Newsletter 38/14 vom 18.09.2014

Liebe Leserinnen und Leser,

iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu gewinnen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu gewinnen

am morgigen Freitag kommen die beiden neuen Smartphones von Apple, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, auf den Markt. Natürlich finden Sie bei uns alle Informationen rund um den Verkaufsstart sowie Preise und Features. Im Smartphone-Teil unseres Newsletters haben wir die Verkaufspreise für beide Geräte mit Vertrag bei den Mobilfunk-Netzbetreibern zusammengestellt.
     Anlässlich des Marktstarts des iPhone 6 verlost teltarif.de zwei der Top-Geräte. Als Gewinn stehen ein iPhone 6 oder ein iPhone 6  Plus von Apple zur Wahl - jeweils mit 64 GB Speicherplatz. Dazu müssen Sie auf unserer Sonderseite zum Gewinnspiel lediglich eine einfache Frage beantworten.
     Nicht zuletzt ist in dieser Woche auch der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix in Deutschland gestartet. Wir haben das Angebot bereits einem Test unterzogen. Zudem finden Sie im Internet-Teil alle Details zu Abo-Modellen, Preisen und unterstützten Endgeräten für die Spielfilm- und Serien-Flatrate.
     Nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Smartphone iPhone 6 & 6 Plus bei Telekom, Vodafone und o2: Preise, Tarife und mehr
Spezial iOS 8 auf iPhone 5S und iPhone 5C: Die neue Software in Bildern
Internet Diagnose für mehr Sicherheit: AVM zeigt Neuerungen von FRITZ!OS 6.20
  Netflix-Start in Deutschland: Der Streaming-Dienst im ersten Test
  Digitalradio Deutschland veröffentlicht Masterplan zum UKW-Ausstieg
Computer Dropbox & Co.: Kostenlose Online-Speicher-Dienste im Vergleich
  Login-Daten von Google-Mail-Nutzern im Internet aufgetaucht
Mobilfunk chixx: Neuer Smartphone-Tarif im Telekom-Netz "für Frauen"
Festnetz Call by Call: Sparen mit der Vor-Vorwahl

Smartphone

iPhone 6 & 6 Plus bei Telekom, Vodafone und o2: Preise, Tarife und mehr

Apple iPhone-Modelle im Vergleich
  5S 6 6 Plus
Display 4,0 4,7 5,5
Auflösung 640 x 1136 750 x 1334 1080 x 1920
Prozessor A7 + M7 A8 + M8
Speicher 16 / 32 / 64 GB 16 / 64 / 128 GB
LTE Cat. 3 Cat. 4

Apple hat mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus seine neuen Smartphones vorgestellt. Bereits nach kurzer Zeit hat der Hersteller eine Rekord-Nachfrage verzeichnet. Vor wenigen Tagen haben auch die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und o2 ihre Preise samt Tarifen für die Apple-Geräte veröffentlicht. In unserer Meldung zu den iPhone-Preisen mit Vertrag erfahren Sie, mit welchen Kosten Sie in Verbindung mit welchen Tarifen rechnen müssen.
     Dass die Preise für die Geräte bei Apple immer vergleichsweise hoch ausfallen, ist natürlich bekannt. Wer also wirklich ein Apple-Smartphone sein Eigen nennen möchte, der sollte schauen, ob eventuell das Vorgänger-Modell eine günstigere Alternative ist. In unserem Kaufratgeber zum neuen iPhone haben wir die Features der verschiedenen Modelle miteinander verglichen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • iPhone 6 und 6 Plus: Es kommt doch auf die Größe an
    Erste Tests bescheinigen den neuen Apple-Modellen eine gute Kondition  mehr..
  • Bon Voyage Paperwhite, hallo Kindle Voyage: Neue eReader von Amazon
    Voyage mit neuem Beleuchtungssystem sowie Tasten mit Sensor  mehr..
  • Microsoft: Universal Mobile Keyboard für mobile Platt­formen
    Bis zu drei Geräte gleichzeitig koppelbar  mehr..
  • Android-Browser: Schwere Sicherheitslücke entdeckt - Update fraglich
    Sicherheitslücke ist erst seit Android 4.4 behoben  mehr..
  • Samsung Galaxy S3 mini bei Aldi für 129 Euro
    Android-Smartphone kommt ohne SIM- und Net-Lock  mehr..
  • Sony Xperia Z3 versus Samsung Galaxy S5 im Foto-Vergleich
    Display, Design und Verarbeitung  mehr..
  • Noxon Mini: Digitalradio ist kleiner als eine Zigaretten­schachtel
    Neueinstieg in stationäre HiFi-Systeme mit Nova-Reihe  mehr..
  • Samsung Galaxy S5 mini im Wasser-Test: Ist das Handy wasserfest?
    Nach IP67 vor Staub und Wasser geschützt  mehr..
  • Medion Life P5004 im Kurz-Test: Gutes Preis-Leistungsverhältnis
    Unser erster Eindruck vom neuen Octa-Core-Smartphone  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon hilft Ihnen unsere Handy-Datenbank mit mehr als 2000 Modellen inklusive aller aktuellen Geräte, die Sie detailliert vergleichen können.

