Newsletter teltarif.de-Newsletter zum Start von Call-by-Call im Ortsnetz vom 25.04.2003
Die Neuigkeiten im Telefonbereich bis zum 25.04.2003 - von teltarif.de für Sie zusammengefasst.
Passend zum Start von Call-by-Call im Ortsnetz am 25. April haben wir für Sie die wichtigsten Fakten rund um die Marktöffnung bei Ortsgesprächen zusammengestellt. Knapp 5 1/2 Jahre nachdem man in Deutschland erstmals ein Telefonat über einen anderen Anbieter als die Deutsche Telekom führen konnte, fällt nun auch das letzte Monopol im deutschen Festnetztelefonmarkt: Das Ortsnetz.

Für den Verbraucher besteht nun auch hier die Möglichkeit der freien Anbieterwahl. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Fakten zu Call-by-Call im Ortsnetz sowie eine erste Tariftabelle.

teltarif.de wünscht Ihnen bei der Lektüre und Ihren ersten Call-by-Call-Ortsgesprächen viel Spaß!

  1. Call-by-Call im Ortsnetz - alles Wichtige in Kürze
  2. Wann ist ein Ortsgespräch ein Ortsgespräch?
  3. Die besten Angebote für Ortsgespräche
  4. Weitere Preisentwicklung
  1. Call-by-Call im Ortsnetz - alles Wichtige in Kürze

    Was heißt Call-by-Call und wie funktioniert es?

    Bei Call-by-Call wählt man vor jedem Gespräch die Telefongesellschaft aus, die man für das folgende Gespräch verwenden will. Dazu wählt man eine zumeist fünf-, in seltenen Fällen auch sechsstellige Anbieterkennzahl vor der eigentlichen Vorwahl und Rufnummer.

    In Deutschland kann man zwei verschiedene Arten von Call-by-Call unterscheiden: Das weit verbreitete Call-by-Call ohne Anmeldung und ein Angebot mit Anmeldung .

    Beim beliebten Call-by-Call ohne Anmeldung können Sie einfach lostelefonieren, die Abrechung erfolgt dabei über die monatliche Rechnung der Deutschen Telekom. Abgerechnet werden dabei nur die Gesprächsgebühren, monatliche Grundgebühren fallen nicht an.

    Wie funktioniert Call-by-Call für Ortsgespräche? Was ist ein Ortsgespräch?

    Als Ortsgespräche werden Gespräche innerhalb des gleichen Ortsnetzes bezeichnet.

    Genauso wie bei Ferngesprächen muss man die fünfstellige Vorwahl vor der eigentlich Rufnummer vorwählen. Diese "Vor-Vorwahl" beginnt i. d. R. mit den Ziffern 010. Genauso wie bei den bisherigen Ortsgesprächen im Netz der Deutschen Telekom muss man auch beim Call-by-Call im Ortsnetz die Ortsnetzvorwahl nicht mitwählen.

    Beispiel: Frau Muster will von ihrem Berliner Telekomanschluss eine Freundin in einem anderen Stadtteil Berlins anrufen und das Gespräch über den Anbieter 3U führen. Sie wählt dazu: 01078 1234567. Die Ortsnetzkennzahl 030 kann weggelassen werden.

    Weitere Fragen zu Call-by-Call im Ortsnetz finden Sie zudem in unserer FAQ-Liste unter der Adresse http://www.teltarif.de/ortsnetz.html .

  2. Wann ist ein Ortsgespräch ein Ortsgespräch?

    Seit einigen Tagen stiftet die genaue Definition von Ortsgesprächen und in manchen Medienmitteilungen als vermeintliche Fallen dargestellte Abrechnungsmodalitäten Verwirrung. Daher hier nochmals die beiden wichtigsten Definitionen:

    Als Ortsgespräche zählen alle Gespräche zu Zielen im gleichen Vorwahlbereich, so z. B. Gespräche von München-Bogenhausen nach München-Schwabing.

    Daneben gibt es noch sogenannte Nahgespräche, dies sind Gespräche zu benachbarten Ortsnetzen, die max. 20 Kilometer entfernt sind. Eine genaue Auflistung, welches Ortsnetz Sie noch als Nahgespräch erreichen können, finden Sie z. B. in Ihrem örtlichen Telefonbuch.

