Newsletter 14/09 vom 09.04.2009

Liebe Leserinnen und Leser,


Telefonieren an Ostern

der Karfreitag und das Osterfest stehen an. Das ist allerdings kein Grund, gleich den Rechner auszuschalten und die Internetleitung zu kappen. Auch über die Feiertage wird Sie die teltarif.de-Redaktion über Neues und Interessantes aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk und Internet informieren. Wir haben für die Feiertage bereits einige Highlights vorbereitet, seien Sie gespannt!
     In diesem Newsletter erfahren Sie in der traditionellen Call-by-Call-Übersicht, wie Sie an den Feiertagen über den Telekom-Telefonanschluss günstig mit Freunden und Bekannten telefonieren können. Wie Kurzurlauber in den kommenden Tagen und Wochen günstig per Handy aus dem Ausland nach Hause telefonieren, erfahren Sie in einem Ratgeber zum aktuellen Monatsthema "Telefonieren im Mobilfunk".
     Hilfreich bei der Fahrt in den Urlaub kann ein Navigationsgerät sein. Mit dem Falk F10 haben wir jetzt ein PND getestet, das mit einer lernenden Software ausgerüstet ist. Beharren Sie aufgrund Ihrer speziellen Ortskenntnisse auf einer bestimmten Route, speichert das Falk F10 den gewählten Weg für die nächste Fahrt in der entsprechenden Gegend. Was das Navigationsgerät ansonsten auszeichnet, lesen Sie in unserem Testbericht.
     Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre dieses Newsletters und das richtige Gespür für die Ostereisuche, die Urlaubsanfahrt und die Tarifwahl fürs Telefonieren und Surfen im Internet.
     Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Festnetz Empfehlenswerte Call-by-Call-Tarife für die Osterzeit
Internet DSL ohne Mindestvertragslaufzeit im Preisvergleich
Mobilfunk teltarif hilft: Vodafone hält telefonische Zusagen nicht ein
Handy&Co. Das lernende Navigationsgerät Falk F10 im Test
Special Mit dem Handy in den Osterurlaub: So telefonieren Sie günstig

Festnetz

Empfehlenswerte Call-by-Call-Tarife für die Osterzeit

Call-by-Call-Tipps für die Osterzeit
  Hauptzeit
Mo-Do 7-19
Nebenzeit
Mo-Do 19-7
Karfreitag bis
Ostermontag
Ort 01079 01013 01070
Fern 01097 01013 01070
Mobil 01067 01067 01067
Stand: 09.04.2009

Call-by-Call-Nutzer aufgepasst: Der Karfreitag ist im gesamten Bundesgebiet ein Feiertag, ebenso verhält es sich mit dem Ostermontag. Etliche Call-by-Call-Anbieter berechnen daher an diesen beiden Tagen den Nutzern ihrer Telefondienste nicht den normalen Werktagstarif sondern den Wochenendtarif oder in Ausnahmefällen sogar einen speziellen Feiertagstarif. Nutzer der Netzkennzahl 01070 des Anbieters Arcor zahlen beispielsweise an Karfreitag und Ostermontag den Wochenendtarif von maximal 1,17 Cent pro Minute für ein Ferngespräch und 0,97 Cent pro Minute für ein Ortsgespräch.
     Täglich zur Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr telefonieren Kunden mit Telekom-Anschluss über die 01013 für maximal 0,96 Cent pro Minute ins eigene Ortsnetz oder für maximal 0,98 Cent pro Minute in andere Ortsnetze. An den Tagen um das Osterwochenende herum empfehlen wir Ihnen die 01079 für Ortsgespräche (maximal 1,84 Cent pro Minute) sowie die 01097 für Ferngespräche (maximal 1,79 Cent pro Minute). Bei Verbindungen vom Festnetzanschluss der Deutschen Telekom in ein deutsches Mobilfunknetz zahlen Sie zurzeit über die Sparvorwahl 01067 an allen Tagen rund um die Uhr 9 Cent pro Minute.
     Bedenken Sie bitte, dass die Preisangaben nur den aktuellen Stand wiedergeben und mögliche kurzfristige Tarifänderungen nicht berücksichtigen. Ob Feiertag, Wochenendtag oder normaler Werktag: Unser Tarifrechner zeigt Ihnen bei der Abfrage immer die aktuellen Preise der Call-by-Call-Anbieter an.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Editorial: Billiger, aber weiterhin teuer
    Die Preisfestsetzungen der Bundesnetzagentur  mehr...
  • BNetzA: Beschwerden über Telefonanbieter nehmen zu
    Überwiegender Anteil der Anfragen bezog sich auf die Telekommunikation  mehr...
  • Mit PepPhone kündigt der nächste VoIP-Provider seine Verträge
    PepPhone stellt bis Mitte des Jahres sämtliche Telefondienste ein  mehr...
  • sipgate bietet VoIP-Kunden von Carpo Freiminuten
    Carpo besteht bei Rufnummernportierung auf 29,90 Euro Umzugskosten  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Internet