Spezial

iOS 8 auf iPhone 5S und iPhone 5C: Die neue Software in Bildern

iOS 8 im Hands-On
iOS 8 im Hands-On

Seit wenigen Stunden steht iOS 8 für alle Interessenten zur Verfügung. Zuvor hatten bei Apple registrierte Entwickler schon seit Juni die Möglichkeit, Beta-Versionen des Betriebssystems zu nutzen, um ihre Anwendungen an die neue Firmware anzupassen. Vergangene Woche wurde schließlich die Golden Master Version von iOS 8 veröffentlicht und ab sofort gibt es die endgültige Variante des Betriebssystems.
     Wir haben uns das neue Betriebssystem für die mobilen Endgeräte von Apple näher angesehen und zeigen Ihnen in unserem Feature-Artikel zu iOS 8 zahlreiche Neuerungen, die wir mit dem iPhone 5S und mit dem iPhone 5C entdeckt haben. Die neuen iPhone-Modelle 6 und 6  Plus werden direkt mit iOS 8 ausgeliefert.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Spezial:

  • Tablet-Surf-Tarife für unter 10 Euro mit mindestens 1 GB im Vergleich
    Angebote im Vodafone-, o2- und E-Plus-Netz, Telekom-Tarif teurer  mehr..
  • Tipps zur Heimvernetzung: So bleibt das smarte Zuhause sicher
    Smart Home birgt Risiken  mehr..
  • Handy-Fotos: Achtung beim automatischen Hochladen
    Auch beim Löschen von Bildern aufmerksam sein  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mobile Kommunikation: Alles rund ums Telefonieren und Surfen unterwegs erfahren Sie in unserem Themen-Spezial.

Internet

Diagnose für mehr Sicherheit: AVM zeigt Neuerungen von FRITZ!OS 6.20

Neuerungen für die FRITZ!Box
Neuerungen für die FRITZ!Box

Mit dem FRITZ!OS 6.20 bringt AVM derzeit seine neueste Betriebssystemversion in Umlauf. Verfügbar ist das System per Update bereits für die FRITZ!Box 7490 und seit einigen Tagen auch offiziell für die 7390. Die neue FRITZ!Box 3490, die der Router-Hersteller auf der IFA im Video gezeigt hat und die nun in den Handel kommt, bringt ebenfalls FRITZ!OS 6.20 mit. Wie AVM bestätigt, sollen Upgrades für weitere FRITZ!Box-Modelle folgen.
     Eine der Neuerungen von FRITZ!OS 6.20 ist die Diagnose-Funktion für das Heimnetzwerk. Wie diese genau aussieht und welchen Mehrwert sie für FRITZ!Box-Nutzer bietet, hat AVM teltarif.de auf der diesjährigen IFA in einem Video gezeigt. In unserer Meldung zur neuen Firmware für die DSL-Router von AVM zeigen wir Ihnen das Video sowie weitere Details zum aktuellen FRITZ!OS.

Alle Meldungen von teltarif.de

Netflix-Start in Deutschland: Der Streaming-Dienst im ersten Test

Netflix in Deutschland gestartet
Netflix in Deutschland gestartet

Der US-Videodienst Netflix ist in Deutschland gestartet. Das Unternehmen schaltete am Dienstag sein Angebot frei. Netflix bietet einen Videostreaming-Dienst an, bei dem Filme und Serien für eine monatliche Abo-Gebühr direkt aus dem Internet abgespielt werden. In unserer Meldung zum Netflix-Start lesen Sie, wie Sie das Angebot kostenlos testen können und welche Kosten später anfallen.
     Wir haben das Angebot direkt nach der Freischaltung für deutsche Interessenten getestet. In unserem Testbericht zu Netflix in Deutschland lesen Sie, wie die Anmeldung funktioniert, wie sich die Nutzung am PC, aber auch am Smartphone und Tablet gestaltet und über welche weiteren Geräte Sie Zugang zur Streaming-Flatrate bekommen können.