    Bitte beachten Sie: Nahgespräche werden beispielsweise von der Deutschen Telekom zum Ortstarif abgerechnet. Diesem Beispiel ist bislang nur der Wettbewerber Arcor gefolgt. Alle anderen Telefongesellschaften, die heute mit ihren Angeboten fürs Ortsnetz auf den Markt gekommen sind, berechnen für diese Nahgespräche in benachbarte Ortsnetze dann den Ferntarif, der teilweise drei- bis vierfach so hoch ist!

    Die Call-by-Call-Anbieter, die künftig für Nahgespräche günstige Minutenpreise anbieten, finden Sie ebenfalls in unserer Tarifdatenbank, bzw. über entsprechende Einträge auf den einzelnen Anbieter-Informationsseiten.

  3. Die besten Angebote für Ortsgespräche

    Die folgende Tabelle gibt jeweils die absolut günstigsten Anbieter für ein Gespräch innerhalb der gleichen Ortsvorwahl an. Zusätzlich ist das billigste Angebot bei sekundengenauer Abrechnung gelistet. Dieses empfiehlt sich vor allem bei kurzen Gesprächen, z. B. der Taxiruf oder sonstige Terminabsprachen bei Frisör, Arzt usw.

    Ortsgespräche Anbieter Vorwahl Minutenpreis Abrechnungstakt
    Mo-Fr 7-8 Uhr 01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    01019 Telefondienste 01019 1,30 Ct. 60/60
    3U 01078 1,49 Ct. 1/1
    Mo-Fr 8-9 Uhr 01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    01019 Telefondienste 01019 1,30 Ct. 60/60
    3U 01078 1,99 Ct. 1/1
    Mo-Fr 9-18 Uhr 01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    01019 Telefondienste 01019 1,50 Ct. 60/60
    01024 Telefondienste 01024 1,50 Ct. 60/60
    3U 01078 1,99 Ct. 1/1
    Mo-Fr 18-19 Uhr 01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    01019 Telefondienste 01019 1,30 Ct. 60/60
    3U 01078 1,49 Ct. 1/1
    Mo-Fr 19-7 Uhr Tele2 01019 0,99 Ct. 60/60
    01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    3U 01078 1,49 Ct. 1/1
    Sa+So ganztags Tele2 01019 0,99 Ct. 60/60
    01051 Telecom 01051 1,00 Ct. 60/60
    3U 01078 1,49 Ct. 1/1

    Stand: 24.04.03, 22.00 Uhr
    berücksichtigt wurden Angebote ohne Anmeldung,
    die über 010xy-Zugangsnummern erreichbar sind.

    Anbieterdetails: Vorwahl Abrechnungstakt Verfügbarkeit
    01019 Telefondienste
    (freenet)
    01019 60/60 in 200 Ortsnetzen
    01024 Telefondienste
    (freenet)
    01024 60/60 in 76 Ortsnetzen
    01051 Telecom 01051 60/60 nahezu bundesweit
    3U 01078 1/1 schrittweise in
    1500 Ortsnetzen
    Tele2 01013 60/60 bundesweit

  4. Weitere Preisentwicklung

    Vor allem die Preise für Ortsgespräche werden in den kommenden Tagen noch stärkere Schwankungen aufweisen, da diese aufgrund des Medienrummels rund um die Marktöffnung für Ortsgespräche eine besondere Aufmerksamkeit genießen. Zahlreiche Anbieter, wie derzeit 01051 Telecom werden versuchen, sich mit kurzfristigen (Sonder-)Angeboten in das Vorderfeld der Tariftabelle zu schieben. Bitte achten Sie daher regelmäßig auf etwaige Tarifansagen bzw. die Berichterstattung auf unserer Homepage http://www.teltarif.de . Jeweilige Tarifveränderungen pflegen wir alsbald nach der Bekanntgabe in unsere Tarifdatenbank unter http://www.teltarif.de/standard.html ein.

Sie können diesen Newsletter auch abonnieren. Sie erhalten dann regelmäßig eine exemplarische Aufstellung aller Neuigkeiten auf diesen Web-Seiten. Tippen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse in untenstehendes Feld und klicken Sie dann auf den Knopf "Abo bestellen". Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Unmittelbar nach dem Bestellen wird eine Willkommensmail an Sie geschickt. Heben Sie diese bitte auf, da sich darin auch die Information befindet, wie Sie Ihr Abo wieder beenden. Ihre Adresse wird von uns nur für den Versand dieses Newsletters verwendet und nicht weitergegeben.

E-Mail: