSL-Anschluss ohne Entertain ab 15. Juni

Im Überblick
Call & Surf Comfort VDSL 25
Grundgebühr 44,95 1)
Mindestlaufzeit 24 Monate
Downstream 25 MBit/s
Upstream 5 MBit/s
Optional VDSL 50: +5,00
Erhältlich ab 15.06.2009
Stand: 11.06.2009; Preise/Monat in Euro
1) Bei Buchung bis 30.09.2009

Nachdem die Deutsche Telekom Anfang März auf der Computermesse CeBIT mitgeteilt hatte, im Sommer ein VDSL-Double-Play-Paket ohne das IPTV-Fernseh-Angebot Entertain anbieten zu wollen, hat sie dieser Ankündigung nun Taten folgen lassen: Ab dem 15.  Juni startet der Bonner Ex-Monopolist mit der Vermarktung seines neuen Tarifs Call & Surf Comfort VDSL 25 mit bis zu 25 MBit/s im Downstream. Die monatliche Grundgebühr beträgt bis 30. September als Einführungspreis 44,95 Euro, bei Buchung ab 1. Oktober fallen 49,95 Euro pro Monat an. Die Vertragslaufzeit beträgt 24  Monate. Gegen Aufpreis kann von 25 MBit/s auch ein Upgrade auf VDSL 50 bestellt werden. Was dieses kostet und welche Laufzeit die Upgrade-Option hat, erfahren Sie in unserem Bericht.
     Bei ihren Entertain-Paketen hat die Telekom indes eine weitere Aktion gestartet: Neukunden erhalten das gewählte Entertain-Paket sowie das Bundesliga-Angebot LIGA total! jeweils für die ersten drei Monate kostenfrei. Online-Besteller erhalten weitere 50 Euro Gutschrift dazu. Nach dem Gratis-Zeitraum fallen für das jeweilige T-Home-Entertain-Paket mindestens 44,95 Euro monatlich an, für LIGA total! sind in der Basis-Offerte 14,95 Euro pro Monat fällig. Welche Varianten gewählt werden und wie auch DSL-Bestandskunden von dem Angebot profitieren können, lesen Sie in unserem Artikel.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Alice-DSL mit kurzer Laufzeit kostet jetzt Einrichtungsgebühr
    Neukunden können aber auch bis zu 170 Euro sparen  mehr...
  • Patchday: Viele Sicherheits-Updates von Microsoft und Adobe
    Zahlreiche kritische Schwachstellen gestopft  mehr...
  • Google Chrome gibt es jetzt auch für Mac und Linux
    Ab sofort stehen Vorabversionen kostenlos zum Download bereit  mehr...
  • Eutelsat beschleunigt Internet via Satellit auf 3,6 MBit/s
    Neuer Satellit soll sogar bis zu 10 MBit/s ermöglichen  mehr...
  • So surfen Sie aktuell günstig mit Internet by Call
    Fronleichnam ist kein bundeseinheitlicher Feiertag  mehr...
  • Schnell und günstig zur eigenen Homepage
    Neue Programme setzen kaum noch Vorkenntnisse voraus  mehr...
  • MTV, Viva und Comedy Central nicht mehr bei Zattoo
    IPTV-Unternehmen macht von Sonderkündigungsrecht Gebrauch  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

T-Mobile veröffentlicht Preise für Apple iPhone 3G S mit Vertrag

iPhone: Grundkosten über 24 Monate
Complete-Tarife XS S M L
iPhone 3G 8GB 683,70 1104,75 1464,75 2904,75
iPhone 3G S 16GB 753,70 1203,70 1503,70 2904,75
iPhone 3G S 32GB 873,70 1323,70 1623,70 2904,75
Stand: 11.06.2009; Erhältlich ab 19.06.2009
Kosten: monatliche GG + Einrichtung + Handy-Zuzahlung in Euro

T-Mobile wird das neue Apple iPhone 3G S, das wir Ihnen im Handy-&-Co.-Teil dieses Newsletters näher vorstellen, ab 19. Juni exklusiv in Deutschland verkaufen, allerdings nur mit Vertrag und Netlock. Wie das bisherige Modell wird auch das neue iPhone mit Vertrag zu Preisen ab 1 Euro zu bekommen sein. An den Tarifen für das Apple-Handy ändert sich nichts. Wer das iPhone 3G S mit 16 oder 32 GB Speicherplatz für 1 Euro kaufen möchte, muss allerdings tariflich tief in die Tasche greifen: Dazu muss einer der beiden teuersten Complete-Tarife abgeschlossen werden, die monatlich 119,95 bzw. 89,95 Euro kosten. Dabei handelt es sich um Complete L und Complete 1200. Welche Kosten in Verbindung mit den anderen Tarifen anfallen, lesen Sie in unserer Meldung.
     Im benachbarten Ausland wie zum Beispiel in Belgien, Tschechien und Italien wird das iPhone 3G S auch ohne Vertrag und ohne SIM-Lock angeboten. Eine Alternative zum eigenen Abstecher ins Ausland boten dabei schon für das iPhone 3G Online-Händler, die die Smartphones aus dem Ausland importiert und hierzulande ohne Vertragsbindung angeboten hatten. Solche Angebote gibt es auch für das neue Modell, wie wir in unserem Artikel zeigen - allerdings zu derzeit sehr hohen Preisen, so dass sogar die Gesamtkosten für das iPhone mit T-Mobile-Vertrag niedriger sind.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Abgesegnet: EU beschließt günstigere Handy-Auslandstarife
    EU-Auslands-SMS damit meist günstiger als Inlands-SMS  mehr...
  • Mit E-Plus und Base ab Juli SMS im Ausland für 9 Cent verschicken
    Außerdem Daten-Roaming für 99 Cent je übertragenem Megabyte  mehr...
  • E-Plus verlängert seine Fünfsation
    Einzelvertrag ist aber weiterhin nur online möglich  mehr...
  • BASE: 15 Gratis-SMS, -MMS oder -Minuten im Juli
    "Frei-Zeit"-Aktion gilt für alle BASE-Kunden nach Registrierung  mehr...
  • BlackandMine: Handy-Tarife für die armen Premium-Kunden
    Der "Luxus"-Mobilfunkanschluss als Status-Symbol  mehr...
  • T-Mobile versendet SMS zur Inverssuche
    Wer nicht widerspricht, kann künftig über die Rufnummer gefunden werden  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Handy & Co.

Das neue Apple iPhone 3G S ist da

iPhone 3G S
Neue Features
- HSDPA mit 7,2 MBit/s
- schnellerer Prozessor
- Speicher bis 32 GB
- 3-Megapixel-Kamera
- Videoaufnahmen
- bessere Akkulaufzeit
- Kompass
- Sprachsteuerung

Apple hat anlässlich der Keynote auf der Entwicklerkonferenz WWDC die neue iPhone-Generation vorgestellt. Das Gerät heißt iPhone 3G S und soll deutlich schneller sein als die bisherigen Modelle. Es verfügt demnach über einen verbesserten Prozessor, darüber hinaus kann der mobile Internet-Zugang per HSDPA nun mit bis zu 7,2 MBit/s genutzt werden. Beim iPhone 3G standen maximal 3,6 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Des Weiteren hat Apple der Kamera mehr Megapixel spendiert, eine Funktion für Videoaufnahmen integriert und will unter anderem mit einer längeren Akku-Laufzeit sowie einem integrierten Kompass zur verbesserten Navigation punkten. Ferner ging Apple anlässlich der Keynote nochmals auf Features des neuen iPhone-Betriebssystems 3.0 ein. Mehr zu den Funktionen des Handys und zur Software erfahren Sie in unserer Meldung.
     Das neue iPhone-Modell gibt es mit 16 und 32 GB Speicherplatz. Das bisherige iPhone 3G bleibt in der Variante mit 8 GB Speicher als Einsteiger-Gerät weiter auf dem Markt. Optisch unterscheiden sich die beiden Handys kaum voneinander. Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es gibt, lesen Sie in einem weiteren Bericht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Computex: EeePC T91 mit Multitouch, neue Medion-Netbooks