Alle Meldungen von teltarif.de

Digitalradio Deutschland veröffentlicht Masterplan zum UKW-Ausstieg

Die Digitalradio-Lobby will UKW abschalten
Die Digitalradio-Lobby will UKW abschalten

Über fünf Millionen Deutsche nutzen bereits Digitalradios mit DAB und DAB+ zum Radioempfang. Im Vergleich zum analogen UKW-Hörfunk mit über 65 Millionen Nutzern sind das allerdings immer noch wenig. Laut dem Verein Digitalradio Deutschland e.V., in dem öffentlich-rechtliche und private Sender sowie Netzbetreiber aktiv sind, sei für eine Zukunftssicherung und Weiterentwicklung des Mediums Radio der Umstieg auf eine eigenständige digitale terrestrische Verbreitung im Standard DAB+ jedoch unumgänglich. Dies soll durch die digitale Verbreitung via Internet ergänzt werden. Zudem müsste der analoge UKW-Hörfunk nach einer möglichst kurzen Simulcast-Phase abgeschaltet werden.
     In einem Aktionsplan hat Digitalradio Deutschland nun die Wege zum Ausstieg aus der analogen Radioverbreitung erörtert. In unserer Meldung zum Masterplan für einen Ausstieg aus dem analogen Rundfunk erfahren Sie, welche Forderungen es konkret vor allem an die ARD-Anstalten gibt und wann UKW der Geschichte angehören könnte.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Offiziell: LTE von E-Plus mit Apple iPhone unter iOS 8 nutzbar
    Test in Frankfurt am Main: Bis zu 70 MBit/s im Downstream  mehr..
  • Google Hangouts: Das kosten Anrufe in deutsche Fest- und Mobilnetze
    Kostenlose Telefonate in die USA und Kanada von Deutschland aus  mehr..
  • NSA-Abhörserver stehen in Deutschland - Zugriff auf das Telekom-Netz möglich
    Telekom konnte nach eigener Angabe keinen NSA-Zugriff feststellen   mehr..
  • Folgen des eBay-Ausfalls: eBay will betroffene Verkäufer kontaktieren
    In den AGB von eBay ist das Verfahren bei einem Ausfall geregelt  mehr..
  • Breitband auf dem Feld: Erntemaschinen synchronisieren über LTE
    Netzbetreiber müssen auch in unbewohnte Gegenden investieren  mehr..
  • Urteil: Google darf Support-Mails nicht ins Leere laufen lassen
    vzbv klagt erfolgreich gegen Google  mehr..
  • Glasfaser: Schnellerer Netz­aus­bau dank Steuer­ent­last­ung für Haus­be­sitzer
    Buglas: Geringe Steuermindereinnahmen wären für Staat verkraftbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Was Sie zu IPTV und "Triple Play" wissen müssen, hat teltarif.de in einem eigenen Ratgeber zusammengefasst.

Computer

Dropbox & Co.: Kostenlose Online-Speicher-Dienste im Vergleich

Cloud-Dienste im Vergleich
Cloud-Dienste im Vergleich

Ob Dropbox, Google Drive oder OneDrive – kaum ein Weg führt heutzutage an der Cloud vorbei: Vor allem Dokumente und Bilder lassen sich bequem hochladen und mit Freunden teilen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Nutzer von jedem Endgerät auf die Dateien zugreifen können. Inzwischen gibt es zahlreiche Anbieter für Online-Speicher, die sich erst auf den zweiten Blick unterscheiden.
     Den besten Anbieter gibt es pauschal nicht. Viel mehr hängt es davon ab, welche Wünsche der Nutzer hat. Wer nach eigenen Kriterien misst, findet auch am ehesten den passenden Dienst. Die wesentlichen Faktoren lassen sich dabei in fünf Bereiche einteilen: kostenloser Speicherplatz, Kosten für die Aufstockung, Desktop-Anwendungen und Apps, Bedienbarkeit und Datenschutz. In unserer Übersicht zu kostenlosen Online-Speicher-Diensten haben wir die Features, Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Anbieter zusammengefasst.