DSL ohne Mindestvertragslaufzeit im Preisvergleich

Doppel-Flatrates ab DSL 16000 im Vergleich
Vergleich congstar Alice M-net NetCol.
Laufzeit 1 Mon. 1 Mon. 1,5 Mon. 1 Mon.
Einrichtung 59,99 0,00 69,90 49,90
Grundgeb. 34,98 1) 29,90 33,80 34,90
Preise in Euro, Stand: 09.04.2009.  1) Tw. 5 Euro Regiozuschlag.

Kurze Vertragslaufzeiten bieten größere Flexibilität bei der Tarifwahl: Inzwischen gibt es nicht nur bei den beiden Anbietern HanseNet (Alice) und congstar sondern auch bei den regionalen Netzbetreibern M-net und NetCologne DSL-Komplettpakete mit nur vier bzw. sechs Wochen Mindestvertragslaufzeit. Wer im DSL-Ausbaugebiet von M-net und NetCologne wohnt und sich nicht lange an ein Angebot binden möchte, hat dadurch jetzt mehr Auswahl als zuvor. In einem Preisvergleich haben wir die verschiedenen DSL-Anschlusspakete mit Doppel-Flatrate ohne längere Mindestvertragslaufzeit einander gegenübergestellt. Unser Urteil: Je höher die verfügbare DSL-Bandbreite, desto größer ist der Preisvorteil des 29,90 Euro pro Monat teuren Alice-Fun-Anschlusspakets von HanseNet. Mehr Flexibilität in der Zusammenstellung bieten aber die DSL-Flatrate-Pakete von congstar, M-net und NetCologne. Die Details lesen Sie in unserem aktuellen Vergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Für Windows XP gibt es nur noch Sicherheitsupdates
    Kein Servicepack 4 für Windows mehr zu erwarten  mehr...
  • ARD strebt das Ende der UKW-Ära an
    Grotzky: Bereitschaft zur Diskussion über Abschalttermin  mehr...
  • Internetradio DNT IP2go im kurzen Test
    Webradio-Empfänger empfängt rund 10 000 Sender aus aller Welt  mehr...
  • 52 Euro: MS Office Ultimate für Studenten zum Schnäppchen-Preis
    Starttermin der Aktion ist unklar  mehr...
  • Alice: Neue Set-Top-Box mit Timeshifting und Aufnahmefunktion
    Gerät kommt von Sagem und besitzt 160 GB Speicherplatz  mehr...
  • Sat.1 bietet kostenlose Fußball-Livestreams an
    UEFA-Cup-Spiele werden im Internet übertragen  mehr...
  • Angriffe auf DSL-Router-Konfiguration über präparierte Webseiten
    Technik ermöglicht Umleitung von Anrufen auf 0900-Nummer  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Schnell ins Internet auch ohne DSL: Unser Ratgeber zu DSL-Alternativen nennt Ihnen die Vorzüge von TV-Kabel, HSPA, Satellit und Co.

Mobilfunk

teltarif hilft: Vodafone hält telefonische Zusagen nicht ein


Telefonieren per Handy

Was tun als Kunde, wenn der eigene Mobilfunkanbieter sich im Zuge einer Vertragsverlängerung nicht an zuvor gemachte Zusagen hält? Diese Frage stellte sich einem teltarif.de-Leser, nachdem ihm Vodafone nach einer telefonisch verhandelten Vertragsverlängerung plötzlich entgegen der Absprachen höhere Kosten für ein neues Handy sowie für eine SMS-Flatrate in Rechnung stellte. Die zusätzlichen Kosten beliefen sich auf knapp 19 Euro für das Handy sowie monatlich 25 Euro für die Kurzmitteilungs-Option. Nachdem Vodafone sich gegenüber dem Kunden selbst ahnungslos gab und unnachgiebig zeigte, schaltete sich die teltarif-hilft-Redaktion in den Fall ein. Wie wir dem Leser helfen konnten, lesen Sie in unserem Servicebeitrag. Was Sie generell bei einer Vertragsverlängerung beachten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • klarmobil schaltet ungeliebtes Kundenforum ab
    Kundenservice bleibe aber "eine Herzensangelegenheit"  mehr...
  • HSPA+: Mobilfunknetz überholt Festnetz
    Kanalbündelung und mehrere Antennen: HSPA wird schneller und schneller  mehr...
  • Skype: Angriff auf die VoIP-Blockade von T-Mobile
    VoIP-Anbieter kritisiert den Mobilfunkbetreiber scharf  mehr...
  • surf.pink: HSDPA-Flatrate mit Preisvorteil im ersten halben Jahr
    Sechs Monate Flatrate für 19,95 Euro, danach 29,95 Euro monatlich  mehr...
  • Mobile Internet-Flatrate von Fioon weiter für 24,95 Euro
    Preis gilt über die gesamte Mindestvertragslaufzeit  mehr...
  • Bei o2 gibt es wieder LOOP-Prepaidkarten kostenlos
    Bis zu drei Karten im Tarif LOOP Basic gratis erhältlich  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Alles Wissenswerte rund um Mobilfunk-Tarife und Technologien sowie aktuelle News zum Thema und passende Tarifrechner finden Sie auf unserer Mobilfunk-Seite.

Handy&Co.

Das lernende Navigationsgerät Falk F10 im Test


PND Falk F10

Manch elektronisches Kleinod gefällt auf den ersten Blick: Das gilt auch für das Navigationsgerät der Oberklasse mit dem Namen Falk F10. Mit seinen abgerundeten Kanten, dem edlen Klavierlack-Design und den trotz großen Touchscreens geringen Abmaßen sieht das PND einfach gut aus. Dazu kommen Ausstattungsmerkmale wie Videoplayer, Picture-Viewer, MP3-Player und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Ziel- und Rufnummerneingaben erfolgen über die virtuelle Tastatur oder per Sprachbefehl. Was das PND Falk F10 einzigartig macht, ist jedoch die lernende Navigations-Software: Das Falk F10 speichert Routen, die der Fahrer aufgrund seiner Ortskenntnisse bewusst gewählt hat, für künftige Zielführungen. Wie hilfreich dies ist, haben wir jetzt in einem Test untersucht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Handy&Co.:

  • Konkrete Hinweise auf neue Features beim iPhone-3G-Nachfolger
    Bessere Kamera, schnelleres WLAN und geringerer Stromverbrauch  mehr...
  • Samsung: Erstes Android-Handy kommt im Juni
    Zwei weitere Geräte für die zweite Jahreshälfte geplant  mehr...
  • Google-Handy von Huawei kommt als T-Mobile G3
    Außerdem kostenpflichtige Applikationen im deutschen Market  mehr...
  • Das E-Mail-Handy Nokia E75 kommt in den Handel
    Online-Händler Amazon verkauft das Nokia N97 für 660 Euro  mehr...
  • Zu Ostern große Preisnachlässe auf Applikationen für das iPhone
    Außerdem neue iTunes-Version und Yahoo! Messenger für das iPhone  mehr...
  • Erstes Idou-Handy von Sony Ericsson für Herbst angekündigt
    Touchscreen-Handy mit 12-Megapixel-Kamera  mehr...
  • Nokias Pläne für das neue Handy-Betriebssystem Symbian OS
    Zwei neue Symbian-Versionen pro Jahr geplant  mehr...
  • Samsung stellt Touchscreen-Handys S5600 und S5230 vor
    Neue Handys sollen schon kommenden Monat erhältlich sein  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 600 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Special

Mit dem Handy in den Osterurlaub: So telefonieren Sie günstig


Handynutzung im Urlaub

Wer die Feiertage oder die Osterferien im Ausland verbringt, lässt das Handy meist nicht zu Hause liegen. Damit aber während dieser Zeit die Handy-Telefonate mit Freunden und Bekannten in der Heimat nicht zu teuer werden, sollten Urlauber die Reise-Ratschläge von teltarif.de beachten. Im Rahmen unseres aktuellen Themenmonats "Telefonieren im Mobilfunk" haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks für das Telefonieren im Ausland per Handy zusammengestellt. Welche Roaming-Optionen die Mobilfunkbetreiber für Handy-Telefonate im Ausland anbieten, wie teuer grenzüberschreitende Handy-Telefonate in den EU-Ländern höchstens sind, und wie die Mailbox oder eine Rufumleitung im Osterurlaub zur Kostenfalle werden können, erfahren Sie in unserem aktuellen Ratgeber. Allgemeine Hinweise zum Mobiltelefonieren im Ausland geben wir Ihnen in unserem Reise-Ratgeber.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Special:

  • Neuer 8-Cent-Discounter BigSIM ab sofort verfügbar
    Auch die Rufnummern-Mitnahme ist möglich  mehr...

Zum Inhaltsverzeichnis


Alles rund um günstige Handy-Tarife sowie Tipps und Tricks zum "Telefonieren im Mobilfunk" erfahren Sie in unserem Themenspecial

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.