Asus EeePC T91

Auf der Computex, der größten Computer-Messe Asiens, haben die Aussteller jetzt zahlreiche Netbooks präsentiert, die über kurz oder lang auf den Markt kommen sollen: So wurde der bereits bekannte Asus EeePC T91 gezeigt, ein Netbook mit drehbarem Touchscreen-Display, das sich jetzt allerdings auf der Messe unter Windows 7 sogar als Multitouch-fähig herausstellte. Darüber hinaus hat Asus mit dem Modell EeePC 1101 HGO ein weiteres Netbook mit integriertem UMTS-Modul vorgestellt, das abseits dessen baugleich mit dem EeePC 1101HA sein soll. Alle technischen Details verraten wir Ihnen in unserem Bericht.
     Ebenfalls gezeigt wurden mit dem E1311, dem E1312 und dem E1315 drei neue Akoya-Modelle von Medion, die auf AMDs Mobile-Sempron-Prozessor basieren. Wann die Geräte auf den Markt kommen und mit welcher Ausstattung sie aufwarten, lesen Sie in unserem Artikel.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy & Co.:

  • Nokia verkauft High-End-Handy N97 vorab am 18. Juni
    Lediglich begrenztes Kontingent in vier Nokia-Stores verfügbar  mehr...
  • Interessenten fürs Palm Pre müssen sich hierzulande noch gedulden
    US-Version des iPhone-Konkurrenten nicht in Deutschland nutzbar  mehr...
  • Samsung Galaxy I7500 und Toshiba TG01 ab Mitte Juni bei o2
    Smartphones zunächst exklusiv beim Münchener Netzbetreiber erhältlich  mehr...
  • Samsung bringt neues Omnia-Handy i8000 mit Windows Mobile
    Offizielle Vorstellung des neuen Smartphones noch im Juni geplant  mehr...
  • Exoten mit großen Vorteilen: Dual-SIM-Handys
    In Deutschland sind die Doppel-SIM-Handys noch wenig verbreitet  mehr...
  • Handy im Urlaub: 10 Tipps zur Nutzung und Pflege des Gerätes
    So schützen Sie Ihr Mobiltelefon und Ihren Geldbeutel  mehr...
  • Klein, aber oho: Navigons PND 2310 überzeugt im teltarif.de-Test
    Produkt kann sich positiv von den Mitbewerbern absetzen  mehr...
  • Apple: Neue Macbook-Pro-Modelle; Macbook Air günstiger
    Außerdem Browser Safari 4 für Mac und Windows final  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Special

Internet zu Hause mit DSL oder UMTS


Internet zu Hause:
DSL oder UMTS?

Die Nutzung des Internets über Mobilfunk hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland immer stärker durchgesetzt. Viele Mobilfunkkunden nutzen den Zugang über EDGE oder UMTS, um unterwegs online zu sein und sich Informationen aus dem Internet zu beschaffen. Konsequent weitergedacht stellt sich für manchen Nutzer die Frage, ob der heimische DSL-Anschluss nicht komplett durch UMTS ersetzt werden kann. Die Übertragungsgeschwindigkeiten bei gutem UMTS/HSDPA-Signal sind mittlerweile durchaus konkurrenzfähig. Insgesamt gilt es, die Vor- und Nachteile beider Anschlussvarianten gegeneinander abzuwägen. Den Ausschlag gibt am Ende das eigene Nutzungsprofil. Für wen der Internetzugang allein über UMTS sinnvoll sein kann und wo die Stärken und Schwächen von UMTS und DSL liegen, lesen Sie im vollständigen Hintergrundbericht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Special:

  • McSIM startet mobile Daten-Flatrate im Vodafone-Netz
    Monatspreise liegen zwischen 24,95 und 29,95 Euro  mehr...
  • Opera Mobile 9.7 für Windows Mobile veröffentlicht
    Auch der mobile Browser kommt mit Turbo-Funktion  mehr...
  • Google Mobile App gibt es jetzt auch für Nokia-Handys
    Außerdem neue Clients von Fring und Facebook für Symbian  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Mobiles Internet mit dem Handy, PDA und Laptop: Alles über Technologien, Kosten, Dienste, Handys und die richtigen Einstellungen erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.