Alle Meldungen von teltarif.de

Login-Daten von Google-Mail-Nutzern im Internet aufgetaucht

Passwortklau bei Google
Passwortklau bei Google

Unbekannte haben massenhaft Einwahldaten von Google-Profilen im Internet veröffentlicht. Die Kombinationen aus E-Mail-Adresse und Passwort tauchten laut Medienberichten in russischen Internet-Foren auf. Dort seien fast fünf Millionen Datensätze veröffentlicht worden, heißt es. Google schränkte in einem Blogbeitrag jedoch ein, weniger als zwei Prozent der veröffentlichten Kombinationen seien noch gültig gewesen. Das entspräche etwa 100 000  betroffenen Nutzern des Google-Dienstes GMail.
     Die Konten seien gesperrt worden und die Nutzer angewiesen, ihr Passwort zu ändern, schrieb der Internet-Konzern in seinem Firmenblog. Woher die Daten stammen, bleibt zunächst unklar. Google erklärte, die Systeme des Unternehmens seien nicht geknackt worden. In unserer Meldung zum Passwortklau bei Google erfahren Sie weitere Hintergründe.

Alle Meldungen von teltarif.de


PC, Laptop, Mac, Tablet, Windows & Co.: Alles rund um Computer, passende Betriebssysteme, Software und mehr finden Sie in unserem Computer-Ratgeber!

Mobilfunk

chixx: Neuer Smartphone-Tarif im Telekom-Netz "für Frauen"

Allnet-Flat im Telekom-Netz
chixx Flat
Grundgebühr 24,95 29,95
Laufzeit 6 Monate
Telefonie/SMS Flatrate
max. Downstr. 7,2 MBit/s
Drossel ab 500 MB 1 GB
Stand: 18.09.2014, Preise in Euro

"chixx, der neue Smartphone-Tarif für Frauen" - mit diesem Slogan wirbt ProSiebenSat.1 Digital für seinen neuen Handy-Tarif. Bei dem Tarif handelt es sich um eine Allnet-Flatrate im Telekom-Netz, die in zwei Varianten verfügbar ist. Bei beiden Tarif-Modellen sind unbegrenzte Gesprächsminuten in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze, eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine Internet-Flatrate inbegriffen.
     Beim enthaltenen Highspeed-Volumen besteht die Wahl zwischen 500 MB und 1 GB. In unserer Meldung zu chixx erfahren Sie mehr Details zu den Konditionen sowie Infos, wo Sie das Angebot bestellen können und welche zusätzlichen Optionen Sie gegen Aufpreis buchen können.

Alle Meldungen von teltarif.de

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Nach Aus von A.T.U talk: Hier können Kunden auf ihren Account zugreifen
    GTCom hatte wohl größere technische Probleme  mehr..
  • ZTE und E-Plus bereiten Start von Voice-over-LTE vor
    IMS-basiertes Core-Netz ermöglicht Sprachtelefonie per LTE  mehr..
  • Nach Problemen: GALERIAmobil - Be­stel­lung und Ein­rich­tung im Funktionstest
    Böse Überraschung beim Auspacken der SIM-Karte  mehr..
  • smartmobil bringt neuen Tarif All-in 1000 mit 1 GB Highspeed-Volumen
    Neuer Smartphone-Tarif für Vielsurfer mit Inklusiveinheiten  mehr..
  • Blau feiert Geburtstag: Gratis-Optionen, höheres Start­guthaben und mehr
    Aktion gilt noch bis 30. September  mehr..
  • Crash-Tarife: 100 Minuten, 100 SMS und 300 MB für 2,95 Euro pro Monat
    Klarmobil Allnet-Starter im Vodafone-Netz zum Aktionspreis  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Alle aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Festnetz

Call by Call: Sparen mit der Vor-Vorwahl

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01070
Fern 01038 01070
Mobil 01038 01038
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 18.09.2014

Tarifgarantien führen dazu, dass unsere Call-by-Call-Empfehlungen derzeit sehr konstant bleiben. Wer in der Zeit von 7 bis 19 Uhr ein Orts- oder Ferngespräch führen möchte, zahlt über die 01038 noch bis Ende September nicht mehr als 1,44 Cent pro Minute. In der Nebenzeit empfehlen wir die 01070 vorzuwählen, die einen Minutenpreis von maximal 0,93 Cent garantiert. Deutsche Mobilfunknummern lassen sich günstig über die 01038 erreichen. Hier fallen nicht mehr als 2,99 Cent pro Minute an.
     Für Gespräche ins Ausland empfehlen wir Ihnen, vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner zu werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel zu achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Alle Meldungen von teltarif.de


Sparen beim Telefonieren durch Call-by-Call: Mit Sparvorwahlen telefoniert man vom Telekom-Anschluss aus unschlagbar günstig. Wir verraten Ihnen, wie.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein: marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.